Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Warum ist Hardware-Verschlüsselung Betriebssystem abhänig?

Frage Linux

Mitglied: Martin.Wendt

Martin.Wendt (Level 1) - Jetzt verbinden

11.03.2008, aktualisiert 14.03.2008, 5955 Aufrufe, 2 Kommentare

Hallo,

nach Recherche im Internet nach einem "sicheren" USB-Stick hat sich bei mir die folgende Frage aufgetan:

Was genau ist eigentlich Hardware-Verschlüsselung?

Viele USB-Sticks bieten die Option der Hardware-Verschlüsselung, setzen aber als Betriebssystem in der Regel Windows (XP, Vista) voraus. Warum sind diese Sticks plattformabhänig und laufen nicht unter Linux, obwohl die Verschlüsselung doch hardwareseitig passiert?

Bisher habe ich einen USB-Stick gefunden, der meine Kriterien erfüllt. Dieses Gerät ist von der Firma Mxi Security mit dem Namen MXP Stealh. Allerdings hat das Gerät einen stolzen Preis von 180 Euro für 512 MB.

Eine Software-Lösung wie TrueCrypt kommt erst mal nicht in Frage, da immer Administratorrechte am Gastsystem vorausgesetzt sind.

Sind euch andere Hersteller bekannt die Verschlüsselung plattformunabhänig anbieten oder in Entwicklung haben?

Vielen Dank
Martin Wendt
Mitglied: 27688
13.03.2008 um 08:24 Uhr
Hallo,

nach Recherche im Internet nach einem
"sicheren" USB-Stick hat sich bei
mir die folgende Frage aufgetan:

Was genau ist eigentlich
Hardware-Verschlüsselung?


bedeutet das in der hardware selbst neben dem datenspeicher auch noch eine ver- und entschlüsselungstechnik (hard+software) eingebaut ist welche die daten nach erfolgreicher authentifizierung dann in klartext (transparent) an das OS weitergeben soll. aber...

wie soll das gehen ? wie soll windows merken das die daten dort verschlüsselt sind? oder anders gesagt.. wie/wann soll der usb-stift merken wann er daten entschlüsseln soll und das der benutzer am pc der richtige dafür ist? Die lösung >> wieder ein stück software welche auf dem Hostbetriebsystem läuft (meist windows) , den benutzer nach anmeldename und passwort fragt und diese infos dann an den usb stick bzw den crypto-controller darin weiterleitet. erst dann kann auf die klartext daten zugegriffen werden.

wir haben also trotz aller hardware-verschlüsselung wieder ein stück software das (meist) plattformabhängig ist und wiedermal nur auf windows läuft. vieleicht gibts auch plattformunabhängige lösungen . vieleicht auf basis java. diese könnten dann evtl überall laufen. kenne aber keine.

meiner meinung nach steht aber eine plattformübergreifende softwareverschlüsselung einer hardwarelösung in nix nach. siehe truecrypt.

Eine Software-Lösung wie TrueCrypt
kommt erst mal nicht in Frage, da immer
Administratorrechte am Gastsystem
vorausgesetzt sind.

das sehe ich aber nicht so. truecrypt kommt inzw. mit einer "mobilen lösung" daher.
musst es nur ein mal auf einem pc installieren (unter admin rechten) und dann kannst du damit deinein USB Stick/USB HD so präparieren das du ver- und entschlüsselung auch ohne adminrechte und ohne weitere truecrypt-installation auskommst. musste dir dazu mal die manuals durchlesen. is ziemlich easy. und das beste daran...open source und plattform unabhängig! windos, linux, sogar mac glaube ich.

Sind euch andere Hersteller bekannt die
Verschlüsselung plattformunabhänig
anbieten oder in Entwicklung haben?


truecrypt - das werkzeug der ersten wahl!
Bitte warten ..
Mitglied: Martin.Wendt
14.03.2008 um 09:25 Uhr
Vielen Dank für die Infos.

Gut, das mit der Hardwareverschlüsselung und dem Stück Software ist wirklich logisch - irgendwas muss das Ver- bzw. Entschlüsseln ja anstoßen, wie du sagst. Nach weiteren Recherchen sind einige Hersteller auf dem Weg auch ihre Software, in Verbindung mit Hardware-Verschlüsselung, für Linux anzubieten. Das ganze wird wohl noch 1-2 Monate dauern.

Ich werde mir TrueCrypt auf jeden Fall nochmal etwas genauer anschauen, könnte eine gute Alternative sein.

Gruß
Martin Wendt
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Neue Wissensbeiträge
Drucker und Scanner

Samsung SL-M4025ND, firmware update und (kompatible) Tonerkassetten

(1)

Erfahrungsbericht von markus-1969 zum Thema Drucker und Scanner ...

Router & Routing

PfSense auf Supermicro Intel Xeon D-15x8 SoC Bare Bone

Tipp von Dobby zum Thema Router & Routing ...

Windows Server

Exchange 2010 auf Windows Server 2016 und AD

(2)

Tipp von Herbrich19 zum Thema Windows Server ...

KVM

How to: Libvirt Port forwarding

(2)

Anleitung von fundave3 zum Thema KVM ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
über Vmware auf eine FritzBox mit IPv6 per VPN (17)

Frage von Zockervogel zum Thema Router & Routing ...

Basic
Programmierung von Windows Programmen (9)

Frage von Ghost108 zum Thema Basic ...

Voice over IP
VoIP und DECT an Fritz Accesspoint (7)

Frage von Katosix zum Thema Voice over IP ...