Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
Kommentar vom Moderator Biber am 04.12.2009 um 17:47:44 Uhr
Ich glaub, ich hab da noch so'n Buch mit Bildern zum Ausmalen auf'm Dachboden...
GELÖST

Grundlegende Begriffe Netzwerkbegriffe Erklärt TCP IP, Gateway, Proxy

Frage Netzwerke Netzwerkgrundlagen

Mitglied: HotShot

HotShot (Level 1) - Jetzt verbinden

04.12.2009, aktualisiert 23:30 Uhr, 10245 Aufrufe, 19 Kommentare

Hallo ich brauch für eine Prüfung grundlegende Begriffe der Netzwerkbegriffe erklärt:
TCP/ IP, Gateway, Proxy, Netzwerk IP, NAT
Am besten kurz in 3 Sätzen. Muss ein Switch und ein Hub "Sternverkabelt" sein?
Welcher Unterschied besteht zwischen Server 2003 und Server 2008?
Ich danke im vorraus.
Mitglied: Patriot
04.12.2009 um 17:25 Uhr
Ich denke und ich will hier nicht jemand vor den bug schießen, aber google sollte dir helfen. außerdem sollte man auch verstehen wie diese dinge zusammen hängen, würde ich mal sagen ..
Bitte warten ..
Mitglied: HotShot
04.12.2009 um 17:28 Uhr
ja ok hab keina hnung, aber im inet findet man so viele seiten und ich hab bald prüfung und echt ka -.-
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
04.12.2009 um 17:56 Uhr
Welcher Unterschied besteht zwischen Mercedes und Trabbi....
Hast du schon mal was von Wikipedia oder Dr. Google gehört ??

http://tinyurl.com/yaooahc
bzw.
http://www.gidf.de/

Oder natürlich... Bibers Buch zum Ausmalen ! Das erklärt besonders TCP/IP und geht detailiert auf NAT ein !
Bitte warten ..
Mitglied: Arch-Stanton
04.12.2009 um 18:16 Uhr
Denke mal, das eine Wiederholung des Übungsstoffes für Dich nicht das Schlechteste ist, also viel Erfolg bei der Ehrenrunde...

Gruß, Arch stanton
Bitte warten ..
Mitglied: HotShot
04.12.2009 um 18:30 Uhr
sicher ist es richtig die sachen selber herauszusuchen, nur ihr würdet mir echt einen großen gefallen tun, wenigstens ansatzweise, mir zu helfen...
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
04.12.2009 um 18:39 Uhr
Sach ma, HotShot,

ohne dir zu nahe treten zu wollen...

Wenn selbst Angie "Tigerente" Merkel für ihre Regierungserklärung fünf Punkte benötigt...

Wer sollte dann komplexe Sachverhalte wie Gateways, Proxy oder Netzwerk in drei Sätzen erklären können?
Und wozu THBF wäre dann eine Prüfung nötig??

Und last not least: Was für ein Wetter habt ihr denn so auf dem Planeten, von dem du stammst?

Ich glaube fast, du möchstest nicht wirklich, dass ich die grundlegenden Zusammenhänge erkläre....

Gottseidank nur noch ein paar Stunden bis zum Wochenende
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: spacyfreak
04.12.2009 um 20:23 Uhr
Also ich erklär dir das mal weil ich so ein netter kerl bin.

TCP/IP
Das steht für "Transzendental Compass Protocol / Interpol Police" und stellt einen Sicherheitsstandard dar, quasi Regeln nach denen man im Internet z. B. nicht drei Webseiten auf einmal öffnen darf.
Das Compass Protokoll ist wie so ein Kompass, es zeigt den Daten den Weg, die gehn normalerweise immer nordwärts, wenn man im Süden lebt und der Provider im Norden sitzt.

Gateway
Eine Strasse in Newyork, die nach Bill Gates benannt wurde. Dort treffen sich jeden Montag IT-Spezialisten und diskutieren über Gott und die IT-Welt.

Proxy
Der Begriff kommt eigentlich von "Protzig" und steht für Angeber die mir ihrem neuen Quadcore Schlagmichtot herumprotzen obwohl es keinen interessiert.

NAT
Wenn man sich zwischen YES oder NOT nicht entscheiden kann dann kann man auch NAT wählen, das ist der goldene Mittelweg.
Darauf basiert eigentlich die ganze Kompjutor-Technik, yes or not, x and or, 1 oder 0.
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
04.12.2009 um 20:31 Uhr
Glaub dem Gewürzfreak kein Wort, HotShot,

NAT steht für die die New Age Turfnoses,

die bei "Das is' mein Laden!" ein Windows 7 bestellt haben und nicht abholen können,
weil sie wegen der heute noch unausgereiften Navis keinen freien Parkplatz finden..

Geht doch auch in einem Satz...

Grüße
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: HotShot
04.12.2009 um 21:05 Uhr
achja, scheinen ja alle bei dem schönen wochenende lustig zu sein
Bitte warten ..
Mitglied: CarstenKoepp
04.12.2009 um 21:27 Uhr
Hallo HotShot,
mal ehrlich was hast du erwartet, was du in so einen Forum für Antworten bekommst. Du schreibst selber das du kurz vor einer Prüfung stehst und kommst da erst jetzt auf die Idee dich darum zu kümmern?

Was auch immer du für eine Prüfung machst, wenn du solch Grundlegende Dinge nicht weißt, solltest du vielleicht doch überlegen dir die Prüfung zu sparen. Wobei du hast ja das Wochenende noch...vielleicht schaffst du das ja doch Dank Wiki & Co...aber wenn du mal irgendwo arbeiten sollst, bei dem "Fachwissen"? Sorry, aber ohne pauken geht es in diesem Job nicht...

Besten Gruß
Carsten
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
04.12.2009 um 21:32 Uhr
Hallo,

merkst du noch was??

Grundlagen IT / NEtzwerktechnik in drei Sätzen ?

In drei Büchern, okay...

Nimm Google oder wikipedia ud such nach den Begriffen die dich interessieren und komm mit fragen wieder die dich dann auch interessieren.

Wie kommt man bis zu einer Prüfung wenn man noch nicht mal in der Lage ist Caps Loc k zu benutzen???

brammer

Ich sollte mal Überlegen ob man "die Grundlagen" der IT nicht irgendwo als Mp3 bekommt. Aber kann man die dann auch auf einem IPOD abspielen, und haben die gneug Bass??
Bitte warten ..
Mitglied: spacyfreak
04.12.2009 um 21:49 Uhr
Alla, ich probiers jetzt trotzdem mal ernsthaft, ich glaub ich hab mich bei der obigen erklärung nicht klar genug ausgedrückt.


TCP/IP
Protókoll-Suite die zahlreiche Protokolle vereint, z. B. TCP, UDP, IP, ARP.
Das ist das Standardprotokoll im Internet, mit dem Daten zwischen Systemen ausgetauscht werden.
Transportprotokolle tcp und udp (das hat mit PORTS zu tun, wie http port 80)
TCP=Verbindungsorientiert, jedes Paket wird vom Empfänger quittiert, verlorene Pakete werden nochmal gesendet
UDP=verbindungslos, darum schneller, macht bei manchen Diensten Sinn, z. B. DNS (was zum Teufel ist jetzt DNS??)

IP=Internet Protocol, dieses regelt die IP-Adressen wie 134.34.5.4 bzw. befähigt ein Gerät, mit IP-Adressen zu arbeiten.
IP-Pakete werden von Routern weitergeleitet die aufgrund routingtabelle wissen wohin sie ein datenpaket schicken sollen.

NAT
Network Address Translation
Eine (quell-) IP-Adresse wird in eine andere übersetzt, z. B. eine interne IP vom Heim-PC wird in die öffentliche DSL Router IP übersetzt. Private IP-Bereiche (wie 192.168.x.x) werden nicht im Internet geroutet. Damit man von daheim auf www.ginawild.de kommt muss die interne private ip daher in die öffentliche ip des dsl routers übersetzt werden (die QUELL-IP-adresse, nicht die ZIEL-IP-Adresse) da kein provider deine 192.168 pakete routen würde und der bildschirm leer bleiben täte wenn man kein NAT hätte.
Doch das ist eigentlich genaugenommen eher PAT was die heimrouter so treiben (Portaddresstranslation), auch Masquerading oder Hide Nat genannt.
Statisches NAT=1 IP wird in 1 andere übersetzt /
PAT=viele (meist private) IPs werden zu einer einzigen (meist öffentlichen) IP übersetzt, via port-tables merkt sich der router, von welchem client die anfrage kam und sendet die antwortpakete dahin zurück und ersetzt auch die IP wieder bei den antwortpaketen.

Gateway
Das "Tor" das von einem IP Netz ins nächste führt, eine IP-Adresse (auch default gateway genannt)
Wenn man von einem IP-Netz pakete in ein anderes Netz schicken will, müssen die Sender den "Ausgang" kennen - und der Ausgang eines Netzes ist das Gateway.
Bitte warten ..
Mitglied: HotShot
04.12.2009 um 21:56 Uhr
danke @ spacyfreak
wie gesagt ich komm eigentlich aus einem ganz anderen bereich, will nur einen kurzen einblick bekommen, wie jetzt alles funktioniert ist sicherlich nicht mit 3 sätzen geklärt.
ich hab mich auch soweit bei wikipedia und anderen seiten informiert, nur so eben geht das mal nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: spacyfreak
04.12.2009 um 21:59 Uhr
jo is schon ok, ich hab als ich das erste mal von NAT gehört habe auch ein weilchen gebraucht bis ich das kapiert habe, das ist alles recht abstrakt und baut aufeinander auf.

wenn du noch fragen hast dann frag.
Bitte warten ..
Mitglied: spacyfreak
04.12.2009 um 22:10 Uhr
Proxy
Stellvertreter oder MIttelsmann.
Wenn ich zb über einen webproxy surfe, surfe nicht ICH im internet sondern der proxy macht das stellvertretend für mich.
der proxy holt die webseite vom webserver und reicht sie mir durch.
Sinn des ganzen:
-INhaltsfilter - der proxy kann ungewünschte inhalte herausfiltern
-verschleierung der client ip adresse (da der proxy auch nat macht)
-caching - wenn ^1000 clients die selbe webseite besuchen spart man traffic da der proxy die seite zwischenspeichert


Switch versus Hub
Der Hub arbeitet als würde man die Netzwerkkabel von mehreren PCs zusammenlöten.
Die daten die ein pc schickt werden jedoch stets zu allen anderen´pcs geschickt, obwohl sie garnicht für sie bestimmt sind.uneffizient und langsam.
Der switch ist intelligenter und merkt sich die MAC adressen der PCs die dranhängen und leitet Ethernet Frames nur an den pc weiter an den sie gerichtet sind. schneller und halbwegs sicherer da man nicht einfach so die frames von anderen aufschnappen kann (ausser man bedient sich gewisser tricks wie arp poisoning).
Bitte warten ..
Mitglied: HotShot
04.12.2009 um 22:43 Uhr
danke danke=)
könntest du mir noch bei dem router und der bridge weiterhelfen...
ich will ja nicht dein ganzes wochenende in anspruch nehmen, aber kennst du dich vllcht mit Windows Server 2003 und Server 2008 aus oder kennst du einen der sich damit auskennt ...
würde gern ein paar grundlagen erfahren und was sich bei der 2008er version getan hat
Bitte warten ..
Mitglied: spacyfreak
04.12.2009 um 22:48 Uhr
Router
Der Router routet IP-Pakete.
An den Interfaces des routers kommen Ethernet Frames von Clientrechnern an.
Der Router packt diese aus und schaut auf die Ziel-IP-Adresse des Paketes.
anhand seiner Routingtabelle weiss er, über welches Interface er das Paket rausschicken soll.
Vor dem Rausschicken wird das IP-Paket wieder in ein Ethernet Frame gepackt und ab gehts.
PS. Die interfaces eines routers haben ip-adressen und diese ip-adressen sind das default gateway des netzes.
Jedes routerinterface ist also ein "tor" das die netze miteinander verbindet. und in der mitte von allen Toren steht der Router.


Bridge
Die Bridge ist der Vorläufer der Switches, arbeitet aber genauso. Bridges hatten anfangs weniger Ports als heutige Switches


für win2003 versus win2008 guggst du google.!
Bitte warten ..
Mitglied: HotShot
04.12.2009 um 22:58 Uhr
alles klar danke dir für deine mühe=) da können sich die anderen user ein beispiel nehmen, auslachen kann jeder.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
04.12.2009 um 23:22 Uhr
Wenn du dann noch
http://www.administrator.de/index.php?faq=32
nicht vergisst lacht auch keiner mehr !
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Batch & Shell
TCP IP Druckerport auf Win 7 Client von IP ändern auf DNS Hostname (9)

Frage von pixel0815 zum Thema Batch & Shell ...

Netzwerke
Hilfe ! Aufgabe TCP IP Header Analysieren (11)

Frage von Cat7Boy zum Thema Netzwerke ...

Voice over IP
Fax over IP Einrichtung Gateway Call Manager (1)

Frage von mellon zum Thema Voice over IP ...

Linux Netzwerk
gelöst Squid3 Proxy via Namen statt Ip im Browser eintragen (3)

Frage von M.Marz zum Thema Linux Netzwerk ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...