Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Heimnetzwerk - kein Zugriff möglich

Frage Netzwerke

Mitglied: Nightchris0815

Nightchris0815 (Level 1) - Jetzt verbinden

15.08.2007, aktualisiert 17.08.2007, 9314 Aufrufe, 14 Kommentare

Hallo an alle.. Ich hab ein "gewaltiges" Problem mit meinem Netzwerk und finde keine Lösung. Habe das Gefühl schon alles versucht zu haben, daher hoffe ich hier kann mir geholfen werden.

Mein System : 3 PCs + Router Teledat W701V
1. PC: Intel Pentium 2,4GHz 1 GB Ram 2TB HDD OS: Windows XP Home edition
2. PC: Notebook Intel Core2Duo T7200 2GB RAM OS: Windows XP Media Center edition
3. PC: Core2Duo E6850 4GB RAM OS: Windows XP professional

Die 3 PCs sind via WLAN - 2x Realtek 8185 54M (desktop PCs) 1x Intel PRO/Wireless 3945 mini-pci adapter - mit dem Router verbunden und nutzen
das Internet.

MEin Ziel - Midestens einen Ordner je System Freigeben um Datentransfer zwischen den Systemen zu ermöglichen.

Konfiguriert habe ich das Netzwerk wie folgt :
Die PCs haben statische IPs (nachdem DHCP nicht funktioniert hatte) befinden sich in der selben Arbeitsgruppe: "ARBEITSGRUPPE"
Auf jedem PC habe ich jeweils ein Benutzerkonten mit Administratorrechten eingerichtet, die den Namen der anderen Rechner tragen, sowie die Gastkonten aktiviert.
Die Firewall (ZoneAlarm) ist so konfiguriert, das der gesamte IP-Bereich freigegeben ist.

Problem: Es ist nicht möglich, von einem Rechner aus den anderen zu "sehen" (über Arbeitsgruppencomputer anzeigen) .. gelegentlich werden doch die anderen Rechner angezeigt - manchmal einer manchmal zwei. Doch selbst wenn die anderen Rechner angezeigt werden ist kein Zugriff möglich. In der Netzwerkumgebung werden nie freigegebene Ordner angezeigt.

Ich habe die SSID des WLans als Arbeitsgruppenname verwendet - kein Unterschied. Auch habe ich versucht die Firewalls auf den Rechnern komplett auszuschalten - kein Unterschied. Ich habe auch versucht die XP-Funktion: Ein kleines Heim-oder Firmennetzwerk einrichten ausprobiert - kein Unterschied - das Problem besteht weiter.

Ich habe leider keine Ahnung was ich noch tun kann und benötige dringend hilfe.
Danke schon einmal im Voraus.
Mitglied: 52082
16.08.2007 um 06:57 Uhr
Um das Problem weiter einzugrenzen, wären Sreenshot's von Deiner Routerkonfiguration hilfreich. Im Besonderen Informationen zur Verschlüsselung.
Bitte warten ..
Mitglied: Nightchris0815
16.08.2007 um 10:32 Uhr
HAllo. Ich fürchte wenn ich von diesem Router Screenshots einstelle werden einige etwas zu vertrauliche Daten sichtbar. Ich benutze WPA (TKIP) verschlüsselung mit PSK - keine Repeater funktion, keine MAC-Filterung Übertragunsmodus 802.11g + 802.11b (Mixed). Desweiteren könnte interessant sein : PPPoE Pass-Through: AUS NAT&Portregeln:EIN DynDNS:AUS DHCP:AUS
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
16.08.2007 um 10:56 Uhr
Dein problem ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlchkeit das Zone Alarm und deren Firewall Einstellungen. Du kannst Zone Alarm auch deinstallieren, es blockt weiterhin eingehende Verbindungen. Das Übelste aller externe FW Programme...leider ! Eigentlich auch komplett überflüssig da Windows seine eigene FW mitbringt. Mittlerweile existieren dafür spezielle Deinstallationsprogramme im Internet die es wirklich restlos entfernen. Zone Alarm ist in 99% aller Probleme im Netz hier auf administrator.de der Übeltäter ! Ok, deinstallieren willst du aber ja sicher nicht !
Du musst also 100% dafür Sorge tragen das Zone Alarm generell Zugriffe aus dem lokalen Netz (falls du den Speedport Standard nutzt ist das bei dir das Netz 192.168.1.0/24) untereinander zulässt !!! Ein gegenseitiges Ping mit Antwort zeigt dir das an !
Nebenbei hat die SSID mit der Arbeitsgruppe nicht das Geringste zu tun !!! Die kannst du also ruhig unterschiedlich benennen, was du im Bezug aufs WLAN auch machen solltest. Das Netzwerk sollte eine unverfängliche SSID wie Wurstsemmel oder Spongebob haben um keine Rückschlüsse auf dich zuzulassen !!! Der Arbeitsgruppenname sollte allerdings ein- und derselbe sein zwischen den Rechnern und die IP Adresse natürlich innerhalb eines IP Netzes liegen was bei dir wohl auch hoffentlich der Fall ist ! Das du wenn du mit statischen IP Adressen arbeitest den DHCP Server auf dem Speedport unbedingt ausschalten solltest ist dir sicherlich klar. Mindestens aber solltest du darauf achten das deine statischen IP Adressen dann außerhalb dieser DHCP Range des Routers liegen sofern du sie noch aktiv hast !!! Ansonsten droht dir eine IP Doppelvergabe und Tohuwabohu im Netz !
Folgende Punkte solltest du beachten:
  • Internet Connectivity und Connectivity untereinander sollte gegeben sein, was es wohl auch ist ?? Leider schreibst du dazu nichts
  • Ein Ping ping <rechner_ip_adresse> über die Eingabeaufforderung muss unter den Rechnern problemlos möglich sein um die IP Connectivity zu belegen ! Klappt das nicht hast du immer noch ein Problem mit Zone Alarm und es zeigt dir das sich die Rechner nicht untereinander erreichen. Damit funktioniert natürlich auch kein Dateiaustausch...das ist klar !
  • Können alle Rechner den Router pingen ?
  • Was ergibt ein Zwangsconnect mit Start -> Ausführen -> <ip_adresse_zielrechner> ???
Bitte warten ..
Mitglied: Nightchris0815
16.08.2007 um 11:26 Uhr
Hallo! Erstmal Danke für die schnelle antwort. ich versuche mal adhäquat alles zu beantworten

Du musst also 100% dafür Sorge tragen
das Zone Alarm generell Zugriffe aus dem
lokalen Netz (falls du den Speedport Standard
nutzt ist das bei dir das Netz
192.168.1.0/24) untereinander zulässt
!!! Ein gegenseitiges Ping mit Antwort zeigt
dir das an !

Ich habe in ZoneAlarm den kompletten IP-Bereich 192.168.2.1-192.168.2.254 freigegeben
die Rechner haben die endziffern 2-5
Ping ist nicht möglich (zeitüberschreitung)

Nebenbei hat die SSID mit der Arbeitsgruppe
nicht das Geringste zu tun !!! Die kannst du
also ruhig unterschiedlich benennen, was du
im Bezug aufs WLAN auch machen solltest. Das
Netzwerk sollte eine unverfängliche SSID
wie Wurstsemmel oder Spongebob haben
um keine Rückschlüsse auf dich
zuzulassen !!!

Das war eine Verzweiflungstat.. hab mir schon gedacht das es nichts miteinander zu tun hat. In meiner Situation ist man aber selbst über die beklopptesten Tipps froh

Der Arbeitsgruppenname sollte
allerdings ein- und derselbe sein zwischen
den Rechnern und die IP Adresse
natürlich innerhalb eines IP Netzes
liegen was bei dir wohl auch hoffentlich der
Fall ist ! Das du wenn du mit statischen IP
Adressen arbeitest den DHCP Server auf dem
Speedport unbedingt ausschalten solltest ist
dir sicherlich klar. Mindestens aber solltest
du darauf achten das deine statischen IP
Adressen dann außerhalb dieser DHCP
Range des Routers liegen sofern du sie noch
aktiv hast !!! Ansonsten droht dir eine IP
Doppelvergabe und Tohuwabohu im Netz !

DHCP ist natürlich aus
Arbeitsgruppenname ist identisch

Folgende Punkte solltest du beachten:
  • Internet Connectivity und Connectivity
untereinander sollte gegeben sein, was es
wohl auch ist ?? Leider schreibst du dazu
nichts

Internet funktioniert problemlos von allen Rechnern

* Ein Ping ping
<rechner_ip_adresse>
über die
Eingabeaufforderung muss unter den Rechnern
problemlos möglich sein um die IP
Connectivity zu belegen ! Klappt das nicht
hast du immer noch ein Problem mit Zone Alarm
und es zeigt dir das sich die Rechner nicht
untereinander erreichen. Damit funktioniert
natürlich auch kein Dateiaustausch...das
ist klar !

Ping klappt nur zum Speedport.
Bin gerne bereit die Firewall auszutauschen? Was gibt es denn empfehlenswertes ?

* Können alle Rechner den Router pingen
ja

* Was ergibt ein Zwangsconnect mit Start
-> Ausführen ->
<ip_adresse_zielrechner>
???

Habe versucht den PC 192.168.2.3 zu connecten in dem ich die Adresse via Ausführen eingegeben habe - folgende Fehlermeldung:
192.168.2.3 konnte nicht gefunden werden. Stellen sie sicher, dass Sie den NAmen korrekt eingegeben haben und wiederholen sie den Vorgang.. lol
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
16.08.2007 um 12:14 Uhr
OK, dann hast du ein Verbindungsproblem, das ist sicher, denn ein Ping muss durchgehen. Alles weitere zu versuchen ist dann sinnlos. Vermutlich blockt das weiterhin doch noch die Firewall.

Als allererstes solltest du, um das zu prüfen, erstmal checken ob du überhaupt Pings erlaubst. Dazu gehst du in die Eigenschaften der LAN Verbindung -> Erweitert -> Firewall Einstellungen -> Erweitert -> ICMP Einstellungen -> Hier muss der Haken bei Eingehende Echoanforderungen zulassen unbedingt gesetzt sein !!!

Wichtig ist auch noch das Zone Alarm ICMP Packete und nicht nur UDP oder TCP aus dem lokalen Netz generell zulässt !!! Falls die Windows Firewall noch parallel laufen sollte muss auch sie Packete vom lokalen Netz 192.168.2.0/24 zulassen !!!
Wie gesagt zu 99% ist dein Fehler ein FW Problem. Da du XP hast ist ein zusätzliche Aufspielen von externen FW SW eigentlich überflüssiger Unsinn aber nun hast du es ja erstmal gemacht und Jammern löst das Problem ja nicht...

Bevor du nicht mit einem lokalen Ping der Geräte untereinander eine Antwort bekommst brauchst du gar nicht weiterzumachen, denn das besagt das IP Packete am Rechner irgendwo geblockt werden.
Die Fehlermeldung 192.168.2.3 konnte nicht gefunden werden. Stellen sie sicher....usw. ist dann auch klar, da er den gesamten Rechner im Netz nicht findet !
Bitte warten ..
Mitglied: Nightchris0815
16.08.2007 um 13:03 Uhr
Als allererstes solltest du, um das zu
prüfen, erstmal checken ob du
überhaupt Pings erlaubst. Dazu gehst du
in die Eigenschaften der LAN Verbindung ->
Erweitert -> Firewall Einstellungen ->
Erweitert -> ICMP Einstellungen -> Hier
muss der Haken bei Eingehende
Echoanforderungen zulassen
unbedingt
gesetzt sein !!!

Ich habe zwar die einstellung nicht gefunden.. Aber zum Router geht es ja auch

Wichtig ist auch noch das Zone Alarm ICMP
Packete und nicht nur UDP oder TCP aus dem
lokalen Netz generell zulässt !!! Falls
die Windows Firewall noch parallel laufen
sollte muss auch sie Packete vom lokalen Netz
192.168.2.0/24 zulassen !!!

Auch diese Einstellmöglichkeit hab ich nicht gefunden daher habe ich dir fw deinstalliert



Bevor du nicht mit einem lokalen Ping der
Geräte untereinander eine Antwort
bekommst brauchst du gar nicht
weiterzumachen, denn das besagt das IP
Packete am Rechner irgendwo geblockt werden.
Die Fehlermeldung 192.168.2.3 konnte nicht
gefunden werden. Stellen sie sicher....usw.

ist dann auch klar, da er den gesamten
Rechner im Netz nicht findet !


Ich hab die fw wie gesagt deinstalliert.. erst mal auf zwei rechnern.
jetzt - nach NEustart - können sich dir Rechner zwar nicht mehr sehen, aber der Ping funktioniert .. hattest also Recht - das merkwürdige ist - Manchmal geht der Ping -- manchmal nur teilweise (die übliche Zeitüberschreitung) manchmal aber auch gar nicht ..
- Das bedeutet natürlich - jetzt verstehe ich gar nichts mehr..
Hatte an Signalqualität überlegt aber die steht überall auf hervorragend ...
Bitte warten ..
Mitglied: 52082
16.08.2007 um 18:18 Uhr
Hi

Ich schlage folgende vorgehensweise vor:

Das Problem ist das Funknetzwerk, bitte am Router die Funktion ESS-ID verbergen deaktivieren. (Zum Test mit einem Rechner würde ich die Verschlüsselung erst einmal deaktivieren. Bekommst Du dann eine Verbindung kann die Verschlüsselung Schritt für Schritt aktiviert werden)

Melde Dich, wenn das Problem weiterhin besteht
Bitte warten ..
Mitglied: Nightchris0815
16.08.2007 um 18:24 Uhr
Noch ein kurzes Update zu meiner antwort von eben ... AAAlso
wenn ich nach nem Neustart ca 10 minuten warte .. funktioniert der Ping.. Allerdings nicht immer .. Aber immer öfter
Wenn einer der Rechner jedoch mit z.B. einem Download beschäftigt ist, lässt er sich nicht anpingen ? Ist doch irgendwie komisch .. die Karten haben 54MBit da sollten sie selbst wenn sie mit DSL6000 voll belastet wären doch noch einen Ping verknusen können oder ?
Das mit der langen wartezeit ist auch nicht normal oder ?
und ohne fw fühl ich mich etwas unsicher .. aber nur "etwas" Du meinst also die XP-fw tuts auch ? Hab mit dem guten gerät keine Erfahrung.. habe den zonealarm damals genommen weil für meinen geschmack auch die Verbindungen zu microsoft geblockt werden sollen - ich gehe mal davon aus, die sind in der xp-fw unwideruflich freigegeben oder ?
Bitte warten ..
Mitglied: 52082
16.08.2007 um 18:38 Uhr
das der ping bei einem mit einem Download beschäftigten Rechner nicht funktioniert ist nicht kritisch. Habe ich Dich richtig verstanden, Du hast mittlerweile eine Verbindung?
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
16.08.2007 um 18:56 Uhr
Die Wartezeit ist in der tat ungewöhnlich und man kann da nur Nachbarschafts WLANs vermuten die dein WLAN stören durch Überlagerung. Dazu solltest du wie gesagt mit dem www.netstumbler.com Tool mal sehen wo diese senden und deinen Funkkanal entsprechend anpassen !!! Du musst mindestens 5 Kanäle Abstand zu diesen haben !

Auf einen Ping sollte der Rechner immer antworten so beschäftigt kann er bei einem langsamen WLAN Download gar nicht sein das das nicht klappen sollte. Das kann sogar ein alter PII noch nebenbei.
Das ist wie gesagt eine Störung durch andere WLANs oder deine Connectrate ist sehr niedrig durch schlechte Feldstärke.
Das mit deinen 54 Mbit und 6 Mbit ist eine Milchmädchenrechnung !!! Wie du ja sicher weisst hast du im WLAN dynamische Connectraten die bis unter 1 Mbt gehen können. Das ändert sich permanent dynamisch in einem WLAN Netzwerk. Der folgende Link wird dir ggf. die Augen öffnen:

http://www.tomsnetworking.de/content/reports/j2005a/report_wlan_luege/

Vergiss auch die Anzeige der Linkqualität, das ist nicht einmal ein Schätzeisen ! Um das einigermaßen zu beurteilen siehst du dir die Feldstärke mal mit dem o.a. Netstumbeler Tool an oder machst vom WLAN Laptop einen ping mit der Option -t (Dauerping) zum Router. Da wo der Ping aufhört ist die Grenze deines WLANs !

Zone Alarm ist auch nach einer Deinstallation nicht vollständig vom Rechner verschwunden, das macht das Leben mit dem Programm so schwer.
Hier:
http://www.trojaner-board.de/18447-zonealarm-deinstallieren.html
oder
http://www.trojaner-board.de/18889-ich-verzweifel-langsam-zone-alarm-pr ...
oder hier direkt vom Hersteller:
http://download.zonelabs.com/bin/free/de/support/index.html
ist eine Anleitung wie man es möglichst vollständig entfernen kann ! Eigentlich sollte alles dann wieder laufen wie es soll...

Zum Internet hast du immer noch die sehr sichere NAT Firewall des Routers. Gefahr kann also nur vom lokalen Netzwerk drohen aber deinen eigenen Rechner solltest du schon noch trauen können oder ?? Den Rest besorgt die Windows Firewall...so schlecht ist die auch nicht....
Bitte warten ..
Mitglied: Nightchris0815
16.08.2007 um 19:00 Uhr
ja ... nennen wir sie volatil.. nur wenn die Fw aus ist.. die rechner nach neustart zehn min gelaufen sind.. bei keinem der Bildschirmschoner läuft, oder ein download am besten auch kein offenes browserfenster und rückenwind !! gelegentlich kann ich sogar auf freigegebene Ordner zugreifen aber nur wenn der Ping gerade mal wieder funktioniert hat, also obige voraussetzungen alle erfüllt sind. Dem Ping und dem Aufbau nach zu schließen ist die Verbindung auf jeden Fall da aber GRAUENHAFT langsam - kann das an der verschlüsselung liegen (oder hab ich das jetzt falsch verstanden?)
Bitte warten ..
Mitglied: Nightchris0815
16.08.2007 um 19:18 Uhr
Also andere WLANS hab ich hier (leider) keine.. werd gleich trotzdem mal den Netstumbler laufen lassen..
Gott sei getrommelt hatte ich nicht ZOnealarmPRo hab das eben mal gegooglet .. klingt echt nicht gut was man damit für einen Ärger hat.
Nur wie die Geschwindigkeit in den Griff bekommen.. Abstände zwischen Rechnern und Router sind max 5 meter.
Durch die fw des Routers ist schon so einiges durch.. aber dafür ist ja eher der AV zuständig.. wie gesagt mir ist wichtig, das sich nicht alle Microsoft Programme stänig mit irgendwelchen Spionage-Heimverbindungen herstellen.. Kann man die da auch ausschalten ?
Bitte warten ..
Mitglied: 52082
16.08.2007 um 19:24 Uhr
Die Verschlüsselung wäre nur ein Problem, wenn Du nach wie vor gar keine Verbindung bekommen würdest. Aqui's Beitrag ist da näheliegend für die langsame Verbindung
Bitte warten ..
Mitglied: Nightchris0815
17.08.2007 um 01:53 Uhr
Erst mal ein ganz großes Danke ... Es funktioniert.. Habe Zonealarm komplett entfernt und plötzlich funktionieren die Pings.
Habe mittlerweile die Windows Fw eingerichtet - und es funtkioniert trotzdem noch.
Allerdings muss ich sagen .. Es ist immernoch recht langsam un dein wenig instabil.
Aber egal Hauptsache es ist eine Verbindung möglich.
Danke nochmal !!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
Kein RDP zugriff mehr möglich nach entfernen der RDS Rollen (4)

Frage von Remoteserverneuling zum Thema Windows Server ...

Windows 10
Windows Problem: Kein Zugriff auf das LAN via Ethernet möglich (4)

Frage von ReinerWahnsinn zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (16)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (13)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...