Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Großes WLAN aufbauen, aber wie?

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: EdwinTrieb

EdwinTrieb (Level 1) - Jetzt verbinden

08.09.2008, aktualisiert 09.09.2008, 12475 Aufrufe, 11 Kommentare

... mehrere Gebäude mit WLAN versorgen

Hallo zusammen!

Ich habe folgenden Auftrag bekommen:

Ich soll drei Gebäude mit WLAN versorgen, die nicht mit LAN Verkabelung ausgestattet sind.
Jetzt stellt sich für mich die Frage, wie das zu realisieren ist...

Perfekt wäre eine Infrastruktur nach dem Motto: Ein Accesspoint, der zum Gateway leitet und der Rest nur Repeater.
Da die Gebäude zu groß sind, um sie mit einem oder zwei Accesspoint auszuleuchten, weis ich hier nicht weiter, da ich mit WLAN nicht so auf dem Laufenden bin.

Könntet ihr mich aufklären, wie ich das hinbekomme? Wäre super und ich bin um jede Antwort sehr dankbar

Vielen Dank im Voraus,
Edwin
Mitglied: StayTuned
08.09.2008 um 10:40 Uhr
Hi,
Da ich jetzt nur wenig von eurer Umgebung weiss ist es sehr schwer. ich würde dir raten dich an einen eurer Partner zu wenden.
Es muss eine Ausleuchtung stattfinden die bestimmt wieviele AP oder Repeater du braucht und wo evtl. Störungen auftreten können.

Wir haben das über die T-Systems geregelt. Allein wirst du da nicht weit kommen ohne die entsprechenden Geräte und Vorkenntnisse.

LG
Bitte warten ..
Mitglied: EdwinTrieb
08.09.2008 um 10:55 Uhr
Das ist das Problem: Fremdfirmen dürfen nicht beauftragt werden.
Und ein paar Kenntnisse habe ich ja, das Einrichten der betreffenden Geräte bekomme ich schon hin.
Die Anzahl der APs usw. muss ich noch festlegen, wenn ich endlich die Gebäudepläne habe.
Aber ich gehe von ca. 10 APs pro Gebäude aus. Die Gebäude werden untereinander vernetzt (hab ich grad erfahren).

Es ist eigentlich eine stinkeinfache Umgebung: Internet -> Router -> WLAN
Mehr ist da nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: StayTuned
08.09.2008 um 10:59 Uhr
Und woher nimmst du die Zahl 10 APs? geraten?
Die Vorgehensweise verstehe ich nicht aber jeder muss selber wissen wie er sich unglücklich macht. ^^

ne nix für ungut. Wünsch dir viel Glück.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
08.09.2008 um 11:03 Uhr
Das kannst du ebenfalls mit WDS Repeating komplett vergessen ! Jeder WDS Repeaterlink halbiert dir deine Bandbreite, von anderen erheblichen Nachteilen mal ganz zu schweigen.

Für so ein Projekt benötigst du verkabelte APs also eine Kabelinfrastruktur ist dort zwingende Voraussetzung. Statt einzelner stand alone APs nimmt man meist eine Controler basierende Lösung. Es ist aber letztlich abhängig von der finalen Anzahl deiner Accesspoints.
Controlerbasierende Lösungen gibt es u.a. von:
http://www.trapezenetworks.com/
http://www.merunetworks.com/
http://www.arubanetworks.com/products.php
usw. usw.

Als allererstes solltest du dich mit einem AP bewaffnen und einem Laptop und erstmal grundlegende Reichweitentests in den Gebäuden machen um wenigstens grob einen Überblick zu bekommen wieviele APs du benötigst um alle 3 Gebäude zu bedienen.
Damit hast du erstmal einen Grobüberblick und kannst dann entscheiden ob du eine stand alone Lösung oder ein Controler basierende Lösung verwendest.
In jedem Fall wirst du aber um eine Kabelinfrastruktur nicht herumkommen.
WDS Repeating wird dein Projekt von vorn herein zum Schwitern bringen, das ist sicher !
Bitte warten ..
Mitglied: intel386
08.09.2008 um 11:26 Uhr
Hallo Edwin


Ansich könntest du so arbeiten, einer als Gateway und den Rest als Repeater. Jedoch Sollen da ja mal einige Clients betrieben werden ???
Denn genau dann wird deine WiFi Netz schnell in die Knie gehen da die Bandbreite nicht so besonders ist.

Um solche Stuckturen zu Lösen, solltest du dir mal ein paar WLAN-Switche anschauen z.B. D-Link DWS-3024L http://www.dlink.de/?go=jN7uAYLx/oIJaWVUDLYZU93ygJVYLelXSNvhLPG3yV3oWIF ...

Habe selbst mit dem sehr gute Erfahrungen gemacht. Einfach deine AP's im Gebäude verteilen (gute Ausleuchtung), AP's mit dem z.B. DWS-3024L verbinden und Zetral werden deine AP's vom Switch verwaltet. Ein sehr goßer vorteil von solchen Lösungen ist es, das du nur noch eine SSID Vergeben brauchst, sodas deine Clients nicht mehr eine Palette and Verbindungsprofilenen haben muss um sich mit allen zu verbinden.


Ich hoffe, ich konnte dir damit ein wenigt weiterhelfen. Bei Fragen einfach nochmal posten!


Viel Erfolg
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
08.09.2008 um 11:38 Uhr
Auch mit einer stand alone Lösung (autarke APs) vergibt man in so einem Umfeld eine einzige SSID (sofern man nicht mit weiteren virtuellen SSIDs arbeiten will)
Der Unterschied ist nur das man es einmal zentral auf einem Controler definiert wie oben und alle APs es lernen und nicht 30 mal auf einselnen APs einstellen muss...
Klappen tut das aber auch wenn auch erheblich umständlicher, denn da ist technisch kein Unterschied wenn man ebenfalls die Funkkanal Struktur beachtet:

http://www.elektronik-kompendium.de/sites/net/0907031.htm

Eine Controler basierendes Netzwerk ist in jedem Falle erheblich vorteilhafter wenn die Anzahl der APs 10 und mehr übersteigt !
Bitte warten ..
Mitglied: intel386
08.09.2008 um 11:43 Uhr
@aqui

Es ist ja auch nur ein Vorteil von vielen!

Ein sehr großer Vorteil ist das Roaming deiner Clients und das Bandbreitenproblem wird hiermit eben auch gelöst.
Bitte warten ..
Mitglied: EdwinTrieb
08.09.2008 um 13:20 Uhr
Schon einmal vielen, vielen Dank für die Antworten!

Leider können wir keine Controllergestüzte Umgebung aufbauen, weil zu teuer

@ intel386: Wenn ich jetzt dann einen AP habe und der Rest nur Repeater, kann ich die Verbindung dann auch von einem Repeater auf einen anderen Repeater und dann zum AP laufen lassen?
Müssen diese dann noch Netzwerkkabelgebunden arbeiten (dazu hab ich hier im Forum widersprüchliche Sachen gefunden O.o )?
Und was müssen diese APs dann können? Brauchen die ein spezielles Protokoll? Oder reicht eine einfache Repeaterfunktion aus?

Fragen über Fragen... Aber wie vorhin schon gesagt: Bin für jeden Tipp und jede Antwort dankbar ^^
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
08.09.2008 um 15:18 Uhr
Um es dir nochmal zu sagen: Ein WDS Betrieb wird dein WLAN mit der Anzahl an APs sofort zum Scheitern bringen !
Natürlich darfst du es aber trotzdem selber ausprobieren wenn du es nicht glaubst.
WDS Repeating ist noch nicht einmal ein Standard (deshalb erübrigt sich die Frage nach dem Protokoll...) und definitiv was für Consumer- und Heimnetze und den Schrebergarten, damit man mit dem Laptop auch vor der Gartenlaube ins Internet kann.
In WLAN Netzwerken wie du sie planst haben die nichts zu suchen, da so ein Netzwerk damit nicht zu realisieren ist !
Bitte warten ..
Mitglied: EdwinTrieb
09.09.2008 um 08:38 Uhr
Ok, verstanden
Dann muss unsere Firma wohl tiefer in die Taschen greifen, oder es sein lassen (oder alternativ nur einen kleinen Teil mit WLAN ausleuchten).

Danke für die Tipps!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Portables großes WLAN Netz aufbauen (6)

Frage von Referent zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
Hat On Networks PL500PS WLAN-Funktion? (4)

Frage von Andy1987 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
Datenbankverbindung über WLAN? (5)

Frage von flyingKangaroo zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (16)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (13)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...