Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Welche Hardware für neuen Proxyserver

Frage Hardware Server-Hardware

Mitglied: infowars

infowars (Level 2) - Jetzt verbinden

14.10.2013 um 09:40 Uhr, 2594 Aufrufe, 6 Kommentare

Moin, ich möchte mir einen neuen physikalischen Squid-Proxy auf dem noch Virtualisierungssoftware laufen soll und einen neuen physikalischen Apache-Webserver installieren.
Es soll neue Hardware verbaut werden, also bitte keine Tipps wie "Nimm einen alten Rechner".
Wichtig ist, dass der Squidproxy stromsparend arbeitet, mindestens 2 PCI-Steckplätze für Netzwerkkarten bietet und mindestens 4 GB DDR3 RAM aufnehmen kann (also keinen Rasberry Pi).
Was könntet ihr mir da für Hardware empfehlen bzw. was nutzt ihr für diese Aufgaben ?
Mit freundlichen Grüßen
Mitglied: aqui
14.10.2013, aktualisiert um 09:46 Uhr
Du schliesst diverse Hardware aus aber so intelligent zu sein mal wenigstens
  • die ungefähre User Anzahl
  • Netzwerkgröße
  • verfügbare Bandbreite
  • Protokolle die über die Proxy sollen
zu posten bist du leider nicht gewesen.
Genau diese Punkte definieren aber essentiell die Größe der zu verwendenden Hardware. Nur damit kann man überhaupt grob schätzen WAS du benötigst.
Mit deinen oberflächlichen und sinnfreien Aussagen oben kann man dir keine zielführende und befriedigende Antwort geben ohne dir wie alles mit extra Fragen einzeln aus der Nase zu ziehen
Bitte warten ..
Mitglied: infowars
14.10.2013 um 10:03 Uhr
Sorry,
also es sollen bis zu 6 User aus dem Internet auf den virtuellen PC auf dem Squidserver zugreifen können und 10-12 User auf den Apache-Webserver dahinter.
Bandbreite spielt eigentlich keine Rolle, die paar User können die Bandbreite gar nicht ausreizen.
Protokolle:
ftp
smtp
http
pop3

Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
14.10.2013, aktualisiert um 13:24 Uhr
Na für die paar popeligen User reicht ja nun wirklich auch ein Raspberry Pi mit USB Platte !!
Oder realistisch ein ALIX Mainboard mit einer pfSense und Squid Plugin.
Ansonsten besorgst du dir einen 1 HE Server mit etwas Performance:
http://www.ebay.de/itm/1HE-19-Supermicro-Rack-Server-P4-3-06GHz-RAM-2GB ...
steckst noch 2 GiG rein (obwohl 2 völlig ausreichen) und ne kleine Platte und gut iss.
Das leistet doch jeder beliebige Dödelrechner vom Blödmarkt, da müsste man keinen Thread für eröffnen, sorry ?!
Das mit +2 zu bewerten zeigt das einige das Bewertungssystem hier immer noch nicht verstanden haben...
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
14.10.2013 um 13:53 Uhr
Hallo,

meistens passt eben nicht alles zusammen und/oder man hat eben so einen Denkfehler im Hirn und findet nichts genaues
zu dem Thema weil man sich das auch nicht immer gleich so eingestehen möchte, gar keine Frage und sicherlich geht es
uns allen einmal so, nur man muss dann wenigstens auch bereit sein ein paar Abstriche zu machen und/oder mit der einen
oder anderen Lösung leben können! Ich denke man sollte auch nicht immer gleich auf einen Mini ITX System schielen, denn
im Grunde genommen sind diese ja auch nicht wirklich für den 24/7/365 Betrieb ausgelegt, und seitens der Hardware auch
wohl eher suboptimal für derartige Zwecke, das mit dem Strom sparen in allen Ehren aber wenn es um einen Proxy sowie
auch um VM Geschichten ist das leider völlig fehl am Platze! Denn eines sollte Dir klar sein, Du kannst genau die Hardware
haben die Du suchst und sie liefert Dir dann nicht die gewünschte Performance oder "Power" die Du benötigst das
ist eben meist doch schon ein Unterschied.

...mindestens 2 PCI-Steckplätze für Netzwerkkarten bietet und mindestens 4 GB
PCI oder PCIe Steckplätze und ginge denn auch, wenn das für die Netzwerkkarten ist, eine Netzwerkkarte mit 4 LAN Ports?
Oder wie viele LAN Ports benötigst Du? Es ist eben schon so ein bisschen wie @aqui gesagt hat, Du hast genau im Kopf was
Du möchtest und erzählst und hier nur die Hälfte aller Sachen die Du realisieren möchtest und wir sollen uns dann den Rest denken
aber ich denke Du solltest einmal alles und auch sehr präzise erläutern und mitteilen was Dir da so vorschwebt, um so besser und
genauer kann man Dir dann auch etwas raten.

Hier sind einmal ein paar Systeme die zwar nicht immer die von Dir gewünschten Punkte erfüllen,
aber dafür eben alle anderen und respektive den Betrieb der von Dir genannten Sachen erfüllen!

Supermicro 1U Server
Da können 2 - 4 HDDs rein und auch bis zu 16 GB RAM und potent ist der kleine Server auch!!!
Nur mit dem 220 Watt Netzteil ist er eben nicht der Stromsparer den Du suchst noch hat er zwei PCI
Erweiterungsplätze für Steckkarten sondern nur einen PCIe Steckplatz den man aber locker mit einer der folgenden Karte n
bestücken kann.


- MikroTik RB44Ge - klein
- Soekris LAN1841 - mittel
- INTEL PRO/1000 4 PT PCI-E QUAD PORT NIC - groß

Soekris net6501 Serie
Noch lange nicht so kräftig wie die Lösung von Supermicro, aber eben stromsparender und auch
auf maximal 12 LAN Ports aufrüstbar, aber wiederum nur mit maximal 2 GB RAM schon ein wenig
näher dran an Deinen Wünschen, aber erfüllt eben auch nicht alle Deine Punkte die erfüllt sein sollen.



Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: Cthluhu
14.10.2013 um 14:00 Uhr
Hi,
Zitat von aqui:
Ansonsten besorgst du dir einen 1 HE Server mit etwas Performance:
http://www.ebay.de/itm/1HE-19-Supermicro-Rack-Server-P4-3-06GHz-RAM-2GB ...
steckst noch 2 GiG rein (obwohl 2 völlig ausreichen) und ne kleine Platte und gut iss.
Das leistet doch jeder beliebige Dödelrechner vom Blödmarkt, da müsste man keinen Thread für eröffnen,
sorry ?!
Also der alte P4 geht IMHO an der Forderung bzgl "stromsparend" vorbei. Die Dinger können im Leerlauf über 100 W verbraten. Das selbe gilt für die Dödelrechner vom Blödmarkt (wobei die vermutlich 24/7 als Proxy nicht lange durchmachen).

Mit freundlichen Grüßen

Cthluhu
Bitte warten ..
Mitglied: infowars
14.10.2013, aktualisiert um 14:55 Uhr
Danke für die Antworten.
Ja, die Rechner soll dann permanent 24/7 laufen und sich dabei nicht kurze Zeit später in Rauch auflösen
Neue Hardware soll es auf jeden Fall werden, nichts gebrauchtes.
Auf dem Squid soll entschieden werden, welcher User auch auf den Apacherechner zugreifen darf und nebenher soll noch auf dem virtuellen PC ein Programm laufen, dass für jeden aus dem Internet zugänglich sein sollte.
Deshalb sollten mindestens 4 GB RAM möglich sein. RAID ist unnötig, die Datensicherung liegt wo anders.
Das Programm läuft bisher auf einem 3,4 GHz-Rechner und benötigt aber nur max. 15 % der Rechnerleistung, ist also völlig überdimensioniert, der Rechner darf aber auch nicht überlastet sein, da sonst das Programm abraucht
Der Apacheserver braucht wirklich keine Rechenpower zu haben, darauf läuft dann nur ftp,smtp,http(,php,mysql),pop3.

e8696f2040576d250456b278857ee378 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Internetanschluss, Modem und Router sind schon vorhanden.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
Windows Server 2003 SBS Netzwerk durch neuen Server Ersetzen (9)

Frage von MultiStorm zum Thema Windows Netzwerk ...

Server-Hardware
gelöst Hilfe bei einer Server (Hardware) auswahl (30)

Frage von bjk190368 zum Thema Server-Hardware ...

TK-Netze & Geräte
PfSense auf welcher Hardware sinnvoll nutzbar? (7)

Frage von cerberus90 zum Thema TK-Netze & Geräte ...

LAN, WAN, Wireless
Mehrere Hardware Firewalls (10)

Frage von cerberus90 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (17)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (16)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...