Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Wie kann man mit der HOSTS-Datei mehrere Webseiten sperren ?

Frage Microsoft Windows Netzwerk

Mitglied: ljjessie

ljjessie (Level 1) - Jetzt verbinden

23.08.2010 um 08:22 Uhr, 14013 Aufrufe, 22 Kommentare

Hi @ all Hab im Google schon gesucht und hier im Forum auch bin aber nicht fündig geworden.
Hoffe mir kann geholfenwerden.

HI,

Ich würde gern mit Hilfe der Hosts Datei mehrere Internetseiten sperren...

Zum Beispiel:
www.jimdo.com (und dort gibt es viele Unterseiten und diese sollten alle gesperrt werden)

würde also in die Hostsdatei 127.0.0.1 www.jimdo.com intragen und somit ist diese gesperrt, aber man kommt leider immer nioch direkt auf eine Seite die unter dieser Domäne lauft wenn man sie direkt anspringt.

www.jimdo.com/faq.html zum Beispiel.

Kann mir da einer helfen...

Soweit ich weiss kann in der Hosts-Datei nicht mit (Sternchen) oder ähnlichem gearbeitet werden.

Rechner: WINDOWS XP PRO und nein es kann keine Zusatz software verwendet werden welche den Zugriff auf ander Seiten verwährt.
ist ein Standalone Rechner mit direktzugang (Sch....) möchte den Zugang auf einschlägige Seiten (Downloads, etc)= sperren.
Mitglied: adminst
23.08.2010 um 08:30 Uhr
Direkte URLs sperren geht nicht.
Aber das ist doch der ganz falsche Weg...

Eine schlaue Person löscht den Eintrag und gut ist. Oder was ist, wenn die Seite einen Loadbalancer usw. benutzt.

-> Eine Firewall mit transparentem Proxy davor hängen, z.b. IPCOP mit URL Filter usw.
Bitte warten ..
Mitglied: ljjessie
23.08.2010 um 08:41 Uhr
ja sperren geht nicht ist klar

aber man kann doch URLs auf den 127.0.0.1 (Loopback) umleiten

und eine Firewall (Hardware ist nicht möglich bzw eine weitere Softweare auch nicht.

Hab ich da noch andere Möglichkeiten?

und eine Person welche diesen weg kennt sitz nicht an diesem Rechner (es geht nur um Kinder, die nciht auf diverse Seiten surfen sollen)
Bitte warten ..
Mitglied: adminst
23.08.2010 um 08:43 Uhr
Hallo

Wenns ein Homerechner ist, wieso kannst du da keine Security Suite installieren?
Das mit der Host Datei ist keine Lösung...

Dann gehen die Kinder auf einen Webproxy und dann haben Sie dich schon umgangen..

adminst
Bitte warten ..
Mitglied: ljjessie
23.08.2010 um 08:49 Uhr
naja Kinder sind untertrieben ....

es handelt sich hier Azubis zum KFZ Mechaniker und evtl. für den Rechner in der Werkstatt der sonst für evtl. illegale Sachen Missbraucht wird und der Rechner ist nicht der schnellste und ein neues Programm würde auffallen, leider
Bitte warten ..
Mitglied: adminst
23.08.2010 um 09:02 Uhr
1. "ein neues Programm würde auffallen"

Das ist doch egal, die sollen nur merken, dass jemand hinter ihnen steht.

2. Mach mit denen eine Benutzungsvereinbarung, und halte dir das Recht vor, wenn eine Widerhandlung stattfindet, dass du das Recht für eine fristlose Kündigung hast. + Regle dort was die dürfen und was nicht.

3. Stelle eine Firewall wie ipcop mit URL Filter rein und lasse alles protokollieren.

Die müssen lernen, wie es im Berufsalltag ist...


adminst
Bitte warten ..
Mitglied: iVirusYx
23.08.2010 um 09:13 Uhr
Hat dein Router keine integrierte Sperrliste? Haben doch die meisten heutzutage, sonst:

www.f-secure.com

Die Internet Security Suite hat eine K(inder)FZ-Mechaniker-Sicherung
Bitte warten ..
Mitglied: ljjessie
23.08.2010 um 09:14 Uhr
ja mal sehen wie ich das löse evtl. kapp ich die INET verbindung ganz und fertig ist.

aber trotzdem schon mal danke !!!
Bitte warten ..
Mitglied: iVirusYx
23.08.2010 um 09:32 Uhr
Wenn ich so ueberlege muesste deine Methode eigentlich funktieren, auch wenn der Pfad hinter der eigentlichen URL noch 10 umwege geht.

Hast du in die Hostfile www. integriert oder weggelassen? Ich wuerde es mal mit beiden versuchen oder dass www. weglassen. Und natuerlich darf auch kein HTTP oder so angegeben sein. Nur zBsp.: "jimdo.com 127.0.0.1"

Und ich wuerde mal saemtliche Eintraege und die Cache loechen, ergo:

Start > Ausfuehren... > cmd > "ipconfig /flushdns" und dann ein "arp -d"

Dann noch die Cache und Cookies loeschen etc.
Bitte warten ..
Mitglied: ljjessie
23.08.2010 um 09:47 Uhr
hi

das www. steht drin aber wenn man die unterseite direkt anspringt gehts trotzdem nicht....

und was bringen eigentlich genau die Flushdns und die arp ??? versteh das nciht ganz ??!!
Bitte warten ..
Mitglied: iVirusYx
23.08.2010 um 09:55 Uhr
"arp -d" ist nicht wichtig, hat nichts hiermit zu tun, das ist nur die IP Routing Tabelle.

"ipconfig -flushdns" loescht die existierenden DNS Eintraege. Das ist nichts anderes als die Namen die zu den Ipaddressen gehoeren, sehr einfach und kurz ausgedrueckt.
Bitte warten ..
Mitglied: Midivirus
23.08.2010 um 09:58 Uhr
mein Senf dazu:

wenn die hosts zu groß ist, dauert die Auflösung eines Namens ewig, je nach Rechnerspeed!

Hatte mir vor Jahren mal so ein dämliches "tuning" Teil über mein operatives System geschickt, Fehler von mir.

hosts war dann 256KB mega, "toll"

Aber wie oben schon oft geschrieben:
du willst immer was anderes als wir und zeigst auch nicht ganz offen, was wo und wie dieses System eingesetzt wird bzw. Zweck es erfüllt etc.!


Grüße
Midi
Bitte warten ..
Mitglied: iVirusYx
23.08.2010 um 10:20 Uhr
Versuche es effektiv mal am Router selbst. Kannst du uns vielleicht sagen welchen Rotuer du hast? Dann kann man dir vielleicht Tipps geben.
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
23.08.2010 um 10:36 Uhr
Hmm - mal Kinder, mal Azubis... Und was kommt als nächstes?

Aber gut - wie wäre nen anderer Weg?

a) Man installiere einen lokalen Proxy mit Sperrliste (dafür gibts unter Windows wie Sand am Meer!). Allerdings NICHT unter dem Azubi-Account sondern unter dem Admin-Account!
b) Man konfiguriere diesen Proxy entsprechend. Und selbstverständlich startet dieser auch als Dienst mit.

-> Halbes Ziel ist jetzt erreicht!

Und jetzt der Trick an der Sache: Du erstellst eine lokale GPO die einen Proxy zwingend einstellt (und zwar den auf 127.0.0.1). Diese greifft für JEDEN User am Rechner (auch für den Admin). Gleichzeitig sperrst du die Abschaltung des Proxys oder blendest die Verbindungseinstellungen ganz aus. Und schon können die den Proxy nicht abschalten und du hast dein Problem gelöst...

Wenn du jetzt noch dem Azubi-Acc die Admin-Rechte entziehst dann hast du gleich noch viel mehr Probleme gelöst...

EDIT: Und wenn du ein gutes Proxy-Prog nimmst sparst du dir den ganzen Kinderkram mit Domains sperren... Du blockst einfach die Downloads selbst (exe, zip,....) -> Feierabend! Denn die Domain-Sperre ist ehrlich gesagt zimlich lächerlich - dann geht man halt über den Google-Cache oder ähnliches und schon hat man das. Oder man sucht sich eben raus wie die Datei die man will heisst und holt sich ne andere Quelle... Auf DEINEM Weg wirst du dir lediglich ne Neverending-Story bauen -> und IMMER nen Schritt hinter den Kindern/Azubis/Whatever sein...
Bitte warten ..
Mitglied: adminst
23.08.2010 um 10:37 Uhr
Jungs stopp, es hat keinen Sinn mehr hier in diesem Trade Tipps zu geben.

1. Werden wir angelogen, es sind nicht Kinder sondern Azubis mit denen der Ausbildner nicht zurecht kommt.
2. Wird nicht alles aufgedeckt

und und und....
Bitte warten ..
Mitglied: ljjessie
23.08.2010 um 10:43 Uhr
OK Danke für die Tipps,

schade das mit hier solche Sachen unterstellt werden, Problem ist gelöst. I-Net verbindung wurde gekappt und gut ist .

TIS Programm für welches der Rechner eigentlich genutzt werden soll, läuft nur nohc lokal !!!

trotzdem Danke an alle....
Bitte warten ..
Mitglied: Midivirus
23.08.2010 um 10:47 Uhr
schade das mit hier solche Sachen unterstellt werden,
Man unterstellt nix, man muss nur beim Content bleiben!
es kann keine Zusatz software verwendet werden welche den Zugriff auf ander Seiten verwährt
warum?
und eine Person welche diesen weg kennt sitz nicht an diesem Rechner (es geht nur um Kinder, die nciht auf diverse Seiten surfen sollen)
gut.
naja Kinder sind untertrieben .... face-smile
ah!

Ich persönlich kann es halt nicht leiden, wenn einem vom Pferd erzählt wird.
Erzähl einfach was du hast und was du vor hast, den Rest ... einfach mitlesen und Wissen sammeln.

Aber, ... man wird wieder angeschnauzt, was ein Grund ist, ich hier immer weniger meine Kommentare schreibe.
Also ... http://www.tty1.net/smart-questions_de.html
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
23.08.2010 um 10:54 Uhr
Nun - du wunderst dich das Sachen unterstellt werden wenn du mal von Azubis, mal von Kindern redest?

Dann erklären dir die Leute hier wie du das richtig machen kannst - aber das wird einfach mit "Will ich nicht" verworfen... Nun - ich möchte auch mal in die USA. Da ich aber weder Boot fahren mag noch fliegen will - seh mal zu das du mir den Tunnel baust!

Und wenn das Programm für den Rechner eh feststeht dann kannst du noch .... ach, egal. Warum soll man jemanden erklären wie er sein System sicher bekommt wenn die Person eh alles verwirft...

Nur nebenbei: I-Net-Verbindung zu kappen ist so zimlich die schlechteste Lösung. Du hast jetzt immernoch keine Sicherheit gegen irgendwelche Spieltriebe - und gleichzeitig können die Leute bei Problemen nicht mal mehr eben selbst gucken wie die das lösen können. Ganz großes Kino bei Azubis wie auch bei Kindern -> so trainiert man denen das selbstständige Arbeiten und Probleme lösen sicherlich gut wieder ab...
Bitte warten ..
Mitglied: iVirusYx
23.08.2010 um 11:26 Uhr
Also ist das ganze gehabe nicht Irrelevant.
Er hatte eine Frage und die war klar und deutlich, der Rest kann euch absolut egal sein!
Bitte warten ..
Mitglied: Midivirus
23.08.2010 um 11:42 Uhr
... wenn uns das so egal ist, werd ich meinen Acc löschen!
Bitte warten ..
Mitglied: chris1561
23.08.2010 um 12:02 Uhr
Hallo,

ich denke mal ihr seid Opel Händler. Setze dich doch mal mit deinem DMS Anbieter in Verbindung, Die Werkstatt benötigt Global TIS, das heißt, Du kommt um das Internet nicht drum herum.


Gruss


Chris
Bitte warten ..
Mitglied: ljjessie
23.08.2010 um 12:17 Uhr
Ne is BMW aber TIS Lokal geht !!!

aber trotzdem Danke.

Wollte hier keinen Streit losbrechen. --> Problem gelöst und nun seid bitte alle wieder lieb zueinander !!
Bitte warten ..
Mitglied: holli.zimmi
17.11.2010 um 16:11 Uhr
Hallo Florian,

wenn als Browser nur der MS Internet Explorer verwendet, kann man mit den Inhaltsratgeber:
Zu finden in der Menü -> Extras -> Reiter "Inhalte" -> Inhaltsratgeber.

Vielleicht reicht das?

Wichtig
Adminstrator Password setzen und nicht zu einfach.


siehe Hilfe dazu:
Inhaltsratgeber: Häufig gestellte Fragen
An dieser Stelle finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Inhaltsratgeber von Internet Explorer.


Was ist ein Inhaltsratgeber?

Der Inhaltsratgeber ist ein Tool, mit dem Sie steuern können, auf welche Internetinhalte von Ihrem Computer aus zugegriffen werden kann. Nachdem Sie den Inhaltsratgeber aktiviert haben, können nur gefilterte Inhalte angezeigt werden, die Ihren Kriterien entsprechen oder diese übertreffen. Sie können die Einstellungen an Ihre Anforderungen anpassen.

Welche Einstellungen kann ich mit dem Inhaltsratgeber steuern?

Sie können folgende Aktionen ausführen:

Anzeigen und Anpassen der Filtereinstellungen, um Inhalte für jede der folgenden Kategorien einzuschränken oder zuzulassen: Sprache, Nacktaufnahmen, Sex und Gewalt.
Erstellen einer Liste von Websites, die immer für den Zugriff gesperrt werden sollen, unabhängig von der Bewertung des Webseiteninhalts.
Erstellen einer Liste von Websites, die immer angezeigt werden können, unabhängig von der Bewertung des Webseiteninhalts.
Anzeigen und Ändern der Filtersysteme, die der Inhaltsratgeber verwendet.

Ist der Inhaltsratgeber standardmäßig aktiviert?

Nein. Sie müssen den Inhaltsratgeber aktivieren, wenn Sie ihn verwenden möchten.

Wie kann ich den Inhaltsratgeber aktivieren?

So aktivieren Sie den Inhaltsratgeber

Klicken Sie in Internet Explorer auf die Schaltfläche Extras, und klicken Sie dann auf Internetoptionen.
Klicken Sie auf die Registerkarte Inhalte, und klicken Sie dann unter Inhaltsratgeber auf Aktivieren.
Wenn Sie den Inhaltsratgeber bisher noch nie aktiviert haben, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort. Wenn Sie den Inhaltsratgeber zuvor aktiviert haben, geben Sie das Supervisorkennwort ein, und klicken Sie auf OK, bis Sie zu Internet Explorer zurückkehren. Der Inhaltsratgeber ist jetzt aktiviert, und Sie sollten nicht mit dem nächsten Schritt fortfahren.

Klicken Sie in der Liste auf eine Kategorie, und legen Sie mit dem Schieberegler die gewünschte Stufe fest.
Wiederholen Sie diesen Vorgang für jede Kategorie, für die Sie den Zugriff einschränken möchten, und klicken Sie dann auf OK.
Geben Sie ein Supervisorkennwort ein, und bestätigen Sie es. Geben Sie einen Hinweis ein, der Sie daran erinnert, wie das Kennwort lautet. Klicken Sie auf OK.
Hinweis

Um den Zugriff auf anstößige oder unerwünschte Websites zu verhindern, die keine Filterkennzeichnungen verwenden, klicken Sie auf die Registerkarte Gebilligte Sites, und ändern Sie die Einstellungen entsprechend.

Welche Einschränkungsebene wird beim ersten Aktivieren des Inhaltsratgebers verwendet?

Nach der ersten Aktivierung des Inhaltsratgebers werden die Einstellungen verwendet, die potentiell anstößige oder unerwünschte Inhalte am stärksten filtern. Neben dem Blocken von anstößigen Inhalten werden auch Websites mit ungefilterten Inhalten gesperrt. Sie können diese Einstellungen an Ihre Anforderungen anpassen.

Wie kann ich zulassen, dass eingeschränkter oder ungefilterter Inhalt angezeigt wird?

So lassen Sie das Anzeigen von eingeschränkten oder ungefilterten Inhalten zu

Klicken Sie in Internet Explorer auf die Schaltfläche Extras, und klicken Sie dann auf Internetoptionen.
Klicken Sie auf die Registerkarte Inhalte, und klicken Sie dann unter Inhaltsratgeber auf Aktivieren. Wenn Sie den Inhaltsratgeber zuvor aktiviert haben, klicken Sie auf Einstellungen, und geben Sie dann das Supervisorkennwort ein.
Klicken Sie auf die Registerkarte Allgemein, und aktivieren Sie das Kontrollkästchen Supervisor kann durch Kennworteingabe Benutzern ermöglichen, Inhalte trotz Beschränkung anzuzeigen, um Benutzern das Anzeigen von beschränkten Inhalten zu ermöglichen.
Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Zugang auf ungefilterte Websites zulassen, und klicken Sie dann auf OK, um das Anzeigen von ungefilterten Inhalten zu ermöglichen.
Wenn für den Inhaltsratgeber bisher noch kein Supervisorkennwort festgelegt wurde, werden Sie aufgefordert, ein Supervisorkennwort zu erstellen.
Hinweis

Wenn Sie den Zugang auf ungefilterte Websites ermöglichen, können Benutzer Websites mit anstößigen oder unerwünschten Inhalten anzeigen.

Wie kann ich die Art der zulässigen Inhalten ändern?

So ändern Sie die Art (oder Stufe) der zulässigen Inhalte

Klicken Sie in Internet Explorer auf die Schaltfläche Extras, und klicken Sie dann auf Internetoptionen.
Klicken Sie auf die Registerkarte Inhalte, und führen Sie dann eine der folgenden Aktionen aus:
Wenn Sie den Inhaltsratgeber bisher noch nie aktiviert haben, klicken Sie unter Inhaltsratgeber auf Aktivieren.
Wenn Sie den Inhaltsratgeber zuvor aktiviert haben, klicken Sie auf Einstellungen, geben Sie das Supervisorkennwort ein, und klicken Sie dann auf OK.
Klicken Sie in der Liste auf eine Inhaltskategorie, und legen Sie mit dem Schieberegler die gewünschte Stufe fest. Wiederholen Sie diesen Vorgang für jede Kategorie, die Sie ändern möchten, und klicken Sie dann auf OK.
Wenn für den Inhaltsratgeber bisher noch kein Supervisorkennwort festgelegt wurde, werden Sie aufgefordert, ein Supervisorkennwort zu erstellen. Geben Sie das angeforderte Kennwort und die Hinweisinformationen ein, und klicken Sie dann auf OK.
Klicken Sie zum Schließen auf OK.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Batch & Shell
Mehrere.csv Dateien zusammenfügen zu einer Datei mit bat (4)

Frage von Piotrney zum Thema Batch & Shell ...

Batch & Shell
Powershell multiple Datei-Inhaltssuche und mehrere Unterordner (3)

Frage von Jenny82 zum Thema Batch & Shell ...

Batch & Shell
Mehrere AD Benutzer aus CSV Datei mit PowerShell erstellen (1)

Frage von windelterrorist zum Thema Batch & Shell ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...