Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Hicom 150 E, modifizieren über ISDN UP0-S0 Adapter

Frage Netzwerke ISDN & Analoganschlüsse

Mitglied: 44590

44590 (Level 1)

18.09.2008, aktualisiert 19.09.2008, 15693 Aufrufe, 9 Kommentare

Standard-ISDN-Einwahlnummer der Siemens Hicom 150 E OfficePoint ISDN Tk-Anlage?

welche Nummer hat man standardmäßig anzuwählen,
wenn man die Konfiguration einer Siemens Hicom 150 E OfficePoint ISDN Tk-Anlage auslesen/modifizieren möchte
indem an eine UP0 Schnittstelle einen UP0/S0 Adapter anschließt,
um sich dann via ISDN Adapter (AVM Fritz...)
mit dem Siemens HiPath 3000 Manager E
via ISDN Einwahl mit der Anlage (von innerhalb) zu verbinden?
Mitglied: tikayevent
19.09.2008 um 00:29 Uhr
Das Programm schlägt automatisch die 879 vor, die auch stimmt.
Bitte warten ..
Mitglied: 44590
19.09.2008 um 02:06 Uhr
es gibt doch normalerweise unterschiede mit "0" vorwählen um ein "Amt" zu erhalten und die Anlage heraustelefonierend verlassen zu können.

daher wird es doch zwei Fälle geben:
a) was muß ich vom "Manager E" wählen lassen, damit ich eine Verbindung zur Anlage herstellen lassen kann, bei "spontaner Amtsholung"
b) was muß ich vom "Manager E" wählen lassen, wenn ich erst noch zB eine "0" für ein "Amt" wählen müßte.

ist das wirklich in jedemfall immer einfach nur "879"?
Bitte warten ..
Mitglied: tikayevent
19.09.2008 um 09:53 Uhr
Für die Verwaltung bleibst du innerhalb der Anlage, daher benötigst du kein Amt.

Die spontane Amtsholung ist nur für UP0E-Telefone gedacht,sie funktioniert weder mit analogen noch mit ISDN-Endgeräten, egal ob diese mittels Baugruppe oder Slave-Adapter angebunden sind.

Ich habe es gerade nochmal an meiner privaten Anlage getestet, dass ist eine OfficeCom, und da ist es die 879. Diese Nummer passt ebenfalls bei einer OfficePro und daher sollte die auch bei einer OfficePoint klappen.
Bitte warten ..
Mitglied: 44590
19.09.2008 um 11:42 Uhr
Zitat von tikayevent:
Für die Verwaltung bleibst du innerhalb der Anlage, daher benötigst du kein Amt.

ja, das ist mir klar.


Die spontane Amtsholung ist nur für UP0E-Telefone gedacht,
sie funktioniert weder mit analogen noch mit ISDN-Endgeräten,
egal ob diese mittels Baugruppe oder Slave-Adapter angebunden sind.

moment! UP0E?
ich dachte es gäbe "UP0" und "UPE", aber "UP0E" war mir noch nicht bekannt.

ich wollte so vorgehen:
die Tk-Anlage "Siemens Hicom 150 E OfficePoint" hat zB ein "Siemens optiset E comfort" bzw. "...Advanced" an einem UP0 Port direkt von der Hauptplatine (Port #3, bzw. intern 13) angeschlossen, dort ist auch eine "spontane Amtsholung" für dieses Telefon eingestellt.
mein Plan ist, an das Telefon den UP0-in-S0 Adapter anzuschließen, an den S0 dann einen USB-ISDN-Adapter "AVM Fritz!Card USB v2.1" der an myNotebook hängt. und dann mit dem Manager E die Tk-Anlage erst auszulesen, und dann zu ändern.


Ich habe es gerade nochmal an meiner privaten Anlage getestet,
dass ist eine OfficeCom, und da ist es die 879.
Diese Nummer passt ebenfalls bei einer OfficePro und daher sollte die auch bei einer OfficePoint klappen.

super!
wo liegen eigentlich (kurz!) die unterschiede zwischen a) OfficeCom b) OfficePro und c) OfficePoint?
Bitte warten ..
Mitglied: 44590
19.09.2008 um 11:46 Uhr
Zitat von tikayevent:
Ich habe es gerade nochmal an meiner privaten Anlage getestet,
dass ist eine OfficeCom, und da ist es die 879.
Diese Nummer passt ebenfalls bei einer OfficePro und daher sollte die auch bei einer OfficePoint klappen.

seltsam: mir wurde soeben nicht die 879, sondern die 898 genannt.
ich habe aktuell noch keine möglichkeit das jetzt umgehend auszuprobieren, da ich wohl erst sonntag mich wieder bei der anlage befinden werde.

gibt es neben 879 und 898 noch weitere potentielle möglichkeiten von anderen nummern?
ich habe die datei LASTLOAD.KDS hier, kann ich versuchen mir diese info dort irgendwie herauszufischen?
Bitte warten ..
Mitglied: tikayevent
19.09.2008 um 12:23 Uhr
Also bei der 150E-Reihe ist es per Default die 879, aber diese kann man mittels Telefon an den ersten beiden Anschlüssen ändern.
879 oder 898: Die 898 ist mir nicht geläufig, ich kenn nur die 879 und die 880. Die 879 ist ISDN, die 880 analog.

Dein UP0E-S0-Problem ist keins, funktioniert genau so. Ich hab zum Programmieren immer ein Advanced mit S0-Slave drin und in meinem Notebook ist ne Fritz!Card.

Die Fernwartungseinstellungen findet man nicht im KDS-File, dass sind Sachen, die man nur per Telefon ändern kann.

Die spontane Amtsholung bezieht sich nur auf das Systemtelefon am UP0E-Port. Das S0-Gerät wird von der Anlage als eigenständiges Gerät geführt.

UP0 ist die Grundschnittstelle, die bei sehr vielen Herstellern genutzt wird. UP0 ist einfach eine digitale Zweidraht-Schnittstelle über die 2 B-Kanäle und 1 D-Kanal geleitet werden. Wie S0, nur über 2 Drähte. Sie hat sehr große Ähnlichkeiten mit der Uk0-Schnittstelle, die bei normalen Telefoninstallationen Amtsseitig in den NTBA hineingeht.
UP0E ist eine Erweiterung von Siemens, welche mit der Hicom 100E eingeführt wurde.
Damit sollten Unterschiede zwischen der Hicom 100-Reihe, welche eine UP0-Schnittstelle hat und der Hicom 100E-Reihe, welche die modifizierte Schnittstelle UP0E hat, gezeigt werden, weil die Telefone und Anlagen untereinander inkompatibel sind.

Ich kann dir gleich mal die Tastenfolge raussuchen, wie man einsehen kann, welche Rufnummer die für das Management sind.

Unterschiede in der Hicom 150E Office Reihe:

Point: Aufnahmemöglichkeit von bis zu 2 Com/Point-Baugruppen, 1 Mainboard und 5 Optionsmodulen. Max 36 Teilnehmer

Com: Aufnahmemöglichkeit für bis zu 6 Com/Point-Baugruppen, 1Pro-Baugruppe, 1 Mainboard, 5 Optionsmodule. Max.164 Teilnehmer

Pro: Aufnahmemöglichkeit für 6 Pro-Baugruppen und 1 Mainboard in der Grundbox, je 8 Pro-Baugruppen je Erweiterungsbox, max. 3 Erweiterungsboxen möglich. Max. 384 Teilnehmer
Bitte warten ..
Mitglied: 44590
19.09.2008 um 13:35 Uhr
vielen dank! das war mal wieder 'ne kompetente Antwort!

Zitat von tikayevent:
Also bei der 150E-Reihe ist es per Default die 879,
aber diese kann man mittels Telefon an den ersten beiden Anschlüssen ändern.
879 oder 898: Die 898 ist mir nicht geläufig, ich kenn nur die 879 und die 880.
Die 879 ist ISDN, die 880 analog.

ah, okay, verstanden. also 879.


Die spontane Amtsholung bezieht sich nur auf das Systemtelefon am UP0E-Port.
Das S0-Gerät wird von der Anlage als eigenständiges Gerät geführt.

muß ich dann vorher dem ISDN Adapter am Notebook zwingend eine interne MSN zuweisen?


Ich kann dir gleich mal die Tastenfolge raussuchen, wie man einsehen kann, welche Rufnummer die für das Management sind.

ja, das wäre großartig!
Bitte warten ..
Mitglied: tikayevent
19.09.2008 um 13:48 Uhr
Nein, der ISDN-Adapter braucht keine MSN/DuWa.
Bitte warten ..
Mitglied: mathze01
22.04.2009 um 12:33 Uhr
Zitat von tikayevent:
Nein, der ISDN-Adapter braucht keine MSN/DuWa.
Seiden du willst das, was da am ISDN Adapter ist, auch von extern erreichen.

Gruß Mathze
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Switche und Hubs
Router mit ISDN S0 gesucht (17)

Frage von traller zum Thema Switche und Hubs ...

TK-Netze & Geräte
gelöst Internetanschluss Umstellung von ISDN und ADSL auf reinen IP Anschluss (61)

Frage von Dobby zum Thema TK-Netze & Geräte ...

TK-Netze & Geräte
gelöst IP fähige TK Anlage mit S0 Bus und DECT? (15)

Frage von Cyberurmel zum Thema TK-Netze & Geräte ...

Server-Hardware
gelöst Tobit David V10 unter Windows Server 2012 R2 - Welchen ISDN Controller? (3)

Frage von Juckie zum Thema Server-Hardware ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (11)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...