Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Hardwarefrage bzgl. Dimensionierung für neuen SBS2008

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: Archi74

Archi74 (Level 1) - Jetzt verbinden

07.08.2009, aktualisiert 11:02 Uhr, 2797 Aufrufe, 9 Kommentare

Hallo,

bei uns steht ein neuer Server an.

Nun stehe ich vor der Frage der Hardwaredimensionierung.

Bisheriges Szenario:

2x Single Opteron 2,2 Ghz
4 GB RAM
Div. SATA-Platten als RAID1 und RAID 5.
Win Server 2003 x86

Der Server hatte folgende Aufgaben:

- Fileserver
- Druckserver
- AD
- I-net und Mailgateway mit KEN4
- Warenwirtschaft

15 Clients bestehend aus Notebooks und Rechnern.


Nun ist ein Umstieg auf SBS2008 geplant.

Die zukünftigen Aufgaben sollen den kompletten Installationsumfang des SBS2008
( Exchange, WSUS, IIS, Share Point Services usw.) beinhalten. Das ganze wie gesagt
mit 15 Clients und Ordnerumleitung.


Primäre Fragen wären:

- Single oder Dual-Socket Board
- 8 GB, 16 GB oder noch mehr RAM
- ECC oder nicht (ja, schlagt mich für diese Frage)


An eine RAM aufrüstung des alten Servers habe ich auch schon gedacht. Wäre kein Problem, da DDR2 ECC.
Nur ist mir das zu unsicher, da der Server nun schon seit über 4 Jahren 24/7 läuft. Ein Ausfall ist bei uns zwar nicht
so tragisch (2 Tage für Reparatur können wir überstehen), nur ist die Ersatzteilbeschaffung dann halt nicht mehr rosig.


Für Tips wäre ich dankbar.
Mitglied: jhinrichs
07.08.2009 um 11:04 Uhr
Hallo,
wird es ein SBS Standard oder Premium?
Der Premium bringt ja noch eine extra Lizenz für einen dedizierten SQL-Server mit, der natürlich auch in einer virtuellen Maschine laufen kann. Spätestens dann sind viele Kerne (verteilt auf max. zwei CPUs) sinnvoll, also Dual-Socket. Gleiches gilt für Speicher, für die Standard-Version sollten 8GB aber ausreichen, da Server 2008 gut skaliert, ist ein Dual-Socket-System auch hier empfehlenswert und nicht substantiell teurer.
(Registered) ECC ist auf Serverboards ja sowieso meist Standard und auch sinnvoll.
Bitte warten ..
Mitglied: Archi74
07.08.2009 um 11:12 Uhr
Es handelt sich um SBS Standard, da wir keinen separaten SQL-Server benötigen.
Bitte warten ..
Mitglied: Tobias-Azubi
07.08.2009 um 11:21 Uhr
Hi,
ich muss jhinrichs zustimmen. Es ist nicht die Welt was ein Dual-Socket kostet, und gerade da man heutzutage eh nie weiß was sie nicht alles noch für software rausbringen die man dann braucht oder einsetzen muss, ist eine dezente Überdimensionierung doch angebracht.

Wird auf dem Server später auch per Terminalsitzungen gearbeitet? Dann solltetst du definnitiv 16GB RAM nehmen.
Ansonsten würde auch die 8GB RAM ausreichen. Soviel speicher fressen Exch und Co. nicht weg.


MfG Tobias
Bitte warten ..
Mitglied: Archi74
07.08.2009 um 11:35 Uhr
Ja, Terminalsitzungen sind definitiv geplant. Es werden aber aller Voraussicht nach nicht mehr als 2-3 gleichzeitig sein.

Da sind wir aber beim Kern des Problems. Eine 1 Socket 4 Kern CPU sollte genug Leistung haben. Leider ist man dann aber mit 8 GB Speicher am unterstützten Ende angelangt. Zumindest ist mir kein Serverboard bekannt, das mehr unterstützt. Aktuelle PC-Boards unterstützen 16 GB.
Um also mehr als 8 GB zu verwenden, ist man zu einem "überdimensionierten" 2 Socket Board verdammt. Und dann aus Kostengründen 2 lahme CPU´s zu nehmen, sollte doch nicht der Weisheit letzter Schluss sein!?!
Bitte warten ..
Mitglied: jhinrichs
07.08.2009 um 11:46 Uhr
Hallo,
was sind denn für Terminalsitzungen geplant? Auf dem SBS gibt es doch in der Lizenz nur die "Admin-Terminalsitzungen".
Zum Thema CPU-Speed:
bei Servern kommt es weniger darauf an, eine einzelne Aufgabe rasend schnell abzuarbeiten, sondern eher darauf, bei vielen parallelen Aufgaben in der Leistung nicht einzubrechen. Insofern profitiert ein Server eher von vielen, dafür nicht so schnellen, Kernen als von wenigen schnellen (im Gegensatz zum typischen Desktop, da ist es genau andersherum).
Deshalb sollte man auch nicht irgendein x86-Mainboard nehmen, sondern ein auf Server ausgelegtes, das parallele IO-Anforderungen besser bedient.
Bitte warten ..
Mitglied: Tobias-Azubi
07.08.2009 um 13:02 Uhr
Hi,

ich muss dir zustimmen: Da sind wir beim Kern Problem. Wenn an der Hardware gespart wird, ärgert man sich über kurz oder lang tierisch über die Auslastung des Systems. Lieber einmal richtig und dafür ne ganze weile ruhe.

Bei Terminalsitzungen empfehle ich definitv Dual-Socket schon allein damit der Server nicht einbricht und evntl Warenwirtschaft oder sonstige Programme zu langsam werden.Hast du ein Board mit Dual-Socket ist auch meistens das Problem mit den "nur" 8GB RAM gelöst

Ansonsten wenn ihr wirklich an der Hardware sparen wollt. Lasst euren alten Server doch nebenher laufen für die kleineren Programme. Exch und IIS sind auf dem kleinen Server kein Problem. Auf dem 2008er lasst ihr dann den Rest der firma laufen. so spart (wenn auch an der falschen Stelle) einwenig kosten für die Hardware.

MfG Tobias
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
07.08.2009 um 14:30 Uhr
Hallo,

SBS 2008 Standard hat alles bis auf dens SQL und die 2te Server 2008 Lizenz. Wenn also Ts geplant, dann besser zum SBS 2008 Premium. da ist der benötigte Server schon vorhanden und es brauchen dann nur noch der TS (und User) Lizenziert werden. Wenn du möchtest, kann doch der Alte server dann später den TS machen.

Wenn du wenig Hardware verwenden willst, dann installiere den SBS 2008 und später den TS doch in einer VM mit Hyper-V. Das ist ein von MS unterstütztes szenario.

Da würde dann ein Dual Sockel Board mit 2 CPU's und 16 GB RAM doch gut machen.

@Tobias-Azubi, Du kannst die einzelnen Produkte eines SBS nicht auf verschiedne Hardware aufteilen. Besonders der Exchnage macht da nicht mit. (Lizenztechnisch und auch Installationsmäßig)

Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Tobias-Azubi
07.08.2009 um 14:39 Uhr
Hi,

so war das auch nicht geplant
Ich meinte : Da sie ja schon einen Server haben können sie die anwendungen ja auf den alten server+ den neuen verteilen. Das dies nicht mit einer 2008er Lizenz geht war mir bewusst. Da jedoch schon ein funktionierrender Server vorhanden sit können sie ihn als Server ja in dem sinne weiter nutzen. Und wenn es nur als BackUp Server gilt.

MfG
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
07.08.2009 um 15:04 Uhr
Hallo,

@Tobias-Azubi: ich habe von einem SBS 2008 und nicht von einer 2008'er Lizenz gesprochen. (Fragt sich für was die 2008'er Lizenz ist TS, SQL oder oder)).

Natürlich könnte der jetztige Server 2003 als 2.ter DC eingesetzt werden. Zur Datensicherung, sofern es mit Bordmitteln (Backuplösung SBS 2008) gemacht, kann wiederum nur ein seperater Datenträger genommen werden. Auf diesem Datenträöger kann nicht anderweitig zugegriffen werden. (Das war beim SBS 2003 noch anders).

Als TS dürfte sein jetzige server auch noch gehen, gerade bei nur 2-3 User.


Peter
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
Windows Server 2003 SBS Netzwerk durch neuen Server Ersetzen (9)

Frage von MultiStorm zum Thema Windows Netzwerk ...

Exchange Server
Exchange 2007 Datenbank restore ohne Exchange zu verändern - SBS2008

Frage von pitamerica zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
Problem bei Zertifikatsverlängerung auf SBS2008 (2)

Frage von Firewire zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...