Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Grundüberlegung eines Administrators, welche Lösung ist die Beste

Frage Sonstige Systeme

Mitglied: 6741

6741 (Level 2)

15.09.2005, aktualisiert 16.09.2005, 4935 Aufrufe, 8 Kommentare

Nach einer Analyse der zu sichernden Server, habe ich festgestellt, dass im Desaster Fall es mir nicht Möglich ist, die Server in kürzester Zeit ( unter 4 Std ) wieder herzustellen. Daten Server ja, aber nicht einen Applikations Server ( ISA, IWSS oder IMSS ). Also muss man sich doch Gedanken über eine Image Lösung machen.

Man hört viele über Symantec, Acronis bis hin zu Snap Shot und Co.

Welche Lösung setzt ihr ein. Es sind alles Raid Server.
Und wie sieht es in der Praxis aus? Einen Server mal eben zurück zusichern ....
Ich stelle mir da einen Rechner mit evtl 1000GB Platz und dort hat man alle Images der Server ( Appl Server ). Nun möchte ich nur noch eine Boot CD starten und vom Platz die Daten zurücj schreiben. Dann noch den Rechner wieder in Netz "hängen" und das wars ....

Wie sehen Eure Erfahrungen aus ?????
Mitglied: meinereiner
15.09.2005 um 18:09 Uhr
Was ist die beste Lösung?
Technisch gibts da viele schöne Möglichkeiten. Du kannst Server zum Beispiel Clustern. Bleibt am Ende nur die Frage, was darf es kosten?

Wen ich einen SErver aufsetze, installiere ich immer ein zweites OS auf eine eigene Partition und mache dann eine Sicherung von der ersten Partition auf die zweite. Das geht ggf sogar mit Xcopy. So komme ich an ein defektes System schnell dran, und im Fall des ISA Server kann ich aus Erfahrung sagen, dass der in unter einer Stunde wieder steht. Allerdings sollte man da dann auch die Config des ISAs regemässig sichern.
Die Kopien kannst du dir ja zsätzlich auch noch anders sichern.

Die 4 Stunden Weiderherstellungszeit für einen Fileserver würde ich an deiner Stelle mal testen. Das dauert oft länger als man meint.


Im Moment stelle ich auch Überlegungen in die Richtung an. Im Moment finde ich den ESX Server von VMWare in Verbindung mit einem SAN sehr interessant. Ich schätze aber das wird nicht gerade die billigste Lösung sein.
Bitte warten ..
Mitglied: traced82
15.09.2005 um 23:04 Uhr
Hi,

hab mit Acronis sehr gute Erfahrungen gemacht, auch im Workstation bereich.
Wo man aufpassen muss, man kann bei der Acronis Boot CD keine Treiber mehr mit einbinden, also kann es sein dass er Dein Raid nicht als solches erkennt. Das natürlich doof ;)

Hab mir dann aber immer mit der abgesicherten BootCD von Acronis geholfen, die erkennts meistens, kann aber dafür kein Netzwerk mehr.

Sprich Du müsstest die Daten (Backup) vorher auf ´ne USB Platte oder so kopieren.

Norton Ghost kann glaub ich Treiber mit einbinden, weil die BootCD auf WinPE basiert,
aber mit dem Prog kenn ich mich ned aus.

Mit freundlichen Grüßen
Basti
Bitte warten ..
Mitglied: 6741
16.09.2005 um 10:15 Uhr
Ich bräuchte ne Lösung die kurz und schmerzlos ist.
Evtl ne Art Snap Shot, aber da fehlen mir die Erfahrungen. Ich denke man könnte jede Woche einen Server sichern ( imagen ) und dann erste wieder bei Änderung bzw wenn es notwendig ist.
Bitte warten ..
Mitglied: Haemmi
16.09.2005 um 11:58 Uhr
Hallo.
Kurz und schmerzlos ist Acronis.
Wenn Acronis dein Kontroller und deine Netzwerkkarte erkennt ist die Rücksicherung überhaupt kein Problem.
Ansonsten kann die Acronis-Software eine Notfall-CD/DVD erstellen und damit sind Deine
Treiber im System.
Acronis macht dein Backup auch per Scheduler automatisch.
Ich nutze es für die Windows-Terminalserver. Eine Rücksicherung dauert ca. 45 Minuten über das Netzwerk. Mit einer zusätzlichen Platte im Server geht es noch schneller.
Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: 6741
16.09.2005 um 13:26 Uhr
welche Version meinst Du? Sicher die Enterprise Server .....
Kann es auch "on the Fly" sichern? Wenn der Server wieder restored wird, muss man ihn dann aus dem wins manager entfernen um ihn wieder in die domaine zu bekommen, oder reicht der Restore und wieder einschalten?
Bitte warten ..
Mitglied: Haemmi
16.09.2005 um 13:35 Uhr
Hi!
Also der Server läßt sich "on the fly" sichern. Wie die das hinkriegen weis ich nicht, aber es
funktioniert. Die Version ist die 8.0 für Server.
Da ich kein DOMAIN-System nutze und nicht weis, ob der DOMAIN-Manager Zeitstempel nutzt
(mit AD könnte das vielleicht zum Problem werden, aber da wäre die Hotline von Acronis
vielleicht eine Lösung, aber dafür brauchst du eine Lizenznummer), kann ich Dir dazu
keine Info geben. Oder du rufst bei Acronis an und fragst mal nach.
Du kannst aber auch bei Acronsi Dir eine Trial-Version herunterladen und etwas rumspielen (vielleicht steht ja auch was in dem Handbuch).

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: 6741
16.09.2005 um 14:12 Uhr
Hi,

jetzt gibt es eine Server Enterprise Version und eine Server Version, welche reicht aus?

Ich muss so ca. 10 Server sichern auf einen PC ( keine Server ) der genu Platz für die Iamges hat.

Wie sieht es in der Praxis aus. Nach dem die Software aufgesetzt ist, sieht die Software die Server und muss man nur einer Server auswählen, oder muss ich einen Client starten?
Bitte warten ..
Mitglied: Haemmi
16.09.2005 um 14:20 Uhr
Hallo.
Welche Version Du benötigts, hängt von deinen Anforderungan ab.
Ich nutze die Server-Version auf 3 Servern und habe 3 Lizenzen gekauft.
Die Enterprise-Edition hat weitere Features. Am besten schaust du bei Acronis nach,
da gibt es ein Vergleich der Versionen.

Bye
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Ähnliche Inhalte
Verschlüsselung & Zertifikate
Klausis Krypto Kolumne - Der beste Jfm§sx&öqn-Blog (5)

Link von ashnod zum Thema Verschlüsselung & Zertifikate ...

Sicherheits-Tools
Enterprise AntiVirus Management - Lösung gesucht (9)

Frage von sputnik zum Thema Sicherheits-Tools ...

Netzwerke
gelöst HotSpot Lösung (9)

Frage von schneerunzel zum Thema Netzwerke ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (17)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (16)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...