Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

HP xw4400 SATA driver unter Ubuntu 10.4

Frage Linux Ubuntu

Mitglied: Istike

Istike (Level 1) - Jetzt verbinden

22.08.2010 um 20:25 Uhr, 5042 Aufrufe, 3 Kommentare

Hallo,

ich habe jetzt einen gebrauchten HP xw4400-er gekauft, auf dem jetzt Ubuntu 10.4 läuft.

Eine Kleinigkeit, die mir aufgefallen ist war, dass die Festplatte - laut Systeminfo - als ATA-Festplatte erkannt wird. Da der PC "nur" ca. 2-3 Jahre alt ist kann ich mir nicht vorstellen, dass die FP nicht an den SATA-Anschluß angeschloßen ist.

Woran kann es liegen? Muss die FP irgendwie manuell konfiguriert werden oder kann eventuell der Driver fehlen.

Ich werfe natürlich auch einen Blick in den PC. Ich vermute mal, dass es nicht an dem Anschluß liegt.

Es wäre doof, wenn dieser sonst nicht schlechter PC mit einer alten ATA-Platte geliefert worden wäre.

Gr. I.
Mitglied: 45877
22.08.2010 um 20:37 Uhr
Hallo,

schau mal ob im BIOS IDE emulation für die Platte eingestellt ist.
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
22.08.2010 um 21:44 Uhr
Hi
wie chewbakka schon schrieb: das liegt nur an deiner IDE Emulation (F10 BIOS und dort im Systemsetup den SATA Modus auf Native/AHCI stellen); SATA ist bei denen sowieso als einziges Möglich. Trotzdem ist AHCI durchsatzstärker und auch HotPlugfähig; aber AHCI ist teils recht schlecht im Linux implementiert (thema closed Source Chipsatz Treiber). Ich habe damit immer wieder Probleme (auch UbuntuStudio 10.04.1) wenn ich eine HD oder das DVD während des Betriebs einschalte oder die Stromsparfunktionen da zuschlagen, kommt es ab und zu zu einem kompletten Hänger, wobei dann nur wieder abschalten+Neu probieren hilft.
Gruß
Sam
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
23.08.2010 um 02:10 Uhr
Hi !

Zitat von Istike:
Woran kann es liegen? Muss die FP irgendwie manuell konfiguriert werden oder kann eventuell der Driver fehlen.

Wie schon oben beschrieben ist das ein Problem des Chipsatzes. Unter Linux gibt es binäre Treiber, wie man sie von Windows her kennt, eigentlich nicht. Unter Linux muss der Kernel selbst oder ein Kernelmodul die Hardware unterstützen. Der Kernel samt seinen Modulen liegt normalerweise komplett offen, also im Quellcode vor. Oftmals ist es aber so, dass die Hersteller mit Infos geizen (oder auch mal bewusst zurückhalten) und dadurch ist es für die Kernelentwickler schwierig die Unterstützung der Hardware direkt in den Kernel zu implementieren oder ein passendes Modul zu entwickeln.

Dann werden meist als Krücke sogenannte Binary Module, bei denen der Quellcode nicht offen ist (daher der Begriff Closed-Source), vom Hersteller der Hardware selbst herausgegeben. Diese funktionieren aber nur mit dem dafür vorgesehenen Kernel d.h. man kann keine eigenen Anpassungen am Kernel vornehmen bzw. sich selbst einen eigenen Kernel bauen, da der Quellcode des Kernelmoduls fehlt. Man muss dann darauf hoffen, dass die nötigen Anpassungen z.B. für einen neueren Kernel vom Hersteller vorgenommen werden, was aber meist nur für die Standardkernels der jeweiligen Distribution durchgeführt wird.

Um solche Probleme zu minimieren, versuche ich die Hardware möglichst so zu wählen, dass sie vom Kernel direkt unterstützt wird, was aber leider nicht immer möglich ist....

mrtux
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Ubuntu
gelöst Ubuntu Dualboot neben Windows 10 GPT installieren (5)

Frage von WinLiCLI zum Thema Ubuntu ...

Netzwerkgrundlagen
SG300-10 Layer 2 VLAN Problem (3)

Frage von chulio zum Thema Netzwerkgrundlagen ...

Ubuntu
gelöst Ubuntu: Audio wird stark verlangsamt ausgegeben (2)

Frage von ralfkausk zum Thema Ubuntu ...

Neue Wissensbeiträge
Windows 10

Windows 8.x oder 10 Lizenz-Key aus dem ROM auslesen mit Linux

(1)

Tipp von Lochkartenstanzer zum Thema Windows 10 ...

Tipps & Tricks

Wie Hackt man sich am besten in ein Computernetzwerk ein

(38)

Erfahrungsbericht von Herbrich19 zum Thema Tipps & Tricks ...

Heiß diskutierte Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
POS Hardware und alternativen zu Raid 1? (21)

Frage von Brotkasten zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Viren und Trojaner
Verschlüsselungstrojaner simulieren (18)

Frage von AlbertMinrich zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows 10
Windows 10 Home "Netzlaufwerk nicht bereit" (11)

Frage von Oggy01 zum Thema Windows 10 ...

SAN, NAS, DAS
+100tb Storagelösung (10)

Frage von Data-Fabi zum Thema SAN, NAS, DAS ...