Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

HP5280 kleckst Tinte

Frage Hardware Drucker und Scanner

Mitglied: uridium69

uridium69 (Level 2) - Jetzt verbinden

14.06.2014 um 15:56 Uhr, 1518 Aufrufe, 7 Kommentare

Ich habe einen HP Photosmart 5280. Seit heute als ich die Patronen ersetzte kleckst er regelrecht Tropfen auf das Papier, ebenso stellte ich dies im innern fest wenn man die klappe öffnet das da Tinte ausgelaufen ist. Ich habe dann alle Patronen gegen neue ersetzt und das Problem ist nach wie vor da..Ist der Drucker am Lebensende? Er wurde nicht sehr viel benutzt vielleicht 10 Seiten im Monat bedruckt (keine Fotos). Oder ist der noch zu retten ohne dass ich alles zerlegen muss (abgesheen davon kenn ich mich da technisch mit der Mechanik nicht aus) Aufgefallen ist die Farbe Dunkelblau und Hellrot...Letzteres weniger als das blau...

Mitglied: uridium69
14.06.2014 um 15:58 Uhr
Nachtrag: Selbst nach mehrmaligen Reinugungsdurchläufen kam der Testdruck mit 1-2 Tintenkleckser raus die so nass waren, würde ich das Blatt Senkrecht halten würde es tropfen...
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
14.06.2014 um 16:33 Uhr
Moin,

Hast Du eventuell von der Patrone irgendeinen Aufjkleber abgezogen der nicht abgezogern werden durfte? je nach Patrone sind da manchmal aufkleber üebr den befüllungslöchern, die dadraufbleiben müssen, weil ansonsten da einfach Luft in die patrone kann udn daher die tinte einfach rausläuft. Ist wie mit einer Pipette, die man ovben zuhält, damit unten nichts rausläuft.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: uridium69
14.06.2014 um 16:38 Uhr
Moin, moin, also es handelt sich um den 5180er, hab aus versehen 5280 geschrieben, der 5180 benutzt Patronen des Types 363, dort hats keine Kelber zum abziehen, man nimmt die Patrone aus dem Beutel und anstecken, Bügel runter fertig. Im Gegensatz zu anderen HP Druckern, sind die 6 Patronen fix, und bewegen sich nicht, hab auch jede Patrone angeguckt und nichts gesehen das auf auslaufende Tinte hinweist, bis vor einigen Tagen druckte der Drucker tadellos, dann fing es an, dass die Schwarzausdrucke einfach fast unleserlich daherkamen, daher habe ich dann erstmal die getauscht und die anderen waren auch nicht mehr voll, und hab die ersetzt, aber eben nun diesen Ärger, hatte vorhin mal was gedruckt da hatte ich noch mehr schöne Klecks drauf, musste das Blatt vorsichtig in die Hand nehmen um nichts zu verlieren...auf der linken Seite war so ca. 3-4cm dünner Strick voller Tinte...
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
15.06.2014, aktualisiert um 19:22 Uhr
Hi!

Zitat von Pownech:
da kommt noch einiges auf dich zu:

Mach ihm keine unnötige Panik, denn das hat mit seinem jetzigen Problem nichts zu tun und defekte Elkos kann es bei absolut jedem Gerät geben, je nachdem wie stark ein Gerät in Gebrauch ist und ob es an einem kühlen oder warmen Ort zum Einsatz kommt. Elkos sterben meist wenn es zu warm für sie ist. Ich hab bei fast jedem Gerät schon Elkos getauscht, von der Waschmaschine über PCs, TVs, Monitore, NASe, externe Platten, professionelle Tonstudio Hardware (wie Keyboards, Mischpulte oder Effektgeräte), Telefonanlagen bis zu zum DSL-Router war da wirklich alles dabei....

Im Fall von defekten Elkos beim Drucker des TO würde eher das Gegenteil auftreten. Weil der Drucker seinen Druckkopf unter Umständen nicht mehr in seine Parkposotion fährt, würden die Patronen dann eintrocknen aber das Tropfen des Druckkopfs ist bei defekten Elkos sehr unwahrscheinlich, zumindest nach meiner Erfahrung und ich hab früher (als sich Reparaturen noch lohnten) für verschiedene Druckerhersteller autorisierten Service gemacht.

@uridium69
Mach (auf eigenes Risiko, ich will nix hören wenn Du den Drucker vollends killst!) mal bitte folgendes: Lass den Drucker seinen Druckkopf (- Schlitten) in die Position zum Patronenwechsel fahren und zieh dann einfach den Netzstecker. Danach kannst Du normalerweise den Druckkopf von Hand verschieben. Bei HP sind Patrone und Druckkopf normalerweise eine Einheit: Nimm also die Patronen raus und wisch sie mit einem fusselfreien Tuch gründlich ab, bei den Düsen etwas vorsichtiger wischen und schau danach ob da wirklich Tinte von selbst nachläuft/rausläuft, dann wäre die Patrone hinüber. Achte bei der Reinigung besonders auf irgendwelche Haare oder so kleine Mini-Staubwollmäuse an der Unterseite (notfalls eine Lupe zu Hand nehmen) und bitte berühre dabei nicht die elektrischen Kontakte der Patronen. Falls Du sie schon berührt hast, dann reinige Sie vorsichtig mit etwas Ethylalkohol.

Das Gleiche machst Du dann mit dem Patronenhalter (also dem Schlitten/Korb in dem die Patronen sitzen), mit einem Tuch alles sauber abwischen. Für den Schlitten/Korb kannst Du ebenfalls etwas Ethylalkohol (= Brennspiritus aber definitiv KEIN Reinigungsbenzin, auch KEIN Spülmittel o.ä. !!!) verwenden. Achte besonders auf die Stege zwischen den Patronen (Wattestäbchen verwenden), dort sammeln sich ebenfalls oft Haare und die besagten Wollmäuse, die die Tinte dann auf dem Blatt verschmieren bzw. an irgendwelche anderen Stellen hinleiten, so dass es aussieht als würden die Patronen klecksen.

Lass dann alles kurz trocknen, reibe den Schlitten/Korb zu Kontrolle nochmals mit einem sauberen Tuch (Küchentuch) unten ab -> es sollten keine Tintenflecken mehr auf dem Tuch sein, ansonsten warst Du nicht gründlich genug und musst alles nochmal machen! Setz die Patronen wieder ein und fahr dann noch das Reinigungsprogramm (siehe Handbuch) des Druckers selbst und teste dann ob sich die Situation gebessert hat.

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: AnkhMorpork
16.06.2014 um 08:21 Uhr
Hallo,

nur um es ganz klarzustellen: Die Patronen waren neu, nicht nur neu (wieder)befüllt?

Hatte das Problem auch mal, da waren es die wiederbefüllten Patronen. Neue eingesetzt und gut wars.

Gruß
ANKH
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
16.06.2014 um 08:52 Uhr
Zitat von AnkhMorpork:

Hatte das Problem auch mal, da waren es die wiederbefüllten Patronen. Neue eingesetzt und gut wars.

sdas passiert, wenn der Wiederbefüllernicht sorgfältig arbeiten udn das Loch, daß druch das er befüllt hat, wieder sorgfältig verschließt. Deswegen meien frage auch nach den Aufklebern, die man eventuell zuviel abgezogen hat. manchmal sietzen diese auch nciht richtig, so daß trotzdem Luft rein kann.

Alos:

Soweit die von mrtux vorgeschlagene Reinigung nicht für abhilfe schafft udn es keine Originalpatronen von HP sind, würde ich es mal mit proginalpatronen versuchen.

Ansonsten bein Hänlder reklamieren.

lks
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Drucker und Scanner
Erfahrungen mit Enterprise-Tintenstrahldruckern A4 und A3
Beitrag von 20 Kommentare

Frage von User1000 zum Thema Drucker und Scanner

Drucker und Scanner
Drucken von 240g A5 Karten aus dem Tray
Beitrag von 2 Kommentare

Frage von itron2 zum Thema Drucker und Scanner

Drucker und Scanner
Handheld-Zeilendrucker gesucht
Beitrag von 3 Kommentare

Frage von zimbosmurf zum Thema Drucker und Scanner

Neue Wissensbeiträge
MikroTik RouterOS

Mikrotik - Lets Encrypt Zertifikate mit MetaROUTER Instanz auf dem Router erzeugen

Beitrag von 4 Kommentare

Anleitung von colinardo zum Thema MikroTik RouterOS

Sicherheit

Sicherheitslücke in HP-Druckern - Firmware-Updates stehen bereit

Beitrag von

Information von BassFishFox zum Thema Sicherheit

Administrator.de Feedback

Entwicklertagebuch: Die Startseite wurde überarbeitet

Beitrag von 5 Kommentare

Information von admtech zum Thema Administrator.de Feedback

Vmware

VMware Desktopprodukte sind verwundbar

Beitrag von

Information von Penny.Cilin zum Thema Vmware

Heiß diskutierte Inhalte
Visual Studio
Vb.net-Tool zum Erzeugen einer Outlook-E-Mail
Beitrag von 24 Kommentare

Frage von ahstax zum Thema Visual Studio

Windows Server
RDP macht Server schneller???
Beitrag von 16 Kommentare

Frage von JaniDJ zum Thema Windows Server

Windows Netzwerk
Netzwerk Neustrukturierung
Beitrag von 16 Kommentare

Frage von IT-Dreamer zum Thema Windows Netzwerk

Windows 10
Windows 10 dunkler Bildschirm nach Umfallen
Beitrag von 15 Kommentare

Frage von Akcent zum Thema Windows 10