Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Vom Home-Office mit Laptop ins Firmennetz

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: 43964

43964 (Level 1)

21.02.2007, aktualisiert 16:17 Uhr, 3789 Aufrufe, 2 Kommentare

Hallo zusammen,

ich muss folgendes Problem lösen:

Mehrere unserer Mitarbeiter sollen in Zukunft von ihrem Home-Office mit dem Laptop in das Firmennetz.
Die Mitarbeiter besitzen DSL-Anschlüsse und haben vom Provider feste IPs zugewiesen bekommen.

Da die Mitarbeiter kein technisches Know-how haben, wäre eine sehr einfache Lösung angebracht.

Da ich auf diesem Gebiet TOTAL unerfahren bin, bitte ich um Hilfe!!

Bei uns steht ein MS-SBS2003. In naher Zukunft auch mit Exchange-Server. Bis lang werden Mails per POP3 abgerufen.

Falls weitere Infos benötigt werden, bitte posten!

Danke !!
MfG
Mitglied: crimson1968
21.02.2007 um 15:19 Uhr
Die Lösung lautet: VPN. (denke ich)

Du solltest je nach Eurer (Firmen-) Hardaware Ausstattung (welche Router) entscheiden, welcher VPN
Client der geeignete ist, also bei Cicso Routern den Cicso VPN Client, ansosnten müsstet Ihr euch evtl.
einen VPN-Gateway zulegen, falls ihr sowas nicht bereits per Hardware erschlagen könnt.
Für die E-Mail würde ich im geschäftlichen Umfeld eher auf IMAP setzen, ist allerdings nicht unbedingt
das gleiche Thema wie oben.

VPN (Virtual Private Network) ermöglicht eine verschlüsselte "Tunnelung" einer Netzwerkverbindung durch
das Internet in Eure LAN hinein. Das bedeutet, dass die extern arbeitenden Kollegen "scheinbar" innerhalb
der LAN arbeiten (abgesehen von schlechterem Datendurchsatz und Ping-Zeiten). Damit ist weder die
Sicherheit innerhalb der LAN kompromittiert, noch sind die Datenpakete im Internet "mitlesbar".

IMAP speichert die Mails (und hält sie) auf dem Server, ist eher revisionsdicht als POP. Das hängt aber
von den Daten ab (Rechnungen, Angebote, etc.)

Gruß,
crimson1968
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
21.02.2007 um 16:17 Uhr
Hi,
also ich erzähl mal ein bisschen zur Softwarelösung. Du könntest auf einen extra Server oder vorhandenen Server den Routing- &RAS Dienst installieren. Somit brauchst du keine extra Software bzw. Hardware. Es wäre nicht schlecht, wenn der Server hinter einer Firewall steht (z.B. Router). Dort müsstest du dann die entsprechenden VPN-Ports auf dem Server umleiten (Port-Forwarding).
VPN mäßig empfehle ich dir L2TP mit IPSec...Somit bist du auf der sicheren Seite. Authentifiziert wird über das ADS. Sprich deine Benutzer brauchen entsprechende Passwörter oder du löst das mit Computerzertifikate.

Mehr dazu findest du hier:
http://www.gruppenrichtlinien.de/HowTo/VPN_Remote_Einwahl.htm


Grüße
Dani
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Off Topic
gelöst Systemadministrator: Arbeiten im Home Office (11)

Frage von honeybee zum Thema Off Topic ...

Outlook & Mail
Office 365 Home Kalender und Konatke synchronisieren (2)

Frage von padward zum Thema Outlook & Mail ...

Microsoft Office
gelöst SOF MS Office 2013 Home and Business 1User ger PKC (3)

Frage von FA-jka zum Thema Microsoft Office ...

Neue Wissensbeiträge
RedHat, CentOS, Fedora

Fedora, RedHat, Centos: DNS-Search Domain setzen

(13)

Tipp von Frank zum Thema RedHat, CentOS, Fedora ...

Drucker und Scanner

Samsung SL-M4025ND, firmware update und (kompatible) Tonerkassetten

(1)

Erfahrungsbericht von markus-1969 zum Thema Drucker und Scanner ...

Heiß diskutierte Inhalte
CMS
Lokales Wordpress im LAN - wie aufsetzen? (16)

Frage von Static zum Thema CMS ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Komplett neues Netzwerk, Ubiquiti WLAN, Router, Switch (16)

Frage von Freak-On-Silicon zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
IP im privaten Netz nicht erreichbar (14)

Frage von guntis zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
Devolo DLAN 500 pro Wireless+ (13)

Frage von IceAge zum Thema LAN, WAN, Wireless ...