Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Hyper V Server 2012 ESENT Warnungen und Performance Probleme

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: Thorsten85

Thorsten85 (Level 1) - Jetzt verbinden

11.09.2013 um 18:02 Uhr, 4339 Aufrufe, 6 Kommentare, 1 Danke

Hallo Community,

ich habe ein Problem auf einem unserer Hyper-V Server.
Erst einmal die technischen Daten:
Intel Hostsystem mit 64GB RAM und 2 Intel E5-2680
Intel RAID-Controller mit 5 Seagate 900GB HDDs
SCSI Controller zum Anschluss eines LTO Bandlaufwerks
Darauf läuft ein Server 2012 mit installierter Hyper V Rolle.

Bei den Gastsystemen (hauptsächlich DC und SQL) habe ich nun in unregelmäßigen Abständen, Fehlermeldungen im Eventlog,
die wie folgt aussehen:

Warnung 08.09.2013 01:29:56 ESENT 910 Systemleistung
svchost (3044) Der Wartungstask für die Datenbankcachegröße wurde 60 Sekunden ausgeführt, jedoch nicht abgeschlossen. Dies kann zu einer erheblichen Leistungsverringerung führen. Die aktuelle Cachegröße beträgt 2 Puffer mehr als das konfigurierte Cachelimit (200 Prozent der Zielvorgabe). Bei der Wartung der Cachegröße wurden 0 Puffer entfernt, 0 Versuche zum Leeren unternommen und 0 Puffer erfolgreich geleert. Der Vorgang wurde seit dem Start der Wartung 7659 Mal ausgeführt.


Warnung 08.09.2013 01:29:56 ESENT 910 Systemleistung
lsass (604) Der Wartungstask für die Datenbankcachegröße wurde 60 Sekunden ausgeführt, jedoch nicht abgeschlossen. Dies kann zu einer erheblichen Leistungsverringerung führen. Die aktuelle Cachegröße beträgt 21 Puffer mehr als das konfigurierte Cachelimit (131 Prozent der Zielvorgabe). Bei der Wartung der Cachegröße wurden 1 Puffer entfernt, 3828 Versuche zum Leeren unternommen und 0 Puffer erfolgreich geleert. Der Vorgang wurde seit dem Start der Wartung 15289 Mal ausgeführt.

Warnung 08.09.2013 01:30:24 ESENT 508 Systemleistung
svchost (3044) Eine Anforderung, in die Datei "C:\Windows\system32\LogFiles\Sum\Current.mdb" ab Offset 315392 (0x000000000004d000) insgesamt 4096 (0x00001000) Bytes zu schreiben, war erfolgreich, benötigte aber ungewöhnlich viel Zeit (304 Sekunden) von Seiten des Betriebssystems. Dieses Problem ist vermutlich durch fehlerhafte Hardware bedingt. Wenden Sie sich für weitere Unterstützung bei der Diagnose des Problems an Ihren Hardwarehersteller.

Die ID des svchost habe ich Diensten zuordnen können, hierbei handelt es sich um folgende:
- Hyper-V-Volumenschattenkopie-Anforderer
- Hyper-V-Dienst zu Herunterfahren
- Hyper-V-Datenaustausch
- Anschlussumleitung für Remotedesktopdienst im Benutzermodus
- Dienst für Benutzerzugriffsprotokollierung

Problem an der Sache ist, dass wenn diese Fehlermeldungen auftreten, oft kein Zugriff mehr auf SQL möglich ist.

Aller Treiber und Firmware habe ich bereits auf den neuesten Stand gebracht.

Ich hoffe jemand kann mir behilflich sein.

Besten Dank

Thorsten

PS. Wer mehr Informationen zur Hardware etc. benötigt, kann diese gerne haben. ;)
Mitglied: Dobby
11.09.2013 um 19:25 Uhr
Hallo,

Wer mehr Informationen zur Hardware etc. benötigt, kann diese gerne haben. ;
- RAM
- CPU(s)
- HDDs
- RAID ?
- Benutzeranzahl
- Netzwerkkomponenten

Die aktuelle Cachegröße beträgt 2 Puffer mehr als das konfigurierte Cachelimit (200 Prozent der Zielvorgabe).
Zu wenig Cache konfiguriert oder zu wenig RAM bzw. zu wenig PLatz für die Auslagerungsdatei mit einbezogen!
Würde ich jetzt mal so in meinem jugendlichen Leichtsinn vermuten!

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: Thorsten85
12.09.2013 um 09:28 Uhr
Hallo Dobby,

RAM und CPU hab ich oben bereits erwähnt.
Ist ein RAID 5 mit neuesten Constellation und BBU.
Etwa 10 Nutzer.

Die Gastsysteme sind die folgt konfiguriert:
- DC dynamischer RAM von 1-4GB, 2 CPU
- Mail statischer RAM 10GB, 2 CPU
- SQL statischer RAM 10GB, 4 CPU
- Terminal dyn. RAM 1-10GB, 4 CPU (max. 5 User)

Netzwerkkomponenten:
- Juniper Firewall SRX
- HP ProCurve 2510 Switch
- NIC sind die Onboard Intel

Was mich an der Sache wundert, die Fehler treten auch mitten in der Nacht auf, d.h. völlig ohne Auslastung.

Gruß
Thorsten
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
12.09.2013 um 15:01 Uhr
Dann versuche einmal bitte etwas über die Auslagerungsdateien heraus zu finden.

Die aktuelle Cachegröße beträgt 2 Puffer mehr als das konfigurierte Cachelimit (200 Prozent der Zielvorgabe).
Das ist nun einmal die Meldung und entweder es ist zu wenig RAM vorhanden oder die Auslagerungsdatei
ist zu klein.

Ist ein RAID 5 mit neuesten Constellation und BBU.
Als letztes könnte es zu wenig Cache (RAM) im oder am RAID Controller sein was ich aber ausschließen würde
denn einer mit BBU hat meist genügend davon.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: Thorsten85
18.09.2013 um 10:50 Uhr
Moin,

nur kurz zur Info. Nach einigen Tests, ist uns aufgefallen, dass die Schreib-/Lesegeschwindigkeit des RAID nach gewisser Zeit auf 5MB/s sinkt.
Somit wundert es mich nicht, dass solche Fehlermeldungen auftauchen.

Ursache muss noch gefunden werden. Ich werde dann berichten.

Schönen Gruß,
Thorsten
Bitte warten ..
Mitglied: MAC0815
18.09.2013, aktualisiert um 23:54 Uhr
Das habe ich schon öfter erlebt, dass RAID-5 Systeme in die Knie gehen. Nie rausgefunden warum, aus Zeitgründen dann immer Alternativen (0+1 o. sogar Softraid von Windows) verwendet, dann war's gut...
Eine Lösung würde mich auch interessieren, aber eigentlich bin ich absolut kein Fan von Hardware-RAID-5 mehr... Und ich verliebe mich gerade in das neue Storage Spaces für kleine Systeme...

Gruß,

Matthias
Bitte warten ..
Mitglied: Dr.Feelgood2
19.12.2013 um 13:39 Uhr
Hallo Thorsten

Hast Du schon eine Lösung für Dein Problem?

Liebe Grüsse
Christoph
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(2)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Hyper-V
gelöst Hyper V Server 2012 oder 2016? (6)

Frage von 129511 zum Thema Hyper-V ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...