Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Grundsatzfragen zu RAID 0 und SATA

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: ntrex

ntrex (Level 1) - Jetzt verbinden

04.12.2006, aktualisiert 18.10.2012, 6962 Aufrufe, 8 Kommentare

Mein System:
- Sockel 939 Asus A8V Deluxe/WiFi mit AMD Athlon 64 3000+ (400/800MHz)
- 1024 MB RAM DDR400(Infinion)
- 74GB HDD WD Raptor
- 1,44MB FDD
- DVD Rom IDE LG 52x/16x
- DVD RW NEC ND3500
- Midi Tower ST-11
- Enermax Netzteil ATX (353W)
soll auf ein Raid 0 System umgestellt werden. Dazu möchte ich (wenn Ihr es mir nicht anders verordnet) die Anschaffung einer weiteren 74GB Raptor HDD als 2. Raid-Platte und einer 150 GB Raptor für meine Daten anschaffen. Da ich meine Fragen in keinem anderen Beitrag finden konnte setze ich diesen Beitrag auf. Sollte ich die Antwort übersehen haben, bitte ich um Nachsicht.

Also wie bereits beschrieben möchte ich Raid 0 mit einer zusätzlichen Datanplatte aufbauen. Leider habe ich bisher von Raid systemen Null Ahnung. Bin auf der anderen Seite auch kein DAU...

Frage 1: Welche Erfahrungen habt Ihr mit Raid 0 Systemen? Ist die Performancesteigerung wirklich so groß (die Raptor von Western digital sind ja auch so schon schnell)? Ich spiele hin und wieder und bearbeite häufig Videos (diese Daten liegen nach Bearbeitung nicht mehr auf dem Rechner!).

Frage 2: Wie viele SATA Platten kann ich an meinem Onboardkontroller überhaupt anschliessen und wenn ja wie sollte ich das tun?

Frage 3: Macht es Sinn einen zusätzlichen Controller einzubauen?

Frage 4: Weiß jemand von Euch wie das ganze unter Vista ausschaut? Habe vor im Januar zu wechseln...

Frage 5: Habe zur Zeit eine WD Raptor mit 74GB drin. Sollte ich diese als Datenlaufwerk benutzen und mir dafür 2xWestern Digital Raptor WD1500ADFD als Bootlaufwerk kaufen? Oder lieber (aus Kostengründen) eine 2te 74Gb Platte als Bootlaufwerk im Raid Verbund und eine 150 GB Platte für die Daten???

Ich habe vor Win XP pro und Vista parallel über den Bootmanager von Partition Magic laufen zu lassen. Wäre ja dann nur ca. 35GB pro Betriebssystem.

So, Fragen sind genug gestellt, jetzt bitte ich Euch um Unterstützung. Wenn Ihr nur auf einzelne Fragen Antworten habt ist das ja auch ok.

Vielen Dank im voraus an alle die mir bei dem Problem helfen!!!
Mitglied: Kosh
04.12.2006 um 08:14 Uhr
als erstes hier mal ein link zum besseren verständnis der RAID-Level:

http://www.raid.com/04_01_00.html

zu 1:
ja die performance bei raid 0 ist höher als bei einer grossen oder 2 getrennten kleinen festplatten da die daten ja gleichzeitig verteilt auf 2 platten geschrieben werden und dies natürlich den durchsatz erhöht.

zu 2:
du kannst so viele SATA-Platten an deinen controller anschliessen bis alle stecker belegt sind ; )
im normalfall sinds 4.
anstecken, im BIOS raid-controller aktivieren, RAID erstellen, fertig.

zu 3: wenn du einen onboard-raidcontroller hast und du genug steckplätze hast für alle festplatten sollte ein zusätzlicher controller nicht nötig sein.

zu 4: solltest du dein RAID mit dem onboard RAID-controller oder einer controllerkarte erstellen (hardware RAID) sieht das betriebssystem nur das fertige produkt des raidverbundes. es ist daher egal welches betriebssystem du verwendest, hauptsache es gibt passende treiber für den raid-controller.

zu 5:
das einzige was du für die anschaffung einer 2ten platte für ein RAID-system beachten musst sind: Grösse, Geschwindigkeit und Cache müssen bei beiden platten gleich sein.
in deinem fal wäre eine 2te 74er raptor (im RAID 0 dann ca. 140 GB) für deine 2 betriebssysteme das richtige wenn du von der performance profitieren willst.

beachte aber: falls beim RAID 0 eine platte ausfallen sollte, sind auch die daten der 2ten platte unbrauchbar.
also wären in diesem falle beide betriebssysteme hops.
Bitte warten ..
Mitglied: ntrex
04.12.2006 um 15:47 Uhr
Mist, ich glaub mein Board kann nur 2 Platten aufnehmen! Eine Abbildung ist hier: http://www.zdnet.de/enterprise/client/0,39024538,39124107,00.htm
Was nun? muß ich zusätzlich einen Controller kaufen? Wenn ja welchen kannst Du empfehlen???
Bitte warten ..
Mitglied: Kosh
04.12.2006 um 15:51 Uhr
also soweit ich das sehe hast du 2 RAID controller a 2 Steckplätze
also platz für 4 festplatten.
ist zwar schwer zu erkennen aber im text steht:

"Als besonderer Ausstattungsmerkmale bietet das Asus A8V Deluxe WiFi zwei SATA-Raid-Controller und eine Wireless-Netzwerkkarte"

also müssens mindestens 4 stecker sein.
Bitte warten ..
Mitglied: ntrex
04.12.2006 um 16:11 Uhr
Hab das mal aus dem Datenblatt kopiert, ich sehe nur 2 Sockel in einem steckt ja schon meine Platte . Die anderen beiden sind (glaube ich) IDE Anschlüsse?! Was hat denn das Teil nun? Wenn es so nicht zu erkennen ist muss ich halt die Kiste aufschrauben und nachsehen.

Sockeltyp 939
Chipsatz-Northbridge VIA K8T800 Pro
Chipsatz-Southbridge VIA VT8237
Chipsatzkühlung passiv
Speichersockel 4
Speichertyp DDR400
AGP 1, 8x
maximale Speichergröße 4 GByte
PCI 5
PCI-X 0
Netzwerkchip 1 Marvell 88E8001 Gigabit
Raidchip Promise SATA 150 PDC20378
Soundchip Realtek ALC850 7,1
Serial-ATA VIA (Raid 0,1)
Stromadapter für Serial-ATA ja, 2
USB 8
Firewire 2 x 1394a
Bios auf Deutsch ja
Cool 'n' Quiet-Support ja
Silent-Mode CD/DVD nein
Silent-Mode Festplatte nein
Besonderheiten Asus Wireless Netzwerkkarte WiFi-G WL-130G, Lüftersteuerung,
Spannungswandler drei Phasen
Bitte warten ..
Mitglied: markus0873
04.12.2006 um 16:11 Uhr
Hi ntrex,

noch etwas ganz Wesentliches:

Wenn ich richtig gelesen habe, dann ist Dein System in einem Midi-tower untergebracht.
Da sehe ich im Hinblick auf die Wärmeentwicklung, gerade bei den Festplatten und insbesondere bei den Raptor-Modellen, große Probleme !
Die Temperatur der einzelnen Komponenten sollte die 50 Grad - Grenze tunlichst nicht überschreiten, und das schon in einem Big-Tower nicht immer einfach und bei einem erträglichen Lärmpegel zu realisieren.

Was sagen denn gegenwärtig so die Temperatursensoren ?

Gerade bei einem RAID0 ist es fatal, wenn sich die Lebensdauer der Platten durch dauerhafte Überhitzung dramatisch verkürzt.

Gruß,

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: ntrex
04.12.2006, aktualisiert 18.10.2012
Danke für den Tipp, so etwas hab ich befürchtet.

Neben dem Wärmeproblem (was sicher das grössere ist) kommt auch noch ein Platzproblem hinzu. Habe im Bios nach der CPU Temeratur geschaut:

CPU 44,5 Grad Celsius
MB 26 Grad Celsius

In einem anderen Beitrag betreibe ich gerade Fehlersuche bezüglich sporadischer Rechnerabstürze. Findest Du unter:
http://www.administrator.de/forum/sporadischer-rechnerabsturz-kann-ursa ...

Bei diesen ganzen Problemen bin ich mittlerweile schon am Überlegen, ein komplett neues System aufzubauen. Das verbaute Enermax Netzteil ATX (353W) wird mir beim Einbau von 2 weiteren HDD sicherlich wegrauchen... Es sind ja jetzt schon 3 Lüfter verbaut, 2 DVD Laufwerke und die Radeon 850pro verbraucht sicherlich auch Ihren Teil. Ach ja da ist ja noch die 2,5 " HDD ohne externe Stromversorgung für den Datenabgleich mit meinem Laptop...

Je mehr ich darüber schreibe wird mir immer klarer es geht wohl nicht mit den vorhandenen Teilen. Fragt sich nur jetzt oder warte ich halt noch ein Jahr (grunz...) Denn wenn ich das alles zusammen rechne, muss ich auf die geplante Anschaffung meines heißbegehrten 24" Eizo FlexScan S2410W-BK verzichten. Da ist mir der Bildschirm wichtiger.

Es sei denn Du hast noch eine andere Idee!?
Bitte warten ..
Mitglied: ntrex
04.12.2006 um 16:39 Uhr
Kann ich denn noch eine weitere Platte (ohne Raid) einbauen oder wird das auch schon zu viel?
Bitte warten ..
Mitglied: markus0873
05.12.2006 um 09:49 Uhr
Nochmal Hi,

Leider spielt es bezüglich der Temperatur eher eine untergeordnete Rolle, ob die Platten nun im RAID-Verbund laufen, oder nicht. Es erfolgen zwar bei einem RAID-Verbund parallele Zugriffe auf alle beteiligten Platten, was sich in einer noch etwas höheren Temperaturentwicklung äußern dürfte, aber Temperaturprobleme gibt's bereits bei Platten mit 7200 U/Min die dicht übereinander montiert sind und ohne RAID laufen.

Mittelfristig würde ich auf jeden Fall auf ein möglichst geräumiges Big-Tower-Gehäuse umstellen. Chieftec bietet da ja z.B. nette Modelle, die z.B. den Einbau von 2 120mm Lüftern an der Rückseite erlauben und die Festplatten-Halterungen so sitzen, daß sich die Platten mit bis zu 3 90mm Lüftern kühlen lassen.
Ich habe die Gehäuse schon mehrfach verbaut und bin im Großen und Ganzen zufrieden.

Solltest Du bei Deinem Miditower noch keine Lüfter installiert haben, die explizit die Platten kühlen, dann empfehle ich wirklich dringend, das nachzuholen ggf. mit dedizierten Festplatten-kühlern.
Die Raptor-Platten dürften nämlich ziemlich heiss werden und das vertragen Festplatten - wie gesagt - gar nicht gut.

Aktiviere im BIOS am Besten auch das SMART-Monitoring für die Platten - sofern noch nicht geschehen -, dann kannst Du Dir mit diversen Tools (z.B. Everest o.ä.) die Plattentemperatur anzeigen lassen.

Die MB und CPU - Temperaturen, die Du genannt hast, bewegen sich ja definitv im grünen Bereich. Das kann sich aber sehr schnell ändern, wenn der Rechner unter Volllast läuft (-> mal 'nen Lasttest fahren !) und/oder die Raumtemperatur deutlich steigt.

Viel Erfolg und Spass beim Basteln,

Markus
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Festplatten, SSD, Raid

12TB written pro SSD in 2 Jahren mit RAID5 auf Hyper-VServer

Erfahrungsbericht von Lochkartenstanzer zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Ähnliche Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
gelöst RAID 1 SATA durch SAS HDDs tauschen (8)

Frage von oce zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Server-Hardware
gelöst Adaptec ESB2 SATA RAID Server 2012 R2 (8)

Frage von hometown zum Thema Server-Hardware ...

SAN, NAS, DAS
Storage RAID LUN Konfiguration - Wie macht ihr es (4)

Frage von Marco-83 zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Hyper-V
gelöst Fehler auf Hyper-V nach Tausch eines Mainboard und Raid-Controllers (17)

Frage von Henere zum Thema Hyper-V ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (34)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...