Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Hmailserver soll abgelöst werden - Welche Alternativen gibt es?

Frage Microsoft Outlook & Mail

Mitglied: Looser27

Looser27 (Level 2) - Jetzt verbinden

09.10.2013 um 11:30 Uhr, 7982 Aufrufe, 10 Kommentare

Hallo allerseits,

wir haben bei uns derzeit den hmailserver im Einsatz, mit dem wir bisher auch sehr zufrieden waren. Doch in letzter Zeit kommt es aufgrund der wachsenden Postfächer immer häufiger zu Störungen.

Die Geschäftsleitung hat den Wunsch nach dem Umzug in die neuen Räumlichkeiten den Mailserver durch einen anderen abzulösen.

Nach ein wenig Recherche habe ich nachfolgende Mailserver gefunden: CommuniGate, IceWarp, Exchange, Zarafa, Tobit.

Ich benötige zwingend einen Mailserver, der unter Windowas 2008 R2 läuft und als Client Outlook zulässt (wir haben ein CRM mit entsprechenden Anbindungen an Outlook in Betrieb). Aus diesem Grund scheidet Tobit leider schon aus.

Zarafa gibt es leider nur für Linux, soweit ich es gefunden habe.

Deswegen meine Fragen an Euch:

Wer hat Erfahrung mit IceWarp oder CommuniGate? Diese sind insbesondere aufgrund der Lizenzkosten für uns interessant (derzeit ca. 10 Accounts, aber wachsend).
Wichtig wäre noch, dass der Mailserver sämtliche Mails bei einem externen Provider abholt und lokal verteilen kann.

Habt Ihr noch Alternativen auf dem Zettel, die mir durchgegangen sind?

Bin für Tipps und Anregungen dankbar.

Gruß

Thomas
Mitglied: killtec
09.10.2013 um 11:42 Uhr
Hi,

Zitat von Looser27:
Ich benötige zwingend einen Mailserver, der unter Windowas 2008 R2 läuft und als Client Outlook zulässt (wir haben
ein CRM mit entsprechenden Anbindungen an Outlook in Betrieb). Aus diesem Grund scheidet Tobit leider schon aus.

das kann ich so nicht bestätigen. Tobit (David.fx) arbeitet mit den normalen MS-MAPI-Schnittstellen. Unsere ERP Software sagt auch Outlook ist ein Muss. Getestet habe ich es auch schon erfolgreich mit David.fx. Hier ging es um Mails an Empfänger mit und Ohne Dateianhängen.

Vorteil beim Daivd: Der kann Faxen wenn man das möchte und man kann für wenig Geld eine CTI Integration realisieren. Bei Outlook wird das meißt teuer.
Du kannst dir ja mal eine Demo / Testversion bei einem Tobit Händler des Vertrauens beschaffen und das ganze testen.
David.fx macht genau das, was du brauchst und willst + noch ein bisschen mehr.

P.S.: Privat habe ich auch den David.fx laufen.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: grafzahl
09.10.2013 um 12:25 Uhr
Hi,

hast Du schon mal was von dem Kerio Connect Mailserver gehört? Wurde bereits mehrmals in der "IT-Administrator" als gelungene Alternative zum MS Exchange getestet.
Ich hatte den Kerio bei meinem alten Arbeitgeber in betrieb. Bin sehr vom Kerio überzeugt und kann ihn nur weiterempfehlen.

Läuft sehr stabil, benötigt wenig Ressourcen und ist einfach zu administrieren. Testen kannst Du ihn ebenfalls 30 Tage.

Gruß

PS: Hier noch ein Link zum Hersteller: http://www.kerio.de/de/connect
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
09.10.2013, aktualisiert um 13:04 Uhr
Also das Outlook mit David nicht geht würde ich auch für ein Gerücht halten. Höchstens irgendwelche Spezialfälle, die bestimmte Funktionen von Exchange voraussetzen.

Welche weiteren randbedingungen sind denn vorhanden? AD-Integration? Ansonsten würde ich einfach einen debiaa mit postfix und dovecot hinstellen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Looser27
09.10.2013 um 13:51 Uhr
Hallo,

vielen Dank für Euren Input. Habe gerade nochmal mit der Technik bei Tobit telefoniert. Es ist wohl so, dass der david-fx mit Outlook kann, allerdings nur für POP/IMAP. Kalender, Kontakte, etc. sind nicht möglich in Verbindung mit Outlook.

Schade eigentlich, denn für das was der Tobit kostet gibt es Alternativen, die mit Outlook mehr können...

Da ich keine AD-Anbindung benötige, habe ich auch schon an die Linux Variante gedacht, jedoch müsste ich hierfür erstmal das Geld für neue Hardware locker machen, denn unsere Maschinen sind nicht virtualisiert. Und das liegt dann preislich wieder über der Software-Lösung zumal auf den existierenden Servern satt Platz zur Verfügung steht.

Gruß Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
09.10.2013 um 14:04 Uhr
Zitat von Looser27:
Da ich keine AD-Anbindung benötige, habe ich auch schon an die Linux Variante gedacht, jedoch müsste ich hierfür
erstmal das Geld für neue Hardware locker machen, denn unsere Maschinen sind nicht virtualisiert. Und das liegt dann
preislich wieder über der Software-Lösung zumal auf den existierenden Servern satt Platz zur Verfügung steht.

Wenns es nur an dem Preis für hardware liegt, gitb es ordentliche (gebrauchte) Serverhardware für unter 100€ - entweder in der Bucht oder bei diversen Gebrauchthardwarevertickern wie GSD, NTLS, etc. Dort sogar mit Gewährleistung!.

oder Du nimmst einen RasPi mit einer ganz großen SD-Card. :-?

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Looser27
09.10.2013 um 14:21 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:
> Zitat von Looser27:
> ----
> Da ich keine AD-Anbindung benötige, habe ich auch schon an die Linux Variante gedacht, jedoch müsste ich
hierfür
> erstmal das Geld für neue Hardware locker machen, denn unsere Maschinen sind nicht virtualisiert. Und das liegt dann
> preislich wieder über der Software-Lösung zumal auf den existierenden Servern satt Platz zur Verfügung steht.

Wenns es nur an dem Preis für hardware liegt, gitb es ordentliche (gebrauchte) Serverhardware für unter 100€ -
entweder in der
[http://www.ebay.de/itm/Dell-PowerEdge-1950-Xeon-5130-1x-2-0GHz-4GB-RAM-Server-/281180868022?pt=DE_Computing_Server&hash=item4177af8db6
Bucht] oder bei diversen Gebrauchthardwarevertickern wie GSD, NTLS, etc. Dort sogar mit Gewährleistung!.

oder Du nimmst einen RasPi mit einer ganz großen SD-Card. :-?

lks

Ich bin ja grundsätzlich bei Dir, aber da hängen noch so Nebensächlichkeiten wie die Datensicherung, etc dran.
Das bedeutet wieder teure Lizenzen kaufen etc....
Bitte warten ..
Mitglied: puerto
09.10.2013 um 23:33 Uhr
Kerio kann ich ebenfalls nur empfehlen. Sehr zuverlässig, einfach zu administrieren, faire Preise.
Bitte warten ..
Mitglied: Looser27
10.10.2013 um 08:38 Uhr
Zitat von puerto:
Kerio kann ich ebenfalls nur empfehlen. Sehr zuverlässig, einfach zu administrieren, faire Preise.

Den Kerio werde ich mir auf jeden Fall nochmal näher ansehen.

Danke für Eure Tipps.

Gruß

Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Violet
11.10.2013 um 11:30 Uhr
Mir fiele da noch Rackspace ein https://apps.rackspace.com/index.php
Ist soweit ich weiß kostenlos aber funktioniert gut.
Bitte warten ..
Mitglied: Looser27
16.10.2013 um 16:01 Uhr
Ich habe noch eine vor allem Kostenmäßige Alternative gefunden: WinGroupWare.

Hat jemand Erfahrungen mit dem Mailserver?

Gruß

Thomas
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Netzwerkmanagement
gelöst Alternativen zum Updateserver (12)

Frage von Adrians zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Server
gelöst Alternativen zur "Windows Aufgabenplanung" (4)

Frage von michi-ffm zum Thema Windows Server ...

Monitoring
gelöst Alternative The Dude (9)

Frage von DaistwasimBusch zum Thema Monitoring ...

Neue Wissensbeiträge
Multimedia

Raspberry Pi als Digital-Signage-Computer

(1)

Information von BassFishFox zum Thema Multimedia ...

Windows Update

Novemberpatches und Nadeldrucker bereiten Kopfschmerzen

(15)

Tipp von MettGurke zum Thema Windows Update ...

Windows 10

Abhilfe für Abstürze von CDPUsersvc auf Win10 1607 und 2016 1607

(7)

Tipp von DerWoWusste zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
Freigabe aus anderem Netz nicht erreichbar (31)

Frage von McLion zum Thema Router & Routing ...

Visual Studio
Vb.net-Tool zum Erzeugen einer Outlook-E-Mail (24)

Frage von ahstax zum Thema Visual Studio ...

Batch & Shell
Batch Programm verhalten bei shoutdown -p (19)

Frage von Michael-ITler zum Thema Batch & Shell ...

Windows Netzwerk
Netzwerk Neustrukturierung (15)

Frage von IT-Dreamer zum Thema Windows Netzwerk ...