Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Grundlegendes zum Zugriff auf sbs via Internet

Frage Netzwerke Netzwerkgrundlagen

Mitglied: arwin

arwin (Level 1) - Jetzt verbinden

03.08.2005, aktualisiert 08:54 Uhr, 4961 Aufrufe, 5 Kommentare

durch welche Massnahmen ist der SBS vom Internet aus zu erreichen ?

Hallo Community,

also weil ich als Administrator ein echter Newbie bin, überfordern mich manche Angaben aus den Assistenten des SBS, bzw. auch in entsprechender Litertaur die ich mir angeschafft habe.

Meine Frage:

benötigt der SBS zwingend einen Eintrag auf dem DNS Server meines Internetproviders um die diversen Fernzugriffmöglichkeiten (VPN, OWA etc.) des SBS nutzen zu können, oder geht das irgendwie auch anders ?

Wenn es ohne diesen Eintrag nicht geht, gleich meine Anschlussfrage:

Ich gehe über T-Com ins web. Nun werden ja beim Standard DSL Zugang dynamische IP's vergeben. Brauche ich dann irgendwie ne Standleitung, feste IP oder wie würde das gehandhabt, und was kostet diese Option ungefähr in einer einfachen Ausführung.

Vielleicht kann mir jemand, mit nützlichen Hinweisen den Einstieg erleichtern..

Thx

Arwin
Mitglied: Grillmeister
03.08.2005 um 08:38 Uhr
Hallo Arwin,

da gibt es viele Möglichkeiten.
Es kommt darauf an was du machen willst, z.B OWA, Remotedesktop, Mail.
Man kann für den Mailverkehr den MX-Record deiner Domäne vom Provider umstellen auf deine IP. Nun mußt du dich entscheiden ob es bei dynamischer IP bleibt, oder Festverbindung. Bei der T-Com gibt es jetzt auch DSL-Flatrate mit öffentlicher IP, kostet glaub ich 3? / Monat, oder so. Man kann das ganze auch dynamisch lassen und sich bei DYNDNS einen Account anlegen. Der Dienst übermittelt mit einem IP-Updater immer deine aktuelle IP. So wird der MX-Record immer aktualisiert. Wenn du viele Leute anbinden willst, dann kann man vielleicht auch über eine Standleitung nachdenken, natürlich mit entsprechender Firewall. Du kannst auch den POP3-Connector vom SBS einsetzen, damit kann man dann die Postfächer beim Provider leerziehen, und auf dem Exchange verteilen.
Ich z.B. habe ein paar Dienststellen über Citrix und eine 2Mbit Leitung angebunden, kostet natürlich pro Monat etwas mehr. Willst du Webserver betreiben, brauchst du einen A-Record für deine Domäne, entweder DYNDNS oder feste IP, wie gesagt es gibt viele Möglichkeiten.

Gruß Carsten
Bitte warten ..
Mitglied: 2P
03.08.2005 um 08:41 Uhr
Hallo!

Also das Problem mit den dynamischen IP Adressen lässt sich recht einfach mit kostenlosen Diensten wie DynDNS (www.dyndns.org) lösen. Neben DYNDNS gibt es noch einige andere Anbieter wobei DYNDNS wohl der populärere sein sollte. Nach Anmeldung bei einem solchen Dienst, erhälst du eine statische DNS-Adresse - meist in der Form :
xyz.dyndns.org. In regelmäßigen Abständen (idealerweise wenigstens bei jeder neuen Einwahl in´s Netz) muss dann deine aktuelle (dynamische) IP an DYNDNS übertragen werden. Gelegentlich wird das schon von Haus aus von einigen Routern unterstützt. Ansonsten gibt es auch eine Vielzahl von Tools, die das übernehmen. Wenn alles klappt, sind die Serverdienste dann unter xyz.dyndns.org zu erreichen.

Eine andere Möglichkeit wären statische IP-Adressen. Da musst du dich mal erkundigen. Das bieten einige ISP´s an. Ich meine mich zu erinnern, mal ein Angebot von VIA für 15 ? gesehen zu haben (gängige 1 Mbit Flatrate).

Die Lösung via DynDNS ist allerdings recht einfach und läuft bei mir schon seit langer Zeit zuverlässig.

bis dann ...
Bitte warten ..
Mitglied: 2P
03.08.2005 um 08:42 Uhr
Tja - da war wohl jmd. schneller ...
Bitte warten ..
Mitglied: arwin
03.08.2005 um 08:50 Uhr
Hallo Carsten,

vielen Dank für die Infos. Ich denke das hilft schon einmal grundlegend weiter. Also unser Server wird zunächst erstmal als LAN Server aktiv. Ich habe nur gedacht es könnte sinnvoll sein die unterschiedlichen "Fernzugriffsmöglichkeiten" bereits vorzubereiten.

Wenn ich es also richtig verstehe, gibt es als minimalmöglichkeit einen Account bei DYNDNS der meinen Server am Netz erreichbar macht.

Etwas komfortabler wäre die Möglichkeit "öffentliche IP" bei T-Com.

Das ist doch schon mal super!

Also ich weiss wie gesagt noch gar nicht was ich machen will, könnte mir aber vorstellen, dass ich sowas wie OWA oder auch einen Zufriff auf die Intranetseiten via Internet irgendwann gern haben möchte.

Ich war halt beim abarbeiten der "Aufgabenliste zur Konfiguration" mit der Eingabeaufforderung "VPN Servername" überfordert. Denn da steht es muß der Name auf den DNS Server des Internetdienstanbieters registriert sein, aber standardmäßifstehe hier der lokale Severname...den kennt aber mein Internetdiensteanbieter ja nicht - aber das könnte also wie Du oben beschreibst gelöst werden.

Erst mal soweit danke!
Bitte warten ..
Mitglied: arwin
03.08.2005 um 08:54 Uhr
Hi 2P,

trotzdem, auch Dir Danke.

ich glaube auch für den Anfang, und fürs Experimentieren würde soe eine Konfiguration auch absolut reichen.

Thx

Arwin
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Server
Zugriff auf Raspberry (HTTP, Socket) aus dem Internet (13)

Frage von it4baer zum Thema Server ...

Netzwerkgrundlagen
Internet-Zugriff feststellen? (2)

Frage von 1410640014 zum Thema Netzwerkgrundlagen ...

Windows Server
Zugriff auf IIS und Apache Tomcat Anwendung übers Internet (3)

Frage von horstvogel zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (8)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (8)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (8)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...