Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

HDD kopieren bzw. spiegeln ohne fehlerhaften Datenschrott

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: OlaGlomstulen

OlaGlomstulen (Level 1) - Jetzt verbinden

03.10.2012 um 14:29 Uhr, 3751 Aufrufe, 6 Kommentare

Hi Community!

Meine HDD macht sporadisch hässliche Geräusche. Drum hab ich mir eine Neue beschafft. Mein Ziel ist, die alte Platte 1:1 auf die Neue zu kopieren (z.B. mit Paragon) , damit ich wie gewohnt weiterarbeiten kann.
A B E R: Ich möchte vermeiden, dass z.B. gelöschte Dateien oder Datenschrott, der irgendwo unbemerkt herumliegt, oder unbrauchbare Sektoren rüber kopiert und mir den Speicherplatz auf der neuen HDD unnötig belegt.
Hierfür brauche ich nützliche Hinweise.

Mein Betriebssystem: Windows XP

Wahrscheinlich gibt es reichlich solcher Threads, aber ich bin nicht fündig geworden. Drum bin ich für jeden hilfreichen Kommentar dankbar.

LG,
OlaGlomstulen
Mitglied: Lochkartenstanzer
03.10.2012 um 14:50 Uhr
Zitat von OlaGlomstulen:
Hi Community!

Mein Ziel ist, die alte Platte 1:1
auf die Neue zu kopieren (z.B. mit Paragon) , damit ich wie gewohnt weiterarbeiten kann.
A B E R: Ich möchte vermeiden, dass z.B. gelöschte Dateien oder Datenschrott, der irgendwo unbemerkt herumliegt, oder
unbrauchbare Sektoren rüber kopiert und mir den Speicherplatz auf der neuen HDD unnötig belegt.


Was denn nu? Hü oder Hott?

Wenn Du eine 1.1-kopie willst, kopierst Du alles.

Wenn Du nur aktive daten wilst, macht Du keine 1:1-kopie. Außerdem: Woher soll das Imaging-Programm wissen, welche Daten Du noch brauchst und welche in den Lokus dürfen?

Für Deinen Anwendungsfall dürfte ntfsclone gut geeignet sein (gibt es auf fast jeder Linux-Live-CD).

Falls da aber wirklich kaputte Sektoren sind, ist vermutlich dein FS auch kaputt.

In so einem fall macht man üblicherweise folgendes:

  • daten aus dem Backup auf neue Platte einspielen.

Wie? Kein Backup? Dann waren die Daten nicht wichtig.

Ansonsten macht man folgenden Notfallplan:

Daten wichtig? -> Ab zum Dienstleister

Daten unwichtig? Dann folgendes, um die Zeit totzuschlagen:

  • Image der Platte (z.B. mit ddrescue) erzeugen.
  • eine Sicherung des Image anlegen
  • ein chkdsk auf das Image durchführen.
  • Die Dateien sichern
  • ggf noch beschädigte Dateien mit anderen Tools aus der Image-Kopie extrahieren
  • Die Daten in eine neues System einspielen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: OlaGlomstulen
03.10.2012 um 15:24 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:
Was denn nu? Hü oder Hott?

Wenn Du eine 1.1-kopie willst, kopierst Du alles.

Dann doch eher "Hü" und ich nehme alles, d.h. das Betriebssystem und die eingerichteten User und Einstellungen möchte ich behalten. Wie gesagt, einfach weiterarbeiten - so, als ob gar nichts war ...


Daten unwichtig? Dann folgendes, um die Zeit totzuschlagen:

  • Image der Platte (z.B. mit ddrescue) erzeugen.
  • eine Sicherung des Image anlegen
  • ein chkdsk auf das Image durchführen.
  • Die Dateien sichern
  • ggf noch beschädigte Dateien mit anderen Tools aus der Image-Kopie extrahieren
  • Die Daten in eine neues System einspielen.
Genau, Zeit zum Totschlagen habe ich zum Glück nicht und für einen Frischling wie mich, ist der Aufwand und die mögliche Fehlerrate auf ein maximales Minimum zu beschränken.

Danke für deine schnelle Antwort.

LG, OlaGlomstulen
Bitte warten ..
Mitglied: LordGurke
03.10.2012 um 15:50 Uhr
Ich würde sagen: Mach einfach ein Image (also eine 1:1-Kopie), mit welchem Programm auch immer.
Dabei werden die Bits exakt so übertragen wie sie auf der Platte sind. Wenn gelöschte Dateien dabei sind: Egal, sie sind ja weiterhin als gelöscht markiert und belegen keinen Speicherplatz.
Die einzige Voraussetzung dafür ist, dass die neue Festplatte mindestens genau so viel Kapazität hat.
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
03.10.2012 um 16:40 Uhr
Hallo OlaGlomstulen,

ich würde Dir zu CloneZilla + SystemRecueDisc raten.
Gibt es bereits als eine einziges CD Image und ist umsonst.

Du kannst Dir beim Booten aussuchen welche Distribution Du starten möchtest, zuerst versuchst Du mit
CloneZilla die Festplatte zu klonen und wenn das nicht mehr funktioniert, dann bootest Du noch einmal
und wählst die SystemRescueCD aus und versuchst so viele Daten zu retten wie nur möglich!!!

Gruß, viel Glück und Erfolg
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: OlaGlomstulen
06.10.2012 um 14:48 Uhr
Hi Maxi89, hi Dobby,

danke für eure Tipps. Habe es genauso gemacht, wie von Dobby vorgeschlagen: Clonezilla angewendet und im Explorer sehe ich die neue Platte exakt mit den Daten der alten Platte befüllt. Bis hierher alles gut!

Neues Problem: Windows XP startet nicht von der neuen FP.
Habe die neue Platte im BIOS auf Nr.1 gesetzt, wie es sich gehört. Beim Hochfahren rennt der PC durch's Bios und dann .... nix, nur ein weiß blinkender Cursor auf schwarzem Grund. Hier fehlt mir noch der letzte Schliff .

Wer kann mir weiter helfen?

Gruß, OG
Bitte warten ..
Mitglied: LordGurke
06.10.2012 um 15:58 Uhr
Da hat Clonezilla wohl den Bootsektor vergessen...
Das kann man aber mit einer XP-CD beheben, such mal hier im Forum oder bei Google nach "fixmbr"
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Batch & Shell
Ordner erstellen ll Datei hinein kopieren (1)

Frage von heyalice zum Thema Batch & Shell ...

Festplatten, SSD, Raid
gelöst Was ist mit Seagate Cheetah 15k HDD passiert? (2)

Frage von vBurak zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Datenbanken
gelöst DB2 Daten in Windows DB2 kopieren (1)

Frage von Emheonivek zum Thema Datenbanken ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...