Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage Microsoft Windows Server

Hyper-V Server - Festplatte komprimieren, die .vhd Datei wird jedoch nicht kleiner

Mitglied: FlyWord

FlyWord (Level 1) - Jetzt verbinden

30.09.2009, aktualisiert 13:22 Uhr, 23225 Aufrufe, 18 Kommentare

Mit dem Hyper-V Manager eine .vhd Festplatte komprimieren, jedoch wird die .vhd Datei nicht kleiner!

Hallo Kollegen, gestern Abend wollte ich von einem V-Fileserver Windows 2003 die virtuelle .vhd Festplatte mit dem Hyper-V Manager komprimieren um gelöschte Daten in der virtuellen Festplatte (dynamisch erweiterbare) auch auf der physikalischen Festplatte frei zu geben.
Die dynamisch erweiterbare (ich weiss, besser wäre eine Feste Grösse bei Fileservern) virtuelle Festplatte wurde auf der physikalischer Festplatte immer grösser und grösser jedoch wurde der Speicherplatz in der virtuellen Festplatte um 200GB verkleiner bzw. gelöscht.
Ich dachte die Sache wäre einfach zu machen, V-Fileserver herunterfahren, mit Hyper-V Manager die Festplatte komprimieren und dann sind die 200GB weg - leider war dies nicht so, ich schätze so um die 4 GB wurde sie kleiner *toll*.
Bei Google fand ich das die virtuelle Festplatte zuerst deframentiert werden soll (älterer Artikel), da er sonst nicht weiss wo leeren Platz (whitespace) vorhanden ist, gut - hab ich auch gemacht inkl. anschliessendem komprimieren, leider hatte ich damit auch kein Erfolg, die virtuelle Festplatte .vhd war immer noch weit über 200GB gross.

Ich war mit meinem Latein und Google am Ende.

Es blieb mir nur ein alternativer Weg:
Neue Festplatte erstellen und mit Acronis clonen, danach lief das System endlich auf einer kleineren Festplatte und die 200GB sind natürlich auch weg.

Nun möchte ich jedoch von euch wissen ob ihr solche Problem mit komprimieren auch schon hattet und evtl. wo ich den Fehler gemacht habe?

Danke euch und schöne Grüsse
FlyWord
Mitglied: papasod
30.09.2009 um 14:46 Uhr
Hattest du von dem virtuellen Rechner einen Snapshot erstellt? Wenn du die Platte komprimierst, wird der Snapshot komprimiert. Die .vhd-Platte wird nach einem Snapshot nicht mehr berührt, da alle Änderungen nur noch ab Snapshot auf der "neuen" .vhd erstellt werden. Die findest du im Snapshot-Ordner, sind glaube ich 3 Dateien/Ordner, die zusammen gehören pro Snapshot!

Eventuell liegt da der Haken...?
Bitte warten ..
Mitglied: FlyWord
30.09.2009 um 14:59 Uhr
Hallo Papasod, ein Snapshot wurde evtl. schon mal erstellt jedoch auch wieder gelöscht und zusammengeführt, aktuell ist kein Snapshot vorhanden, somit sollte er ja die .vhd wieder bearbeiten können - oder etwa nicht?!

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: papasod
30.09.2009 um 15:09 Uhr
Hm, okay, keine Snapshots da, dann geht er normal an die originale .vhd! Läuft der Hyper-V Server Standalone oder über Server 2008? Bei Server 2008 Std. mit Hyper-V hatte ich schon mal das Problem, das mir der Service Pack 2 gefehlt hat und ich die virtuellen Ordner/Festplatten nicht bearbeiten konnte, weil bei SP1 da noch ein Bug vorhanden war!
Bitte warten ..
Mitglied: FlyWord
30.09.2009 um 15:14 Uhr
Es handelt sich hier um Windows Server 2003 Standard, jedoch mit installiertem Service Pack 2!
Bearbeiten kann ich sie ja, nur nutz mir die komprimierung leider nicht viel

Hast du einen weiteren Vorschlag?
Bitte warten ..
Mitglied: papasod
30.09.2009 um 15:22 Uhr
ähm, nicht der virtuelle Server braucht das update, sondern der Server 2008, auf dem das Hyper-V läuft (sofern es keine Hyper-V Standalone-Lösung ist)!

Ansonsten bin ich mit meinem Latein dann auch am Ende...
Bitte warten ..
Mitglied: FlyWord
30.09.2009 um 15:30 Uhr
Hyper-V-Manager
Microsoft Corporation
Version: 6.0.6002.18005

Hilft dir das weiter?

und ja, auf dem Hyper-V Windows Server 2008 Standard ist das Service Pack 2 installiert, ich meinte dies natürlich auch im vorherigen Post so (hab jedoch 2003 geschrieben, sorry).
Bitte warten ..
Mitglied: FlyWord
30.09.2009 um 15:56 Uhr
Ja, das habe ich auch schon mal gelesen - jedoch ist dies nur eine Anleitung und leider keine direkte Lösung zu meinem Problem.
Irgend wie echt komisch das es nicht funktioniert hat, auch in meinem Lehrbuch steht nichts spezielles drin.

Hat evtl. jemand einen weiterer Tip oder die Lösung?
Bitte warten ..
Mitglied: CardonX
30.09.2009 um 22:42 Uhr
Srvs,

auch schon innerhalb der vm den Papierkorb geleert?

gruß

CardonX
Bitte warten ..
Mitglied: FlyWord
01.10.2009 um 07:46 Uhr
Hallo CardonX, ja klar.
Kann das wirklich sein das dies noch niemand in der Art hatte.

Möchte Heute noch eine Platte konvertieren in eine feste Grösse, hoffentlich geht das aber...


Hat Microsoft zu solchen Problemen nicht einen gratis Support?
Falls jemand einen weiteren Vorschlag, bin dankbar.
Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: FlyWord
05.10.2009 um 14:35 Uhr
Hallo,
das konvertieren funktionierte einwandfrei, sind ja grundlegen auch total verschiedene Themen.
Ich hab nochmals eine komprimierung gemacht, ich erstellte eine neue Disk - dynamisch erweiterbar 250 GB, speicherte etwa 200GB daten auf die disk und löschte sie, danach komprimierte ich sie - naja, ergebniss ca. 4GB kleiner.

Da ist doch irgend wo ein Bug...
Bitte warten ..
Mitglied: papasod
05.10.2009 um 15:12 Uhr
Ich denke mal, das das irgendwas mit Snapshots zu tun haben könnte. Gerade Freitag hatten wir das Problem, das die Platte, auf der die VM-Container liegen, drohte überzulaufen. Also schnell ein paar Snapshots geschlöscht - aber (!) die Festplatten waren auch nur ein wenig kleiner! Erst nach abschalten der virtuellen Maschine werden die virtuellen Platten zusammengeführt (was je nach Größe eine Zeit dauern kann) und siehe da, plötzlich waren wieder 60 GB frei...
Bitte warten ..
Mitglied: FlyWord
05.10.2009 um 15:27 Uhr
Hallo, nein wie schon mal geschrieben, es wurden keine Snapshots gemacht. Im letzten test erstellte ich eine neue Platte ohne jemals ein Snapshot gemacht zu haben.

Könntest du mir dies mal Nachstellen ob das Ergebniss bei dir das gleiche ist?
Bitte warten ..
Mitglied: Milo3000
18.11.2009 um 18:01 Uhr
Versuch es mal mit dem "Virtual disk Precompactor", und dann komprimieren so funktioniert es jedenfalls mit "Virtual PC 2007".

Hier noch ein Link mit einer etwas ausführlicheren Beschribung:

http://blogs.technet.com/dmelanchthon/archive/2007/03/21/verkleinern-vo ...

Hatte mal das selbe Problem.

Gruß Milo
Bitte warten ..
Mitglied: jojo0411
13.05.2010 um 15:15 Uhr
Hallo Leute,

Ich habe genau das gleiche Problem, habt ihr schon eine Lösung gefunden?

nice greetz jojo
Bitte warten ..
Mitglied: HeldVomErdbeerFeld
08.03.2012 um 11:37 Uhr
Hab auch das gleiche Problem - wie siehts aus FlyWord hast du es hin bekommen?
VG
Held
Bitte warten ..
Mitglied: FlyWord
08.03.2012 um 14:23 Uhr
Hallo, sorry leider hatte ich dazu auch keine Lösung gefunden
Bitte warten ..
Mitglied: HeldVomErdbeerFeld
15.03.2012 um 10:51 Uhr
Hi FlyWord,

habe es bei mir lösen können. Der Schlüssel war das Tool precompact welchen anscheinend bei VirtualPC dabei ist.
Was ich gemacht habe:
- VM defragmentiert
- precompact drüber laufen lassen(hier kann man mit dem Schalter –SetDisks:de nur bestimmte Partitionen auswählen - cmd --> precompact.exe –SetDisks:de)
- anschließend VM herunterfahren und über HyperV-Manger die .vhd-Datei komprimieren lassen
- Fertig!

Würde es sicherheitshalber erst bei einer Test-VM machen und natürlich immer nur mit Backup!!! ;)

Quelle und das Tool:
http://blogs.technet.com/b/tonyso/archive/2008/10/09/hyper-v-how-to-shr ...
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Hyper-V
Hyper-V .vhd und .avhd
gelöst Frage von unique24Hyper-V2 Kommentare

Hallo! Hyper-V Server 2008 R2: Ich habe vor etwa 2 Jahren mit Snapshots getestet und diese dann wieder gelöscht, ...

Hyper-V
Kleiner Hyper-V Server
Frage von takvorianHyper-V2 Kommentare

Hallo miteinand. eine Schule möchte für ca. 60 Computer einen neuen Server. Nun, es ist eine Hauptschule, die Kids ...

Hyper-V
Festplatte auf der Hyper V Wirt Maschine wird immer kleiner
gelöst Frage von esiggiHyper-V4 Kommentare

Hallo, ich habe folgende Ausgangsituation: Wirt System: Hyper V Maschine - Windows 2008 R2 Server mit 840 GB auf ...

Windows Server
Windows 2016 Hyper-V und VHDS
gelöst Frage von emeriksWindows Server19 Kommentare

Hi, ich habe einen physichen Hyper-V Host mit Windows Server 2016 DC. Der Host ist nur zum Test. Er ...

Neue Wissensbeiträge
Linux

Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von Frank vor 1 TagLinux

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code (PTI) ist nun für Fedora freigegeben worden. Er ...

Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 1 TagTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Wir brauchen eine "Abwrackprämie", die die CPU-Hersteller bezahlen

Information von Frank vor 1 TagSicherheit12 Kommentare

Zum aktuellen Thema Meltdown und Spectre: Ich wünsche mir von den CPU-Herstellern wie Intel, AMD oder ARM eine Art ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Realitätscheck

Information von Frank vor 1 TagSicherheit9 Kommentare

Die unangenehme Realität Der Prozessorfehler mit seinen Varianten Meltdown und Spectre ist seit Juni 2017 bekannt. Trotzdem sind immer ...

Heiß diskutierte Inhalte
Batch & Shell
Meltdown Microsoft Prüf Script - .zip Datei leider leer
gelöst Frage von MasterBlaster88Batch & Shell13 Kommentare

Hallo zusammen, ich patche gerade unsere Windows Server bzgl. der Meltdown Lücke. Patch vorhanden, Reg Keys gesetzt Um das ...

Batch & Shell
Shell-Skript - Syntax error: Unterminated quoted string
Frage von newit1Batch & Shell13 Kommentare

Hallo Ich schreibe ein Skript das eine CSV-Datei in eine mySQL Datenbank schieben soll. Bekomme nach start des Skrips ...

Monitoring
VPN Performance Zyxel-Fritte
gelöst Frage von HenereMonitoring13 Kommentare

Servus, nachdem ihr mir ja schon so gut helfen konntet, was das VPN zwischen Zyxel USG60W und Fritte 7490 ...

Sicherheit
Meltdown und Spectre: Wir brauchen eine "Abwrackprämie", die die CPU-Hersteller bezahlen
Information von FrankSicherheit12 Kommentare

Zum aktuellen Thema Meltdown und Spectre: Ich wünsche mir von den CPU-Herstellern wie Intel, AMD oder ARM eine Art ...