Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

gute Überwachungsprogramme benötigt

Frage Sicherheit Rechtliche Fragen

Mitglied: 45244

45244 (Level 1)

14.03.2007, aktualisiert 07.01.2009, 5390 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo Ihr Lieben,

Ich habe mit meinem 19Jährigen zukünftigen Schwager ein Riesenproblem,
das er blindlinks sich im Netz rumtreibt und alles was mit "okay" bestätigt wird
auch anklickt und sich überall anmeldet.. sei es irgendwelche SexSeiten,
Bestellungen oder SMS-Seiten zum SMS versenden..

Beim ersten mal hätte er eigentlich daraus lernen müssen und die Mutter
auch seine schulden bezahlt hat..

Dennoch macht er sich darüber gar keine Gedanken und macht ständig weiter..
bis wieder die Bombe platzt...

Daher meine Frage:

Ich suche gute Überwachungsprogramme für seinen Rechner wie zum
einen das Komplette Seiten gesperrt werden und zum anderen ich von
meinem Rechner aus ihn "beobachten" kann was er gerade macht und
tut und ggf. auch einschreiten kann.

Sicherlich wäre die eine Lösung ihm das Internet wegzunehmen,
aber dann wird er zu Freunden, I-Cafe gehen oder bei mir selbst weitermachen..


Auch suche ich ein gutes Fernwartungsprogramm, so das ich nicht ständig
zu meinen Leuten hinfahren muss....

Für Eure Mühe bedanke ich mich im Voraus
Euer
Dave
Mitglied: fugu
14.03.2007 um 19:14 Uhr
Also zunächst mal denke ich, dass du dich auf rechtlich ziemlich dünnes Eis begibst, wenn du ein Überwachungsprogramm auf den PC eines anderen installierst... Zudem: Was willst du tun? Ihm zuschauen? Und wenn er im Begriff ist, was "schlimmes" zu tun, hinlaufen/anrufen und ihn abhalten? Was glaubst du, wie lange er das zulässt? Er wird dann sowieso woanders weitermachen bzw. einfach dein Überwachungstool entfernen!

REDEN heisst das Zauberwort!

Greetz, Fugu
Bitte warten ..
Mitglied: 45244
14.03.2007 um 19:33 Uhr
Ja Reden, reden..

wir haben uns schon alle, vor allem ich, den Mund fuselig geredet..
aber um so mehr man mit ihm redet, um so mehr macht er weiter..
aus trotz..

Manchmal denkt man, man hat einen 12 Jährigen vor sich sitzen,
als ein 19Jährigen..

Nein Fugu, wichtig wäre für mich bzw. für ihn eine gute Software,
das div. Seiten gesperrt werden können..

die "Beobachtung" wäre eigentlich für sein "Surfprofil" ziemlich
interessant..

Was ich sicherlich auf dem "Admin"-Account installieren würde
und nicht in seinem User-Profil
Bitte warten ..
Mitglied: 17735
14.03.2007 um 19:47 Uhr
Hallo,

um diverse Internetseiten (URLs) zu sperren, reichen oft auch schon die Funktionen eines (DSL)-Routers. Wenn der nicht vorhanden ist, kann man es eventuell mit einem Proxy (wie z. B. Squid) versuchen.

Allerdings stellt sich hier die Frage des Rechtlichen: Der "Junge" ist 19 - und damit erwachsen. Wie willst du das realisieren? Hast du seine "Erlaubnis", gewisse URLs zu sperren oder willst du dies hinter seinem Rücken tun?

Gruß,
Ahnenforscher
Bitte warten ..
Mitglied: gnarff
14.03.2007 um 20:25 Uhr
Erwachsen oder nicht, wenn der Luemmel sich wie ein Trottel auffuehrt, gehoert er gebremst.
Es sieht ja wohl so aus, dass er noch bei seiner Mutter lebt, also hat er sich gefaelligst anzupassen oder er soll seine Tueten packen und sich von Dannen machen.

1. Keylogger:
http://www.zdnet.de/downloads/prg/9/8/de10357898-wc.html
2. Kindersicherung mit Stealthmode und Email-Benachrichtigung an Dich:
http://www.salfeld.com/software/childcontrol/

Eine Empfehlung fuer ein Remoteueberwachungsprogramm, wie z.B. Poison Ivy, bekommst Du von mir nicht.

Aber auch das paedagogisch wertvolle Eltern/Kind-Gespraech sollte stattfinden.
1. Sagt Ihm, dass seine Familie in Zukunft fuer von Ihm verursachte Schaeden nicht mehr aufkommt.

2. Fahrt Ihn zu einem Anwalt und sorgt dafuer, dass er Ihm erklaert, dass er eine Straftat begeht.
- Dass es beim ersten Mal eine richterliche Verwarnung gibt oder eine Geldstrafe und er den Schaden selbst bezahlen muss.
-Dass es beim zweiten Male eine Bewaehrungsstrafe gibt, er nun Vorbestrafter ist und er den Schaden bezahlen muss.
-Dass es beim dritten Male eine Haftstrafe von bis zu 1 Jahr geben kann und er den Schaden bezahlen muss.
-Dass er Geldstrafen im Gefaengnis absitzen muss, zu einem Tagessatz von 5 Euro, falls er nicht zahlungsfaehig ist.
-Dass es im Gefaengnis, beim Duschen, u.U. zu "Unfaellen" kommen kann.

3. Sagt Ihm, dass Ihr ihn rauswerft und haltet das Versprechen -auch wenn es wehtut.

Wenn er bei seinen Freunden surft oder im Internetcafe -um so besser- dann erscheint die IP der armen Mutter nicht in den Logs der Geschaedigten.

saludos
gnarff
Bitte warten ..
Mitglied: Oli-nux
14.03.2007 um 20:59 Uhr
Sicherlich wäre die eine Lösung
ihm das Internet wegzunehmen,
aber dann wird er zu Freunden, I-Cafe gehen
oder bei mir selbst weitermachen..
Das ist aber dann nicht mehr dein Problem.
Haften muss dann der Kumpel, wenn er bei diesem etwas anstellt und dieser wird natürlich den wahren "Übeltäter" nennen.
Internetcafes sind gut eingerichtet - loggen mit Sicherheit auch und verstellen an dem Rechner kann man nichts.

Ich weiß ja nicht was er alles am Rechner und Internet macht.
Evtl. kannst du ja mehr sagen warum er schon einmal Schwierigkeiten hatte.
Hat er keinen Verstand?

Ich würde ihm grundsätzlich kein Internet geben.
Deinen Rechner kannst du vor Zugriffen absichern/schützen - zudem hat er an fremden Rechnern nichts zu suchen.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...

Windows 7
Dataline Office benötigt zum starten Admin-Rechte (3)

Frage von ingoue zum Thema Windows 7 ...

Server-Hardware
gelöst HP ProLiant ML110 G7 -Raidkontroller benötigt, der RAID 5 kann (2)

Frage von klausph zum Thema Server-Hardware ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...