Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Hp 625 lässt sich nicht mehr einschalten

Frage Hardware Notebook & Zubehör

Mitglied: Taumel

Taumel (Level 2) - Jetzt verbinden

01.01.2014, aktualisiert 14:30 Uhr, 15548 Aufrufe, 42 Kommentare

Hallo!
Habe hier ein hp 625 vor mir liegen. Nach betätigen des Netzschalters bleibt der Bildschirm schwarz und ich komme nicht ins BIOS (F10-Taste) rein. Der Lüfter läuft ganz kurz an und schaltet sich wieder ab. Lege ich eine DVD ein, läuft das Laufwerk hörbar an und greift auf die DVD zu. Allerdings ist mir auch die Bootreihenfolge nicht bekannt, da ich versucht habe, per Linux-CD das System zu starten. Keine Reaktion. Auch eine andere Festplatte hab ich versuchsweise eingesetzt, ohne Erfolg.
Welches Problem könnte das Laptop haben? Motherboard? Grafikchip hinüber?
Danke für Eure Hilfe!

Gruß
Peter
42 Antworten
Mitglied: colinardo
01.01.2014, aktualisiert um 14:55 Uhr
Hallo Peter,
nehm mal den Akku raus, Netzteil abklemmen, und dann den Ein-Aus Schalter 1 Minute gedrückt halten. Danach nochmal den Ein-Aus Schalter in Sekundenintervallen ca. 30 mal betätigen. Danach den Aklu wieder rein und versuchen zu starten. Wenn das nicht fruchtet, den Akku raus und mal nur mit Netzteil starten.

Bei einem ähnlichen Fall eines meiner Kunden mit solch einem HP-NB half nur ein "Reballing" des Grafikchips und evt. des Chipsatzes (defekte Lötstellen unter dem Chip erneuern). Dies geht zwar auch mit einem Backofen oder Heißluft, aber eine dauerhafte Lösung ist nur das Erneuern aller Lötstellen (Reballing) der Chips. Der komplette Ausbau des MB ist hierbei Pflicht.
Lohnen tut sich das eigentlich nur wenn man es selber macht und es kann. Ansonsten kommen Kosten von mind. 100€ Aufwärts auf dich zu; Bei einem Neupreis von unter 400€ für den HP625 käme das einem Totalschaden gleich.

Frohes Neues,
Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: orcape
01.01.2014 um 14:55 Uhr
Hi Peter,
und alles Gute noch für 2014....
Ich tippe mal auf RAM oder Grafik, das ist natürlich schon etwas wie Kristallkugelraten...
Der HP625 ist ja nicht gerade der Profi-Laptop und ist, so weit ich mich erinnern kann, mit nicht gerade der neuesten Grafik-Hardware bestückt.
Ich habe das Teil, nachdem ich es mit Win7 gekauft hatte, mit einem Debian laufen lassen. Bei einiger grafischer Arbeit war der Lüfter mit seiner Arbeit im Grenzbereich und so arbeitet wohl auch die absolut abgespeckte Grafik im Grenzbereich.
Was will man für unter 400€ erwarten.
Wenn der Versuch mit einem Linux-Live System schief geht, Du solltest auf alle Fälle mal ein 2. testen.
Die Grafikunterstützung war für neuere Linuxe schon grenzwertig, kann also gut sein, das nicht jedes mitspielt.
Gruß orcape
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
01.01.2014 um 15:14 Uhr
Zitat von Taumel:

Hallo!
Habe hier ein hp 625 vor mir liegen. Nach betätigen des Netzschalters bleibt der Bildschirm schwarz und ich komme nicht ins
BIOS (F10-Taste) rein.

Hast Du mal einen externen Monitor drangehängt, um zu schauen, ob es ggf "nur" das Display ist?

Nach Deiner Beschreibung könnte es alles mögliche sein, weobei ich auf MB oder grafikchip tippe. (sagen zumidenst die Weihnachtskugeln, die momentan meine Kristallkugel vertreten.

Hast Du mal einfach alles stromlos gemacht (Akku raus, alle kabel ab, 1minute lang ein-/aus-schalter gedrückt)?

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
01.01.2014 um 16:44 Uhr
Hallo,

Zitat von Taumel:
Der Lüfter läuft ganz kurz an und schaltet sich wieder ab.
Normales verhalten wenn die CPU in einem Rechner nicht mehr läuft weil irgendwo ein Defekt / Fehler vorliegt. Auch ein Netzteil zeigt dieses Verhalten dessn Lüfter bei einem Defekt. Selbsttest sozusagen.

Lege ich eine DVD ein, läuft das Laufwerk hörbar an und greift auf die DVD zu.
Das CD/DVD Laufwerk macht nur einen selbsttest und fährt seinen Lesekopf einal in jeder Endstellung. Da wird vom nicht laufenden PC/Laptop nichts abgerufen oder gelesen. Das macht dein LW auch dann wenn du es draussen hast und du nur Strom anschliesst.

Allerdings ist mir auch die Bootreihenfolge nicht bekannt,
Soweit kommt dein Laptop doch gar nicht erst.

Welches Problem könnte das Laptop haben?
Einfach nur Kaputt? Das soll schon mal passieren. Andere Tricks die evtl wieder Leben einhauchen würden, wurden dir ja schon genannt. Mal ohne CMOS Batterie und ohne Akku und ohne Strom ein halbes Jahr ins Regal legen. Manche Funktionieren danach wieder.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Taumel
01.01.2014 um 17:08 Uhr
Hallo Uwe! Danke für die Wünsche zum Neuen Jahr; geht dito!

Ich habe mal das ganze Prozedre so gemacht, wie Du es beschrieben hast. Außer einen steifen Finger hat sich leider nichts getan. Aber was ich jetzt bemerkt habe ist, dass das Laptop keine Ladung mehr anzeigt. Warum, weshalb wieso, weiß ich nicht.

Dem Besitzer ist es relativ egal, ob es wieder funktioniert oder nicht. Sollte es doch das MB sein, dann kannste es eh entsorgen. Denn diese Löterei setzt so einiges an Vorkentnissen voraus. Zumal Lapi-Hersteller sehr gern die Datenkabel ganz kurz halten und wenn man Pech hat, ist dies dann auch noch hin.

Nochmals Danke und schönen Abend noch!
Gruß
Peter



Zitat von colinardo:

Hallo Peter,
nehm mal den Akku raus, Netzteil abklemmen, und dann den Ein-Aus Schalter 1 Minute gedrückt halten. Danach nochmal den
Ein-Aus Schalter in Sekundenintervallen ca. 30 mal betätigen. Danach den Aklu wieder rein und versuchen zu starten. Wenn das
nicht fruchtet, den Akku raus und mal nur mit Netzteil starten.

Bei einem ähnlichen Fall eines meiner Kunden mit solch einem HP-NB half nur ein "Reballing" des Grafikchips und
evt. des Chipsatzes (defekte Lötstellen unter dem Chip erneuern). Dies geht zwar auch mit einem Backofen oder Heißluft,
aber eine dauerhafte Lösung ist nur das Erneuern aller Lötstellen (Reballing) der Chips. Der komplette Ausbau des MB ist
hierbei Pflicht.
Lohnen tut sich das eigentlich nur wenn man es selber macht und es kann. Ansonsten kommen Kosten von mind. 100€ Aufwärts
auf dich zu; Bei einem Neupreis von unter 400€ für den HP625 käme das einem Totalschaden gleich.

Frohes Neues,
Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: orcape
01.01.2014 um 17:12 Uhr
Aber was ich jetzt bemerkt habe ist, dass das Laptop keine Ladung mehr anzeigt. Warum, weshalb wieso, weiß ich nicht.
Netzteil defekt, Akku leer...
Bitte warten ..
Mitglied: Taumel
01.01.2014, aktualisiert um 17:24 Uhr
Gruß!
Ich habe das Laptop an einen externen Monitor gehängt, aber der Bildschirm bleibt schwarz. Von daher tippe ich mal auf das Motherboard bzw. Grafikchip. Hab es auch mit dem "stromlos" versucht, ebenfalls ohne Erfolg.

Gruß
Peter

Zitat von Lochkartenstanzer:

> Zitat von Taumel:
>
> Hallo!
> Habe hier ein hp 625 vor mir liegen. Nach betätigen des Netzschalters bleibt der Bildschirm schwarz und ich komme nicht
ins
> BIOS (F10-Taste) rein.

Hast Du mal einen externen Monitor drangehängt, um zu schauen, ob es ggf "nur" das Display ist?

Nach Deiner Beschreibung könnte es alles mögliche sein, weobei ich auf MB oder grafikchip tippe. (sagen zumidenst die
Weihnachtskugeln, die momentan meine Kristallkugel vertreten.

Hast Du mal einfach alles stromlos gemacht (Akku raus, alle kabel ab, 1minute lang ein-/aus-schalter gedrückt)?

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Taumel
01.01.2014 um 17:19 Uhr
Zitat von Pjordorf:

> Welches Problem könnte das Laptop haben?
Einfach nur Kaputt? Das soll schon mal passieren. Andere Tricks die evtl wieder Leben einhauchen würden, wurden dir ja schon
genannt. Mal ohne CMOS Batterie und ohne Akku und ohne Strom ein halbes Jahr ins Regal legen. Manche Funktionieren danach wieder.

Gruß,
Peter

Hallo Peter!
Hab das Laptop mal geöffnet und sehe zwar die CMOS-Baterie. Aber dann müsste ich etliches demontieren, um da dranzukommen. Da es nicht mein Lapi ist, wage ich mich nicht dran, das alles zu demontieren.

Gruß
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Taumel
01.01.2014 um 17:20 Uhr
Zitat von orcape:

> Aber was ich jetzt bemerkt habe ist, dass das Laptop keine Ladung mehr anzeigt. Warum, weshalb wieso, weiß ich nicht.
Netzteil defekt, Akku leer...

Netzteil könnte sich soeben verabschiedet haben, denn Vormittag leuchtete die Ladekontrolle noch. Das wäre Mist...
Bitte warten ..
Mitglied: Taumel
01.01.2014 um 17:24 Uhr
Hallo orcape!
Hab nun fast alles durchprobiert, aber Bildschirm bleibt schwarz. Die RAM kann ich nicht testen, da ich kein zweites bzw. ein anderes Laptop habe. Auch der Versuch mit dem BS von Windowss brachte nichts.
Danke nochmals!

Gruß
Peter

Zitat von orcape:

Hi Peter,
und alles Gute noch für 2014....
Ich tippe mal auf RAM oder Grafik, das ist natürlich schon etwas wie Kristallkugelraten...
Der HP625 ist ja nicht gerade der Profi-Laptop und ist, so weit ich mich erinnern kann, mit nicht gerade der neuesten
Grafik-Hardware bestückt.
Ich habe das Teil, nachdem ich es mit Win7 gekauft hatte, mit einem Debian laufen lassen. Bei einiger grafischer Arbeit war der
Lüfter mit seiner Arbeit im Grenzbereich und so arbeitet wohl auch die absolut abgespeckte Grafik im Grenzbereich.
Was will man für unter 400€ erwarten.
Wenn der Versuch mit einem Linux-Live System schief geht, Du solltest auf alle Fälle mal ein 2. testen.
Die Grafikunterstützung war für neuere Linuxe schon grenzwertig, kann also gut sein, das nicht jedes mitspielt.
Gruß orcape
Bitte warten ..
Mitglied: ruleKiller1337
01.01.2014 um 17:26 Uhr
@Taumel

probier doch mal nur einen RAM Slot sprich einen rausnehmen den anderen drinlassen

Was passiert wenn du beim Starten einfach die ganze Zeit STRG+ALT und ENTF drückst ?

Viel Glück

mfg
Bitte warten ..
Mitglied: Taumel
01.01.2014 um 17:32 Uhr
Im Laptop ist lediglich nur ein Riegel verbaut.

Bei STRG+ALT und ENTF passiert leider auch nichts.

Gruß
Peter


Zitat von ruleKiller1337:

@Taumel

probier doch mal nur einen RAM Slot sprich einen rausnehmen den anderen drinlassen

Was passiert wenn du beim Starten einfach die ganze Zeit STRG+ALT und ENTF drückst ?

Viel Glück

mfg
Bitte warten ..
Mitglied: ruleKiller1337
01.01.2014 um 17:37 Uhr
Hat vielleicht der Besitzer ein BIOS Update gemacht und es ist fehlgeschlagen? wenn ich jetzt das mal google kommt nur was mit "after BIOS Update"
Bitte warten ..
Mitglied: Taumel
01.01.2014 um 18:00 Uhr
Nein, das ist lt. Aussage nicht gemacht worden.
Gruß
Peter

Zitat von ruleKiller1337:

Hat vielleicht der Besitzer ein BIOS Update gemacht und es ist fehlgeschlagen? wenn ich jetzt das mal google kommt nur was mit
"after BIOS Update"
Bitte warten ..
Mitglied: ruleKiller1337
01.01.2014 um 18:03 Uhr
Zitat von Taumel:

Nein, das ist lt. Aussage nicht gemacht worden.
Gruß
Peter


Dann kann nur noch entweder der RAM defekt sein oder der Grafikchip was leider sehr oft vorkommt.

Blinkt denn die Power LED oder andere LEDS beim Starten?
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
01.01.2014 um 18:07 Uhr
Zitat von Taumel:

> Zitat von orcape:
>
> > Aber was ich jetzt bemerkt habe ist, dass das Laptop keine Ladung mehr anzeigt. Warum, weshalb wieso, weiß ich
nicht.
> Netzteil defekt, Akku leer...

Netzteil könnte sich soeben verabschiedet haben, denn Vormittag leuchtete die Ladekontrolle noch. Das wäre Mist...

Du solltest als erstes Prüfen, ob das Ding überhaupt Saft bekommt. Denn wen der Akku fast leer ist, und vom netzteil nichts mehr kommt, passiert oft genau das beschriebene verhalten.

oder wenn der Akku tiefentladen ist, kann, obwohl das netzteil o.k. ist, das auch passieren.

So oder So, Du solltest als allerersten prüfen ob das netzteil geht und dann mit Netzteil ohne Akku das prozedere druchprobieren.

lks

PS: Manchmal passier es auch schlicht udn Einfach, daß die Dinger kaputtgehen.
Bitte warten ..
Mitglied: Taumel
01.01.2014, aktualisiert um 18:08 Uhr
Ich geh mal davon aus, dass der Grafikchip hinüber ist. Es blinkt zumindest die "Hochstelltaste" und DVD-LW ebenfalls.
Wenn der RAM defekt sein sollt, müßte ich dann nicht zumindest ins BIOS kommen oder lieg ich da jetzt falsch?

Gruß
Peter


Zitat von ruleKiller1337:

> Zitat von Taumel:
>
> Nein, das ist lt. Aussage nicht gemacht worden.
> Gruß
> Peter
>

Dann kann nur noch entweder der RAM defekt sein oder der Grafikchip was leider sehr oft vorkommt.

Blinkt denn die Power LED oder andere LEDS beim Starten?
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
01.01.2014 um 18:09 Uhr
Zitat von Taumel:

Ich geh mal davon aus, dass der Grafikchip hinüber ist. Es blinkt zumindest die "Hochstelltaste" und DVD-LW
ebenfalls.
Wenn der RAM defekt sein sollt, müßte ich dann nicht zumindest ins BIOS kommen oder lieg ich da jetzt falsch?


nein, dann bekommst du irgendwelche beep-codes und die Kiste geht aus (oder auch nicht).

lks
Bitte warten ..
Mitglied: ruleKiller1337
01.01.2014 um 18:10 Uhr
Nein, bei HP blinkt die Power LED normalerweise wenn der RAM defekt ist
Bitte warten ..
Mitglied: Taumel
01.01.2014 um 18:11 Uhr
Seltsamerweise funtioniert nun das Ladegerät wieder. Frag bitte nicht warum? Hab eben nochmals ohne Akku aber mit Strom versucht. Bleibt dunkel.
Ich werde das Teil zurückgeben udn dann soll derjenige entscheiden, was er damit macht. Denn wenn es das MB bzw. Grafikchip ist, wird eine Reparatur teurer als ein Neues (gebrauchtes?) Laptop.

Danke und Gruß
Peter



Zitat von Lochkartenstanzer:

> Zitat von Taumel:
>
> > Zitat von orcape:
> >
> > > Aber was ich jetzt bemerkt habe ist, dass das Laptop keine Ladung mehr anzeigt. Warum, weshalb wieso, weiß
ich
> nicht.
> > Netzteil defekt, Akku leer...
>
> Netzteil könnte sich soeben verabschiedet haben, denn Vormittag leuchtete die Ladekontrolle noch. Das wäre Mist...

Du solltest als erstes Prüfen, ob das Ding überhaupt Saft bekommt. Denn wen der Akku fast leer ist, und vom netzteil
nichts mehr kommt, passiert oft genau das beschriebene verhalten.

oder wenn der Akku tiefentladen ist, kann, obwohl das netzteil o.k. ist, das auch passieren.

So oder So, Du solltest als allerersten prüfen ob das netzteil geht und dann mit Netzteil ohne Akku das prozedere
druchprobieren.

lks

PS: Manchmal passier es auch schlicht udn Einfach, daß die Dinger kaputtgehen.
Bitte warten ..
Mitglied: Taumel
01.01.2014 um 18:12 Uhr
beep-codes kommen keine!

Peter

Zitat von Lochkartenstanzer:

> Zitat von Taumel:
>
> Ich geh mal davon aus, dass der Grafikchip hinüber ist. Es blinkt zumindest die "Hochstelltaste" und DVD-LW
> ebenfalls.
> Wenn der RAM defekt sein sollt, müßte ich dann nicht zumindest ins BIOS kommen oder lieg ich da jetzt falsch?
>

nein, dann bekommst du irgendwelche beep-codes und die Kiste geht aus (oder auch nicht).

lks
Bitte warten ..
Mitglied: ruleKiller1337
01.01.2014 um 18:13 Uhr
Also ich habe mal einen Asus Laptop mit kaputtem Grafikchip wieder heile gemacht als ich die Flamme eines Sturmfeuerzeuges auf den Grafikchip gehalten habe (30-50 sek) und dann ist der Laptop auch sauber gelaufen.
Bitte warten ..
Mitglied: Taumel
01.01.2014 um 18:13 Uhr
Ok, dann kann es schon mal nicht am RAM liegen, denn die Leuchte brennt ununterbrochen.


Zitat von ruleKiller1337:

Nein, bei HP blinkt die Power LED normalerweise wenn der RAM defekt ist
Bitte warten ..
Mitglied: Taumel
01.01.2014 um 18:22 Uhr
Ok, wenn es mein Lapi wäre, würd ich sowas abenteuerliches auch machen Aber so...



Zitat von ruleKiller1337:

Also ich habe mal einen Asus Laptop mit kaputtem Grafikchip wieder heile gemacht als ich die Flamme eines Sturmfeuerzeuges auf den
Grafikchip gehalten habe (30-50 sek) und dann ist der Laptop auch sauber gelaufen.
Bitte warten ..
Mitglied: ruleKiller1337
01.01.2014, aktualisiert um 18:26 Uhr
Wenn der Besitzer nichts mehr mit ihm anfangen kann und ihn wegwerfen will kannste das ja mal versuchen :p

das habe ich noch von HP gefunden:

http://h10025.www1.hp.com/ewfrf/wc/document?docname=c01900145&lc=de ...
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
01.01.2014, aktualisiert um 18:51 Uhr
Zitat von ruleKiller1337:

Also ich habe mal einen Asus Laptop mit kaputtem Grafikchip wieder heile gemacht als ich die Flamme eines Sturmfeuerzeuges auf den
Grafikchip gehalten habe (30-50 sek) und dann ist der Laptop auch sauber gelaufen.
hust ...., Finger weg von sowas, das hält dann vielleicht ein paar Tage oder Wochen, aber so einem Gerät würde ich meine Daten nicht mehr anvertrauen, wenn dann schon richtig: http://www.youtube.com/watch?v=qbFnWKt7Uq0
Ich mache so was mindestens 2-3 mal im Monat, von allen anderen Methoden kann ich nur sagen: "Finger weg".
Diese Fehler treten durch die Bank bei sehr vielen Low-Cost-Modellen auf, die einerseits ein Gehäuse haben was nicht sehr verwindungssteif ist, und andererseits meistens das Kühlsystem unterdimensioniert ist. Dadurch überhitzen die Chips und mit der Zeit kommt es zu Spannungen und Mikrorissen im Lot und den genannten Fehlern.
Wie gesagt hatte ein gleiches Modell bereits vor einem halben Jahr auf dem Tisch mit selber Symptomatik. Die Dinger überhitzen genau so wie die DV6000-Serie von HP.

Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
01.01.2014 um 18:58 Uhr
Zitat von colinardo:

Ich mache so was mindestens 2-3 mal im Monat, von allen anderen Methoden kann ich nur sagen: "Finger weg".

Machst Du das als Dienstleister oder für den "Eigengebrauch" in der Firma? Ich hatte auch schon Kunden, wo das vermutlich der Grund war, aber meine Arbeitszeit wäre in keinem Verhältnis zu dem Wert des Gerätes gestanden, so daß ich dem Kunden gesagt habe, daß es (bei mir) nicht wirtschaftlich wäre, das in Auftrag zu geben, ganz abgesehen von Spezial-Equipment, daß ich dazu erst anschaffen müßte.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
01.01.2014 um 19:16 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:

> Zitat von colinardo:
>
> Ich mache so was mindestens 2-3 mal im Monat, von allen anderen Methoden kann ich nur sagen: "Finger weg".

Machst Du das als Dienstleister oder für den "Eigengebrauch" in der Firma? Ich hatte auch schon Kunden, wo das
vermutlich der Grund war, aber meine Arbeitszeit wäre in keinem Verhältnis zu dem Wert des Gerätes gestanden, so
daß ich dem Kunden gesagt habe, daß es (bei mir) nicht wirtschaftlich wäre, das in Auftrag zu geben, ganz
abgesehen von Spezial-Equipment, daß ich dazu erst anschaffen müßte.
mache das mit dem Equipment einer Firma, bei der ich das eben ab und zu mal freiberuflich für deren Kunden mache... Also mit mal eben 'billig' was nebenher machen ist da leider auch nicht, bzw. darf ich mir nicht erlauben.
Bitte warten ..
Mitglied: Taumel
01.01.2014 um 21:34 Uhr
Danke!

Hab die Blinkzeichen gezählt und es waren fünf. Laut der Aussage von HP ist es

LEDs blinken 5-mal Hauptplatine Allgemeiner Hauptplatinenfehler

Somit kann ich mit hoher Wahrschenlichkeit sagen, dass das Motherboard ein weg hat.


Gruß
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Taumel
01.01.2014 um 21:41 Uhr
Hallo Uwe!
Nee, solche Spielchen mit Feuerzeug etc. mach ich nicht. Zumal mein Schwager sein Lapi mal eingeschickt hatte und da auch nur nachgelötet wurde. Letztendes war es nach knapp halben Jahr wieder hin. Das im Video gezeigte, kann ich eh nicht machen, da fehlen sämtliche Werkzeuge etc. dazu.
Danke und Gruß
Peter

Zitat von colinardo:

> Zitat von ruleKiller1337:
>
> Also ich habe mal einen Asus Laptop mit kaputtem Grafikchip wieder heile gemacht als ich die Flamme eines Sturmfeuerzeuges
auf den
> Grafikchip gehalten habe (30-50 sek) und dann ist der Laptop auch sauber gelaufen.
hust ...., Finger weg von sowas, das hält dann vielleicht ein paar Tage oder Wochen, aber so einem Gerät würde ich
meine Daten nicht mehr anvertrauen, wenn dann schon richtig: http://www.youtube.com/watch?v=qbFnWKt7Uq0
Ich mache so was mindestens 2-3 mal im Monat, von allen anderen Methoden kann ich nur sagen: "Finger weg".
Diese Fehler treten durch die Bank bei sehr vielen Low-Cost-Modellen auf, die einerseits ein Gehäuse haben was nicht sehr
verwindungssteif ist, und andererseits meistens das Kühlsystem unterdimensioniert ist. Dadurch überhitzen die Chips und
mit der Zeit kommt es zu Spannungen und Mikrorissen im Lot und den genannten Fehlern.
Wie gesagt hatte ein gleiches Modell bereits vor einem halben Jahr auf dem Tisch mit selber Symptomatik. Die Dinger
überhitzen genau so wie die DV6000-Serie von HP.

Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: Taumel
04.01.2014 um 12:33 Uhr
Zitat von ruleKiller1337:

Hat vielleicht der Besitzer ein BIOS Update gemacht und es ist fehlgeschlagen? wenn ich jetzt das mal google kommt nur was mit
"after BIOS Update"

Gruß!
Mal unabhängig vom Zustand des Laptops: Wenn ein BIOS-Update fehlschlägt, startet das System dann garnicht mehr? Ich frage deshalb, weil auf der FP zwei Ordner drauf sind. Einmal einer mit BIOS und der andere mit BIOS-UPDATE. Nicht, dass das der entscheidende Fehler ist? Obwohl; Kontrollleuchte für Fehler blinkt 5 Mal und das bedeutet laut HP Fehler auf der Platine.

Danke!
Bitte warten ..
Mitglied: orcape
04.01.2014 um 12:42 Uhr
Hi,
Obwohl; Kontrollleuchte für Fehler blinkt 5 Mal und das bedeutet laut HP Fehler auf der
Platine.
..und wo sitzt das BIOS ?...
Gruß orcape
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
04.01.2014, aktualisiert um 12:52 Uhr
Schritte zum BIOS-Recovery des HP 625 mit USB-Stick findest du unter den Links auf der folgenden Seite:
http://forums.mydigitallife.info/threads/44866-HP625-Bios-recovery-plea ...

Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: Taumel
04.01.2014 um 16:49 Uhr
Wie Recht Du hast!


Zitat von orcape:

Hi,
> Obwohl; Kontrollleuchte für Fehler blinkt 5 Mal und das bedeutet laut HP Fehler auf der
> Platine.
..und wo sitzt das BIOS ?...
Gruß orcape
Bitte warten ..
Mitglied: Taumel
04.01.2014 um 16:50 Uhr
Hallo Uwe! Danke für den Link. Aber dann muss ich erst englisch lernen Werd es mal mit den "genialen" Übersetzungstools von Google & Co versuchen...


Zitat von colinardo:

Schritte zum BIOS-Recovery des HP 625 mit USB-Stick findest du unter den Links auf der folgenden Seite:
http://forums.mydigitallife.info/threads/44866-HP625-Bios-recovery-plea ...

Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
04.01.2014, aktualisiert um 17:18 Uhr
Zitat von Taumel:

Hallo Uwe! Danke für den Link. Aber dann muss ich erst englisch lernen Werd es mal mit den "genialen"
Übersetzungstools von Google & Co versuchen...
Lade dir folgende Bios-Datei herunter, und erstelle damit einen USB Stick:
http://ftp.hp.com/pub/softpaq/sp52001-52500/sp52014.exe
Dann lädst du folgende Datei herunter die ich dir vorbereitet habe: USB-Root_225645.zip, und entpackst den Inhalt ins Root des USB-Stick.
Jetzt entfernst du den Akku und die Festplatte aus dem Notebook, verbindest nur das Netzteil und steckst den USB-Stick ein. Dann startest du den Rechner und hältst die Tastkombination WIN+B gedrückt bis sich der Rechner nach ca. 20 Sekunden ausschaltet. Jetzt USB-Stick entfernen und den Anweisungen auf dem Screen folgen (so ähnlich sollte es zumindest ablaufen)

Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: Taumel
04.01.2014 um 17:31 Uhr
Du bist echt sowas von Klasse! Hab vielen Dank! Werd mir noch zusätzlich einen USB-Stick zulegen (brauch ohnehin mal noch einen größeren) und dann es ausprobieren.
Danke und Gruß
Peter


Zitat von colinardo:

> Zitat von Taumel:
>
> Hallo Uwe! Danke für den Link. Aber dann muss ich erst englisch lernen Werd es mal mit den "genialen"
> Übersetzungstools von Google & Co versuchen...
Lade dir folgende Bios-Datei herunter, und erstelle damit einen USB Stick:
http://ftp.hp.com/pub/softpaq/sp52001-52500/sp52014.exe
Dann lädst du folgende Datei herunter die ich dir vorbereitet habe:
USB-Root_225645.zip, und entpackst den Inhalt ins Root des
USB-Stick.
Jetzt entfernst du den Akku und die Festplatte aus dem Notebook, verbindest nur das Netzteil und steckst den USB-Stick ein. Dann
startest du den Rechner und hältst die Tastkombination WIN+B gedrückt bis sich der Rechner nach ca. 20 Sekunden
ausschaltet. Jetzt USB-Stick entfernen und den Anweisungen auf dem Screen folgen (so ähnlich sollte es zumindest ablaufen)

Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: Taumel
05.01.2014, aktualisiert um 20:43 Uhr
Hallo Uwe!
Entweder ich mache etwas falsch mit dem USB-Stick oder das Laptop ist wirklich hin. Habe die beiden Dateien runtergeladen und mit der sp52014.exe bootfähig gemacht. Anschließend die zip-Datei ins Hauptverzeichnis des Stickes entpackt. Soweit, so gut. Dann den Anweisungen von Dir gefolgt. Aber das Lapi rührt sich nicht. Hab mal ein Screen von den Daten des Stickes gemacht; schau mal bitte drauf, ob das so richtig ist? Kann es eventuell auch an der Bootreihenfolge liegen, dass der Stick nicht erkannt wird? Sorry, aber das ist das Erste mal, dass ich sowas mache.

Gruß Peter

[url=http://www.bilder-space.de/bild-flashjpg-12532.htm][/img][/url]



Zitat von Taumel:

Du bist echt sowas von Klasse! Hab vielen Dank! Werd mir noch zusätzlich einen USB-Stick zulegen (brauch ohnehin mal noch
einen größeren) und dann es ausprobieren.
Danke und Gruß
Peter


> Zitat von colinardo:
>
> > Zitat von Taumel:
> >
> > Hallo Uwe! Danke für den Link. Aber dann muss ich erst englisch lernen Werd es mal mit den
"genialen"
> > Übersetzungstools von Google & Co versuchen...
> Lade dir folgende Bios-Datei herunter, und erstelle damit einen USB Stick:
> http://ftp.hp.com/pub/softpaq/sp52001-52500/sp52014.exe
> Dann lädst du folgende Datei herunter die ich dir vorbereitet habe:
> USB-Root_225645.zip, und entpackst den Inhalt ins Root
des
> USB-Stick.
> Jetzt entfernst du den Akku und die Festplatte aus dem Notebook, verbindest nur das Netzteil und steckst den USB-Stick ein.
Dann
> startest du den Rechner und hältst die Tastkombination WIN+B gedrückt bis sich der Rechner nach ca. 20
Sekunden
> ausschaltet. Jetzt USB-Stick entfernen und den Anweisungen auf dem Screen folgen (so ähnlich sollte es zumindest
ablaufen)
>
> Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
05.01.2014 um 21:09 Uhr
sieht eigentlich gut aus.
Eventuell beim Start alternativ alle Pfeiltasten gedrückt halten. Und mal alle USB-Ports durchprobieren.
Kenne die genaue Vorgehensweise bei dem Modell gerade nicht.
Von dem Stick wird nicht gebootet sondern das Gerät wird durch die Tastenkombination aufgefordert nach bestimmten Dateien auf einem USB-Stick zu suchen und dann einen Flash-Recovery-Modus zu starten.
Alternativ den Stick mal nur mit FAT (nicht mit FAT32) formatieren und nur die zwei Dateien darauf packen.

Von der Zeit die du damit jetzt wahrscheinlich schon verbracht hast könnte ich mir bei meinem Stundenlohn wahrscheinlich schon nen neuen Lappi zulegen
Ansonsten schick das Teil mal rüber, dann kann ich dir sicher sagen ob's über den Jordan gegangen ist

Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: Taumel
05.01.2014 um 23:53 Uhr
Eventuell beim Start alternativ alle Pfeiltasten gedrückt halten. Und mal alle USB-Ports durchprobieren.

Hab ich gemacht - Nichts...

Alternativ den Stick mal nur mit FAT (nicht mit FAT32) formatieren und nur die zwei Dateien darauf packen.

Es wird nur FAT32 und NTFS angeboten (über das Win7 kann ich noch exFAT auswählen)

Von der Zeit die du damit jetzt wahrscheinlich schon verbracht hast könnte ich mir bei meinem Stundenlohn wahrscheinlich
schon nen neuen Lappi zulegen

Na ja; bin zu Hause und da hab ich die Zeit für solche Spielchen

Ansonsten schick das Teil mal rüber, dann kann ich dir sicher sagen ob's über den Jordan gegangen ist

Wenn ich es nicht hinkriege, musst Du mir bitte sagen, was Du für Dein "reinschauen" haben willst?
Gruß
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: ruleKiller1337
06.01.2014, aktualisiert um 01:00 Uhr
Brauch man für das BIOS Recovery kein Diskettenlaufwerk? Ich musste einmal ein Diskettenstick verwenden damit ich das BIOS recovern konnte (obs über ein USB Stick geht kann ich nicht genau sagen) und du musst auch drauf achten dass du WIN+B vor(!!) dem Starten gedrückt halten musst bis ein Beep Ton kommt also zuerst Tasten drücken und dann den Power Button
Bitte warten ..
Mitglied: Taumel
06.01.2014 um 12:22 Uhr
Gruß!

Ein Beep Ton ist leider nicht zu hören. Und auch die Tasten vor dem booten drücken, brachte kein Erfolg. Beim Laptop ein Diskettenlaufwerk bzw. Diskettenstick? Hab ich noch nicht gehört, dass man das verwenden kann/soll.




Zitat von ruleKiller1337:

Brauch man für das BIOS Recovery kein Diskettenlaufwerk? Ich musste einmal ein Diskettenstick verwenden damit ich das BIOS
recovern konnte (obs über ein USB Stick geht kann ich nicht genau sagen) und du musst auch drauf achten dass du WIN+B vor(!!)
dem Starten gedrückt halten musst bis ein Beep Ton kommt also zuerst Tasten drücken und dann den Power Button
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Drucker und Scanner
HP Laserjet 100 MFP M175 lässt sich nicht mehr installieren (3)

Frage von tiwolein zum Thema Drucker und Scanner ...

CPU, RAM, Mainboards
gelöst MSI All-In-One-PC lässt sich nach dem Runterfahren nicht mehr einschalten (13)

Frage von StefanKittel zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Server-Hardware
HP DL385 G2, Bildschirm bleibt schwarz, fährt nicht mehr hoch (13)

Frage von comping zum Thema Server-Hardware ...

iOS
Apple: Aktivierungssperre des iPads lässt sich umgehen

Link von runasservice zum Thema iOS ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...