Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

HP Net Server TC4100 (pulsierende Lüfter)

Frage Hardware Server-Hardware

Mitglied: bean5618

bean5618 (Level 1) - Jetzt verbinden

23.12.2007, aktualisiert 12.01.2008, 3989 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo,
wir haben zwei HP Server TC4100, diese beiden Server müssen wir (notgedrungen)
Übergangsweise als Produktivserver einsetzen. Die Windows 2003 Server Installation
dauerte zwar etwas aber nun läuft alles wie gewünscht. Lediglich die Lüfter nerven
etwas, nicht wegen der Lautstärke, sondern weil diese immer die Drehzahl wechseln.
Beim Start schnell, dann langsam, dann wieder schneller, dann wieder langsam usw.
Nun zu meiner Frage, woran liegt es das die Lüfterdrehzahl ständig wechselt?
Ist das normal oder ist etwas defekt? Machen überigens beide Server.
Kann ich die Drehzahl (via Software) fest einstellen. Sollen nur konstant laufen,
wie schnell ist mir eigentlich egal.

Vielen Dank für die Hilfe.

Mit freundlichen Grüßen
Stefan D.
Mitglied: andy0815
23.12.2007 um 01:58 Uhr
Wir haben auch 2 TC4100 Server am laufen.

Bei uns wechselt die Geschwindkeit der Lüfter eigentlich nie, ausser es wird ziemlich warm im Raum und er muss mehr kühlen.

Ist der Server denn recht ausgelastet?

Was sagt die Prozessor-/Ramauslastung?
Bitte warten ..
Mitglied: bean5618
23.12.2007 um 02:06 Uhr
Hallo und Danke für die Antwort.
Der Server ist zur Zeit noch überhaupt nicht ausgelastet, da ich diese gerade
am einrichten bin. Ausserdem sollten die Lüfter dann konstant hoch drehen
und nicht pulsieren. Im Moment stehen die Server in einem gut belüftetem
Raum. Die wechselnden Lüfterdrehzahl macht er aber auch, wenn ich mich
im Bios befinde und die Maschine ein weilchen laufen lasse.

Gruss
Stefan D.
Bitte warten ..
Mitglied: cordial
11.01.2008 um 21:35 Uhr
hallo,

wir haben hier auch einen tc 4100 seit 6 jahre am laufen und langsam machen wir uns sorgen über die 3 * 18,2 gb festplatten, die evtl. ja mal kaputt gehen könnten. die frage für uns ist: müssen wir wieder eine original hp 18,2 gb festplatte oder können wir eine baugleiche 18,2 gb mit 10k u/min nehmen. haben angst, dass der alte controller NUR die original hdds erkennt. kann jemand helfen?
Bitte warten ..
Mitglied: bean5618
11.01.2008 um 23:46 Uhr
Zum einen solltest du ein funktionierendes Disaster Recovery Backup haben.
Desweiteren kannst du auch HDD's anderer Hersteller verwenden. Das einzige
grösste Problem wird die Festplattengrösse sein. Im besten Fall ist die neue
18,2 GB (sofern du eine noch bekommst), grösser oder gleich gross wie die
alte. Ist die neue kleiner, kann diese nicht für das Raid verwendet werden.
Allerdings glaube ich nicht, das du noch 18 GB HDD's bekommts höchstens
36 GB HDD's, nur dann werden 18 GB verscheckt oder du migrierst das System
auf ein grösseres Raid. Ich hoffe das war nicht zu umständlich erklärt, falls
doch nochmal anschreiben, versuche es dann besser zu erklären .

Gruss
Stefan D.
Bitte warten ..
Mitglied: cordial
12.01.2008 um 08:41 Uhr
also das mit dem desaster revoery verstehe ich nicht. wir benutze veritas backup exec für datensicherung. also 18,2 gb scsi 10000 u/min hdds bekommt man bey ebay noch sehr gut gebraucht, aber so wie ich lese, wären grössere hdd's auch keine problem, sprich ich könnte eine 36 gb hdd mit den anderen zwei 18 gb hdd's zusammenhängen und es würde alle optimal laufen? was wäre denn wenn ich ein image von windows 2000 server mache, alle platten raus. neue 36 gb hdd's rein, image zurückspielen. fertig. müsste doch klappen oder? wo werden eigentlich die raid 5 informationen gespeichert? auf den hdd's oder?
Bitte warten ..
Mitglied: bean5618
12.01.2008 um 14:51 Uhr
Veritas bietet eine Disaster Recovery CD an, so das du mit dieser CD und der letzten Bandsicherung, den Server sehr schnell wiederherstellen kannst. BackupExec startet dann praktisch von der CD.
Gebrauchte HDD's, iiih, würde ich (wenn überhaupt) nur Übergangsweise einsetzen. Du weisst nicht wie lange die gebrauchten HDD's noch laufen. Eine grössere HDD kannst du ohne Probleme einbinden, du verschenkst lediglich 18GB, da das Raid mit 18GB HDD's erstellt wurde.
Eine Offline Kopie auf ein grösseres Raid ist via Image möglich, nur sollte es der einzige Server sein bzw. es sollte kein weiterer DC sein (Stichwort: Synchronisationszeitstempel ADS).
Die Raid5 Informationen werden (in der Regel) auf den HDD's gespeichert. Dadurch kann bei Ausfall des Controller, der neue Controller (selber Hersteller vorausgesetzt) die Raiddaten importieren und das Raid wieder starten. Bei LSI und ICP weiss ich, das die Daten auch auf dem Controller gespeichert werden. Dies wird aber nur in Ausnahmefällen benötigt (sollte zumindest so sein ).

Gruss
Stefan D.
Bitte warten ..
Mitglied: cordial
12.01.2008 um 15:01 Uhr
naja ich habe es mir folgendermaßen vorgestellt:

- ein komplette image von system auf eine externe hdd sichern
- die 3 x 18,2 gb hdds raus
- neue 36 gb hdds rein
- raid 5 erstellen
- image auf die neuen hdds spielen

sollte doch so klappen und damit hätte ich doch dann direkt mehr speicherplatz...evtl. müsste ich mit partition magic die kapazität richtig verteilen...
Bitte warten ..
Mitglied: bean5618
12.01.2008 um 22:34 Uhr
Das funktioniert, solange es der einzige Server ist. Bei mehreren DC's kann es Probleme geben.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Server-Hardware
HP DL-Server mit andere Festplatte (5)

Frage von maretz zum Thema Server-Hardware ...

Server-Hardware
gelöst HP Blade Server bootet nicht merh durch und gibt kein Bild (8)

Frage von Crystallic zum Thema Server-Hardware ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...