Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Welche Hardware für kleinen Terminalserver?

Frage Hardware Server-Hardware

Mitglied: max.Mustermann

max.Mustermann (Level 1) - Jetzt verbinden

04.12.2006, aktualisiert 06.12.2006, 7212 Aufrufe, 6 Kommentare

2-3 Clients

Hallo,

ich möchte für zuhause ein kleines TS-Netzwerk aufbauen.

Der Server wird im Keller stehen und als
-Proxy
-Mail
Und vor allem Terminalserver dienen.

Es sollen über den Terminalserver ein Client täglich und regelmäßig laufen; Gelegentlich maximal zwei weitere Clients.

Es sollen das komplette Office 2003-Paket sowie diverse Steuererklärungssoftware ausgeführt werden.

Genutzt wird alles von ein bis zwei Personen.

Die Clients sind zum einen ein AMD Sempron 3000+ mit 256MB RAM,
sowie: AMD Athlon (Classic) mit 384 MB RAM.
Admin-Client: AMD Athlon 64 3000+ (@2,25 GHZ) mit 1GB RAM



User:

Es soll zum einen den einzigen User geben der alles ausführt und nutzt (Meinen Vater) welcher sich an 2 Clients gelegentlich parallel einloggt.

Und mich als Administrator, der immer die Software installiert und wartet, Datensicherung (sehr wichtig!!!) betreibt und den Server im allgemeinen wartet.



Anbindung (Alles bereits vorhanden):

-Der Server hängt über Kupfer an einem Router;
-Der Hauptclient soll über 100MBit Kupfer mit dem Server verbunden werden;
-Der sekundäre Client über einen d-LAN Adapter mit 14 MBit (der Distanz wegen);
-Der Admin-Client (mein Rechner) 100MBit Kupfer;



Effektiver Verwendungszweck:

-Server soll die E-Mails aus verschiedensten POP3 Postfächern abholen und diese nach Spam und Phishing durchsuchen, diese dann löschen. Dies soll getrennt für 5 User erfolgen (Ganze Familie). Die Mails sollen dann per Thunderbird oder Outlook abrufbar sein.

-Proxy mit Filter für Werbung über den auch ELSTAR und Updates der Steuersoftware getätigt werden.



Fragen:

- Welche Hardware für den Server?
- 32 / 64 Bit?
- AMD / Intel?
- Welches Board (Hohe Stabilität)
- Welcher und wieviel Arbitsspeicher
- Welche HDDs?

- Reicht die 14MBit Verbindung für die Bilddarstellung?

- Welches OS ist ausreichend für die Clients (Sehr schnelles booten und gute Stabilität Voraussetzung; (Win2kPro?))



Anforderungen:

- Windows Server 2003
- Kerio Mailserver
- Kostengünstig
- Raid 1 (2 X 120GB)
- 24/7 Uptime (Mein Vater steht gern Nachts auf um zu arbeiten)
- Lokale Drucker an den Clients sollen benutzt werden (Druckerfreigabe)
- Domäne (lokal)


Ich hoffe ich konnte einigermaßen Ausdrücken was ich bezwecken will. Bei Fragen werde ich unverzüglich antworten.

Ich brauche NUR die Hardware, da die Softwareplanung schon abgeschlossen ist. Kosten sind auch nur für die Hardware relevant; Die Software ist bereits kalkuliert. Tipps werden natürlich gerne gesehen

Schonmal vielen Dank für alle die bis hierher gelesen haben.

Fröhlichen Adventsgruß,

Julian Neumann
Mitglied: meinereiner
04.12.2006 um 20:11 Uhr
- Welche Hardware für den Server?

Die Ausstaung für einen TS ist eigentlich imer gleich zwei Prozessoren 3-4 GB Speicher, zwei Platten im Raid1. In deinem Fall würde ich evtl nur eine DualCore CPU nehmen.

Die entscheidene Frage ist aber wie sicher/wartungsarm willst du das Ganze haben. Ich habe das Gefühl, dass läuft eher in die professionelle Schiene und da würde ich auch einen professionellen Server (Dell, HP, Siemens, etc) einsetzen, zu dem IMO auch SCSI Platten gehören. Das wird dich so 2000-3000€ kosten, aber ich denke auf Dauer wirst du froh drüber sein.


- Reicht die 14MBit Verbindung für die
Bilddarstellung?

ja, locker.


- Welches OS ist ausreichend für die
Clients (Sehr schnelles booten und gute
Stabilität Voraussetzung; (Win2kPro?))

Wenn es dir auf schnelles booten ankommt und sie nur noch auf dem TS arbeiten sollen, würde ich gar keine PCs sondern NCs einsetzen. Die können auch nicht viel mehr als eine TS Session aufbauen.

relevant; Die Software ist bereits
kalkuliert. Tipps werden natürlich gerne
gesehen

Der SBS 2000 kann Exchange und TS. Das wäre evtl. eine Alternative. Aber wenn du alles administrieren wirst, solltest du schaun wo du dich am besten auskennst.
Bitte warten ..
Mitglied: ratzla
04.12.2006 um 20:30 Uhr
Wichtig ist aus meiner Sicht hier keine Standard-PC's zu nehmen sondern echte Serverhardware einzusetzen. Diese ist wesentlich zuverlässiger, allein schon durch den Aufbau der Lüfter, die Wechselplatten usw.. Mit Selbstbau Servern in PC-Gehäusen (egal ob Standard oder billige 19" Gehäuse) hatte ich in der Vergangenheit nach 2-3 Jahren Laufzeit so richtig Stress (trotz oder vielleicht gerade wegen SCSI-Platten).

Ordentliche Supermicro-Server bekommst Du so für ca. 1500 - 2000 Euro (Core2Duo, 2 GB RAM, 2x SATA-II Platte (RAID0). HP verbaut meines Wissens fast nur SCSI oder SAS Technik und ist von den Plattensystemen daher recht teuer (was nicht schlechter heist).
Die SATA-II stehen den SCSI System kaum nach (nur geringfügig Performanter sind SCSI). Aber Du solltest darauf achten Serverplatten für den 24x7 Betrieb zu bekommen (Z.B. WD RAID Serie).


Einiges an Geld kannst Du mit einem P4 System sparen was für zwei Anwender ganz bestimmt auch reicht. Hier kannst Du bei ca. 1300 Euro einsteigen (immer zuzüglich Betriebssystem).

Achtung bei der Aufstellung der Geräte: Die meisten Serverkisten sind höllisch laut (Bei den aktuellen Supermicro Core2Duo braucht man schon fast einen Gehörschutz !
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
04.12.2006 um 20:53 Uhr
Die SATA-II stehen den SCSI System kaum nach
(nur geringfügig Performanter sind
SCSI). Aber Du solltest darauf achten
Serverplatten für den 24x7 Betrieb zu
bekommen (Z.B. WD RAID Serie).


Das Problem von (S)ATA Platten ist nicht die Performance, sondern die Ausfallsicherheit, wenn sie viel unter Last stehen.

Ich habe x-fach gehört, dass (S)ATA Platten in NAS/SAN Systemen wie die Fliegen sterben, wenn sie wirklich unter Last kommen.

Gearde in dem Hinblick geh ich mal davon aus, dass das RAID0 bei dir ein Tippfehler war und RAID1 heissen sollte.
Bitte warten ..
Mitglied: max.Mustermann
04.12.2006 um 22:13 Uhr
Wie gut fahre ich da mit folgendem Server?


IBM XSERIES 360
4xXEON MP 1.9GHz
4 GB Ram
2 x 36 GB HDD
CD
FDD
ULTRA160 SCSI 8686-8RX


Und das mit den Clients steht schon fest; da wie gesagt die Kosten ein wichtiger Faktor sind.
Win2k3 ist auch fest, da wir die Lizenz schon besitzen, ich weiß aber nicht welche Version.

Geräusch ist auch kein Problem, denn wie oben geschrieben steht das Teil dann im Keller der im Sommer und Winter einen Teperaturunterschied von 0,3 °C aufweist.
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
04.12.2006 um 22:27 Uhr
IBM XSERIES 360
4xXEON MP 1.9GHz
4 GB Ram
2 x 36 GB HDD
CD
FDD
ULTRA160 SCSI 8686-8RX

Wenn der Plattenplatz reicht sollte das locker reichen. Die 4 Prozessoren sind eher überdimensioniert.


Win2k3 ist auch fest, da wir die Lizenz
schon besitzen, ich weiß aber nicht
welche Version.

Hmm, Version??
Die müsste mit der Lizenz ja fix sein. Bei 2003 sollte aber alles gehen, bis auf der SBS, weil der keine Terminalserices unterstützt, bzw nur die 2 Sessions zur Remoteadministration.


Wenn die Clients so bleiben sollen und es nur ums OS geht, ist es für den TS eigentlich egal ob 2000 oder XP. Bei 256 MB RAM würde ich eher zu 2000 tendieren.
Bitte warten ..
Mitglied: ratzla
06.12.2006 um 10:23 Uhr
jau Raid0 war natürlich ein Tippfehler, Mirroring mit RAID1 war selbstverständlich gemeint.

Das mit SATA kann ich nicht bestätigen. Habe hier eine Plattenbox mit SATA Platten die rennt unter richtig fester Last seit knapp 2 Jahren. Außerdem weitere 4 Server (Alter jetzt zwischen 6 Monaten und 2 Jahren) mit SATA und SATA II die noch keinerlei Ausfälle hatten.

In Gegensatz dazu hatte ich in den letzten 6 Monaten ca. 10 Ausfälle mit SCSI Platten (An Adaptec Controller). Fast jedesmal wurde mir der Bus dabei lahmgelegt sodass das trotz Mirroring das System total ausgefallen ist (und in 2 Fällen auch die Daten der Spiegelplatte fehlerhaft waren). Zur Ehrenrettung von SCSI muss ich sagen, dass ich (noch) deutlich mehr SCSI als SATA System habe.
Jedoch sind die SCSI Ausfälle extrem schwierig zu fixen gewesen (Verschiedene Tests wie SMART und Herstellertestsoftware brachten bei den Platten nachher keine Fehler mehr. Bei SATA frag ich nicht lange uns stecke einfach eine neue Platte rein (die einen Bruchteil der SCSI kostet).
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Server-Hardware
gelöst Hilfe bei einer Server (Hardware) auswahl (30)

Frage von bjk190368 zum Thema Server-Hardware ...

Windows Server
Server sehr langsam bei vielen kleinen Dateien (5)

Frage von MichiBLNN zum Thema Windows Server ...

TK-Netze & Geräte
PfSense auf welcher Hardware sinnvoll nutzbar? (7)

Frage von cerberus90 zum Thema TK-Netze & Geräte ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (22)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (19)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...