Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Große Probleme mit RAID 1

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: 111853

111853 (Level 1)

23.05.2013, aktualisiert 17:01 Uhr, 3490 Aufrufe, 35 Kommentare

Hallo Freunde,

ich habe vor 2 Tagen einen Server abgeholt, in welchem ich eine HDD wechseln und das ARRAY erweitern musste. Vor 1 Jahr wurde dieser Server installiert und leider wurde dabei nicht bemerkt, dass jeweils eine 250GB und eine 500GB angesteckt waren (Was folglich dazu führt, dass es ein 250GB großes RAID1 gab). Wie dem auch sei. Die 2. 500GB HDD steckte unused auch im Server drinnen. Daher habe ich versucht erstmal eine Datensicherung durchzuführen (mit Acronis), aber leider ging das nicht, da es ein billig controller (embedded und onboard) von HP ist. Auch gibt es von Acronis zu diesem Controller keine Lösungsvorschläge. Da dies nicht so einfach ging. Habe ich aber trotzdem das Array neu erstellt und ein Rebuilding auf die 2. 500GB HDD begonnen. Der Weilen wurde die 250 GB HDD ausgebaut und anderweitig verwendet (Daten wurden gelöscht). Nachdem der Array Utility Manager 100% angezeigt hat, wurde der Server heruntergefahren und an seineM Standort ausgeliefert. Erst hier habe ich bemerkt, dass der Server gar nicht mehr ins BEtriebssystem (Win Server 2008 SBS) hochfährt. Er findet kein Betriebssystem. Auch der Versuch jeweils einzeln mit einer der beiden HDDs hochzufahren schlägt fehl. Als ob auf den Platten nichts mehr drauf wäre. Ein Backup habe ich nicht. Die 250GB gespiegelte HDD steht nicht mehr zur Verfügung und wenn ich die HDDs einzeln an einen SATA Controller ranhänge, werden Sie mit 500 GB nicht zugeordnet gelistet. Als ob Sie unformattiert wären. Hat jemand einen Lösungsvorschlag oder schonmal so ein Problem gehabt? Aktuell benutze ich Guru Pro um die Daten wiederherzustellen. Eine verlorene Partition hat er schon gefunden und nun sucht er nach verlorenen Datieien.

Es ist ein Sharepoint Server und wir haben keine Backups!

VieleN dank im Voraus.

It Fan
35 Antworten
Mitglied: manuel1985
23.05.2013, aktualisiert um 11:30 Uhr
Moin,

Welcher Typ HP-Server ist das? Und welcher Controller? Klingt nach nem ML irgendwas G6 oder DL irgendwas G7 mit p410i-Controller.
Fürchte, du musst wohl einen Batzen Kohle in die Hand nehmen und die Daten von einem entsprechenden Unternehmen retten lassen.
Bitte warten ..
Mitglied: 111853
23.05.2013, aktualisiert um 11:33 Uhr
Ist ein ML110 G7 Server. Mit einem embedded Smart Array B110i SATA RAID Controller.

Ich war im Betriebssystem und habe gesehen wie das Rebuilding bei 100% war und habe es heruntergefahren. Wie kann es bitte sein, dass auf beiden HDDs auf einmal nichts mehr drauf ist. Keine Lösungsvorschläge ?
Bitte warten ..
Mitglied: Looser27
23.05.2013 um 11:34 Uhr
Hallo,

viel Glück beim Wiederherstellen.

Warum hast Du nicht über das Onboard-Tool von Windows Server ne Sicherung versucht? Ist zwar im Recovery mehr Arbeit, aber die funktioniert.

Aber das hilft bekanntlich nur für das nächste Mal.

Gruß


Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
23.05.2013 um 11:37 Uhr
Moin,

... trotzdem das Array neu erstellt ...
... 250 GB HDD ausgebaut und anderweitig verwendet (Daten wurden gelöscht) ...
... und wir haben keine Backups!

Ich glaube da kann dir einfach keiner Helfen. Ausser vielleicht Datenrettungsunternehmen wie Kroll-Ontrack o.Ä. helfen.

Warum der Server ohne vorherigen Test-Boot ausgeliefert wird kann ich auch null nachvollziehen.

Sorry,
Slainte
Bitte warten ..
Mitglied: 111853
23.05.2013 um 11:45 Uhr
Zitat von Looser27:
Hallo,

viel Glück beim Wiederherstellen.

Warum hast Du nicht über das Onboard-Tool von Windows Server ne Sicherung versucht? Ist zwar im Recovery mehr Arbeit, aber
die funktioniert.

Aber das hilft bekanntlich nur für das nächste Mal.

Gruß


Thomas

Beim nächsten mal bin ich klüger, definitiv!

Zitat von SlainteMhath:
Moin,

> ... trotzdem das Array neu erstellt ...
> ... 250 GB HDD ausgebaut und anderweitig verwendet (Daten wurden gelöscht) ...
> ... und wir haben keine Backups!

Ich glaube da kann dir einfach keiner Helfen. Ausser vielleicht Datenrettungsunternehmen wie Kroll-Ontrack o.Ä. helfen.

Warum der Server ohne vorherigen Test-Boot ausgeliefert wird kann ich auch null nachvollziehen.

Sorry,
Slainte

Guru Pro läuft gerade. Ontrack steht mir auch zur Verfügung. Nach wie vor kann ich es mir nicht vorstellen, dass die Daten weg sind. Er zeigt auch, dass die HDD unpartioniert wäre. Werde es mal nach dem Recoveryversuch versuchen, mit Testdisk eine neue Partition zu erstellen.
Bitte warten ..
Mitglied: manuel1985
23.05.2013 um 11:48 Uhr
Stell dir nicht vor, dass die Daten weg sind, geh davon aus.
Danach riecht es bis hier (und das stinkt gewaltig)

Hat dein Kunde evtl ein Backup?
Bitte warten ..
Mitglied: kansiii85
23.05.2013 um 11:55 Uhr
Hallo IT-Fan,

warum steht denn die 250GB nicht mehr zur Verfügung?
Dort sind doch in jedem Fall noch alle Daten drauf.


Gruß
Chris
Bitte warten ..
Mitglied: Looser27
23.05.2013 um 11:57 Uhr
Hallo,

so wie sich das liest mit der "unpartitionierten" 500er Platte, war die nicht Bestandteil des RAID-Verbundes. Anders ist das Verhalten fast nicht zu erklären. Ansonsten müßte der Server nämlich von der 500er Platte booten, egal welche Platte als zweite Platte eingebaut ist. Vielleicht ist auch der RAID Controller defekt (das hatte ich auch mal an einem Server und ich habe mich fast zu Tode gesucht, denn das BIOS war der Meinung, dass alles i.O. war).

Vielleicht verbaust Du in dem Server ne RAID-Controller Karte und schaltest den Onboard ab.

Gruß Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Hitman4021
23.05.2013, aktualisiert um 11:58 Uhr
Hallo,

Vor 1 Jahr wurde dieser Server installiert und leider wurde dabei nicht bemerkt, dass jeweils eine 250GB und eine 500GB angesteckt waren
Wie kann man nicht wissen welche HDDs man in einen Server verbaut?

Daher habe ich versucht erstmal eine Datensicherung durchzuführen (mit Acronis), aber leider ging das nicht, da es ein billig controller (embedded und onboard) von HP ist.
Es gibt auch andere Sicherungsmöglichkeiten?

Da dies nicht so einfach ging. Habe ich aber trotzdem das Array neu erstellt
Du hast also ganz ohne Sicherung etwas angefangen wo leicht etwas schief gehen kann?

und ein Rebuilding auf die 2. 500GB HDD begonnen.
Also die 250GB HDD raus dafür ne 500GB HDD rein und auf Rebuild geklickt?

Der Weilen wurde die 250 GB HDD ausgebaut und anderweitig verwendet (Daten wurden gelöscht).
Na super. Rebuild ohne Backup und die Spiegelung löschen.

wurde der Server heruntergefahren und an seineM Standort ausgeliefert
Ausliefern ohne Test?!

Es ist ein Sharepoint Server und wir haben keine Backups
Ein Backup habe ich nicht.
Backup ist ja auch für Feiglinge.


Kurz zusammengefasst: Du hast alles falsche gemacht was du nur falsch machen konntest!
Wenn dir die Daten etwas wert sind schalte den Server aus und schick die HDDs zu einem Datenrettungsunternehmen (Kostet aber ne Stange Geld).
Durch deine Zugriffe auf die HDDs überschreibst du die Sektoren nur wieder und Sie werden unmöglich wiederherzustellen!

Und so wie sich das für mich anhört wurde die leere HDD auf die volle wiederhergestellt.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
23.05.2013 um 12:04 Uhr
Sorry, da fällt einem echt nichts mehr ein.

Ausser: keine Fremden an die eigene Umgebung lassen!

Alter Schwede ...
Bitte warten ..
Mitglied: Hitman4021
23.05.2013 um 12:07 Uhr
Hallo,

Ontrack steht mir auch zur Verfügung.
Wenn das der Server eines Kunden war solltest du allerdings ganz schnell bei Ontrack anrufen.
Je länger du wartest desto teurer wird es.
Du vergißt nähmlich das der Kunden Schadensersatzansprüche stellen kann und warscheinlich auch wird. Und Ontrack wird auch nicht billiger wenn du mit der HDD spielst.
Und wenn ich das richtig sehe deckt diesen Schaden keine Betriebs Haftpflicht da dies meiner Meinung nach grob Fahrlässig war.

Nach wie vor kann ich es mir nicht vorstellen, dass die Daten weg sind. Er zeigt auch, dass die HDD unpartioniert wäre.
Es sieht aber so aus als wäre die Daten weg oder?

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: eumel1979
23.05.2013 um 12:12 Uhr
Hi,

ich gebe auch mal meinen Senf dazu.
Du machst das beruflich? Prost Mahlzeit!!

Hast du die Möglichkeit einen anderen Smart Array Controller einzubauen? oder ein anderer HP Server?
So findest du schnell raus ob es der Controller ist.

Ich denke zwar nicht das es am Controller liegt. Eher saß der Fehler vor der Büchse

Gruß Eumel
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
23.05.2013 um 12:22 Uhr
Zitat von eumel1979:
Hast du die Möglichkeit einen anderen Smart Array Controller einzubauen?
Vergiss es - dass ist ein fake raid. Baugleicher Server wäre eine Möglichkeit, dass Array halbwegs problemlos in eine neue Büchse zu implantieren. Das hier ist eine andere Situation.

Kein Backup hinbekommen - da fass ich gleich das RAID an (spart ja Zeit). Die Platte mit den Daten derweil gleich mal gelöscht, weil die muss man ja sofort wiederverwenden (250GB SATA kosten ja auch richtig Geld). Dann bau ich mit einem Array utilitie billigster Mache ein neues RAID. Färdsch (=100%). Runterfahren. Ausliefern. Wundern ...

Für Jura-Studenten 1. Semester: wenn man ein Beispiel für grobe Fahrlässigkeit sucht ... GEFUNDEN! In der aktuellen ct steht anlassgerecht übrigens ein schicker Artikel über Arbeitnehmerhaftung im Bereich IT drin.

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
23.05.2013 um 12:26 Uhr
Zitat von keine-ahnung:
Runterfahren. Ausliefern. Wundern ...
DAS kommt in meine Zitatsammlung
Bitte warten ..
Mitglied: 111853
23.05.2013, aktualisiert um 12:31 Uhr
Im Prinzip sind es nur Vorwürfe und keine Lösungsvorschläge (vereinzelt). Da hätte ich gar keinen Thread aufmachen müssen. Recovery Guru Pro hat die Komplette!!!! HDD wieder gefunden und sichert sie gerade auf eine USB. Meine Vermutung, dass die Partitionstabelle einfach beschädigt ist, ist wohl richtig. Die Daten sind eben doch noch drauf. Es wäre auch mysteriös, wenn sie einfach weg wäre, wohingegen nichts am Array gemacht wurde und die HDDs nicht angefasst wurden.

Ich könnte einen anderen Controller einbauen, aber da es an der HDD liegt, wird es nichts bringen. Die Daten habe ich jetzt wieder gesichert. Nun versuche ich mit TestDisk die Partition neu anzulegen. Da ich die Daten jetzt habe, bin ich so oder so beruhigt. Eine Neuinstallation wäre nun auch kein riesen Aufwand mehr.

Trotzdem danke.
Bitte warten ..
Mitglied: 111853
23.05.2013, aktualisiert um 12:34 Uhr
Zitat von SlainteMhath:
> Zitat von keine-ahnung:
> Runterfahren. Ausliefern. Wundern ...
DAS kommt in meine Zitatsammlung

Du bist im Betriebssystem. Der array utiltiy manager zeigt dir an, dass das Rebuilding erfolgreich war. Dann lieferst du die Ware aus. Wenn du einen Festplattenausfall hast, dann gehst du auch hin, machst die HDD rein und lässt das Rebuilding über Nacht/ Wochenende laufen und machst natürlich KEINEN neustart an einem aktiven Server.
Bitte warten ..
Mitglied: Hitman4021
23.05.2013 um 12:34 Uhr
Hallo,

Es wäre auch mysteriös, wenn sie einfach weg wäre, wohingegen nichts am Array gemacht wurde und die HDDs nicht angefasst wurden.
Meine Definition von nichts ist ein Rebuild nicht aber okay.

Ich glaube zwar das du nur noch mehr kaputt machst aber das musst du ja eh selbst wissen.

Und es ist trotzdem Fahrlässig was du hier machst.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: 111853
23.05.2013 um 12:39 Uhr
Zitat von keine-ahnung:
> Zitat von eumel1979:
> ----
> Hast du die Möglichkeit einen anderen Smart Array Controller einzubauen?
Vergiss es - dass ist ein fake raid. Baugleicher Server wäre eine Möglichkeit, dass Array halbwegs problemlos in eine
neue Büchse zu implantieren. Das hier ist eine andere Situation.

Kein Backup hinbekommen - da fass ich gleich das RAID an (spart ja Zeit). Die Platte mit den Daten derweil gleich mal
gelöscht, weil die muss man ja sofort wiederverwenden (250GB SATA kosten ja auch richtig Geld). Dann bau ich mit einem Array
utilitie billigster Mache ein neues RAID. Färdsch (=100%). Runterfahren. Ausliefern. Wundern ...

Für Jura-Studenten 1. Semester: wenn man ein Beispiel für grobe Fahrlässigkeit sucht ... GEFUNDEN! In der aktuellen
ct steht anlassgerecht übrigens ein schicker Artikel über Arbeitnehmerhaftung im Bereich IT drin.

LG, Thomas

Ein weiterer sinnloser Beitrag. Steck die Zeit, die du hier zum Schreiben verwendest, lieber in etwas anderes. Wird mehr bringen.

Und Zur Info. Es wäre DEFINITIV kein FAKE Raid. So einen Schwachsinn habe ich lang nicht mehr gehört.
Wenn du unter Zeitdruck stehst und der Server dringend gebraucht wird, es aber zu diesem Zeitpunkt kein Backup Programm gibt, dann machst du es, nachdem der Eigentümer sein Einverständnis dazu gibt, weil er es dringend braucht. Damit wäre die rechtliche Sachlage auch geklärt, zumahl der Eigentümer sowieso keine Ansprüche stellt, sondern zusammen am Problem arbeitet. Da er weiß, dass er es dringend gebraucht hat.
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
23.05.2013 um 12:41 Uhr
Im Prinzip sind es nur Vorwürfe...
...von entsetzten IT-Fachleuten die, ob der groben Fahrlässigkeit mit der hier gehandelt wurde, wiedereinmal um den Ruf ihres Berufsstandes fürchten müssen.

In diesem Sinne: Nieder mit IT
Bitte warten ..
Mitglied: 111853
23.05.2013 um 12:42 Uhr
Zitat von Hitman4021:
Hallo,

> Es wäre auch mysteriös, wenn sie einfach weg wäre, wohingegen nichts am Array gemacht wurde und die HDDs nicht
angefasst wurden.
Meine Definition von nichts ist ein Rebuild nicht aber okay.

Ich glaube zwar das du nur noch mehr kaputt machst aber das musst du ja eh selbst wissen.

Und es ist trotzdem Fahrlässig was du hier machst.

Gruß

1. Warum sollte es Fahrlässig sein, wenn die Einverständnis da ist und zu dem Zeitpunkt keine andere Möglichkeit zur Verfügung steht?

2. Wieso mache ich mehr kaputt? Ich recover gerade die Komplette HDD auf die USB. Wie kann man da mehr kaputt machen? Es funktioniert doch :D oh jemine...
Bitte warten ..
Mitglied: 111853
23.05.2013 um 12:44 Uhr
Zitat von SlainteMhath:
> Im Prinzip sind es nur Vorwürfe...
...von entsetzten IT-Fachleuten die, ob der groben Fahrlässigkeit mit der hier gehandelt wurde, wiedereinmal um den Ruf ihres
Berufsstandes fürchten müssen.

In diesem Sinne: Nieder mit IT

Fachleute? Wenn ich mir die Beiträge hier durchlese sind hier mit Sicherheit sehr WENIG FACHleute unterwegs. Zum letzten mal. Fahrlässig wäre es ohne die Einverständnis des Eigentümers diese Sache durchzuführen. Ein Backup wird IMMER gemacht, aber dieser Fall war etwas besonderes, da es eben ein schlechter Controller war, der nicht unterstützt wird und der Zeitdruck enorm. Trotzdessen hätte ich nicht daran gearbeitet, wenn nicht der Eigentümer sein Okay zum Risiko gegeben hätte.
Bitte warten ..
Mitglied: Penny.Cilin
23.05.2013 um 13:05 Uhr
Zitat von 111853:
Trotzdessen hätte ich nicht daran gearbeitet, wenn nicht der Eigentümer sein Okay zum Risiko
gegeben hätte.

Hast Du das Einverständnis schriftlich?

So wie es aussieht, unterstützt der Controller keine RAID mit unterschiedlich großen Festplatten. Müßte man jetzt mal das Datenblatt des Controllers raussuchen.
Zudem bei Arbeiten am RAID sollte man immer ein Backup machen. Zudem sollte man sich die Daten/Einstellungen des RAIDs sichern bzw. zumindest aufschreiben. Und zuguterletzt bevor man die Hardware ausliefert, sollte man vorher testen, ob alles in Ordnung ist. Eine Checkliste ist ein guter Ansatz.


Gruss Penny.
Bitte warten ..
Mitglied: kontext
23.05.2013, aktualisiert 19.05.2016
Mahlzeit,

da geht man einmal in die Mittagspause und was ist, der Thread explodiert
Unser lieber IT-Fan (sollte wohl doch lieber nur ein Fan bleiben) hat sich eh schon gelöscht ...
... das gleiche passiert mit diesem Beitrag --> Papierkorb

Gruß
kontext
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
23.05.2013 um 13:16 Uhr
Mahlzeit

Zitat von 111853:
Fahrlässig wäre es ohne die Einverständnis des Eigentümers diese Sache durchzuführen. Ein Backup wird
IMMER gemacht, aber dieser Fall war etwas besonderes, da es eben ein schlechter Controller war, der nicht unterstützt wird und der Zeitdruck enorm.
Es gibt auch noch andere Sicherungslösungen, außer die Home-Edition von Adonis.

Diesen Zeitdruck kennen wir alle -> na und, was macht denn dein Kunde jetzt, wo der Server immer noch nicht wieder läuft -> er hofft mit dir gemeinsam, dass du es wieder hinbekommst

Warum hast du nicht die vom SBS mitgelieferte Serversicherung genommen, wenn doch Windows noch lief?
Das macht man vor dem Rebuild.
Beschäftige dich bitte mal mit Symantec System Recovery, wenn du Zeit hast?

Ich habe in den letzten 8 Jahren noch jeden Chipsatz oder Controller per Treiber-hinzufügen-Funktion aktiviert bekommen. Gerade für Smart Arrays gibt es massig Treiber - manchmal dauert es allerdings, den richtigen zu finden.

Trotzdessen hätte ich nicht daran gearbeitet, wenn nicht der Eigentümer sein Okay zum Risiko gegeben hätte.
Zumeist sind diesen Leuten die Folgen von Arbeiten am RAID ohne vorhandene Sicherung nicht wirklich bewusst.

Du musst das wissen, denn du machst das beruflich.

PS: Ich konnte mich nicht zurückhalten.
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
23.05.2013, aktualisiert 24.05.2016
Zitat von kontext:
Mahlzeit,
da geht man einmal in die Mittagspause und was ist, der Thread explodiert
Unser lieber IT-Fan (sollte wohl doch lieber nur ein Fan bleiben) hat sich eh schon gelöscht ...
Na bei der Schelte von allen Seiten würden die meisten so handeln und sich abmelden. Man stelle sich vor, es gibt noch einen Link auf die eigene (Firmen)Homepage im Profil.

... das gleiche passiert mit diesem Beitrag --> Papierkorb
Das würde ich jetzt nicht unbedingt machen, da dieser Beitrag eigentlich sehr gut als Beispiel dienen kann, was man alles nicht machen sollte.
Bitte warten ..
Mitglied: kontext
23.05.2013, aktualisiert 19.05.2016
Zitat von goscho:
Na bei der Schelte von allen Seiten würden die meisten so handeln und sich abmelden. Man stelle sich vor, es gibt noch > einen Link auf die eigene (Firmen)Homepage im Profil.
Naja, Kritik bekommt jeder einmal ...
... jeder geht mit Kritik anders um (kann auch nicht aus dem Fenster springen im Büro)
... der User hat sich extra für diese Frage registriert - das er sich nach der Kritik löscht OK - können wir nicht beeinflussen

Das würde ich jetzt nicht unbedingt machen, da dieser Beitrag eigentlich sehr gut als Beispiel dienen kann, was man alles
nicht machen sollte.
IMHO - 90% wissen eh schon, dass was hier geschrieben wurde ...
... die anderen 10% müssen es noch lernen ...
... und viel "Lernbares" steht hier eh nicht drinnen bis auf - Darum macht man ein Backup

Ansonsten kann es ja ein Moderator der für den Papierkorb verantwortlich ist, zurück verschieben ...

Gruß
kontext
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
23.05.2013 um 13:33 Uhr
Zitat von kontext:
Ansonsten kann es ja ein Moderator der für den Papierkorb verantwortlich ist, zurück verschieben ...
Wie, es gibt hier einen eigenen Moderator für den Papierkorb?

Wenn das mal nicht unser liebevolles Nagetierchen ist, welches sich zuletzt sehr rar gemacht hat.
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
23.05.2013 um 13:34 Uhr
Hi nochmal,

auch wenn die Luft jetzt "Fan-freie Zone" ist, der Fred ist schon recht lehrreich. So eindringlich wurde die Frage, warum soll ich immer ein backup haben, bevor ich systemrelevante Hardeware anfasse, selten anschaulich gemacht. Eventuell hilft das ja einem von Zankos 10% zur Besinnlichkeit bevor das Kind im Brunnen sitzt ...

Ich wäre eigentlich auch dafür, den thread auffindbar zu lassen. Zumal der user nicht mehr an Bord und auch nicht erkennbar ist.

LG, Thomas

p.s.: was soll eigentlich morgen noch kommen?
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
23.05.2013 um 13:43 Uhr
Zitat von keine-ahnung:
Ich wäre eigentlich auch dafür, den thread auffindbar zu lassen. Zumal der user nicht mehr an Bord und auch nicht
erkennbar ist.
Vielleicht sollten wir eine Abstimmung machen?
p.s.: was soll eigentlich morgen noch kommen?
Der Freitag vor dem deutschen Championsleaguefinale.
Bitte warten ..
Mitglied: kontext
23.05.2013, aktualisiert 19.05.2016
Hab gerade @Dani informiert ...
... mal schauen ob der Thread wieder retour geschoben wird, oder nicht

Deutsches CL-Finale, super was mach ich nun diesen SA
Wenn ich deutschen Fußball sehen will, schau ich Bundesliga

Gruß
kontext
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
23.05.2013 um 13:51 Uhr
Zitat von goscho:
Vielleicht sollten wir eine Abstimmung machen?
Warum? Was sollte das am Dortmunder Sieg ändern ?

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: manuel1985
23.05.2013 um 14:01 Uhr
Also die Videos von Red Bull Berg Line am letzten WE in Winterberg finde ich 1000x cooler als 22 Deppen, die nen Ball verfolgen
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
23.05.2013, aktualisiert um 14:08 Uhr
Zitat von 111853:
Hallo Freunde,

Hallo nicht mehr anwesender Freund,

auch wenn Du nciht mehr da bist, schreibe ich meine Kommentar, damit vielleit nachfolgende generationen aus Deinen Fehlern lernen.


ich habe vor 2 Tagen einen Server abgeholt, in welchem ich eine HDD wechseln und das ARRAY erweitern musste.

1. Fehler: Kunde drauf hinweisen, daß die ein Bkacup benötigen udn danach fragen, ob die eins haben udn sich schriftlich bestätigen lassen. Wenn nicht, darauf hinweisen, und fragen, ob kostenpflichtig ein Backup erstellt werden soll oder ob die Daten "wertlos" sind, d.h. über den Jordan gejagt werden dürfen.

Meine Standardfragen, wenn mir ein Kunde ein gerät in die Hand drückt (oder mich beauftragt was dran zu machen):

  • Ist ein funktionierendes Backup vorhanden?
  • Sind wichtige Daten drauf, von denen kein Backup existiert?
  • Soll ein Backup erstellt werden?
  • Dürfen die Daten notfalls gelöscht werden (beschleunigt manche Arbeitsabläufe und für Kunden ist Zeit = Geld)?

Vor 1 Jahr wurde
dieser Server installiert und leider wurde dabei nicht bemerkt, dass jeweils eine 250GB und eine 500GB angesteckt waren (Was
folglich dazu führt, dass es ein 250GB großes RAID1 gab).

Erstmal nicht tragisch. Sollt enciht passieren, aber solange das RAID funktioniert ist alles o.k.

Wie dem auch sei. Die 2. 500GB HDD steckte unused auch im
Server drinnen.

Nunja, man könnte die auch als cold-Standby betrachten udn daher wäre das nicht unbedingt "unused".

Daher habe ich versucht erstmal eine Datensicherung durchzuführen (mit Acronis), aber leider ging das nicht,
da es ein billig controller (embedded und onboard) von HP ist. Auch gibt es von Acronis zu diesem Controller keine
Lösungsvorschläge. Da dies nicht so einfach ging.

2. Fehler: daten nicht gesichert.

Das geht einfach, wenn man die richtigen Werkzeuge benutzt. fast jede aktuelle Linux-live-CD kann mit sowas umgehen, Insbesondere forensische Distributionen, die für solche Fälle gemacht sind. Also knoppix oder ähnliches herunterladen und damit drangehen. Damit bekommt man so ziemlich alles gesichert, auch wenn es ein raw-image der beiden Raid-Platten sein sollte.

Habe ich aber trotzdem das Array neu erstellt und ein Rebuilding auf
die 2. 500GB HDD begonnen.

3. Fehler: Ohne Datensicherung einfach losgelegt.

Außerdem schreibst Du, daß Du das Array neu erstellt hast. Das heißt aber im wesentlichen bei den meisten RAID-Firmwars, daß alles vorhandene gelööscht wird. Und wenn Du dann noch einen Rebuild anstößt, wird alles "genullt". Damit dürfte mit ziemlicher sicherheit alls in den Jordan geworfen worden sein.



Der Weilen wurde die 250 GB HDD ausgebaut und anderweitig verwendet (Daten wurden gelöscht).

4. Fehler: Ohne sicherzustellen, daß eine Operation funktioniert, löscht man nciht das einzige "Backup" das vorhanden ist.

Nachdem der Array Utility Manager 100% angezeigt hat, wurde der Server heruntergefahren und an seineM Standort ausgeliefert.

5. Fehler: Nachdem man so etwas schwerwiegendes durchgeführt hat, mu man mindestens einmal probieren, ob der Server wieder hochfährt.

Erst
hier habe ich bemerkt, dass der Server gar nicht mehr ins BEtriebssystem (Win Server 2008 SBS) hochfährt. Er findet kein
Betriebssystem. Auch der Versuch jeweils einzeln mit einer der beiden HDDs hochzufahren schlägt fehl.

6. Fehler. Vor-Ort beim Kunden herumstochern, was denn schiefgelaufen sein könnte.


Als ob auf den Platten
nichts mehr drauf wäre. Ein Backup habe ich nicht. Die 250GB gespiegelte HDD steht nicht mehr zur Verfügung und wenn
ich die HDDs einzeln an einen SATA Controller ranhänge, werden Sie mit 500 GB nicht zugeordnet gelistet. Als ob Sie
unformattiert wären.

Das ist nicht weiter verwunderlich, Wie ich oben schrieb, sind die Daten höchsrtwahrscheinlich "genullt" worden.


Hat jemand einen Lösungsvorschlag oder schonmal so ein Problem gehabt?

Früher um Hilfe rufen, wenn Du auf Probleme stößt, die Dich überfordern. manches kann nciht mehr gerettet werden, wenn das Kind in den Brunnen fällt und danach erstmal der brunnen zugeschüttet wird, um zu verhindern, daß da andere reinfallen, bevor man sich darum kümmert, das reingefallene Kind herauszuholen.

Aktuell benutze ich Guru Pro
um die Daten wiederherzustellen. Eine verlorene Partition hat er schon gefunden und nun sucht er nach verlorenen Datieien.

verwundert mich zwar, daß er eine Partition gefunden haben will, aber es gibt manchmal wirklich wunder.

Es ist ein Sharepoint Server und wir haben keine Backups!

das Schicksal ist manchmal hart und grausam. Manche lernen daraus.

VieleN dank im Voraus.

gern geschehen. Aber Du scheinst ja nciht an

It Fan

Mist,

Ich schreibe da ellenlang und sehe erst jetzt, daß die Frage schon im püapierkorb ist. naja isch schicke es trotzdem ab, zur Belustigung der noch-leser.

lks


Nachtrag. ich war da schon wieder so langsam, daß da in der zwischenzeit wieder ein dutzend kommentare auftauchen.

Also ioch wäre dafür so einen thread nicht wegzuwerfen, damit zukünftige Admins sehen, was alles bei so einem Schnellschuß schiefgehen kann.
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
23.05.2013 um 14:34 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:
Mist,
Ich schreibe da ellenlang und sehe erst jetzt, daß die Frage schon im püapierkorb ist. naja isch schicke es trotzdem ab, zur Belustigung der noch-leser.
Nicht schlimm, weil:
das Schicksal ist manchmal hart und grausam. Manche lernen daraus.


LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: kansiii85
23.05.2013 um 15:37 Uhr
Er hat aber auch auf eine Frage geantwortet:

Bitte ganz unten lesen

http://www.administrator.de/forum/outlook-zum-ersten-mal-%c3%b6ffnen-e- ...
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
PHP
Zend Framework - Große Probleme mit Webseite (5)

Frage von harald.schmidt zum Thema PHP ...

Microsoft Office
Office 2016 Probleme mit Outlook (3)

Frage von killtec zum Thema Microsoft Office ...

Batch & Shell
gelöst Crontab mit Shell Probleme (9)

Frage von mschaedler1982 zum Thema Batch & Shell ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...