Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Herunterfahren verzögern? Per GPO!

Frage Microsoft Windows Userverwaltung

Mitglied: gFACEk

gFACEk (Level 1) - Jetzt verbinden

25.05.2010 um 10:17 Uhr, 3413 Aufrufe, 2 Kommentare

Hallo,

bei einem Kunden haben wir folgende Konfiguration: Wir haben einen KEN-Email-Server im Einsatz, die User rufen Ihre Emails von diesem ab, und speichern diese in einer PST die jeweils im User-Home-Laufwerk liegt. Jetzt gibt es dort einen Spezi, der seine Emails nicht löschen kann und möchte. Das Problem an der Sache ist, seine PST wird schnell sehr groß. Seit anfang des Jahres wieder über 4GB. Ab und an passiert es, wenn er seinen PC herunterfährt, das Outlook anscheinend nicht richtig geschlossen wurde und somit seine PST-Datei beim nächsten Outlook-Start meldet, dass sie nicht geschlossen wurde und erstmal überprüft wird. Meisstens geht das auch gut, aber manchmal eben nicht. Dann muss man die Datei per Scanpst.exe repariert werden...was natürlich sehr lange dauert.

Lange vorgeschichte...tut mir leid. Mein Gedanke wäre, per GPO das Herunterfahren zu verzögern, da dies nun auch bei einer anderen Mitarbeiterin dort aufgetreten ist, welche auch solch eine große PST hat. Sie ist seine Vertretung...
Mir wäre es lieber, dies während der Abmeldephase zu tun, und nicht per einfachem wait-script oder shutdown -r -t 60 oder so zu erledigen, sondern am besten, wenn "Windows wird heruntergefahren" oder ähnlichem steht.

Hoffe das geht?!

MfG Tobias
Mitglied: 60730
25.05.2010 um 11:36 Uhr
Servus,

klassisches Beispiel von
schlaua durch Aua

Was willst du denn da anderes machen?

Besorg dir /dem Kunden einen anständigen Mailserver - zur Not den Hmailserver, der ist frei und lass den die Mails holen.
Weg von pest Files.
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
25.05.2010 um 12:13 Uhr
Moin,

und wie lange möchtest du das runterfahren verzögern? 10 Min? Was machst du denn in 3 Monaten - wenn der 5 GB hat? Das auf 15-20 Min stellen? Oder wenn nen anderer Prozess da auch noch verzögert - und plötzlich ist das Problem immernoch da...

Kurz: Schlechte Lösung.

Besser: Wenn der wirklich keine Mails löschen will (was durchaus berechtigt sein kann!) dann halt einen vernünftigen Serverdienst nehmen. Entweder gleich nen Exchange (im SBS enthalten oder einzeln) oder halt was freies (z.B. Linux mit Courier-IMAP). Denn wenn es dem dann die PST-Datei zerbrätselt ist es kein Thema - Mails werden halt neu vom Server geladen.

Ich habe es bei uns z.B. so am laufen das es bei Exchange je einen öffentlichen Ordner pro User gibt (auf dem hat auch nur der die Rechte) - da kann/soll er die alten Mails reinwerfen. So lädt Outlook die nicht immer runter und die brauchen nicht gelöscht zu werden. Falls man dann ne Mail benötigt kann man in sein Archiv gehen und das dort rausholen...
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
gelöst WIN7 langames Herunterfahren mit Netzwerk (9)

Frage von Kathaki zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
gelöst Skript per GPO ausführen - Berechtigungen? (13)

Frage von honeybee zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...