Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Großes Repeating-Internet W-Lan Netzwerk

Frage Netzwerke Router & Routing

Mitglied: Canower

Canower (Level 1) - Jetzt verbinden

04.08.2010 um 23:52 Uhr, 6728 Aufrufe, 10 Kommentare

Guten Tag!
Ich versuche derzeit ein relativ großes Privates W-Lan Netzwerk auf zu bauen.

Folgender Sachverhalt:
Ich habe in einer anderen Wohnung einen Netgear DG834GB (V5.01.09 ) der als Modem (16mbit Internet) und als AP dient.
Die W-Lan Verbindung reicht so gerade eben bis in meine Wohnung zum Standort meines Rechners (Signalstärke -72 bis -83dBm) was schon recht Schlecht ist da ich so nicht ganz die vollen 16mbit vom Internet nutzen kann oder ich müsste die Tür offen lassen.

Hier ein kleiner Raum plan.
cd73cbeff3ee17c681900ee3ff955131 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Legende:
Grauer Strich - Glastür
Brauner Strich - Holztür

Bei dem Standort PC ist bis jetzt nur ein PC im Netzwerk Integriert (-72 bis -83dBm)
AP (Netgear DG834GB) ist nicht anders Positionierbar. Nur im Notfall aber austauschbar.
Lan-Kabel kann man nicht verlegen da es durch einen Gemeinschaftshausflur (der Bereich der 4m getrennt ist) führen würde.

Mein Wunsch:
Ich hätte gern bei meinem PC eine bessere Signalstärke (bessere Internetverbindung) und es sollen am selben Standort noch 2 weitere Geräte per Lan-Kabel und min. eine Externe-Festplatte ins Netzwerk integriert werden.
Am Standort TV und Sat. will ich den Fernseher (LAN-Anschluss) und den Satellitenreceiver (LAN-Anschluss) auch ins Netzwerk Integrieren das ich mit dem SAT Receiver(Kathrine UFS-912) auch HD-Filme) von der Netzwerkfestplatte sehen kann und auch vom Receiver Filme ins Netzwerk Streamen kann.
Mein Wunsch ist es so wenig Kabel wie möglich zusätzlich zu verlegen. Ich währe bereit auch einen oder mehrere neue Router oder Repeater oder W-Lan Booster zu kaufen.



Könnt ihr mir dabei helfen und mich Beraten? Habe damals schon versucht den Netger mit einem Linksys zu verbinden was leider gescheitert ist.

Vielen Dank!
Mitglied: Crusher79
05.08.2010 um 00:34 Uhr
Hi,

sowas ist immer verdammt schwer. Wir können es ja nicht Vorort ausleuchten. Darum wird alles hier etwas schwammig bleiben.

Was mich interessiert, ist die Luft zwischen dem AP und PCs! Ist quasi neben dem Flur nix? Aussehalb des Gebäudes? Denn auf so einer Strecke würde ja kaum was stören.

PC + WLAN ist immer bissel blöd. Da die Antenne meist irgendwo hinten steckt und von Schreibtisch, Wand, Papierkorb und Rollcontainer flankiert wird! Unter Umständen hast du ja nur den PC eingemauert und die Signalstärke des APs würde ausreichen.

Für eine weitere LAN Verakbelung müsstest du ja eh eine WLAN Bridge aufbauen. Wo dann beim 2. AP an der Ethernet Buchse wieder alles übers Kabel geschoben wird. Ein 2. AP ist aber vor allem viel flexibler als der PC: Du kannst Position ja verändern. Meinetwegen reicht dann schon 1 m weiter links, um ein vielfaches der Signalstärke zu erhalten!

Gleiches gilt auch für den Netgear Router. Wo steht der? Hat der "freie Sicht" zur Tür und Wand oder ist er allein durch seine jetzige Position schon eingeschränkt?

Netgear Geräte sind eh nicht die tollsten. Wirst du sich öfters lesen.

Wenn ich mir aber PC-Raum "unten" und "AP-Raum" anseh, so sehe ich grad mal 2x Wände und viel Luft dazwischen! Würde evtl. bei der Planung erstmal da ansetzen.

Alternativ kannst du auch andere Antennen verwenden. Bei einer Bridge reicht ja eine Richtfunkstrecke vollkommen aus, bzw. ist sogar gewünscht. Wo sind denn die Fenster? Wäre es auch möglich an der Aussenfassade Antenne anzubringen oder verbietet das der Vermieter?

Mit freundlichen Grüßen Crusher

PS: Achte auch auf die Nachbarn! Im Haus oder Nachbarschaft mit vielen WLAN Netzwerken wird es verdammt eng! von 300 MBit/s kann man sich da eh verabschieden. Auch beim alt hergebrachten 54 Mbit Standard wird es verdammt eng!

Ganz ehrlich? Ich würd immer noch versuchen so viel wie mögich zu verkabeln! Schon allein wegen der Gigabit Performance. Als Anbindung zum Surfen und wenns nich ander geht - ok. Aber sonst würd ich immer auf die guten alten Kabel zurück greifen wollen.
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
05.08.2010 um 01:15 Uhr
moin,

  • laufen beide Gebäude / Räume über einen Stromzähler?

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Canower
05.08.2010 um 01:28 Uhr
Also. Im Prinzip ist da nicht wirklich was zwischen dem AP und dem PC (Laptop). Eigentlich wirklich nur luft und ich hab den Laptop schon etwas verschoben um auf die dBm werde zu kommen. Ich habe das W-Lan feld auch schon vermessen mit dem Iphone. Es ist nicht wirklich besser in dem Raum wo der PC steht. Aber auf dem Flur vor dem Gemeinschaftsfur schon. Das einzigste was dann noch stört ist die eine Wand wo der AP dran hängt. Da muss er durch. Was ich mir überlegt habe ist evtl einen AP wenn man auf die Skitzze guckt Links neben der Glastür und dann an der Wand zu befestigen welche oben auf der Skizze ist. Das ganze dann als Repeater. So habe ich dann überall in der Wohnung W-Lan. Da ist nur ein problem und zwar ist da der Stromkasten und ich glaube der würde den Empfang stören oder? Es gibt leider keine möglichkeit die Antenne vom AP zu wechseln oder an der Hauswand entlang zu gehen.
Wenn ich dann erstmal überall in der wohnung W-Lan habe würd ich noch einen W-Lan Router beim TV aufstellen der das Signal vom Repeater aufschnappt und von dort per LAN an die beiden Geräte geht. Dort würd ich dann auch die Externe Festplatte an den Router anschließen und dan halt im dem zimmer unterbringen.
Den PC Würd ich per Internetfreigabe an einen LAN Router anschließen und so per LAN die beiden weiteren Geräte ansteuern. Das wäre mein Lösungsansatz. Ist er den überhaupt durchführbar? Habt ihr dafür gute bezahlbare Hartwäre die ihr mir empfehlen würdet?
Bitte warten ..
Mitglied: Canower
05.08.2010 um 01:29 Uhr
Ja. Laufen sie. Warum die Frage? Was hat es den damit zutun?
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
05.08.2010 um 01:45 Uhr
Hi !

Sei mir nicht böse aber das Thema WLAN-Repeater wurde hier schon bis zum Erbrechen durchgekaut...Mit der Suchfunktion des Forums findest Du dazu Lesestoff bis der Arzt kommt.

Und wie schon x-mal hier auch zu deiner Frage einen Kommentar von mir:
Repeating bringt, wenn man es genau nimmt, nur Nachteile mit sich und gerade wenn Du vor hast Medien-Inhalte (Filme, Musik usw.) über das WLAN in der ganzen Wohnung zu streamen, kann ich da nur von abraten....Kauf dir ein einfaches Cat5 Verlegekabel, das ist dünn und kann z.B. gut in einer Sockelleiste oder Schattenfuge versteckt werden...Sollte es wirklich absolut nicht möglich sein ein Kabel zu verlegen, dann verwende die schon vorhandenen Stromkabel mittels Powerline-Adaptern, diese Adapter kannst Du auch mit einem WLAN kombinieren, in dem Du z.B. eine lange Strecke mit Poweline verbindest und daran dann wieder einen WLAN-AP anschliesst, der dann den Nahbereich deiner Geräte abdeckt. Das funktioniert gerade im Hinblick auf Streaming um Welten besser als die Notfallkrücke Repeating, denn je mehr APs Du per Repeating verbindest, desto weniger Bandbreite kommt am Ziel an.

Ich habe schon über mehrere Stockwerke hinweg problemlos mit Powerline gearbeitet und hatte Bandbreiten, dann konnte ich beim WLAN auch mit einem Anstand von nur 2 Metern zum AP nur von träumen....Übrigens Timo's Frage zu dem Stromzähler? Powerline!

Eine weitere Möglichkeit wäre ein Bridging aufzubauen, dazu braucht Du aber APs die das können und mit den entsprechenden Antennen geht da schon was. Diese Antennen sind aber nicht billig! Damit Du aus dem Bridging aber das Optimum heraus holen kannst, sollten sich die Antennen möglichst in Sichtweite befinden, d.h. eine Wand dazwischen erhöht die Dämpfung und schränkt dadurch die Bandbeite wieder stark ein....was für Streaming wieder sehr schlecht ist!

Wenn Du genauere Infos darüber haben möchtest, dann lies die Tutorials von Forenmitglied Aqui durch, dann wird dir auch klar, warum ich davon abrate...Die Tutorials findest Du auch mit der Forensuche oder direkt über Aqui's Profil...

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: Canower
05.08.2010 um 02:02 Uhr
Es geht mir weniger um das Thema Repeating oder Bridgeing (Auch wenn ich dachte das wäre das selbe) sondern eher um das Thema wie man So ein gestrecktes Netzwerk am besten Verbinden kann. Ob man es über AP's oder Booster macht oder ob man es evlt mit einer Technik macht die selten anwendung findet und nicht jeder kennt wie zB das Powerline. Die Suchfunktion hatte ich schon des öfteren benutzt aber zu dem Problem nichts gutes gefunden. Das problem ist halt die Mauer die im weg ist und das ich den AP nicht bewegen kann. Ich werd mich mal im thema Powerline Übertragungsrate, Sicherheit und störungsanfälligkeit schlau machen. Mich würd es halt stören noch 2 APs kaufen zu müssen wie in meinem beschriebenen fall.
Hast mir aber trotzdem weitergeholfen.
Bitte warten ..
Mitglied: Cometcola
05.08.2010 um 07:00 Uhr
moin,

also ich kann mich mrtux nur anschließen. Nimm Verlegeleitung* und ab damit in die Fußleisten. Wenn dies nicht geht, wie oben schon erwähnt, dann über PowerLine Adapter und gut ist es. Wobei die Möglichkeit mit der Verlegeleitung* mit abstand die günstigste ist.


gruß
cc



  • Da du zur Miete wohnst musst du dir überlegen, ob du nicht einfach ein normales Patchkabel nimmst (besitzten an beiden Enden einen RJ-45 Anschluss). Verlegeleitung ist teurer und du musst dir noch Dosen und ein Patchpanel kaufen, was die Kosten unnötig in die Höhe treibt. Die Konstruktion mit dem Patchkabel hab ich selber im Einsatz und funktioniert. Anders ist es leider nicht möglich bei mir gewesen ohne erhebliche Mehrkosten zu haben und bei reiner Internetnutzung reicht das.
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
05.08.2010 um 07:22 Uhr
Hallo,

Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen, nimme Kabel oder powerline Adapter.
Ist stabiler und zuverlaessiger als eine Funk Verbindung

Brammer
Bitte warten ..
Mitglied: Excell
05.08.2010 um 08:31 Uhr
Moinsens.

Ich will keine Werbung machen aber habt ihr schonmal die Fritz! Repeater ausprobiert? Ich ja, schon mehrfach und jedes mal mit großem Erfolg.
Die sind kostengünstig und verlängern/vergrößern den WLAN-Radius imens! Vor allem einfach und sicher.

Ansonsten bin cih auch ein Fan von den Powerline Adaptern, nutze selber welche zu hasue aber da ist es wichtig das die Steckdosen auf der gleichen Phase sind oder man muss sich von einem Elektriker einen Pahsenkoppler einbauen lassen. Das Beste wäre natürlich ein Kabel.

Aber ich würde dem Fritz Repeater für knappe 80 bei Amazon einen Versuch gönnen.
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
05.08.2010 um 15:38 Uhr
Hi !

Zitat von Excell:
auf der gleichen Phase sind oder man muss sich von einem Elektriker einen Pahsenkoppler einbauen lassen. Das Beste wäre

Muss man nicht! In 90% aller Fälle funktionierte es bei mir ohne Phasenkoppler. Die Übertragung von Phase zu Phase findet auch direkt in den Kabeln statt und zwar über die induktiven- und kapazitiven Effekte eines stromdurchflossenen Leiters, dadurch braucht man einen Phasenkoppler eher selten! Dieser Effekt wird beim LAN-Kabel als Gegeneffekt eingesetzt, darum ist es dort so wichtig, dass z.B. R+ und R- in einem verdrillten Adernpaar läuft, es sorgt dafür dass das Übersprechen zu den anderen Adernpaaren niedrig gehalten wird. Was also beim LAN-Kabel unerwünscht ist, ist bei Powerline enorm hilfreich...

Ich habe dazu auch schon "Messungen" gemacht und dabei festgestellt, dass wenn es ohne Phasenkoppler gut funktionierte, der Phasenkoppler (wie man eigentlich vermuten sollte) die Bandbreite nicht erhöht. Das klingt erst mal seltsam, ich selbst habe mich auch gewundert darüber, konnte den Effekt aber mehrmals nachvollziehen und wiederholt beobachten...

Hab auch schon mehre Schulungen beim namhaften Hersteller aus Aachen gemacht und als ich das Thema dort zu Sprache brachte, wurden meine Beobachtungen ebenfalls bestätigt...

mrtux
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung!

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
MikroTik RouterOS
gelöst VPN Tunnel steht - Internet und LAN tot (12)

Frage von 118080 zum Thema MikroTik RouterOS ...

Router & Routing
gelöst Proxmox Netzwerk: LAN Netz ohne Router (2)

Frage von sebastian2608 zum Thema Router & Routing ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (15)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...