Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Hausnetzwerk, Kabelmodem - Switch - WLAN-Router

Frage Netzwerke

Mitglied: Daff2k1

Daff2k1 (Level 1) - Jetzt verbinden

04.05.2012, aktualisiert 18.10.2012, 12393 Aufrufe, 9 Kommentare

Servus Zusammen,

ich war der Meinung im Jahr 2012 kann man relativ schnell ein Hausnetzwerk mit 24-Port Switch, nem Kabelmodem und einem W-Lan-Router (inkl 4 LAN-Ports) aufbauen.
Leider ist dem absoult gar nicht der Fall. Deswegen wende ich mich nach 4 Abenden intensivem Probierens und Suchens an euch.

Momentan ist mein Netzwerk im Haus wie folgt aufgebaut:

Kabelmodem (Kabel-BW) --> 24Port Switch HP ProCurve 1810G --> TP-Link TL-WR941ND
Der TP-Link WLan-Router ist an einer Netwzerkdose angeschlossen die auf den Switch gepatched ist.

Leider schaffe ich es nur dass entweder der Wlan Router (inkl den LAN-Anschlüssen) funktioniert oder alle Netzwerkdosen im Haus.
Keine Variante die ich bisher probiert habe war erfolgreich.
Am zielführendsten erschien mir nach all der Recherche:

Auf dem Switch läuft der DHCP-Server und vergibt dynamisch die IPs.
Im WLan-Router werden die IP-Adressen manuell vergeben. Auch alle Geräte müsen sich dann im WLAN manuell die IPs zuweisen.
Kein Erfolg.

Auch die umgekehrte Variante dass der DHCP-Server auf dem WLAN-Router läuft und den Geräten im WLAN und an den 4 LAN-Ports die IP Adressen automatisch zuweist, und die Geräte an den Netzwerkdosen (also am Switch) alle manuell die IP Adressen bekommen hat nichts gebracht.

Kann mir jemand sagen was an der relativ einfachen Netzwerk-Architekur mein Fehler ist oder wo es eine passende Anleitung gibt um das Netzwerk in der Sturktur ans Laufen zu bekommen.
Spiele gerade als letzte Variante mit dem Ansatz noch enen router zw das Kabel-Modem und dne Switch zu hängen der dann als DHCP-Server alle IPs im netzwerk (LAN vom Switch,WLan vom Router und LAn vom Router) verwaltet.Aber bevor ich hiert noch ein Gerät kaufe, möchte ich dazu noch einmal direkt eine Meinung von Netzwerk-Profis hören/lesen.

Grüße,
Daffy
Mitglied: tikayevent
04.05.2012 um 23:19 Uhr
Es wäre mir neu, wenn der HP 1810G einen DHCP-Server drin hat. Er hat mich schon sehr geärgert, aber ein DHCP-Server ist in keinem Fall drin. Dir fehlt momentan ein Router zwischen Kabelmodem und Switch. Ohne diesen wirst du immer fleißig in Probleme reinlaufen.

Am einfachsten machst du es so:

Kabelmodem - (WAN-Port) WLAN-Router (LAN-Port) - Switch
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
04.05.2012 um 23:36 Uhr
Hallo,

Ergänzend zu tikayevent noch

Zitat von Daff2k1:
--> TP-Link TL-WR941ND
Diesen Router mit seinem WAN Port an dein Modem dran hängen
Modem stromlos machen und 2 Minuten warten
Modem wieder einschalten (damit wird die MAC des nun angeschlossenen Routers bei KabelBW zugelassen). Es geht sonst nicht da sonst die MAC nicht passt.
Router Konfigurieren damit Internet geht.
Switch an deinen Router dranhängen und alles andere an den switch.
Fertig.

Wenn du einen neuen Router kaufst drauf achten das er kein DSL Modem eingebaut hat oder das dieses zumindest abschaltbar ist.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Daff2k1
04.05.2012 um 23:39 Uhr
Servus & danke für die schnelle Antwort.
Im Konfigfenster unter der Default-IP vom Switch 192.168.2.10 gibts defintiv die Check-Box DHCP oder Static.
Eigentlich hätte ich den wlan router gerne im Arbeitszimmer im OG, a) wegen der besseren Verteilung im Haus und b) wegen den 4 Lan-Ports für 2-3 Rechner...
Ich verstehe nicht so ganz warum zw Kabelmodem und switch noch ein Router muss...?
Grüsse
Bitte warten ..
Mitglied: tikayevent
04.05.2012 um 23:47 Uhr
Klar hast du beim Switch die Möglichkeit, zwischen DHCP und static auszuwählen. Damit entscheidest du, ob der Switch eine statische IP-Adresse bekommt oder ob er sich die per DHCP von einem DHCP-Server bezieht. Sprich der Switch ist ein reiner DHCP-Client.

Der Router muss zwischen Kabelmodem und Router, weil das Modem nur ein Modem ist, es stellt nur einem Endgerät, also einem Computer oder eben einem Router, eine IP-Adresse zur Verfügung. Es gibt bei KabelBW eine Ausnahme, aber ich bezweifel, dass du diese hast, da du anhand deiner Fragestellung ganz sicher keine statische IP-Adresse im Internet hast und damit auch ganz sicher nicht mehrere. Der Router muss in jedem Fall zwischen Modem und Switch, es ist deine Entscheidung, ob du dir noch einen zweiten Router kaufst.

Bedenke aber: Der Router am Kabelmodem muss DHCP-Server sein, wenn du einen WLAN-Router in dein Arbeitszimmer stellst, musst du bei diesem in jedem Fall die IP-Adresse ändern, damit es keine Kollision mit dem Router am Kabelmodem gibt und auf dem WLAN-Router muss dann auch der DHCP-Server abgeschaltet werden. Ebenso musst du dann den WLAN-Router über einen der LAN-Ports mit dem Restnetzwerk verbinden, der WAN-Port ist dann unbrauchbar.
Bitte warten ..
Mitglied: Daff2k1
04.05.2012 um 23:57 Uhr
Zitat von tikayevent:
Klar hast du beim Switch die Möglichkeit, zwischen DHCP und static auszuwählen. Damit entscheidest du, ob der Switch
eine statische IP-Adresse bekommt oder ob er sich die per DHCP von einem DHCP-Server bezieht. Sprich der Switch ist ein reiner
DHCP-Client.

Zumindest weiß ich wohl jetzt wo der Denkfehler liegt.
Okay, alles klar. Dann wirds wohl noch ein zweiter LAN-Router werden müssen.

Herzlichen Dank an euch,
Daffy
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
05.05.2012, aktualisiert 18.10.2012
Hi Daff,

ergänzend zu Peter und tikaevent:
Falls das WLAN aus dem Keller (Ort des Kabelmodems und des TP-Link TL-WR941ND) nicht für die Wohnbereiche ausreicht:
Korrekte Methode: WLAN AP an einer der Netzwerkdosen betreiben.
Billigere Methode: WLAN-Router als AP an einer der Netzwerkdoesen betreiben. Hier musst du aber unbedingt darauf achten, dass der LAN-Port des Routers an die Netzwerkdose angeschlossen wird und der DHCP-Server deaktiviert ist.
Weitere WLAN Regeln:
Selbe SSID und Verschlüsselung wie im Keller.
Kanal nach den Gegebenheiten und anders als im Keller nach der 1-6-11 Regel wählen.
Die Anleitung Kopplung von 2 Routern von aqui hilft bestimmt weiter.

Gruß
Netman
Bitte warten ..
Mitglied: Daff2k1
05.05.2012 um 09:32 Uhr
Hallo Zusammen,

Vielen Dank für die schnelle und kompetente Hilfe.

Ich werde mir vermutlich heute einen normalen LAN-Router kaufen gehn.

Danke euch und viele Grüsse,
Daffy
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
05.05.2012, aktualisiert 18.10.2012
Ein 2ter Router ist eigentlich Blödsinn, es sei denn dieser soll als dummer WLAN Access Point laufen nur um das WLAN in den oberen Stockwerken zur Verfügung zu stellen.
Eigentlich reicht dafür ein simpler WLAN Accesspoint. Oder man macht einen zu einem dummen AP wie hier beschrieben.
Sehr wichtig wäre auch noch zu wissen ob dein Kabelmodem wirklich ein reines Modem ist oder ggf. ein Router. Das wird von Laien hier gerne verwechselt. Auch davon ist das genau Design abhängig !
Mit ein bischen Nachdenken hat man sowas auch schon im Jahr 2000 in 10 Minuten zum Fliegen bekommen. Es liegt also de facto NICHT an der Technik, soviel ist klar !
Wenn du alles richtig gemacht hast sieht dein simples Heimnetz so aus:

16a534dc8fb037ca8e9d87a2d5e13885 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
05.05.2012 um 20:04 Uhr
Hallo,

Kabel-BW hat meist ein simples Modem angeschlossen und das erste gerät (PC oder router), daß mit dem Ding kontakt aufnimmt hat den Internetzugang. Dieses merkt sich das Modem über die MAC-Adresse. Deswegen hat bei Deinem Setup immer nur ein Gerät Internetzugang, alles andere nicht.

Du mußt also zwischen Modem und Switch einen Router anschließen. Ob Du Deinen vorhandenen Router verwenden kannst, hängt davon, ob Deine Wlan-Abdeckung zufriedenstellend ist, wenn dieser zwischen Modem und switch hängt. Ansonsten: Kauf Dir einfach einen billigen Baumarktrouter (vorzugsweise ohne Modem) und klemm den dazwischen.

Nicht vergessen, das Kabel-BW-Modem Stromlos zu machen und nach Anklenmmen des Routers einzuschalten, damit das Modem die richtige MAC-Adresse sich merkt. (siehe auch die Grafik von aqui).

lks
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst WLAN Router mit Endgerätesteuerung (22)

Frage von Markowitsch zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
2 WLAN Router, 1 für I-Net, ist das möglich? (6)

Frage von larado56 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Kabelmodem vor Lancom Router (4)

Frage von heisenberg4 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (13)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...