Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

HDDs vom RAID nicht mehr formatierbar ausserhalb des RAID-Controllers

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: wingwing

wingwing (Level 1) - Jetzt verbinden

21.11.2009 um 02:18 Uhr, 5523 Aufrufe, 13 Kommentare

Hallo evtl. liegt eine Lösung im "Neu"-Formatieren - hat aber "normal bzw. mit gparted" nicht ausgereicht (siehe Beitragstext); als Hinweis habe ich es auch schon als "Antwort" an ein ähnlichen Beitrag vom März 2009 gehängt - dort gabe es leider keine Lösungshinweise...

Bezug: wingwing schreibt am 21.11.2009, 01:36:00 Uhr; http://www3.administrator.de/index.php?content=83334#502456

Schlagt mich nicht, die nachfolgend Darstellung ist in meiner privaten "Bastelumgebung" und nicht "igrendwo in Produktion" - aber sie tut mir SO WEH hier mal ein ganz besch%§&$ Situation:

An einem HighPoint RAID-Controller 2300 hatte ich vier HDDs a 1,5 TB. Damit konnte ich auch nun Wochenlang rumtesten (RAID 5 war mein eigentliches Ziel). Habe verschedene Varianten (RAID 5, 1, 0, Mischbetrieb mit Partitionen etc.) geprüft und möchte nun umbauen bzw. die HDDs in einen anderen Rechner bauen... soweit die Vorgeschichte

Problem: Die Platten sind nicht mehr [b]anders[/b] zu nutzen - ich raffe es nicht! ... Folgendes habe ich versucht:

1.
- HDD über das WebInterface aus dem Verbund nehmen und "auswerfen"
- HDD an separaten SATA-Anschluss und Disktool gestartet (OS-x Hackintosh)
->> HDD wird mit "ist zu klein zum Partitionieren" nicht bearbeitet

2.
- mit GPT (gparted) konnte ich dann zwar die noch vorhandene Partition löschen und sogar mehrere kleine anlegen (1,5 TB schafft das Tool mit den Formaten nicht in eins)
- aber danach kann ich die Platten immer noch nicht wieder "normal" ansprechen, nutzen, umformatieren etc. Auch nicht in meinem zweiten Hackintosh...

3.
- mit einer Seagate-HDD hab ich es hingekriegt (how ever)
- mit den zwei Samsung geht es nicht (und die dritte Samsung "hält noch Daten - soll aber auch raus)

Ich werd irre - weiter weiß ich jedenfalls nicht mehr - HIER nun mein letzter Hilferuf! ...

btw. - hier noch Eckdaten:
- Ein Bild vom Tool ist am Textende angehängt
- Die beiden Hackintosh laufen mit OS-X 10.5.5 und 10.5.8 schon lange stabil
- der HighPoint lies sich auch ohne Probleme einrichten
- mit anderen großen Platten (Samsung, Seagate und WD je 1,5 TB) gab es bei direktem Anschluss bisher keine Probleme

Hab die Platten z.Zt. wieder am RAID und als JODB einzeln eingerichtet und anschliessend wieder über das "normale" Disktool wieder formatiert...

...wie John Belushi im Tunnel im Original BluesBorthers hilfeflehend:
<<< Bitte bitte bitte - habt Ihr noch eine gute Idee für mich? >>>

Grüße aus muc, wing

8f8184b3acb7e42186d807ec994ea2ac-disktoolmeldung - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Mitglied: 1002-btl
21.11.2009 um 11:54 Uhr
Hallo,

versuch mal z.B. mit dem BSI Tool VSClean die Platten Sektor für Sektor zu löschen (ein Durchgang reicht natürlich). Danach findet das OS keine "Reste" mehr von Partitionstabellen und Bootsektoren mehr und auch ein RAID Controller erkennt die Platten als Fabrikneu.
Bitte warten ..
Mitglied: wingwing
21.11.2009 um 21:10 Uhr
Danke für den Tipp. Allerdings möchte ich dafür nicht einen "halben Plattenpreis" zahlen - zumal ich den Text so verstehe, das vom BSI gein Versand an privat erfolgt(?)... - ich ziehe es evtl. in Erwägung, wenn ich keine andere Lösung finde. Bleibt ggf. auch noch ein Umtausch per RMA (die Platten sind gerade mal zwei Monate alt und "eigentlich" sollte soetwas nicht passieren (wobei due Ursache evtl. bei HighPoint und nicht bei Samsung liegt...

... ich versuche es erstmal weiter...
Bitte warten ..
Mitglied: Chibisuke
21.11.2009 um 23:56 Uhr
Hi,

solche sektorweisen Löscher wie sie 1002 anspricht gibts zu Hauf, mir fällt z.b. spontan DBAN ein. Das sollte neben allerlei "Paranoia-Modi" fürs Überschreiben auch einen stinknormalen "schreib alles mit Nullen voll"-Modus haben. Und nach sowas kann kein BS mehr irgendwelche verhunzten Partitionen oder RAID-Reste finden an denen es sich stört. Wenn dem dann doch so wäre kannste immer noch von der RMA gebrauch machen.
Bitte warten ..
Mitglied: wingwing
22.11.2009 um 18:57 Uhr
Hallöle,

danke - ich werde nochmal danach suchen.

Was mich VÖLLIG IRITIERT:
- Nachdem Gparted nicht den "Gesamterfolg" lieferte, habe ich kurzerhand Ubuntu9.10 installiert (mit Nutzung der gesamten HDD) und konnte dort auch die zweite 1,5er Samsung löschen und habe einfach mal zwei Bootvorgänge laufen lassen.
-> Für ein Linuxsystem gab es in der Hinsicht keine "Probleme"

- BootHDD wieder auf mein Leo 10.5.8-retail gewechselt
->> Selber Fehler wie zu Anfang beschrieben... D.h. ich bekomme die HDD zwar in ein ein ext2 bzw. ext3, aber nicht in ein hfs+ formatiert. D

Also: Der aktuelle Bootloader und das HDD-Tool von Ubuntu 9.10 kann mit den HDDs umgehen; andere nicht (der Versuch einer WindowsServer2003er Installation mit NTFS brach ab!

... tbc
Bitte warten ..
Mitglied: 1002-btl
22.11.2009 um 19:21 Uhr
Das Problem liegt wohl ursächlich darin, dass aufgrund der RAID Experimente Informationen auf den Platten zu finden sind, die aber nur im RAID Verbund Sinn ergeben. Wenn die Platten wieder "alleine" betrieben werden, sind diese Informationen jedoch falsch. RAID Controller speichern z.B. auf den Platten außerhalb der Betriebssystempartitionen Informationen über die RAID Konfiguration. Mir ist auch schon aufgefallen, dass Linux hiermit allgemein besser zurecht kommt als Windows. Es hängt halt immer von der Programmierung und Fehlertoleranz des Betriebssystems ab.

Eine Platte, die unter Linux funktioniert, muss jedoch nicht automatisch auch wieder unter Windows funktionieren. Durch vollständiges Löschen (alles mit Nullen überschreiben) ließ sich das Problem jedoch beheben.
Bitte warten ..
Mitglied: wingwing
22.11.2009 um 19:37 Uhr
Zitat von 1002-btl:
...
Durch vollständiges Löschen (alles mit Nullen überschreiben) ließ sich das Problem jedoch beheben.

Ja, den Hintergrund sehe ich auch so - nur WIE kann ich das erreichen:
- mein Festplattendienstprogramm unter OSX läßt mich ja nicht mher ran an die HDD (siehe Screen oben)
- mit geparted konnte ich zwar die Partition löschen, aber nicht "richtig"
...

? ? ?
Bitte warten ..
Mitglied: wingwing
22.11.2009 um 19:55 Uhr
Folgendes gibt mit das Programm als Info:

2009-11-22 19:50:56 +0100: Name : Media
Typ : Medium
Partitionstabellen-Schema : Unformatiert
Medien-Identifikation : disk1
Medienname : Media
Medientyp : Allgemein
Verbindungs-Bus : Serial-ATA-2
Gerätebaum : /PCI0@0/PEX4@1C,4/JMB0@0/SDE1@1/PMP@0/@0:0
Beschreibbar : Ja
Auswerfbar : Nein
Mac OS 9-Treiber installiert : Nein
Ort : Intern
Gesamtkapazität : 0 Byte
S.M.A.R.T.-Status : Nicht unterstützt
Mediennummer : 1
Partitionsnummer : 0

Mit (im Bild angezeigten) Aussage: "Diese Festplatte ist zu klein um partitioniert zu werden" komme ich leider auch mit Adminrechten nicht an die HDD "ran".

->> Gibt es dazu einen Weg über das Terminal/ eine Shell?
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
22.11.2009 um 22:42 Uhr
Lad Dir mal die kostenlose Trial von drive snapshot - hier: http://www.drivesnapshot.de/download/snapshot.exe - sie muss nicht mal installiert werden.
Starte sie, erstell ein Image von irgendeiner Winz-Partition. Du brauchst dies Image, um den eigentlichen Vorgang zu starten. Danach geh auf restore disk from Backup und suche dies Image aus, geh auf next und such nun die Raid-Platte. Nun das linke Infokästchen neben der Platte mit der rechten Taste anklicken und "clean disk" wählen und den restore Vorgang danach einfach abbrechen. Du solltest nun wieder an die Platte rankommen.
Bitte warten ..
Mitglied: wingwing
22.11.2009 um 23:41 Uhr
...ehrlich - ich bin schon völlig gaga - evtl. sollte ich jetzt nix mehr machen, was fatale Folgen haben könnte... - how ever:
DBAN-Boot-CD schein ein gutes und GEFÄHLICHES Tool zu sein
... http://www.dban.org/ ...
leider konnte dieses nach dem Booten und den Komandos die HDDs NICHT überschreiben.

Hi "DerWoWusste" - danke (gilt auch für allen anderen Posts!),
dein Toolvorschlag ist leider ein Win-Prg. ... Ein Image drüberbügeln habe ich auch schon versucht, aufgrund es nicht-möglichen-OSX-Zugriff leider bisher vergebens (kommer nicht an die Auswahl der HDDs)

Nun gut - zwei letzte-heute-nacht-Aktionen sehe ich noch:
a) Win-Installation auf einer leeren HDD und dann
b) mit ähnilchen WinTools nochmal ran...

Evtl. könnte es "auch" (das Wort paßt hier ja nicht wirklich) mit einem entsprechenden Tool unter Ubuntu laufen? - leider sind mir da (noch) keine guten bekannt (geparted konnt´s nicht) - ein Imagekopierer für Ubuntu=? ...

PS: Bin weiterhin für neue Ideen offen - werde hier schreiben, wie es weiterging/geht bzw. einen Abschluss (wie er auch aussehen mag) ...
Bitte warten ..
Mitglied: wingwing
23.11.2009 um 22:08 Uhr
... next step - NIX hat geklappt:

Nachdem ich bereits die o.g. Wege beschritten habe (mit AHCI und IDE BIOS-Einstellungen) - und alle ohne brauchbarem Ergebnis, bleibt wohl nur noch RMA $&%§/*

Mal ehrlich: SO ETWAS ist doch nicht "normal" - oder?

Jedenfalls bleibt für mich nur die folgende Erkenntnis: Große Samsung-HDDs mit kleinem HighPointController - DAS paßt NICHT.

Da die Seagate-HDD wieder normal nutzbar ist (wenn auch erst nach zwei Versuchen), bin ich "natürlich" gewillt die Schuld den Samsung-Platten zu geben (schliesslich sind alle drei betroffen - und das alle drei gleichzeitig einen Hardwaredefekt erlitten ist unwahrscheinlich)...

Mit anderen Samsung (damals 500er) hatte ich auch schon mal Massenprobleme - in einem Raissonic N4220 (2-HDD-billigNAS). Damals gab es allerdings dann einen Controllerboardaustausch von Raidsonic und es funktionierte - nur mein Vertrauen wollte nicht zurückkommen ;))

Andererseits hätte ich von HighPoint erwartet, wenn sie entsprechende Einträge vornehmen - das sie
1. darauf hinweisen
2. eine entsprechende "Lösch"-Funktion anbieten

Vermutlich sind meine Ansprüche nicht in der Preisklasse erfüllbar...

VIIIIIIeeeelllllen D A N K für Eure Unterstützung und eure Vorschläge
& Grüße aus München,
Holger
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
23.11.2009 um 22:16 Uhr
Installier ein Windows und nimm snapshot. Im Nu ist sie wieder nutzbar. hatte ich auch schon mit Platten, die einem RAID entnommen wurden.
Bitte warten ..
Mitglied: wingwing
03.12.2009 um 21:46 Uhr
danke für den Tipp - habe ich versucht -> N I X :
Win zeigt den (die) Datenträger gar nicht erst an - somit ist der Zugriff mit snapshot nicht auswählbar... DANKE denoch! -> mache nun die RMA fertig...
Bitte warten ..
Mitglied: wingwing
15.12.2009 um 22:05 Uhr
Statusnachtrag & Treadende (für mich):

- Alle Tipps (Tools zum Formatieren Low/High etc. - inkl. Bootmedium, Linux oder Win-Installationen etc.) hier und in ähnlichen Foren haben leider nicht geholfen
! DANKE denoach für Eure Beiträge !

-> Letztlich hat es nur ein RMA "geschafft" (eine Erklärung habe ich nicht - is aber so).

Weil leider Samsung die RMA-Supportseite im Web etwas "versteckt" hat, hier derLink für Enduser dahin (Stand 12-2009):

http://www.samsunghddvalue.com/WebRMA/WarrantyCheck/endUserWarrantychec ...
http://www.samsunghddvalue.com/WebRMA/RMARequest/

Noch vor zwei Jahren wollte Samsung "unbedingt" vorher einen Telefonischen Kontakt. Diesmal ging es direkt per Web (nur Anmelden/Registrieren und Seriennummern eingeben). Insgesamt habe ich 10 Tage warten müssen, bis die Austauschplatten hier in München per UPS angekommen sind...
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Hyper-V
gelöst Fehler auf Hyper-V nach Tausch eines Mainboard und Raid-Controllers (17)

Frage von Henere zum Thema Hyper-V ...

Festplatten, SSD, Raid
gelöst RAID 1 SATA durch SAS HDDs tauschen (8)

Frage von oce zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

SAN, NAS, DAS
Storage RAID LUN Konfiguration - Wie macht ihr es (3)

Frage von Marco-83 zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Festplatten, SSD, Raid
gelöst Wie erkenne ich ein RAID? (8)

Frage von Hendrik2586 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...