Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

HDD sicher zerstören

Frage Sicherheit Tipps & Tricks

Mitglied: 37955

37955 (Level 1)

16.04.2007, aktualisiert 19.06.2007, 20054 Aufrufe, 13 Kommentare

Hallo,

wie vernichtet ihr defekte HDD bzw. deren Inhalt?
Ich habe mich bereits mit Bohrer, Hammer und Meisel versucht... eine sch*** Arbeit! ;)

Habt ihr einen besseren Tipp?

Bitte keine Kommentare wie z.B. "Im Backofen bei 200° mit Käse überbacken..." - Danke!
Mitglied: DerParte
16.04.2007 um 10:25 Uhr
Hi,

bohre ein Loch rein und dann leg die Platte in einen Eimer mit ätzender Flüssigkeit.
Bitte warten ..
Mitglied: 45210
16.04.2007 um 10:38 Uhr
Wenn du nicht gerade beim Geheimdienst o. ä. arbeitest reicht es aus, die Festplatte in ein Puzzle zu verwandeln. Einfach bisschen drauf rum hauen und vllt noch paar Stündchen auffen Grill legen. Dann fährst auf irgend nen Schrottplatz und verstreust die Einzelteile. Glaub kaum das sich jemand bei ner Privatplatte (sofern es eine ist) die Mühe macht, da wieder was herzustellen.
Falls es sich um sensible Daten handelt geh lieber zum Experten, die haben damit Erfahrung.
Bitte warten ..
Mitglied: filippg
16.04.2007 um 11:56 Uhr
Hallo,

professionelle Firmen zur Datenbeseitigung haben Schredder, die die Dinger klein mahlen. Das ist zwar nicht umsonst. Aber wenn du dafür eine halbe Stunde brauchst und das dann mal mit deinem Stundenlohn vergleichts könnte es sich ja durchaus lohnen. Fachfirmen sollte es in jeder größeren Stadt geben.

Filipp
Bitte warten ..
Mitglied: drop-ch
16.04.2007 um 12:52 Uhr
Hi lorenzo

Wir sammeln die HD's in einem abschliessbaren Schrank und bei Bedarf fährt der interne Kurier bei einer Entsorgungsfirma vorbei.

gretz drop
Bitte warten ..
Mitglied: cob-web
16.04.2007 um 14:26 Uhr
Ich denke, ein starkes Magnet-Feld dürfte alle Daten unwiderruflich löschen. Magneten von großen Lautsprechern oder eine Entmagnetisierungsdrossel dürften sich dazu gut eignen (ohne Garantie)
Mehr dazu:
http://www.heise.de/tr/artikel/74736

Gruß,
cob-web
Bitte warten ..
Mitglied: gnarff
16.04.2007 um 23:46 Uhr
Hallo,
mehr zum durch das Bundesdatenschutzgesetz vorgeschriebene Verfahren der Festplattenvernichtung gibt es hier:
http://www.kurz-entsorgung.de/Festplattenvernichtung.pdf

Wobei wir bei dem waeren, was Du auf keinen Fall hoeren wolltest: "In den Ofen schieben und..."
saludos
gnarff
Bitte warten ..
Mitglied: Darth
23.04.2007 um 08:57 Uhr
Scheibe der HDD leicht erhitzen oder mit einem Magneten nach helfen
Bitte warten ..
Mitglied: gnarff
23.04.2007 um 15:50 Uhr
@Darth
Scheibe der HDD leicht erhitzen oder mit
einem Magneten nach helfen
Das reicht nicht, mit dem leicht erhitzen, selbst nach einem Brand, z.B. in einem Buero, koennen die Daten meist wiederhergestellt werden, so die Kobalt-Nickel Legierung der Datentraegeroberflaeche nicht vollstaendig geschmolzen ist.

Das magnetische Material auf der Festplattenoberfläche besteht aus einer
Kobalt-Nickel-Legierung, deren Schmelzpunkt bei 700° C liegt. Beim Verbrennen
verliert die Legierung ihre magnetische Eigenschaft, weil die Metall-Atome
in chaotische Strukturen zerfallen: Sämtliche Daten sind irreversibel gelöscht.

Mit einem Magneten ein bisschen nachhelfen, gut, wenn Du so einen Grossen nimmst, wie wir ihn auch auf Schrottplaetzen vorfinden, dann mag das funktionieren. Ansonsten loescht Du nur die Spuren selbst; und das noch nicht einmal vollstaendig. Da der Schreibkopf einer Festplatte jedoch nicht immer gleichmaessig aufsetzt, kann man zwischen den Spuren, also an den Raendern, die geschriebenen Daten wiederherstellen.

saludos
gnarff
Bitte warten ..
Mitglied: GODOFWAR
24.04.2007 um 12:57 Uhr
draufhauen und jede scheibe in der mitte halbieren ;d danach überall in der stadt in nem mülleimer entfernen.

jedoch weis ich nicht wiso man soviel mühe machen sollte. oder arbeitest du beim FBI ? wenn ja kuk mal bei euch rum hat sicher ne entsorgung da *g*

fmg GODOFWAR
Bitte warten ..
Mitglied: drop-ch
24.04.2007 um 15:32 Uhr
Ach GODOFWAR!

jedoch weis ich nicht wiso man soviel mühe machen sollte. oder arbeitest du beim FBI ?
Nein, wir arbeiten nicht beim FBI.
Aber die Mühe müssen wir uns machen, da es in jeder klugen Firma Sicherheitsvorschriften gibt, welche auch einzuhalten sind.

gretz drop
Bitte warten ..
Mitglied: stone48
24.04.2007 um 20:40 Uhr
Installier doch mal Linux drüber.
Soweit ich weiß hat Linux eine eigene Partitionierung.
Ansonsten gibt es noch Tools, die die vorhandenen Daten ca. 35 mal überschreiben(ob's hilft, sei dahin gestellt.
stone48
Bitte warten ..
Mitglied: Maik87
03.05.2007 um 12:18 Uhr
Hast du keinen der bei ThyssenKrupp arbeitet? Einmal zusammen mit dem Eisenschrott in den Hochofen und du wirst deine Daten sicherlich nicht wiederfinden.
Bitte warten ..
Der Kommentar von MonteCristo wurde vom Moderator am 06.12.16 ausgeblendet!
Mitglied: gnarff
19.06.2007 um 14:55 Uhr
@MonteChristo

Den Vorschlag zu machen, eine Festplatte zum Zwecke der Datenvernichtung in eine Mikrowelle zu legen ist nicht nur ausgesprochen unprofessionell, sondern darueberhinaus fuer den Dummkopf, der deiner Empfehlung folgt absolut lebensgefaehrlich.

Daher werde ich Deinen Kommentar loeschen!

Der Vernichtungsvorgang von Festplatten ist nach dem Bundesdatenschutzgesetz geregelt und bedarf keiner weiteren Erlaeuterung mehr. Ich hatte die Prozedur ja bereits weiter oben gepostet.

Damit die Qualitaet dieses eigentlich interessanten Threads nicht noch weiter leidet, ist er hiermit geschlossen !

saludos
gnarff /moderator
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Ähnliche Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
gelöst Was ist mit Seagate Cheetah 15k HDD passiert? (2)

Frage von vBurak zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Off Topic
gelöst Chef will in E-Mails schauen - Wie sicher ich mich ab? (21)

Frage von Althalus zum Thema Off Topic ...

Verschlüsselung & Zertifikate
gelöst Bitlocker mit nur TPM sicher? (7)

Frage von Icybaby zum Thema Verschlüsselung & Zertifikate ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (17)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (16)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...