Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Hardware für Empfangsbildschirm (Public Display)

Frage Hardware Grafikkarten & Monitore

Mitglied: crack24

crack24 (Level 2) - Jetzt verbinden

28.08.2013 um 07:46 Uhr, 5502 Aufrufe, 13 Kommentare, 1 Danke

Hallo,

wir möchten bei uns in der Firma am Empfang einen Bildschirm aufhängen. Auf dem sollen dann in Endlosschleifen Infos wie z.B. Produktbilder angezeigt werden und bei wichtigen Besuchern auch mal eine Willkommensnachricht. Am Anfang wird da Powerpoint für ausreichen.

Das Ding muß an an der Wand hängen und ca. 24" groß sein. Allerdings kann ich an der Stelle bzw. dort in der Nähe nur schlecht noch einen PC hinstellen. Hat jemand Erfahrung mit sowas? Nimmt man denn eher ein All-in-one Gerät?

Viele Grüße
crack
Mitglied: Robobob
28.08.2013, aktualisiert um 07:57 Uhr
Hallo,

wenn du ein 7,5m langes HDMI-Kabel holst, kommst du nicht weit genug um einen günstigen Platz für einen Mini-Pc zu haben?

Ist etwas schwierig, wenn man die Örtlichkeit nicht kennt, bzw. mal gesehen hat.

PS: kannst dir aber das hier mal anschauen:

http://www.trinity-solutions.de/allinone.htm

Ist auch alles eine Geldfrage...

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: crack24
28.08.2013 um 08:00 Uhr
Hm ich könnte 2m entfernt in die Ecke hinter einen Blumenkübel einen Mini-PC stellen. Dann müßte ich mal nach einem optisch hochwertigen Kabelkanal schauen. Oder kann man das auch irgendwie drahtlos lösen?
Bitte warten ..
Mitglied: 113087
28.08.2013 um 08:08 Uhr
Du könntest auch einen Thinclient oder Mini-PC mit VESA-Halterung nehmen und diesen zwischen der VESA-Halterung und dem Monitor befestigen.
Bitte warten ..
Mitglied: BirdyB
28.08.2013 um 08:27 Uhr
Du kannst auch einen raspberry pi nehmen, den kriegst du locker hinter dem Monitor versteckt...
Bitte warten ..
Mitglied: 113087
28.08.2013 um 08:31 Uhr
Zitat von BirdyB:
Du kannst auch einen raspberry pi nehmen, den kriegst du locker hinter dem Monitor versteckt...

Darauf würde aber kein Powerpoint laufen. Man könnte es dann allerdings über eine Webseite mit Slideshow lösen. Und lokal auf dem Raspberry einen Webserver laufen lassen.
Bitte warten ..
Mitglied: crack24
28.08.2013 um 08:36 Uhr
Hm dann bräuchte ich wieder ein CMS für die Website, dass die Sekretärin bedienen kann. Ich denke, dann ist Powerpoint die einfachere Lösung. Dann schaue ich mal ob ich einen Acer Revo oder sowas zwischen VESA Halterung und Monitor befestigen kann.

Über dem Bildschirm ist noch eine Wandlampe. Evtl. kann man von da Strom nehmen? Dann müßte ich gar keinen Kabelkanal legen.
Bitte warten ..
Mitglied: ulle2k4
28.08.2013 um 09:27 Uhr
Hi, es gibt z.B von Samsung auch sogenannte LFD's bei denen schon der PC inkl. OS eingebaut ist und da gibt es eine Software dazu. Da würde ich sagen, das bekommt auch die Dame im Büro hin.
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
28.08.2013 um 10:38 Uhr
Hi.

Du könntest auch über Intel Wireless Display ("Intel WiDi") nachdenken. Laut Intel für Distanzen bis 6m kabellos ausgelegt.
Bitte warten ..
Mitglied: crack24
28.08.2013 um 11:21 Uhr
Danke für eure zahlreichen Tipps. Dann werde ich mich gleich mal mit den Möglichkeiten beschäftigen.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
28.08.2013, aktualisiert um 12:33 Uhr
Nur nochwas zum Thema Powerpoint und Raspberry:
Da nimmt man dann logischerweise das kostenlose Libre Office oder Open Office was dann wieder Powerpoints darstellen kann.
Fazit: Um 5 Folien in einer Schleife zu zeigen reicht auch der Raspi allemal ! HDMI hat er gleich an Bord und WLAN bringt man ihm mit einem Micro USB Stick für 4 Euro bei !
Den kann man dann auch prima mit VNC über WLAN remote fernbedienen und darüber auch gleich die wechselnde Preso Datei einspielen !
Einfacher, preiswerter und komfortabler gehts wahrlich nicht !
http://www.administrator.de/contentid/191718
Bitte warten ..
Mitglied: Maschine76
28.08.2013 um 13:25 Uhr
Oder man nimmt den Raspberry und greift darüber per rdesktop auf einen Terminalserver zu
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
28.08.2013, aktualisiert um 15:11 Uhr
Noch einfacher das Preso Verzeichnis mit der aktuellen Folienpreso per Samba (Windows Filesharing) auf den Raspberry mounten.
Dann kann man das immer mit einem einzigen Mausklick zentral aktualisieren
Es gibt halt viele Wege nach Rom....
Bitte warten ..
Mitglied: cougar35
05.12.2013 um 11:01 Uhr
Hallo,

mit PC und Powepoint bleibt es leider immer eine Bastellösung. Klar - günstig ist es.
Meist kommen aber mit der Zeit dann irgendwelche Popups, Updates usw. Zeitsteuerung der Inhalte ist ja mit PPT auch nicht möglich. Wenn dann auch noch eine Fehlermeldung angezeigt wird, ist der gute erste Eindruck beim Kunden oder Besucher dahin.
Es gibt auf dem Markt mittlerweile günstige professionelle Lösungen für Besucherbegrüssung, bei denen die Sekretärin mit Vorlagen arbeitet und Begrüssungen oder Infos auch Zeitgesteuert eingegeben werden können. Die Player sind über das Netzwerk erreichbar, man kann Benutzer anlegen und das Corporate Design ist vorgegeben. Weiterer Vorteil - das Ding wird nie ein Popup oder eine Fehlermeldung ausgeben. Supportaufwand gleich null.
Ein Beispiel für so eine Lösung - screen2go. Einfach mal suchen.

Viele Grüsse
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Neue Wissensbeiträge
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Systemdateien
NTFS und die Defragmentierung (23)

Frage von WinLiCLI zum Thema Windows Systemdateien ...

LAN, WAN, Wireless
Zwei Subnetze mit je eigenem Router und Internetzugang verbinden (17)

Frage von hannsgmaulwurf zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
WIndows Server 2016 core auf dem Intel NUC NUC5i5RYK i5 5250U (17)

Frage von IxxZett zum Thema Windows Server ...