Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

HP Proliant Server stürzt bereits beim ausführen von HP Insight Diagnostics ab

Frage Hardware

Mitglied: swasjs

swasjs (Level 1) - Jetzt verbinden

09.08.2011 um 19:33 Uhr, 4222 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo Zusammen,

nach mehreren Stunden erfolgloser Fehlersuche hoffe ich, dass mir einer von Euch helfen kann. Danke schon einmal im Voraus

ich versuche gerade einen HP Proliant Server ML310 G5 mit einem HP Smart Array E200 Controller wieder zum Leben zu erwecken, der nach einem Absturz nicht mehr funktioniert. Erster erkannter Fehler war, dass eine Festplatte im Raid 5 Verbund defekt war. Platte wurde von mir getauscht. Nun fährt der Server wieder hoch, zeigt kurz den Windows Server 2003 Startbildschirm und bleibt dann hängen. Auch das von HP mitgelieferte Diagnosetool HP Insight Diagnostics stürzt beim booten zu unterschiedlichen Zeitpunkten ab. Memtest wurde über mehrere Stunden durchgeführt und hat keine Probleme erkannt. Vielleicht kann mir jemand helfen.

Betriebsystem Server 2003



MfG

Jürgen
Mitglied: Lochkartenstanzer
09.08.2011 um 20:30 Uhr
Fährt das System mit eienr live-CD (knoppix, WindowsPE, OpneSolaris, etc.) hoch? Dann z.B. WindowsPE nehmen und Insight-Diagnostics mal davon starten. Kann nämlich sein, daß auch einfach das W2K3 kaputt ist.
Bitte warten ..
Mitglied: swasjs
09.08.2011 um 21:54 Uhr
Hallo, Danke für Deine Hilfe. Habe das System über Ubuntu 11.04 hochgefahren. Das hat funktioniert. Ich kann auch auf die Festplatte zugreifen. Alle Daten scheinen noch da zu sein, das Raid System hat die fehlerhafte Platte offensichtlich wiederhergestellt.



Hatte beim herunterfahren des Servers einen Grafikfehler. System hing für einige Sekunden, dann wurde wieder das UBUNTU Logo angezeigt (auch mit Grafikfehlern) mit einem Laufbalken. Jetzt scheint das System wieder zu hängen.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
09.08.2011 um 22:16 Uhr
Sofern wichtige Daten noch auf dem RAID sind, die gerettet werden sollten, wäre es eine gute Idee, das RAID in ein anderes System uzu verfrachten und dort die Daten erstmal herunterzuziehen. Aber üblichweise hatte man ja einen BAckup und bracuht das nicht, oder?

Ansonsten sagt meine Kristallkugel, daß der Server vermutlich einen Hardwaredefekt hat.. Je nach Alter des Servers würde ich entweder die HP-Garantie anwerfen, oder den Server als Schrott/Spielzeug deklarieren und mich um Ersatz bemühen.

Testweise kannst Du ja mit der UBCD diverse Hardwaretests durchführen oder gar die HP-Anleitung durchackern.
Bitte warten ..
Mitglied: swasjs
09.08.2011 um 22:34 Uhr
Eine Datensicherung ist vorhanden , das ist also kein Problem.

Der Server ist aus 2009. Die Garantie habe ich auf der HP-Seite geprüft, ist im Oktober letzten Jahres ausgelaufen.

Mit der UBCD bzw HP SmartStart CD komme ich leider nicht weiter da der Server jetzt auch schon beim Booten von Ubuntu abschmiert, so dass ich die Diagnose Tools gar nicht erst starten kann. Da der Raid-Controller offensichtlich funktioniert und ansonsten keine Peripherie verbaut ist kann es jetzt nur noch der Prozessor das Netzteil oder das Motherboard sein.

Ich finde es nur ärgerlich, dass ich das nicht weiter eingrenzen kann.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
10.08.2011 um 10:35 Uhr
Zitat von swasjs:
Ich finde es nur ärgerlich, dass ich das nicht weiter eingrenzen kann.

Dann ist soltle das weitere Vorgehen davon abhängig sein, wieviel "Deine Arbeitszeit" wert ist, wieviel Restwert der Server noch hat und was eine Reparatur beim Fachhändler kosten würde.

I.d.R. ist ein Schicksal als "Ersatzteillager" für RAM, Laufwerke, Netzteil und Controller das angemessenste, was so einem Serve rnoch passieren kann.

Aber falls Du zuviel Zeit hast, kannst Du die üblichen Methoden druchgehen:

  • Netzteil(e) mit einem Netzteiltester prüfen.
  • Minimales Grundsystem (Board, minimale Anzahl SPeicherriegel, Prozessor, ggf Grafikkarte) ohne weitere Peripherie hochfahren, u.U. mit einer Diagnose-Karte (POST, PCI oder PCIe, je nach Modell Steckplätzen).
  • Wenn das läuft, nach und nach die Peripherie dazustecken. und testen.

Ist allerdings sehr Zeitaufwändig und nur dann sinnvoll, wenn Deine Arbeitszeit wenig oder nichts kostet, d.h. wenn Du eh sonst nur Däumchen drehen würdest. (EDO-Prinzip), es sei denn, die Zeit kann als "Fortbildung" verbucht werden.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Server-Hardware
gelöst HP ProLiant - Kompatibilität (19)

Frage von Waishon zum Thema Server-Hardware ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (16)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Server-Hardware
gelöst HP Mircroserver und Proliant Bios Update (7)

Frage von DeathNote zum Thema Server-Hardware ...

Drucker und Scanner
Xerox Phaser 7100 Entering Service Diagnostics (1)

Frage von akae11 zum Thema Drucker und Scanner ...

Neue Wissensbeiträge
Windows Server

Umstellung SHA 1 auf SHA 2 - Migration der CA von CSP auf KSP

Tipp von Badger zum Thema Windows Server ...

Windows 10

Quato DTP94 unter Windows 10 x64 installieren und verwenden

Anleitung von anteNope zum Thema Windows 10 ...

Windows 10

Win10 1703 und Nutzerkennwörter bei Ersteinrichtung - erstaunliche Erkenntnis

(15)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows 7
Bluesreens unternehmensweit (18)

Frage von SYS64738 zum Thema Windows 7 ...

LAN, WAN, Wireless
IP Adressen - Modem - Switch - Accesspoint (17)

Frage von teuferl82 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Festplatten, SSD, Raid
gelöst Raid-Controller (Areca) Datenverlust trotz R5 (16)

Frage von sebastian2608 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Windows Netzwerk
DNS ins mehreren Subnetzen (13)

Frage von joerg zum Thema Windows Netzwerk ...