Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

HP MicroServer N36L als Windows 2008 R2 RemoteApp Server

Frage Microsoft

Mitglied: claudeju

claudeju (Level 1) - Jetzt verbinden

07.01.2012, aktualisiert 21:38 Uhr, 5529 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo,
ich wollte fragen ob es möglich ist RemoteApp gut auf einem HP MicroServer N36L zubetreiben ist. Zurzeit nutze ich einen Pentium 4 Ht mit 1 Gb Ram was keine gute Lösung darstellt.
Mitglied: itdienstleister
07.01.2012 um 23:03 Uhr
Ich habe den HP Microserver bei einem Kunden mit einem Microsoft SBS Essentials 2011 laufen.
Funktioniert.

Damit wäre die Frage beantwortet ob Windows Server 2008 R2 läuft.

Ob Deine RemoteApp läuft hängt hauptsächlich von den Anforderungen der Applikation ab, würde ich meinen ...

Grüße, FFK
Bitte warten ..
Mitglied: OliverHu
08.01.2012 um 10:54 Uhr
Hallo,

kannst du etwas zur Hardwareaussattung des HP Servers und zu den Applikationen sagen, die du nutzen willst und wie viele User dort die Applikationen nutzen?
Bitte warten ..
Mitglied: claudeju
08.01.2012 um 12:55 Uhr
also hauptsächlich Mircosoft Office per RemoteApp und etwa 10 User

Hier mal die Daten von Hp Server habe sie grad mal von Amazon kopiert
Allgemein / Anwendungsempfehlung: Kleinbetrieb;Großunternehmen
Allgemein / Anzahl interner Einbauschächte: 4
Allgemein / Anzahl von vorne zugänglicher Einbauschächte: 1
Allgemein / Breite [cm]: 21
Allgemein / Formfaktor des Produktes: Ultra-Micro-Tower
Allgemein / Gehäuse: Tower
Allgemein / Gewicht [kg]: 6
Allgemein / Höhe [cm]: 26.7
Allgemein / Server-Skalierbarkeit: 1-Weg
Allgemein / Tiefe [cm]: 26
Allgemein / Typ: Server
Audioausgang / Typ: Keine(r)
Betriebssystem-Software / OS-zertifiziert: Microsoft Windows Server;Red Hat Enterprise Linux
Cache-Speicher / Cache pro Prozessor [MB]: 2
Cache-Speicher / Installierte Größe [MB]: 2
Cache-Speicher / Typ: L2
Erweiterung-Konnektivität / Erweiterungseinschübe gesamt (frei): 1 ( 1 ) x von vorne zugänglich - 13.3 cm x 1/2H ( 5.25
Erweiterung-Konnektivität / Erweiterungssteckplätze gesamt (frei): 1 ( 1 ) x PCI Express x4;1 ( 0 ) x Prozessor;2 ( 1 ) x Speicher - DIMM 240-PIN;1 ( 1 ) x PCI Express 2.0 x16 - Halbe Länge, Low-Profile;1 ( 1 ) x PCI Express 2.0 x1 - Halbe Länge, Low-Profile
Erweiterung-Konnektivität / Schnittstellen: 1 x Display / Video - VGA - HD D-Sub (HD-15), 15-polig;1 x Netzwerk - Ethernet 10Base-T/100Base-TX/1000Base-T - RJ-45;1 x Massenspeicher - eSATA-300 - 7-Pin SATA extern;6 x Hi-Speed USB - USB Typ A, 4-polig ( 2 vorn, 4 hinten )
Grafik-Controller / Typ: Integriert
Herstellergarantie / Details zu Service & Support: Begrenzte Garantie - Zubehör - 1 Jahr - Reaktionszeit: am nächsten Tag
Herstellergarantie / Service & Support: 1 Jahr Garantie
Kopf / Hersteller: Hewlett-Packard
Kopf / Kompatibilität: PC
Kopf / Länderkits: Europa
Kopf / Modell: MicroServer
Kopf / Paketierte Menge: 1
Kopf / Produktlinie: HP ProLiant
Massenspeicher-Controller / Controller Schnittstellentyp: Serial ATA-300
Massenspeicher-Controller / RAID Level: RAID 0;RAID 1
Massenspeicher-Controller / Typ: Serial ATA-300
Monitor / Monitortyp: Keine(r)
Netzwerk / Data Link Protocol: Ethernet;Fast Ethernet;Gigabit Ethernet
Netzwerk / Ethernet-Controller: HP NC107i
Netzwerk / Leistungsmerkmale: Wake on LAN (WOL);PXE-Support
Netzwerk / Netzwerk: Netzwerkadapter
Netzwerk / Produktzertifizierungen: IEEE 802.3;IEEE 802.3u;IEEE 802.3ab
Netzwerk / Remoteverwaltungsprotokoll: IPMI 2.0
Optische Speicher / Typ: Keine(r)
Prozessor / 64-Bit-Computing: Ja
Prozessor / Hersteller: AMD
Prozessor / Installierte Anzahl: 1
Prozessor / Max. unterstützte Anzahl: 1
Prozessor / Multi-Core-Technologie: Dual-Core
Prozessor / Prozessornummer: N36L
Prozessor / Taktfrequenz [GHz]: 1.3
Prozessor / Typ: Athlon II Neo
RAM / Formfaktor: DIMM 240-PIN
RAM / Installierte Anzahl [GB]: 1
RAM / Konfigurationsmerkmale: 1 x 1 GB
RAM / Leistungsmerkmale: Ungepuffert
RAM / Max. unterstützte Größe [GB]: 8
RAM / Speichergeschwindigkeit [MHz]: 800
RAM / Technologie: DDR3 SDRAM
RAM / Übereinstimmung der Speicherspezifikation: PC3-10600
Speicher / Diskettenlaufwerk: Keine(r)
Speicher / Festplatte: Serial ATA-300;Standard;7200 rpm;1 x 250 GB
Speicher / Festplatte (zweite): Kein
Speicher / Gesamtkapazität der Festplatte(n) [GB]: 250
Stromversorgung / Erforderliche Netzspannung: Wechselstrom 120/230 V ( 50/60 Hz )
Stromversorgung / Gerätetyp: Stromversorgung
Stromversorgung / Gestellte Leistung [Watt]: 200
Telekommunikation / Modem: Keine(r)
Umgebungsbedingungen / Max. Betriebstemperatur: 35 °C
Umgebungsbedingungen / Min Betriebstemperatur: 10 °C
Umgebungsbedingungen / Zulässige Luftfeuchtigkeit im Betrieb: 10 - 90%
Verschiedenes / Kennzeichnung: WEEE;ACPI 2.0
Verschiedenes / Leistungsmerkmale: Systemkennwort
Wechselplatte / Typ: Keine(r)
Bitte warten ..
Mitglied: OliverHu
08.01.2012 um 13:07 Uhr
Hi,

da hast du ja mal eine Liste...

Ich finde den 1GB RAM der hier konfiguriert ist, etwas wenig. Du kannst maximal 8GB RAM verwenden, diese würde ich auch einbauen.
Raid-1 für die Festplattenkonfiguration ist ok, du solltest also noch eine Festplatte hinzufügen.
Bei der CPU würde ich schauen ob du eine leistungsfähigere findest.

Du solltest aber keine Wunder erwarten.
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
09.01.2012 um 08:39 Uhr
Funktionieren wird es mit Sicherheit nur musst du einiges bedenken.

1.) Du brauchst wie OliverHu schon schreibt möglichst viel Speicher.

2.) Wenn deine Benutzeranzahl steigt könntest du Probleme bekommen ich denke mehr als 20 - 25 User wird der Server nicht schaffen.

Ich hab wie ITdienstleister bereits bei 2 Kunden einen Microserver mit SBS Ess. 2011 laufen und alles funktioniert wunderbar.

PS: Falls du so einen Server verwenden willst und die Windows Backup funktion verwenden willst hier noch eine Wichtige Info:

Das Backup rennt nur auf 512 Block großen HDDs – und das wird sich auch nicht ändern, liegt daran, dass wir das VHD Format f. das Backup nutzen – und das unterstützt keine 4k Blöcke. Angeblich kann man manche Festplatten mit 4k Blockgrößen in einen 512 Byte „Emulationsmodus“ umschalten – nennt sich 512e – aber der ist langsam – habt ihr das schon probiert?

Einen Thread, wo das beschrieben wird, ist z.B. hier:

http://social.technet.microsoft.com/Forums/de-AT/windowsbackup/thread/8 ...

Für Western Dig. Platten gibt es scheinbar hier ein Tool, um das umzustellen:

http://wdc.custhelp.com/app/answers/detail/a_id/6618/session/L3RpbWUvMT ...

Und hier ist die offizielle MS Antwort:
http://support.microsoft.com/kb/2510009/en-us?fr=1

D.h. man MUSS vorher fragen, wie die HDD aufgeteilt ist – und wenn die 512e (oder einfache 512 Byte Blockgröße) nicht unterstützt, dann geht das scheinbar nicht – by design…


LG
Bitte warten ..
Mitglied: itdienstleister
09.01.2012 um 12:08 Uhr
Zitat von Ausserwoeger:
PS: Falls du so einen Server verwenden willst und die Windows Backup funktion verwenden willst hier noch eine Wichtige Info:

Das Backup rennt nur auf 512 Block großen HDDs – und das wird sich auch nicht ändern, ...

Das bezieht sich allerdings nicht auf den HP Microserver sondern auf jeden Windows Server ab Version 2008, wenn man das integrierte Windows Backup nutzen will.

Noch ein Hinweis:
Der SBS 2011 Essentials ist (da er ein DC ist) meiner Meinung nach weder als Remote Desktop noch als Remote App Server geeignet. Da sollte schon ein "reiner" WS 2008 (R2) Member-Server dafür herhalten.

Grüße, FFK
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
09.01.2012 um 12:12 Uhr
Zitat von itdienstleister:
> Zitat von Ausserwoeger:
> PS: Falls du so einen Server verwenden willst und die Windows Backup funktion verwenden willst hier noch eine Wichtige Info:
>
> Das Backup rennt nur auf 512 Block großen HDDs – und das wird sich auch nicht ändern, ...

Das bezieht sich allerdings nicht auf den HP Microserver sondern auf jeden Windows Server ab Version 2008, wenn man das
integrierte Windows Backup nutzen will.

Noch ein Hinweis:
Der SBS 2011 Essentials ist (da er ein DC ist) meiner Meinung nach weder als Remote Desktop noch als Remote App Server geeignet.
Da sollte schon ein "reiner" WS 2008 (R2) Member-Server dafür herhalten.

Grüße, FFK

Das ist Richtig aber meist wird ja Externe Backup Software verwendet wie zb. Band oder Imagesoftware in den MicroServer kann man aber soweit ich weiss kein Bandlaufwerk einbauen wenn man ein DVD Laufwerk drin hat deswegen wollte ich das hier anmerken weil ich darüber gestolpert bin.

LG
Bitte warten ..
Mitglied: OliverHu
09.01.2012 um 12:18 Uhr
Zitat von itdienstleister:

Noch ein Hinweis:
Der SBS 2011 Essentials ist (da er ein DC ist) meiner Meinung nach weder als Remote Desktop noch als Remote App Server geeignet.
Da sollte schon ein "reiner" WS 2008 (R2) Member-Server dafür herhalten.

Grüße, FFK

Ich hoffe doch, er installiert darauf nur 2008 R2 mit RDS Rolle.
Die RDS Rolle sollte auf jeden Fall auf einem extra Memberserver installiert werden.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Oracle ODBC Treiber in Windows 2008 R2 (3)

Frage von kschi12 zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Windows 2008 R2 Backup Domaincontroller als Primary DC heraufstufen (2)

Frage von adrian138 zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Windows 2012 R2 DNS Server Verwaltungskonsole Ansicht doppelt (3)

Frage von nahdeka zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Windows 2008 R2 RODC zum DC machen (4)

Frage von derLenhart zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...