Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Homepage Logo unter Linux Server (Debian) Apache 2.3 ändern.

Frage Linux Apache Server

Mitglied: dave111

dave111 (Level 1) - Jetzt verbinden

19.01.2010 um 11:29 Uhr, 6726 Aufrufe, 21 Kommentare

Hallo alle zusammen,


in meiner Firma würde mir ein Linux Server hinterlassen ohne jegliche Dokumentation, jetzt hat mich ein Kunde angerufen der eine Homepage bei uns hat und die liegt wohl auf dem Linux Server. Da ich in Sachen Linux nicht gerade sehr bewandert bin weiß ich nicht wo ich anfangen soll zu suchen…

Nun meine Frage, unter welchen Pfad kann ich seine Homepage finden und wie kann ich dann das Logo von Ihm austauschen?

Grüße
David
Mitglied: maretz
19.01.2010 um 11:47 Uhr
lass dir einen Dateinamen einer Seite geben (NICHT index.html sondern z.B. maretz.html - d.h. eine möglichst eindeutige unterseite).

Auf der Shell machst du dann

locate maretz.html

und weisst wo du die Seite findest. Allerdings: Wenn du dich mit Linux nicht auskennst: Viel Spass bei der weiteren Pflege des Systems...
Bitte warten ..
Mitglied: alex-w
19.01.2010 um 11:54 Uhr
Hi dave,

unter Debian findest du im Normalfall Html-dokumente unter dem Pfad

/var/www/htdocs

Wenn die nicht dort liegen kannst du mit z.B.

vi /etc/apache2/http.conf in der Config schauen ob hier vieleicht spezielle Pfade angelegt sind (evtl. im Homeverzeichniss der User, wenn Ihr z.B. mehrere Webseiten auf dem Server hostet)

Schau dir mal die Verzeichniss- und Configstruktur innerhalb von /etc/apache2 an dort gibt es noch einen Order conf.d oder vhost dort könnte der TEil der die Pfade zur Webseite beinhaltet hinterlegt sein.

Gruß Alex
Bitte warten ..
Mitglied: kaiand1
19.01.2010 um 11:54 Uhr
Naja Linux Server und dann keinen der sich auskennt?
Sparmasnahme? xD
Naja mal ne gegenfrage..
Wiso kann euer "Kunde" das Logo nicht selbst ändern?
Er müßte ja zumindes FTP Zugang haben zu seine Webdaten...
Bitte warten ..
Mitglied: datasearch
19.01.2010 um 12:06 Uhr
(wenn locate installiert und konfiguriert wurde, und die locatedb regelmäßig aktualisiert wird)

Ein System jeglicher Art ohne Dokumentation zu betreiben ist nicht sehr gut. Normalerweise sollte ein einigermaßen verantwortungsvoller Administrator seine Systeme Dokumentieren. Zumindest wo welche Software verwendet wird, wie diese Konfiguriert wurde und wo die Daten wie abgelegt werden. Hat der Admin von selbst gekündigt, würde ich ihm eine Klage wegen verletzung der Dokumentationspflicht hinterherreichen. jeder ist dazu VERPFLICHTET, die von ihm verwalteten Systeme transparent zu dokumentieren.

Dazu gehört allerdings definitiv kein Dokument, "wie administriere ich ein Linux/Unix-System". Dieses Wissen sollte, wenn der Server weiterhin betrieben werden soll, auf jeden Fall wieder in die Firma gebracht werden. Entweder Schulung für das bestehende Personal, ein neuer Mitarbeiter oder durch externe Dienstleistung. Das Risiko für deinen Server steigt mit jedem neu erschienenem Patch.

Deine beiden Probleme könntest du mit dem Wissen eines Linux-Grundkurses problemlos selbst lösen.

Da du nicht sicher sein kannst das die locatedb aktuell ist, folge den Anweisungen, nur nimm anstelle von locate find.
find / -name "TEIL DES DATEINAMEN"

Wie bei dem anderem Beitrag, gilt auch hier, ein eindeutiger Teilstring innerhalb des Dateinamen ist ausreichend. Der komplette Dateiname inkl. ".html" erhöht nur das Risiko von Tippfehlern.
Bitte warten ..
Mitglied: 45877
19.01.2010 um 12:12 Uhr
Hallo,

lass dir den Dateinamen der Grafik geben, such danach und ersetz die Grafik mit dem neuen Logo, dem du den alten Namen gegeben hast.
Bitte warten ..
Mitglied: dave111
19.01.2010 um 12:13 Uhr
Habe einen Dateinamen bekommen, er ist sich nur nicht zu 100% sicher…
kann ich mir in der Shell auch Bilder anzeigen lassen? Es ist eine *.gif Datei?

Und was müsste ich machen um diese gegen die neue zu ersetzen?

Kann man das ganze nicht auch über FTP machen oder sowas in der Art?
Weil ich auch noch keine Idee habe wie ich die neue Datei auf den Server bekommen soll?
Der Server soll in Zukunft auch durch einen MS ersetzt werden nur bis dato muss alles laufen.
Bitte warten ..
Mitglied: datasearch
19.01.2010 um 12:17 Uhr
Ohne weitere Informationen kann er nicht wissen wo das docroot für den vhost liegt. Aber dennoch eine Chance. Suche in der /etc/apache2/httpd.conf und prüfe zudem ob Ordner wie "/etc/apache2/vhosts" oder "/etc/apache2/vhosts.d" oder Dateien wie /etc/apache2/DOMAIN.conf existieren.

In diesen Dateien musst du dann nach "documentroot" in Verbindung mit der Domain suchen. Wenn es nur eine Domain für alle Kunden gibt, wird es einfach.
Apache ist extrem flexibel. Wenn man Ahnung von seinem Apache hat, passt man die Konfigurationsstruktur sowieso nach eigenen Bedürfnissen an. Die Dateien können überall liegen.

Konfigblöcke können in etwa so aussehen

<VirtualHost *:80>
documentroot /srv/web/k00001/htdocs
servername blahblub.de
serveralias www.blahblub.de
......
</virtualhost>

Im DocumentRoot müssen dann die Dateien und auch das Bild dieser Domain liegen. Hier kannst du dann suchen.
Bitte warten ..
Mitglied: dave111
19.01.2010 um 12:27 Uhr
Also unter "/etc/apache2/" habe ich folgende Ordner

apache2.conf
conf.d
envvars
httpd.conf
mods-available
mods-enabled
ports.conf
sites-available
sites-enabled

wenn ich "vi /etc/apache2/http.conf " ausfüre sagt er mir ganz unten [New File]

PHPMyAdmin habe ich auch auf dem Server gefunden, ist die Verwaltung darüber evt. einfacher zu handhaben?

Habe gerade auch noch ein paar Datenbanken gefunden, auf dem server liegen wohl 6 Homepages drauf.
die" _BAK" werden Backups sein denke ich mal.
Kann ich damit was anfangen?

/etc/bind_bak2/db.meinkunde.de
/etc/bind_bak2/db. meinkunde.de
/etc/bind_bak2/db. meinkunde.de
/etc/bind_bak2/db. meinkunde.de
/etc/bind_bak2/db. meinkunde.de
/etc/bind_bak2/old/db. meinkunde.de
/etc/bind_bak2/old/db. meinkunde.de_BAK
/etc/bind_bak2/old/db. meinkunde.de_BAK
/etc/bind/db. meinkunde.de
/etc/bind/db. meinkunde.de
/etc/bind/old/db. meinkunde.de
/etc/bind/old/db. meinkunde .de_BAK
/etc/bind/old/db. meinkunde.de_BAK
Bitte warten ..
Mitglied: datasearch
19.01.2010 um 14:12 Uhr
Bind ist dein Nameserver (DNS-Server) und PHPMyAdmin eine webbasierende Verwaltung für MySQL Datenbanken (die vermutlich irgendwo unter /var/lib/mysql liegen).

Du solltest mit VIM etwas vorsichtig umgehen. Man kann sehr schnell "etwas speichern was so nicht gedacht war".

Führe folgende Befehle aus:

grep -i "documentroot" /etc/apache2/*.conf
grep -i "documentroot" /etc/apache2/conf.d/*

Alternativ würde ich dir immernoch empfehlen mit find im Dateisystem nach der entsprechenden Datei zu suchen.
Bitte warten ..
Mitglied: fanki46
19.01.2010 um 14:12 Uhr
versuchs mal mit vi /etc/apache2/httpd.conf

d nicht vergessen ;)
Bitte warten ..
Mitglied: dave111
19.01.2010 um 15:37 Uhr
Habs versucht da sind bei mir nur leere config files, ich weiß nicht wo die abgelegt worden sind.
Naja aber viel besser, ich habe die Webseite jetzt gefunden! 
Der Kunde hat mir die neue HP jetzt auch per Mail zugeschickt, ich wollte jetzt über FTP einloggen und einfach die Verzeichnisse 1 zu 1 austauschen.
Wollte mich jetzt über FlashFXP verbinden und haben den user: root und das dazugehörige pw genommen, aber bekomme immer login incorrect….
Ist der root nicht in der Gruppe FTP user? Falls nicht, wie bekomme ich den root in die FTP Gruppe oder ist es einfacher einfach einen neuen an zu legen, ich muss dazu sagen ich weiß nicht welche Gruppe für die FTP Benutzer angelegt wurde.
Bitte warten ..
Mitglied: fanki46
19.01.2010 um 15:42 Uhr
Ich weiss nicht genau ob es bei Debian auch so ist: aber bei Ubuntu ist der User root default deaktiviert. Kein anderer User vorhanden?
Bitte warten ..
Mitglied: dave111
19.01.2010 um 16:10 Uhr
Ja hätte den User vom Kunden habe auch das pw dazu nur übern FTP komme ich auch mit seinem User nicht rein.
Versuche grade heraus zu finden welche Gruppen alle auf dem Server angelegt sind und wo welcher User drin hängt, hat da vieleicht einer einen Befehl für mich?
Bitte warten ..
Mitglied: datasearch
19.01.2010 um 23:23 Uhr
Wir kommen so auf Dauer mit dir nich weiter.

Für den Moment hilft dir "cat /etc/passwd" und "cat /etc/group".

Hoffe nur das die User nicht in eine MySQL Tabelle liegen.
Bitte warten ..
Mitglied: alex-w
20.01.2010 um 12:02 Uhr
finde erstmal heraus welchen ftp-server ihr nutzt. DAzu würde ich ein

ps -ef |grep ftp

nehmen, dann siehst du wie der ftp daemon heisst wenn du dass herausgefunden hast mache mittels find / -name *ftpdaemon*(der dir bei ps -ef angezeigt wird).
Es sollten dir nun auch die Verzeichnisse und Config Dateien angezeigt werden. Dann zeig mal was in der Konfig steht.

Gruß Alex
Bitte warten ..
Mitglied: 45877
20.01.2010 um 12:20 Uhr
Hallo,

log dich als root user per winscp ein, dann solltest du an alles kommen und auch die Rechte setzen können.
Bitte warten ..
Mitglied: dave111
20.01.2010 um 14:00 Uhr
Hi,

das klappt wunderbar mit winscp, DANKE

dann werde ich jetzt mal versuchen die alte durch die neue Webseite zu ersetzen, hoffe das funktioniert auch so reibungslos.
Bitte warten ..
Mitglied: dave111
20.01.2010 um 14:32 Uhr
Das mit dem kopieren der Webseite hat geklappt, nur das komische ist unter Windows kann ich die "index.html" ganz normal öffnen alle links usw. gehen auch.
Jetzt habe ich alles auf den Linux Server per FTP an die selbste stelle kopiert und die alten sachen vorher gelöscht.
Wenn ich jetzt versuche die "index.html" über FTP zu öffnen kommt mit dem Explorer "Die Webseite kann nicht angezeigt werden."...

Kann mir jemand sagen wieso das passiert?
Bitte warten ..
Mitglied: kaiand1
20.01.2010 um 15:03 Uhr
Ich Wette das Windows wieder mal nach dem PUNKT die Endung GROß Geschreiben hat und so wurde die Datei auch Übertragen.
Nur erkennt Linux da ein Unterschied wenn da was Großgeschreiben wird als andere Datei.
Guck mal bei WINSCP ob im Remote was Groß steht und ändere es ins kleine um danach geht es.
Bitte warten ..
Mitglied: dave111
20.01.2010 um 15:23 Uhr
Ja habs gefunden

kleiner Fehler große Wirkung

Danke nochmals an alle
Bitte warten ..
Mitglied: kaiand1
20.01.2010 um 15:29 Uhr
Alternativ hätte es auch gereicht in errorlog vom Webserver zu gucken ;)
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Linux
Linux-Server (IGEL UMS5) auf Windows umziehen (2)

Frage von Holywarrior1 zum Thema Linux ...

Debian
gelöst Kein Zugriff auf Linux Server nach Neustart - Alle Ports zu (22)

Frage von itschloegl zum Thema Debian ...

Linux Netzwerk
VPN Server mit Drosselung Linux Debian basiert (4)

Frage von Niklas434 zum Thema Linux Netzwerk ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...

Windows Tools
gelöst Aussendienst Datensynchronisierung (12)

Frage von lighningcrow zum Thema Windows Tools ...

Windows Server
RODC über VPN - Verbindung weg (10)

Frage von stefan2k1 zum Thema Windows Server ...