Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Hyper-V: VM-Replikation hält nicht an und wird nicht gestoppt

Frage Virtualisierung Hyper-V

Mitglied: DerTeufelImDetail

DerTeufelImDetail (Level 1) - Jetzt verbinden

03.06.2014, aktualisiert 09:25 Uhr, 2759 Aufrufe, 7 Kommentare

Liebe Gemeinde!

Auf unserem primären Hyper-V-Server laufen derzeit 41 VMs. Dieser werden im 5-Minuten-Takt auf das baugleiche Failover-System repliziert.
Von diesem Failover-System werden täglich Backups der VMs gemacht.
Diese Backups dauern teilweise so lange, das die Replikation angehalten wird und der Status auf kritisch springt. Dann ist manuelles eingreifen erforderlich.
Also halte ich die Replikation für acht Stunden an... dachte ich:

Folgendes Script führe ich aus:

$replicatingMachines = @(Get-VMreplication | Where { $_.State -eq 'Replicating' })
ForEach($singleMachine in $replicatingMachines){suspend-vmreplication($singleMachine)}

- Ausführen von .ps1 im Scheduler (Angelegt als "Administrator / Ausführung als Administrator, unabhängig, höchste Privilegien):
... In den Aktionen sage ich Programm starten "powershell.exe"
..... Dann in den Argumenten: -ExecutionPolicy Bypass C:\Pfad\suspending_rep.ps1
.......Starten in: C:\Pfad\

Ergebnis:
- Scheduler sagt: Erfolgreich beendet
- Hyper-V sagt: Status "Warnung"
- Repl.-Statistik: Replizierung angehalten
- Es werden offensichtlich keine Replizierungen mehr durchgeführt, da im Hyper-V-Manager der Maschinenstatus nie wieder "Replizieren der Änderungen" auftaucht.

Nach einer Stunde nachgeschaut, alle "Kritisch", weil die verpassten Replikationszyklen zu viele geworden sind.

Verstehe ich den Sinn von "Replikation anhalten" nicht oder was läuft da schief?


Schon mal wieder einen riesen Dank im Voraus!

EDIT: Wenn ich so nachdenke könnte ich die Replikation anhalten, "Health" auf "Critical" setzen und nachher wieder alles rückgängig machen... Aber das kann doch nicht die Lösung sein.
Mitglied: certifiedit.net
03.06.2014 um 09:33 Uhr
Hallo,

vermutlich würde ich erstmal wo anders ansetzen: 41 VMs auf einem Server? Wie stark ist dieser? Wie sichert ihr die Daten weg?

Grüße,

Christian
Bitte warten ..
Mitglied: DerTeufelImDetail
03.06.2014 um 09:56 Uhr
- Dual-CPU ( 2 * 12 Kern á 2,6 GHz)
- 256GB DDR3 ECC RAM
- Win 2012 R2 Std. mit Hyper-V-Rolle
- VMs mit je 4 bis 6 Kernen dynamisch zugewiesen und 4 bis 8 GB RAM dynamisch
- System SSDs 2*500GB RAID-1 (Adaptec..blah)
- Daten HDDs 10 * SATA3 WD 1TB Enterprise Storage RAID-5

Failoversystem ist baugleich nur mit 1,9GHz CPUs

Replikation der VMs alle 5 Minuten.

Bisher gab es aber nur den primären Server. (System läuft schnell und sicher seit gut 3 Jahren) Backups wurden von den heruntergefahrenen Maschinen gemacht.
Da wir aber 24/7-Betrieb brauchen, haben wir das sekundär-System gebaut.

Wir haben einen Backupserver mit 30TB gebaut. Dort läuft täglich ein .jar-File, welches die .vhd-Dateien sucht (diese sind mit P1, P2, P3 und P9-Präfix versehen). Diese werden dann in einem bestimmten Intervall vom Sekundärsystem gezogen und in eine spezielle Ordnerhierarchie gespeichert...

Während dieses Vorgangs kann der Primärserver die Änderungen nicht auf den Sekundärserver übertragen. Darum das Anhalten der Replikation über einen bestimmten Zeitraum.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
03.06.2014 um 10:05 Uhr
Klingt auch etwas komplex. Vermute die Platten bringen nicht den Durchsatz und dass die Replikation dann stirbt ist logisch.

Wie sieht das .jar File aus (und warum dann nicht direkt per Powershell?)

Abgesehen davon dürfte der Einsatz einer "ordentlichen" Backuplösung vielleicht nicht die schlechteste Option sein.
Bitte warten ..
Mitglied: DerTeufelImDetail
03.06.2014 um 12:12 Uhr
Die Replikation läuft einwandfrei! Wenn ich das Backup ausschalte (auf dem Backupsystem) läuft die Replikation 14 Tage durch, ohne einmal zu zicken.

Beim Backup müssen die Daten durchs Ethernet. 1Gbit. Mehr ist physikalisch nicht drin. Wenn ich Daten auf eine USB 3.0 schreibe, kann ich über 190MB pro Sekunde übertragen. Durchs Netz gehen nur 110MB. An den HDDs liegst wohl nicht.
Die VHDs haben teilweise ein Größe von 250GB und mehr. D.h. die sind beim Zugriff zu lange nicht freigegeben. Darum will ich die Replikation ja eben kurz anhalten.

Und Komplex is da garnix...

1. primärer Hypervisor ( Hostet VMs .... sonst nix )
2. sekundärer Hypervisor ( empfängt Replikation .... sonst nix )
3. Backupserver ( zieht Backups und verwaltet sie .... sonst nix )

Was ist denn daran komplex?
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
03.06.2014 um 12:37 Uhr
Dein Backupverfahren ist zu komplex für die Menge an zu sichernden Daten, deswegen wirft die Replikation auch den Fehler. Du brauchst etwas, dass Standby sichern kann und nicht alles tod macht, bevor es sichert.
Bitte warten ..
Mitglied: DerTeufelImDetail
03.06.2014 um 13:26 Uhr
Du verstehst, glaube ich, mein Problem nicht.

Ich halte die Replikation an. Alles sagt mir, sie sei angehalten. Trotzdem wird offensichtlich weiter repliziert.
Darum treten Fehler auf.
Wenn ich das Backup abschalte, gibt es keine Fehler mit der Replikation.

Ich halte an, trotzdem Fehler. Warum?

Du verstehst?

Ich halte die Replizierung an. Nach meinem Verständnis wird dann nicht mehr Repliziert, bis ich sie fortfahre.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
03.06.2014 um 13:33 Uhr
Offensichtlich ist dem aber nicht so Du verstehst. Also musst du entweder hole jemanden, der weiss, was Problem, oder selbst danach schauen, oder du musste dir eingestehene, dasse das Szenario zu komplex ist.

Denn: weniger komplex: weniger Problem, hier: Komplex, hier Problem ;)
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Hyper-V
Hyper-V Replikation
Frage von certifiedit.netHyper-V2 Kommentare

Guten Abend liebe Mit-Virt-Admins, kurz zu den Randbedingen: Test und Spielserver wird durch ein neueres System ersetzt. Basis: Server ...

Hyper-V
Hyper-V Replikation Fehler
gelöst Frage von DragonValorHyper-V3 Kommentare

Hi, habe seit letzten Freitag eine Replikation über zwei Windows 2012 R2 Server laufen. Die Inbetriebnahme und die ersten ...

Hyper-V
Erfahrungsaustausch zu Hyper-V-Replikation
gelöst Frage von DerWoWussteHyper-V28 Kommentare

Moin Kollegen. Wer setzt denn hier bereits die Replikation einer Maschine zwischen 2 Servern produktiv ein?

Hyper-V
Hyper-V Datentransferrate VM zu VM
Frage von rauchenHyper-V13 Kommentare

Hallo, folgende Situation: Hyper-V 2012R2, als Virtualisierungshost mit einer kleinen Fileserver VM (auch 2012R2, Shared Folder) und einer Windows ...

Neue Wissensbeiträge
Sicherheits-Tools

Achtung: Sicherheitslücke im FortiClient VPN-Client

Tipp von kgborn vor 1 StundeSicherheits-Tools

Ich weiß nicht, wie häufig die NextGeneration Endpoint Protection-Lösung von Fortinet in deutschen Unternehmen eingesetzt wird. An dieser Stelle ...

Internet

USA: Die FCC schaff die Netzneutralität ab

Information von Frank vor 15 StundenInternet2 Kommentare

Jetzt beschädigt US-Präsident Donald Trump auch noch das Internet. Der neu eingesetzte FCC-Chef Ajit Pai ist bekannter Gegner einer ...

DSL, VDSL

ALL-BM200VDSL2V - Neues VDSL-Modem mit Vectoring von Allnet

Information von Lochkartenstanzer vor 19 StundenDSL, VDSL1 Kommentar

Moin, Falls jemand eine Alternative zu dem draytek sucht: Gruß lks

Windows 10

Microsoft bestätigt DMA-Policy-Problem in Win10 v1709

Information von DerWoWusste vor 19 StundenWindows 10

Wer sein Gerät mit der DMA-Policy absichert, bekommt evtl. Hardwareprobleme in v1709 von Win10. Warum? Weil v1709 endlich "richtig" ...

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerkmanagement
Mehrere Netzwerkadapter in einem PC zu einem Switch zusammenfügen
Frage von prodriveNetzwerkmanagement21 Kommentare

Hallo zusammen Vorweg, ich konnte schon einige IT-Probleme mit Hilfe dieses Forums lösen. Wirklich klasse hier! Doch für das ...

Hardware
Links klick bei Maus funktioniert nicht
gelöst Frage von Pablu23Hardware16 Kommentare

Hallo erstmal. Ich habe ein Problem mit meiner relativ alten maus jedoch denke ich nicht das es an der ...

Windows Server
Anmeldung direkt am DC nicht möglich
Frage von ThomasGrWindows Server16 Kommentare

Hallo, ich habe bei unserem Server 2016 Standard ein Problem. Keine Ahnung wie das auf einmal passiert ist. Ich ...

TK-Netze & Geräte
VPN-fähige IP-Telefone
Frage von the-buccaneerTK-Netze & Geräte14 Kommentare

Hi! Weiss noch jemand ein VPN-fähiges IP-Telefon mit dem man z.B. einen Heimarbeitsplatz gesichert anbinden könnte? Habe nur einen ...