Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Hardware für große LAN-Party

Frage Hardware Switche und Hubs

Mitglied: GabbaGandalf

GabbaGandalf (Level 1) - Jetzt verbinden

28.03.2010 um 01:38 Uhr, 8212 Aufrufe, 15 Kommentare

Hi,
wir möchten in der Zukunft öfter LAN Partys machen. Wir haben eine große Halle und wollen nun erstmal mit 95 Leuten anfangen.
Nun meine Frage:

Wie würdet ihr die Hardware wählen? 2x 48 Port Switches und die per GBit Uplink zusammenschließen? Oder lieber 4x 24er und dann einen GBit Masterswitch verwenden?

Welchen Hersteller würdet ihr bevorzugen?

Wir benötigen erstmal insgesamt 96 Ports (Server muss auch angeschlossen werden).

Unser Maximalbudget beträgt 500€ und darf nicht überschritten werden.

Viele Grüße und danke schonmal,
Gabba
Mitglied: dog
28.03.2010 um 01:40 Uhr
Mit 500€ kommst du nicht besonders weit.
HP ist noch der billigste der bessern Hersteller und da bekommst du nur 2 24er für den Betrag.
Es gibt übrigens auch Firmen, die die Komponenten extra für LAN-Partys vermieten.
Bitte warten ..
Mitglied: StefanKittel
28.03.2010 um 01:57 Uhr
Hallo,
fragen wir doch mal lieber: wie viele Tische?
Du willst doch bestimmt noch zu jedem Tisch 20 Kabel á 40m haben? Üblich wäre ein Master-Switch und je ein kleinerer pro Tisch. Das reduziert die Verkabelung sehr deutlich. Und lange TP Kabel kosten auch Geld.

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: GabbaGandalf
28.03.2010 um 03:05 Uhr
hi,
danke für die Antwort. Mieten möchten wir nicht, wir wollen demnächst öfter LAN Parties veranstalten. Eigenes Equipment ist da schon besser.

Ich glaube wenn man mehrere kleine Switches nimmt und dann an einen Masterswitch packt ist das besser. Auch von der Kabelverlegung her.

4x http://geizhals.at/deutschland/a228196.html
1x http://geizhals.at/deutschland/a264533.html (als Masterswitch)
Bitte warten ..
Mitglied: tikayevent
28.03.2010 um 11:25 Uhr
Mit 500€ kommst du wirklich nicht weit. Mieten wäre am Anfang besser, später, wenn die Veranstaltung sich etabliert hat und man etwas mehr Budget besitzt (solche LAN-Partys müssen definitiv gewinnorientiert ausgelegt werden um die laufenden Kosten sowie einen Sicherheitspuffer abzudecken), kann man einzelne Geräte kaufen.

Also wenn ich hier mal meine Technik im Vermietpool zusammenrechne komme ich auf einen Neuwert von 30000€.

Gut, du kannst chinesische Reiskisten kaufen, aber das ist und bleibt dann eine einmalige Veranstaltung. Die Performance ist unter aller Sau und mehr als zwei bis drei Veranstaltungen überleben die Geräte nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: Phalanx82
30.03.2010 um 13:52 Uhr
Hi,

da ich selbst Mitglied in einem Verein bin, der öfters im Raum Karlsruhe Lan Party organisiert
hat und noch immer tut kann ich dir gleich vorab sagen, was schon meine Vorredner geschrieben
haben: Mit 500€ kommst du da nicht weit.
Du bekommst weder brauchbare Switches noch anständige Kabel dazu für 96Ports.
Hier wäre erstmal das richtige Stichwort: Ausleihen! Das kannst du dir am Anfang auch leisten wenn
du die Partys selbst organisieren willst. Dann muss sich der Eintritt allerdings an den Gebühren des
Equipments orientieren und dabei noch etwas Gewinn abwerfen um kommende Partys zu finanzieren
und ggf. später mal das ein oder andere Stück Hardware bis du dir das Zeugs nicht mehr leihen musst.

Bedanke:

Die Halle selbst will auch bezahlt werden wenn du die nicht kostenlos nutzen darfst und Strom natürlich
auch.
Dafür brauchst du selbst schon wieder eine Infrastruktur mit Verteilerkasten, Steckdosenleisten usw.
Alleine dafür zahlst du schon ein paar Tausend Euronen oder mietest es halt gleich zu den Switches und
Netzwerkkabeln für den Anfang mit.

95 Mann Lans als Einstieg ist auch schon recht heftig, wenn du dich da mal nicht übernimmst... Es reicht
nicht den Leuten nur die Halle sowie Tische, Switches und Stromleisten zur Verfügung zu stellen.
Hier kommt noch ggf. Catering hinzu das du organ musst sowie Leute die sich um Sanitäranlagen usw.
kümmern wärend des Events.

Was mir noch auffällt bei deiner Aufstellung: 95 Mann und 96 Ports? Du willst für 95 Mann wirklich nur einen
einzigen Server aufstellen? Wird dort nur ein Game gespielt? Eines das dann auch noch bis zu 95 Leute
verkraftet?

Fang lieber klein an mit deinem Vorhaben und halte die Teilnehmer auf unter 30.
Leihe die das nötige Equipment erstmal aus und sprich eventl. mit erfahrenen Orgas in deiner Nähe
die schon öfters solche Lans organisiert haben.
Ist mein bester Tipp den ich dir geben kann


Mit freundlichen Grüßen.
Bitte warten ..
Mitglied: GabbaGandalf
30.03.2010 um 19:33 Uhr
Hi,
Halle gehört meinem Kumpel, kostet nichts. Für Essen ist auch gesorgt. Erst ausleihen möchte ich nicht, wir möchten schon was handfestes haben. 4x 24 Port Switch mit jeweils 2x 1 GBit Uplink. Dann an einen 8 Port Gigabit Switch ran. Und warum einen einzigen Server am GBit Switch? Die anderen im LAN können doch auch Server erstellen.

Könnt ihr mir einen guten 8 Port GBit Switch empfehlen?

Übrigens: Wir haben es nun auch eingesehen das man mit 500€ nicht weit kommt. Unser Budget beträgt nun insgesamt 700€.
Bitte warten ..
Mitglied: tikayevent
30.03.2010 um 19:44 Uhr
Ich sag nix mehr, das kann nur schief gehen. Du hast scheinbar noch nie wirklich das Netzwerk einer kleinen LAN-Party administriert, man merkt es.

Erst ausleihen möchte ich nicht, wir möchten schon was handfestes haben.
Joa, einen handfesten Haufen Schrott. Ein ordentlicher 24 Port Client-Switch, der die Last einer LAN-Party aushält, kostet minimum 200€ pro Stück. Und das sind dann auch nur 22+2Port Switches.
Bitte warten ..
Mitglied: dog
30.03.2010 um 20:39 Uhr
Unser Budget beträgt nun insgesamt 700€.

Jetzt mal ernsthaft.
Die Switches die du oben vorschlägst sind alles sog. Soft-managed Switche.
Die haben ein Interface, damit sie ein Interface haben und nicht, damit man damit auch was macht.

Sprich wir fangen erstmal bei echten Switchen an.
Und da ist wie tikayevent schon sagt die Untergrenze HP bei 200€/Gerät.
Davon hast du aber grade mal Loop Protection.

Für den Core Switch brauchst du aber auch noch DHCP Snooping, ansonsten würde ich allein aus Spaß an der Sache vorbeikommen und die Party lahmlegen :P
Da sind wir dann schon bei der 2800er Serie, die man bei eBay neu für 500€ und im Handel für wesentlich mehr bekommt.

Dann musst du dir überlegen ob du Port-Isolation benutzen willst oder ob es eher eine Virus-Kopier als eine LAN-Party werden soll.

Nehmen wir also mal ca. 96 Ports:
01.
5x HP 2510-24 = 1075€ 
02.
1x HP 2810-24G = 780€ 
03.
--- den teil erspare ich dir, das kann man evtl. auch mit normalen Kabeln machen -- 
04.
20x LWL-Module (Getrunkt) = 700€ 
05.
20x 30m LWL-Kabel = 800€ 
06.
----------- 
07.
96x 10m LAN-Kabel = 190€ 
08.
20x 30m LAN-Kabel (Uplink) =  210€ 
09.
1x Konfigurationsaufwand = unbezahlbar (OK, ich würde da 100€ nehmen ;-)) 
10.
 
11.
Gesamtkosten: 2255€
Oder mal eine Alternativrechnung mit AT:
01.
4x AT 8000S/24 = 1060€ 
02.
1x AT AT-9424Ts = 1130€ 
03.
usw.
Natürlich kannst du auch einfach ein paar Longshine-Switches für 30€ nehmen...
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
06.04.2010 um 22:31 Uhr
Moin,

ich möchte dich nicht deprimieren. Aber wenn du das wirklich kaufen willst darfst du für 500 Euro ggf. mal dem Verkäufer die Hand schütteln. Und falls du noch nett rüberkommst darfst du dir sogar mal nen Switch angucken. MEHR NICHT!

Aber ich fange mal mit nem einfachen Punkt an: Hast du schonmal Netzwerke aufgebaut? Du möchtest 2x48 Port oder 4x24 Ports. Das macht 96 Ports insgesamt. An diese möchtest du 95 Personen hängen - ok, hast ja noch 1 Port übrig. Nur: Was machst du wenn du kein Stack-Port hast? Dann brauchst du schonmal von jedem Switch mind. 1 Port für die Kopplung... Und wo packst du den Server dran? Grad falls du mehrere Server hast (damit z.B. der Gameserver nicht durch die FTP-Tauscher geblockt wird u.ä.) wird das mit einem Reserve-Port schon etwas schlecht. Und was machst du wenn User X noch spontan nen Kumpel mitbringt?

Dann musst du dir was überlegen das du auch vernünftige Switches bekommst. Sonst steckt ein User mal 2 Netzwerkkabel an seinen selbst mitgebrachten Switch - und schon hast du den (Broadcast-)Sturm im Wasserglas. Leider kacken dabei alle Spiele ab weil es genau 1-2 Sekunden dauert bis deine Switches aufgeben.

Was machst du mit der Stromversorgung? Auch da kommt EINIGES an Geld zusammen. Oder möchtest du alle Rechner einfach an einen Stromkreis hängen? Lass mich kurz ne Rechnung aufmachen:
Rechner: Leistungsaufnahme (auf Netzseite) z.B. 300 W (wenn wir davon ausgehen das du "kleine" PCs hast - bei Gamer-PCs kannst du auch mal auf 500+ W kommen).
Monitor: 50W (LCD-Monitor, auch halbwegs klein... Nen 22" kann auch mal bei 100W liegen)
Jetzt hast du schonmal pro PC 550W. Das ganze mal 100 (da ich bei den W-Zahlen deutlich unterm Durchschnitt liege mache ich mir hier die Rechnung einfach): 55.000 W. Die GUTE Nachricht: Du brauchst keine Beleuchtung mehr. Die schlechte: Deine Stromkabel glühen (kurz) so stark das dir die Bude in Flammen springt und die Sicherung beim Rausfliegen den Kasten durchschlägt! Geht die LAN noch über Nacht dann rechne noch mit Toaster, Microwelle und/oder Kaffee-Maschinen. Dein Server ist da ebenfalls noch nicht drin... Also - nen Satz Mehrfachsteckdosen kaufen is da nicht wirklich die beste Entscheidung...

Jetzt brauchst du aber noch nen Server der vernünftig was reisst. Hier kommst du mit dem kleinen Server von Zuhause nicht weit - es sei denn ihr spielt in Gruppen (16 Leute - und nach 30 Minuten dürfen die nächsten mal...). Und eine mögliche Internet-Leitung sollte natürlich auch vorhanden sein - inkl. Firewall und/oder Proxy. Denn ist doof wenn ihr grad spielen wollt und Spieler X leider nicht den letzten Patch fürs Spiel hat und dadurch die Nacht über nur zugucken darf...

Jetzt kommen wir aber mal zurück zu deinem Switch. Also - 4x24 Port (im schlimmsten Fall) und mal eben 1 Kabel von einem Switch zum anderen packen - das ist es was du dir vorstellst, ja? Nun - lasse mich kurz übersetzen: Switch=Schalter. Und oh wunder - der macht genau das: Er schaltet (temporär) immer 2 Ports exklusiv zusammen. D.h. Möchte ein Paket vom Switch 4 zu Switch 1 dann läuft das so: Switch 2 schaltet die Ports an denen Switch 1 und Switch 3 hängt zusammen. Switch 3 schaltet die Ports zusammen die Switch 2 und Switch 4 verbinden. Während diese Schaltung aktiv ist wirst du auf den restlichen Ports deines Switches nix übertragen was zum Server am Switch 1 hängt - da die Ports exklusiv geschaltet sind. Bei einem Spiel bei dem es auf ms ankommt könnte das aber dann auf dauer fatal werden - denn du überträgst nicht nur Spiel-Daten sondern auch noch Broadcasts usw... Hast du jetzt 2 Leute dabei die gegenseitig große Iso-Files tauschen und bei denen einer auf SW1 und einer auf SW4 liegt dann hast du richtig Freude am Fahren...

Du brauchst also da schon was ordentliches - und da wirst du beim KAUF nix mit 500 Euro (dafür bekommst du ggf. einen und nen paar Kabel...).

Ich hab aber auch das Gefühl das du dich da grad ein wenig übernommen hast. Denn sowas sollte man nicht machen wenn man sich nicht im Bereich Netzwerk und Hardware fürs Netzwerk etwas besser auskennt (und ggf. noch die nötigen Connections hat so das man sich sowas auch mal kostengünstig ausleihen kann). Denn es ist was anderes ob ich zuhause 3 Rechner zusammenstecke - oder ob ich 100 Rechner verbinde bei denen ich auch davon ausgehen muss das ich da potenzielle Schwachköpfe bei habe die versuchen da was zu knacken oder die eben nicht nur spielen sondern den FTP-Server im Hintergrund haben. Und gleichzeitig hast du noch ein "Publikum" welches relativ hohe Erwartungen ans Netzwerk haben wird. D.h. läuft da was nicht dann sind die schnell ungeduldig, probieren selbst rum (dabei wirds dann meist nur noch schlimmer) und haben nur noch gute Tipps (wobei die selbst froh sind das die Windows installiert bekommen haben).
Bitte warten ..
Mitglied: tikayevent
06.04.2010 um 22:45 Uhr
Bezüglich des Stroms: http://lan.gigahertz-rent.de/file.php?file_id=1&language=de

Ich persönlich würde aber etwas mehr einrechnen, da das Konzept schon seit 2002 so existiert.
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
07.04.2010 um 06:38 Uhr
Naja - vielleicht ist das aber auch die Taktik dahinter. Normalen Hausstrom verwenden! Da die 90 Rechner dranhängen - und schon kann man auch billige Switches nehmen ohne das DIE ein Problem machen. Man probiert erstmal die halbe Nacht aus welche Rechnerkombinationen zusammen laufen dürfen ohne das die Sicherung fliegt. Kommen dann von den Leuten die grad Spielen dürfen zuviele Beschwerden das etwas langsam ist oder nicht funktioniert (da doch jemand seinen eigenen DHCP aktiv hat o.ä.) -> ok, einfach mal kurz die Kaffeemaschine auf dem Stromkreis mit einschalten und schon sind wieder alle ruhig...

Also mal ernsthaft: Ich würde mir heute durchaus zutrauen sowas aufzubauen. Allerdings hab ich auch schon ein paar Tage mit größeren (Firmen-)Netzwerken zu tun... Aber das ganze zum Einstieg machen? Naja, es gibt auch Leute die spielen Russisches Roulette mit ner Automatik: http://www.darwinawards.com/darwin/darwin2000-04.html
Bitte warten ..
Mitglied: tikayevent
07.04.2010 um 08:47 Uhr
Der Darwin-Award, immer wieder herrlich. Der Brückenpinkler aus dem letzten Jahr war aber auch nicht ohne.
Bitte warten ..
Mitglied: Xpl0iT
07.04.2010 um 17:58 Uhr
Das was du vorhast ist gefährlich. Du musst bedenken das es auch Elektronische vorschriften gibt. Mehrfachsteckleisten sind nicht gesattet. Pro LS Schalter vom TYP C maximal 3PCs. d.H du brauchst auch noch eine stabile Stromversorgung mit ca 35 Leitunsschutzschaltern. Bei 96PCs hochrechnet ungefähr 38400kw/h. Sanitäter Dienst, ausreichend Feuerlöscher. Frischluft etc.
Bevor ihr da einfach loslegt erst mal mit den rechtlichen Sachen auseinander setzen und einen ötlichen Elektrofachbertieb aufsuchen.
Versicherungen? Was passiert bei einem Brand. Jedes kleinste Detail muss bei so einer Veranstaltung geplant werden.
Im schlimmsten Fall seit ihr die Verantworlichen und müsst auch für Schaden hafen, was nicht so schlimm ist wenn man den eventuellen menschlichen Schaden außer betracht zieht.

gruß
Xpl0iT

p.s. da gibt es so eine Redewendung mit einem hohen Ross

1x Konfigurationsaufwand = unbezahlbar (OK, ich würde da 100€ nehmen )

Das ist aber ein Schnäppchen
Bitte warten ..
Mitglied: HeinrichXII
07.04.2010 um 20:17 Uhr
Hallo,
ich habe selbst schon mehrfach Partys im Rahmen von 400 PC's mit veranstaltet. Habt Ihr nen e.V.? Wenn einer über ein Kabel stolpert und querschnittsgelähmt ist, ratet mal wer dann blecht? Genau. 96 für die erste LAN? Das ist Wahnsinn. Macht erstmal ne kleine 50er höchstens, leiht euch das Zeug aus und etabliert euch erstmal. Ohne Namen ohne Kunden. Die Halle hat wohl ein eigenes Kraftwerk? Oder bezahlt das dein Kumpel mit?
Ich kann euch nur raten, seid nicht naiv sondern geht mit Verstand dran und der sagt euch dann auch dass ihr es beim ersten mal nicht kaufen solltet, schon gar nicht für das (pardon) lächerliche Budget.

Mit freundlichen Grüßen Heinrich
Bitte warten ..
Mitglied: GabbaGandalf
07.05.2010 um 17:04 Uhr
Hi,
wollte mich nochmal melden. Wir haben die LAN Party perfekt über die Bühne gebracht. Waren zwar nur 40 Leute, hätten aber noch potential nach oben gehabt. Haben das ganze halt früh genug vorbereitet. Strom war kein Thema, da liegen 4 Starkstromleitungen drin. Das Netzwerkequipment haben wir uns bei www.innovalan.de gemietet.

Danke an alle Helfer!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Notebook & Zubehör
HP 8770W - LAN Netzwerkproblem (Aufbau, Geschwindigkeit) (5)

Frage von RiceManu zum Thema Notebook & Zubehör ...

Notebook & Zubehör
Kaufempfehlung Netboook - mit LAN-Anschluss! (5)

Frage von SarekHL zum Thema Notebook & Zubehör ...

Batch & Shell
CSV Stapelverarbeitung mit Filterfunktion für große Datenmengen (8)

Frage von Rippchen zum Thema Batch & Shell ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (17)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (14)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...