Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

HP LTO Ultrium-5 Drive - Geschwindigkeit

Frage Sicherheit Backup

Mitglied: DanielZ87

DanielZ87 (Level 1) - Jetzt verbinden

21.03.2014, aktualisiert 13:48 Uhr, 1948 Aufrufe, 7 Kommentare, 1 Danke

Hallo Zusammen,

im moment schlag ich mich mit der Backup Optimierung rum, weil wir es zeitlich nicht mehr schaffen alles notwendige zu sichern.

Habt ihr Erfahrungen mit dem Bandlaufwerk meine Kollegen hatten zuvor den HP eigenen Treiber installiert, ich habe jetzt auf den Symantec umgestellt.

Die Werte nach der Umstellung waren bis jetzt nicht so berauschend schneller (war aber auch nur eine 10GB Datei beim Test)


Die Werte sind aktuell von min. 1200 MB/min bis max. 3300 MB/min (durchschnitt liegt bei 1700 MB/min).

Ist das akzeptabel? Ich habe jetzt eine 4,5 TB Sicherung auf Band gesichert (~45h 1733MB/min - mit HP Treiber)


Daten werden von einem anderen Server gezogen (1Gbit Anbindung) -> Medienserver -> Bandlaufwerk



771f60b7e6408424aa290aa98ff0674b - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern





gruß Daniel




(mit dem Backup Exec Problem schlag ich mich auch noch rum )
Mitglied: AndiEoh
LÖSUNG 21.03.2014, aktualisiert um 13:48 Uhr
Hallo,

ich nehme an das Problem sind nicht die Treiber sondern das Streaming Verhalten von Bandlaufwerken. Wir erreichen mit unseren LTO-4 Werte zwischen 70 und 100 MB/sec mit komprimierten Daten, LTO-5 sollte deutlich mehr können. Allerdings sind Bandlaufwerke sehr empfindlich gegenüber kurzen Aussetzern in der Datenrate, da das Band zu weit vorläuft und wieder zurück spulen muß. Wenn Ihr die Daten von einem Server über das Netzwerk bezieht habt Ihr nahezu immer solche kurzen Aussetzer in der Datenrate und damit ist die tatsächlich erreichbare Geschwindigkeit dahin. Versuch mal eine etwas größere Datenmenge lokal auf dem Backupserver auf das Band zu bringen und schau dir die Datenrate an.

Gruß

Andi
Bitte warten ..
Mitglied: DanielZ87
21.03.2014 um 12:55 Uhr
Zitat von AndiEoh:

Hallo,

ich nehme an das Problem sind nicht die Treiber sondern das Streaming Verhalten von Bandlaufwerken. Wir erreichen mit unseren
LTO-4 Werte zwischen 70 und 100 MB/sec mit komprimierten Daten, LTO-5 sollte deutlich mehr können. Allerdings sind
Bandlaufwerke sehr empfindlich gegenüber kurzen Aussetzern in der Datenrate, da das Band zu weit vorläuft und wieder
zurück spulen muß. Wenn Ihr die Daten von einem Server über das Netzwerk bezieht habt Ihr nahezu immer solche
kurzen Aussetzer in der Datenrate und damit ist die tatsächlich erreichbare Geschwindigkeit dahin. Versuch mal eine etwas
größere Datenmenge lokal auf dem Backupserver auf das Band zu bringen und schau dir die Datenrate an.

Gruß

Andi


D.h. man kann nichts dran ändern oder verstehe ich da was falsch ?
Bitte warten ..
Mitglied: AndiEoh
LÖSUNG 21.03.2014, aktualisiert um 13:48 Uhr
Man kann am Problem nichts ändern, kann aber die Verwendung optimieren

Bessere Backup Programme haben die Möglichkeit über einen "Cache" die Daten zuerst vom zu sichernden System auf einen schnellen lokalen Zwischenspiecher zu bringen und von dort auf's Band. Ob Symantec das kann weiß ich allerdings nicht. Der Zwischenspeicher sollte allerdings richtig schnell sein, da er im Zweifelsfall gleichzeitig mit 100MB/s schreiben und mit mehr als 100MB/s lesen können sollte. Bei uns besteht dieser Spool-Bereich z.B. aus zwei SSDs im RAID-0 Verbund.
Eine andere Möglichkeit besteht darin das der Backup Server die Streams mehrere Clients interleaved auf das Band bringt, allerdings ist eine 1GBit Anbindung eigentlich eh schon zu langsam für LTO-5.

Gruß

Andi
Bitte warten ..
Mitglied: DanielZ87
21.03.2014, aktualisiert um 14:08 Uhr
b3949fb9e2bb92754062d36f5855174d - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern


Hammer sowas will ich live ^^

Mal schauen ob das Exec kann, wie groß müssen die SSD's dann ungefähr sein?

Reichen 2x 256GB?


Bzw.

Zieht er sich die kompletten Daten und schreibt dann erst oder zwischenspeichern und schreiben?
Bitte warten ..
Mitglied: AndiEoh
21.03.2014 um 17:01 Uhr
Das ist lokal --> Band nehme ich an...

Ob Backup Exec Spoolen kann weiß ich nicht, müsste irgendwo im Dunstkreis von D2D2T zu finden sein. Wenn es klassisches D2T ist muß erst der gesamte Job auf Platte und dann auf Tape, manchmal kann man das aber auch in Häppchen von einstellbarer Größe aufteilen. Bei uns gibt man die Größe der Spool-Chunks pro Job an und fertig.

Gruß

Andi
Bitte warten ..
Mitglied: DanielZ87
24.03.2014 um 12:59 Uhr
Zitat von AndiEoh:

Das ist lokal --> Band nehme ich an...

Ob Backup Exec Spoolen kann weiß ich nicht, müsste irgendwo im Dunstkreis von D2D2T zu finden sein. Wenn es klassisches
D2T ist muß erst der gesamte Job auf Platte und dann auf Tape, manchmal kann man das aber auch in Häppchen von
einstellbarer Größe aufteilen. Bei uns gibt man die Größe der Spool-Chunks pro Job an und fertig.

Gruß

Andi

Und welches Programm verwendet Ihr hierfür?
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Notebook & Zubehör
HP 8770W - LAN Netzwerkproblem (Aufbau, Geschwindigkeit) (2)

Frage von RiceManu zum Thema Notebook & Zubehör ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Server-Hardware
gelöst HP Microserver Gen8 + ESXi (7)

Frage von runasservice zum Thema Server-Hardware ...

Humor (lol)
Drive Safely - Hinterhältiger Smiley bei Parkautomat (2)

Frage von pelzfrucht zum Thema Humor (lol) ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...