Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

HP ProCurve 6108 machen keine Lastverteilung bei Trunking

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: lukasj

lukasj (Level 1) - Jetzt verbinden

07.08.2014, aktualisiert 23:26 Uhr, 2431 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo zusammen,

ich habe zwischen 2 HP ProCurve 6108 Switches LACP (Link Aggregation) konfiguriert.
Switch 1: trunk 7-8 trk1 lacp (anschließend trk1 dem entsprechenden VLAN zugeordnet)
Switch 2: trunk 7-8 trk1 lacp (anschließend trk1 dem entsprechenden VLAN zugeordnet)
Port 7 SW1 ist mit Port 7 SW2, Port 8 SW1 mit Port 8 SW2 verbunden.
Mit show lacp sehe ich LACP auf allen 4 Ports als UP und SUCCESS. Die Verbindung zwischen beiden Switches funktioniert und wenn ich Daten austausche und jeweils eines der beiden Kabel ziehe, läuft die Übertragung auch fein weiter. Die Ausfallsicherheit funktioniert also einwandfrei. Was allerdings nich funktioniert ist die Lastverteilung. Ich habe die Ports absichtlich auf 100 MBit gedrosselt, um mit 2 Gigabit PCs festzustellen, ob eine Änderung der Datenrate festgestellt werden kann, wenn man LACP verwendet oder nur ein einzelnes Kabel zwischen den beiden Switches. Aufjedenfall bleibt die Datenrate immer konstant (egal ob man bündelt oder nur ein Kabel verwendet). Man sieht auch anhand der Lampen an den Switches, dass bei einer Übertragung nur die beiden Lampen auf Port 8 wild blinken. Auf den beiden Ports 7 ist kein Traffic. Ich habe dann mal von Mode LACP auf Mode trunk umkonfiguriert. Das hat aber leider das gleiche Ergebnis geliefert (Ausfallsicherheit - ja, Load-Balancing - nein). Switches habe ich auch schon mehrere ausprobiert (waren allerdings alles 6108er, was aber ansich ja nicht das Problem sein sollte). Einstellunstechnisch habe ich sonst nichts mehr finden können, so dass ich mit meinem netzwerk-latein etwas am Ende bin. Hat jemand ein paar Tipps wo mein Fehler liegen könnte?

Gruß und Dank
Lukas
Mitglied: killtec
LÖSUNG 07.08.2014, aktualisiert um 23:26 Uhr
Hi,
wie hast du das getestet? Von einem PC direkt zu einem? Der wird dir hier nur einen link nutzen. Versuche mal parallel mit zwei PC's auf beiden Seiten. Mit einem PC wirst du nur den einen Link nutzen können.


Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
LÖSUNG 07.08.2014, aktualisiert um 23:26 Uhr
LACP bzw. Link Aggregation nach 802.3ad ist immer ein Hashing Verfahren. Abgesehen davon hat LACP nichts mit der Link Aggreagtion zu tun, hier obliegst du einem Irrtum vermutlich aus Unwissen ?! LACP negotiated einzig und allein LAG (Aggregation) fähige Ports und bilded dynamisch den Trunk. Mit dem eigenlichen Verteilalgorythmus der Aggregation hat es aber rein gar nix zu tun. Siehst du ja auch das LACP zwar den Trunk formt dir aber über den Data Flow nix anzeigt. Das kann HP mal wieder nicht...darf ja nix kosten.
Es kann also allein schon aus technischer Sicht niemals einen saubere Lastverteilung geben ohne granulare Verteilung der IP oder Mac Adressen in einem netz, denn die bestimmen den Hash der final den Link bestimmt auf dem ALLE Daten eines bestimmten MAC oder IP Adresspärchens immer fest übertragen wird.
Lies dir diese Forumslinks durch (oder die 802.3ad definition.dann verstehst auch du es:
http://de.wikipedia.org/wiki/Link_Aggregation#Funktionsweise
Bzw. die Threads hier:
http://www.administrator.de/index.php?content=173909
http://www.administrator.de/index.php?content=110462
http://www.administrator.de/index.php?content=112965
http://www.administrator.de/index.php?content=113735
http://www.administrator.de/index.php?content=117829

Billigheimer HP kann nur die SA DA Trunking Verfahren. Wenn du also eine Routing Umgebung hast oder nur einen einzigen Server ist es besser den Hash Algorythmus anzupassen um die Verteilung granularer zu machen sofern dein Switch das supportet.
Besser Switches rechnen den TCP / UDP Port noch mit ins Hashing ein um hier bessere Verteilung zu bekommen. Es bleibt aber ein nicht homogenes Verfahren.
Erst Fabric basierte Switches können eine durchgehende Roud Robin Verteilung und das sogar auch Paket Basis und nicht nur auf Session Basis. HP hat solche Switches aber schon gar nicht.
Es ist also bei sehr wenigen Komponenten im netz durchaus noirmal was du siehst.
Jetzt mal ausgenommen das du irgendwelche allgemeinen Konfig Fehler auf den Switches gemacht hast ?!

Ein Beispiel einer korrekten Syntax auf den Switches findest du hier:
http://www.administrator.de/wissen/netzwerk-management-server-mit-raspb ...
Im Kapitel "Link Aggregation und Teaming"

Sehr hilfreich bei der Lastverteilung ist sich die Memberports eines Trunks mal mit SNMP anzusehen. Ein kleines Tool wie STG
http://leonidvm.chat.ru
hilft dabei ! Das öffnet man n-mal pro Port gibt die Paket Counter oder Last OID an (SNMP mit Community public ro vorher am Switch einschalten !) und sieht sich das dann über ein Zeitintervall mal grafisch an.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
LÖSUNG 07.08.2014, aktualisiert um 23:27 Uhr
Um auf deine soeben gelöschte Frage der IP Verteilung zurückzukommen.... (Warum hast du die denn gelöscht, die war doch legitim und auch sinnvoll ??)

Nein, normal pro Mac Adress Connection, denn die Lastverteilung soll ja auch für NICHT IP Protokolle gelten .
Es sei denn du schaltest den Algorytmus auf IP um sofern deine HP Gurken das supporten.
802.3ad LAGs machen nur in einem größeren (Adress) Umfeld Sinn. Hast du ja gesehen, mit 2 einsamen PCs kann es passieren das der Hash immer auf ein- und denselben physischen Link deiner 4 Links zeigt, dann sieht es so aus als obs nicht funktioniert und die anderen 3 sich langweilen. Genau das was du gesehen hast !

Wie gesagt bessere Switches als die HP Gurken rechnen Ports und diverse andere Dinge in den Hash rein und schaffen so eine erheblich granularere Verteilung auf dem Trunk. Noch besser sind Fabric Switches.
Bitte warten ..
Mitglied: lukasj
07.08.2014 um 16:08 Uhr
Danke für die Antworten. Wenn ich auf beiden Seiten jeweils noch einen zusätzlichen Client dranhänge, dann läuft Traffic über alle Ports. Ja ich muss zugeben ich habe mich nicht wirklich tief mit diesem Thema beschäftigt und nur irgendwo rausgezogen, dass man über LACP Lastverteilung realisieren kann. Werde mich nächstes mal versuchen besser ins Thema einzuarbeiten. Sorry dafür!
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
07.08.2014, aktualisiert um 16:13 Uhr
Wenn ich auf beiden Seiten jeweils noch einen zusätzlichen Client dranhänge, dann läuft Traffic über alle Ports.
Das ist technischer Unsinn und wäre ein wahres Wunder !
Es kann bei nur 2 Endgeräten keine Verteilung über 4 Links geben sondern mathematisch nur über 2 im besten Falle. Es sei denn du hast den Trunk auf 2 Links reduziert statt deiner 4 dann stimmts natürlich wieder ?!
Zeigt das du das Thema immer noch nicht richtig verstanden hast

Lies dir bitte die oben zitierte Wikipedia durch und die Forumslinks, da wird das dann ganz deutlich !
LACP macht auch nicht die eigentliche Lastverteilung ums auch nochmal zu wiederholen !
Bitte warten ..
Mitglied: lukasj
07.08.2014 um 16:16 Uhr
Vielleicht habe ich mich etwas unklar ausgedrückt. Ich habe zwischen den beiden Switches 2 Links und an beiden Switches jeweils 2 Clients (insgesamt 4) hängen.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
07.08.2014, aktualisiert um 16:53 Uhr
Nein, war schon richtig !!
Bei 802.3ad LAGs wird der Hash von einem Pärchen aus Source und Destination Mac Adresse berechnet. Es inkludiert also immer 2 Mac Adressen von zwei Stationen. Eine solche Session benutzt also immer einen festen Link, da die Hash Berechnung immer gleich bleibt.
Der Hash aus SA (Source Address) und DA (Destination Adress) kann also immer nur auf 2 Links zeigen nach Adam Riese.

Wenns das denn war bitte
http://www.administrator.de/faq/32
nicht vergessen.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Switche und Hubs
gelöst HP Procurve Switch 2650 J4899B Hängt, keine Verbindung möglich (7)

Frage von duke1212 zum Thema Switche und Hubs ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst HP Procurve VLAN und Routing (3)

Frage von Fisch2005 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Linux Netzwerk
Verständnisfrage: NIC Bonding über 2 HP Procurve Switches (5)

Frage von g0drealm zum Thema Linux Netzwerk ...

Switche und Hubs
gelöst HP Procurve 2810-48g Firmware download (2)

Frage von MichiBLNN zum Thema Switche und Hubs ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...