Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

HW Raid mit Debian 5.03

Frage Linux Debian

Mitglied: 836

836 (Level 1)

28.09.2009, aktualisiert 13:29 Uhr, 6920 Aufrufe, 4 Kommentare

Der, der auszog um Windows ade zu sagen...Neue Freu(n)de bei Linux?

Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei, mich mit Linux näher zu beschäftigen. Aktuelles Projekt ein HP Proliant mit SLI HW RAID-Controller, 2x 1TB FP und 2x 500GB FP. Mittlerweile bekomme ich laufende Systeme installiert, werde aber mit dem RAID und der FP-Verwaltung noch wahnsinnig....

Hilfreich wäre ein HowTo o.ä., was mit Bildern...

Mein Problem ist, dass ich nicht wie bei Windows ein HW Raid direkt erkennen kann.

Aktuelle Vorgehensweise:

Booten des PC, Start HW-Raid Manager. Dort einrichten eines RAID 1 mit den 2 x 1TB FP. Setze dort ein BOOT Flag. Beim Installieren (grafische Installation ) sehe ich bei der Partitionierung dann dieses RAID und installiere darauf Debian.
Debian startet und alles funktioniert.
Folgende Konstellation:
(Mit Befehl df erzeugt)

Dateisystem 1K-Blöcke Benutzt Verfügbar Ben% Eingehängt auf
/dev/sdb1 334460 106416 210776 34% /
tmpfs 1881244 0 1881244 0% /lib/init/rw
udev 10240 740 9500 8% /dev
tmpfs 1881244 0 1881244 0% /dev/shm
/dev/sdb9 950204868 206040 901731136 1% /home
/dev/sdb8 381138 10493 350967 3% /tmp
/dev/sdb5 4806904 2072092 2490628 46% /usr
/dev/sdb6 2885780 958568 1780624 35% /var

Eigenartigerweise ist SDA die 500GB-Platte, SDB die 1TB...sdc und sdd kann ich über cfdisk garnicht ansprechen. Nur SDA und SDB. Wobei ich sagen muß, die 500er habe ich bei der Installation noch nicht berücksichtigt.
Müsste ich hier nicht jetzt etwas wie /dev/sci/rd ö.ä. sehen? Muß ich erst noch etwas anlegen? Ich bin mir gerade nicht einmal sicher, ob auf der 2. Platte Daten kopiert wurden, also das RAID mit den 1 TB-Platten schon funktioniert. Wie kann man das prüfen? Prüfen ist gerade mein größtes Problem. Bei Windows weiß ich ja, wie die Bilder aussehen müssen...
Wie bringe ich die 500er Platten als RAID hier mit unter?
Wie partitioniere ich das neue RAID?

Wie gesagt, ich habe gerade keinen Plan von einer sinnvollen Reihenfolge des Ablaufes bei Linux.

Eine Bitte noch...ich versuche mich ja gerade mit der Komandozeile auseianderzusetzen...ich verstehe manchen Fachjargon noch nicht... ;o)

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Grüße
Elrond
Mitglied: mrtux
28.09.2009 um 15:51 Uhr
Hi !

Zitat von 836:
Mein Problem ist, dass ich nicht wie bei Windows ein HW Raid direkt
erkennen kann.

Das liegt daran, dass es sich wahrscheinlich um kein echtes HW RAID handelt oder der Kernel hat die RAID-Hardware nicht erkannt. Viele onboard Billigraids sind reine Software RAIDs, bei denen der Treiber die Raidfunktionalität bereitstellt. Aus Performancegründen gibt es dagegen erst mal nichts zu sagen, wie die Computerzeitschrift ct bereits in mehreren Tests festgestellt hat. Nur muss man eben bedenken, dass das Thema RAID unter Linux andere Ansprüche an das Wissen des Benutzers stellt als Windows.

Der Kernel von Linux erkennt so ein RAID meist nur als einzelne Platten und nicht als Verbund. Mach dich erstmal damit vertraut, wie die Hardwareerkennung unter Linux (des Kernels) funktioniert, bevor Du dich mit dem Thema RAID beschäftigst. Im Extremfall kann es vorkommen, dass Du einen Kernel aus den Quellen bauen musst, um manche Hardware verwenden zu können. Ich denke man muss das Rad nicht nochmal neu erfinden, denn Anleitungen, Howtos oder Anregungen findest Du jeden Menge im Netz oder auch über die Suchfunktion dieses Forums.

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: 836
28.09.2009 um 19:13 Uhr
Hallo mrtux,

vielen Dank für die Infos. Nun ja, die vielen Howtos und Anleitungen habe ich schon gefunden. Es war eher bis jetzt für einen Einsteiger eher erschlagend als hilfreich.
Zumal ich einen SBS 2003 auf einen gebrauchten Server als VM gerettet habe und der jetzt so vor sich hin röchelt. Hier läuft auch Debian als Wirt...gab ja keine andere Möglichkeit den Betrieb aufrecht zu erhalten.
Der SBS soll auf dem HP ja wieder auferstehen, als Neuinstallation. Am besten halt gleich als VM, da aus Stromspargründen noch ein XP-Prof. als Mediaserver nebenher laufen soll.
Da bin ich jetzt etwas unter Druck...entweder klappts mit Linux und VM Ware oder es laufen wieder 2 Maschinen...sportlich...ich weiß ;o) aber wenn erst mal wieder alles läuft ändert keiner mehr was....never change running systems

Mal grundsätzlich...im HP ist kein Onboard RAID-Controller...da steckt ein PCI-Gerät. Es hat ein eigenes Bediensystem, startbar beim booten...dort habe ich 2x RAID eingerichtet. Einmal 500 GB und einmal 1000GB...alle Anzeigen stehen dort auf OK.
Beim installieren von Debian erkennt das Partitionierungsprogramm sogar beide RAID, auf einem installiere ich dann. Nur nach der fertigen Installation sehe ich nicht wirklich weiter durch und erkenne das RAID nicht. Oder ich weiß nicht, woran man es erkennt.

Gehe ich richtig in der Annahme, dass eigentlich alles funktioniert und bei einem Chrash ich die Platte ersetzen kann? Oder verhackstückt Linux im Nachhinein alles wieder und setzt alles ausser Kraft? Mit der Installation bin ich ja zufrieden...alles wie erwartet...kann dem Thema logisch folgen. Nur beim fertigen Betriebssystem bin ich noch nicht ganz klar.
Kannst Du mir eventuell sagen, wie so ein Raid bei Debian nun aussieht? Und wo oder mit welchem Programm zeigt man die FP-Konfig am besten an?

Grüße
Bolle
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
29.09.2009 um 18:36 Uhr
Hi !

Zitat von 836:
Mal grundsätzlich...im HP ist kein Onboard RAID-Controller...da
steckt ein PCI-Gerät. Es hat ein eigenes Bediensystem, startbar
beim booten...dort habe ich 2x RAID eingerichtet. Einmal 500 GB und

So ein RAID Setup haben eigentlich alle Controller, ob nun als Onboard-Lösung oder als Karte ausgeführt. Das sagt erstmal gar nix aus, denn die von mir erwähnten pseudo Hardware.RAIDs gibt es auch als PCI oder PCI-E Karte. Ich würde dir die RAID Controller von 3Ware empfehlen, da die sowohl unter Windows als auch unter Linux unproblematisch sind und die Treiber im Linuxkernel schon vorhanden sind. Ach so ja, es sind natürlich ECHTE HARDWARE RAID Controller und es gibt auch ein Tool mit dem Du die Platten sogar im Betrieb wechseln kannst, wenn die Backplane das zulässt. Diese Controller sind natürlich keine Schnäppchen aber ihr Geld absolut wert.

verhackstückt Linux im Nachhinein alles wieder und setzt alles
ausser Kraft? Mit der Installation bin ich ja zufrieden...alles wie

Das ist es was ich damit sagen will. Wenn der Kernel das RAID nicht richtig erkennt, siehst Du unter Linux die einzelnen Platten. Es gibt unter Linux (wie auch unter Windows) auch ein Software-RAID und da musst Du dann aufpassen, dass Du das nicht durcheinanderbringst und mit einem echten Hardware-RAID verwechselst.

Kannst Du mir eventuell sagen, wie so ein Raid bei Debian nun
aussieht? Und wo oder mit welchem Programm zeigt man die FP-Konfig am

In dem Moment wo Du nur die einzelnen Platten sehen kannst, also z.B. /dev/sda, /dev/sdb oder /dev/hda, /dev/hdb usw. und kein RAID Device, stimmt was nicht und Du hast wahrscheinlich kein echtes Hardware RAID. Ein echtes Hardware RAID darf dir nur ein Device pro Array anzeigen, also wenn Du die 4 Platten im Setup des Controllers als zwei Arrays zu jeweils RAID1 erstellt hast, dürftest Du nur zwei Devices unter Debian sehen. Siehst Du mehr Devices solltest Du stutzig werden.

Die einzelnen Dateisysteme, die beim Booten gemounted werden, siehst Du unter /etc/fstab. Ausserdem gibt es wie unter DOS/Windows das Tool fdisk, die Kommandos der Shell (df usw.) und wenn Du eine GUI installiert hast (z.B Gnome) gibt es das alles natürlich auch grafisch. Ich selbst installiere auf einem reinen Server eigentlich nie eine GUI.

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: 836
30.09.2009 um 19:58 Uhr
Hi mrtux,

wow...vielen Dank. Die Infos waren jetzt Gold wert.

Ich sehe die 4 Platten nicht einzeln sondern nur 2 Stück. Eine /dev/sda und eine /dev/sdb. Das sind die beiden RAID-Device. Funktioniert also alles. Habe gelernt, Linux bezeichnet die vom RAID-Controller angebotenen Päckchen dann als normale Platten. Das war der springende Punkt.

Das mit der GUI auf einem Server...Du hast recht. Aber als Windows-gebeizterbunte Bildchengewohnter User ist das noch eine zu große Herausforderung. Bei der nächsten Maschine wirds dann wohl schon besser klappen. :o)

Danke.
Viele Grüße
Bolle
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Lizenzierung
HW ID von USB Geräten ändern oder kopieren (3)

Frage von drcoxxx zum Thema Lizenzierung ...

Debian
Debian 8.6 Absichern? (14)

Frage von Motte990 zum Thema Debian ...

Festplatten, SSD, Raid
gelöst Software -, Hardware -, Bios Fake Raid (35)

Frage von Winuser zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Debian
Debian 8: 8.8 released

Link von BassFishFox zum Thema Debian ...

Neue Wissensbeiträge
Windows Update

Novemberpatches und Nadeldrucker bereiten Kopfschmerzen

(14)

Tipp von MettGurke zum Thema Windows Update ...

Windows 10

Abhilfe für Abstürze von CDPUsersvc auf Win10 1607 und 2016 1607

(7)

Tipp von DerWoWusste zum Thema Windows 10 ...

RedHat, CentOS, Fedora

Fedora 27 ist verfügbar

Information von Frank zum Thema RedHat, CentOS, Fedora ...

Heiß diskutierte Inhalte
Server
Bilder aus dem Web mit CSV runterladen (30)

Frage von Yannosch zum Thema Server ...

Windows Update
WSUS 4 (Server 2012 R2) - Windows 10 Updates nicht möglich (12)

Frage von c0d3.r3d zum Thema Windows Update ...

Windows Userverwaltung
gelöst Administrator hat alle Rechte verloren (10)

Frage von mrdead zum Thema Windows Userverwaltung ...