Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

HyperV Netwerkkonfiguration mit 4 Nics und 2 VM

Frage Virtualisierung Hyper-V

Mitglied: Networkers

Networkers (Level 1) - Jetzt verbinden

29.09.2014 um 14:50 Uhr, 2685 Aufrufe, 21 Kommentare

Guten Tag alle

Ich sehe den Wald vor lauten Bäumen nicht mehr

Ich möchte gerne ein HP Proliant Server mit einem Host System Windows 2012 Std. installieren und darauf dann die HyperV Rolle mit 2 Virtuellen Maschinen.
Der Server hat 4 physische Nic's.

Ist es jetzt besser ein Teaming der 4Nic's zu erstellen und dann einen externen virtuellen Switch der für alle Maschinen zuständig ist, oder besser jede VM seine eigene Netzwerkkarte zuzuweisen?

Was ist besser für die Performance?

Vielen Dank im Voraus.
Mitglied: killtec
LÖSUNG 29.09.2014, aktualisiert 30.09.2014
Hi,
Wieviele Clients hängen dran und wie oft greifen diese gleichzeitig zu?
Wenn es wenig Clients sind, dann würde ich einem Server jeweils eine NIC geben, bei mehreren würde ich das Teaming machen. Aber bedenke. Jeder Client kann nur mit max. 1Gbit/s ziehen / schieben.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Networkers
29.09.2014 um 14:58 Uhr
Es werden 6 Clients drauf sein.

Diese werden fast immer gleichzeitig auf einem Raid10 eines VM zugreifen.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
LÖSUNG 29.09.2014, aktualisiert 30.09.2014
Das sinnvollste ist die 4 NICs extern zu einem 802.3ad / LACP Trunk zu konfigurieren und diesen dann, sofern deine Switches sowas supporten, auf 2 externen Switches mit 2 Ports enden zu lassen die ein Split Trunking supporten.
Damit hast du dann ein Load Balancing über die 4 verfügbaren NICs mit gleichzeitiger Failover Redundanz !
Ob die Switches ein Split Trunking supporten oder das als Stack bedienen ist dabei egal.
Das wäre eine sinnvolle Konfiguration um den Traffic der VMs auch mit entsprechende Bandbreite in die Peripherie zu bekommen !
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
LÖSUNG 29.09.2014, aktualisiert 30.09.2014
Hallo,

ich würde da immer noch meine Aussage von deiner Letzen Frage raus holen.
Bei 6 Usern wirst du so oder so keinen Unterschied merken egal wie du es anschließt.
Bitte warten ..
Mitglied: Networkers
29.09.2014 um 15:55 Uhr
Danke für eure Antworten

Der oder die Switches schaffen kein Trunk.

Ich habe jetzt mal eine Testumgebung installiert mit Teaming der 4 Nic's Modus Switch Independent und als Load Balancing Modus Hyper-V Port.

Mal sehen wie die Performance da ist.
Bitte warten ..
Mitglied: killtec
LÖSUNG 29.09.2014, aktualisiert 30.09.2014
Hi,
bei den Paar Clients würde ich kein Trunking machen. Wäre eher ein + zwischen den VM's.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Networkers
29.09.2014 um 16:17 Uhr
re

Eine 2. Test Umgebung mit einem identischen Server setzte ich jetzt mal auf mit einer Nic pro Server.

Habe ich bisher noch nicht konfiguriert.

Die VM sollen untereinander und auch mit den Clients kommunizieren und Internet haben.

DH. ja ich muss einen virtuellen externen Adapter mit der Host Nic erstellen und danach .... wo ist der Wald?
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
LÖSUNG 29.09.2014, aktualisiert 30.09.2014

Eine 2. Test Umgebung mit einem identischen Server setzte ich jetzt mal auf mit einer Nic pro Server.


Ist auch immer noch das empfohlene Best-Practise von Microsoft bei HYPER-V: pro virt. Server eine NIC.


DH. ja ich muss einen virtuellen externen Adapter mit der Host Nic erstellen und danach .... wo ist der Wald?

Diese Frage verstehe ich jetzt nicht. Eine NIC, also NIC0, wird Verwaltungs-NIC, also nur für den Host. Die restlichen werden Dir bei der Erstellung der virt. Maschinen angeboten (und werden durch die Auswahl/Nutzung dadurch zu virtuellen Netzwerken bzw. Switches), also NIC 0 für's Host-System ist schon weg (wird ganz normal im Hostsystem konfiguriert, wie bei einem normalen Server ohne HYPER-V-Rolle), NIC1 danach im Hyper-V-Manager für die virt. Maschine Nr. 1, NIC2 für virt. Maschine Nr. 2 undsoweiter undsofort.

Oder erkenne ich Dein Problem nicht?


Grüße

von

departure69
Bitte warten ..
Mitglied: Networkers
29.09.2014 um 17:14 Uhr
Re

Nein da ist kein Problem.

Ich hatte eben, aus welchem Grund auch immer, keine Verbindung (ping) zwischen den beiden VM's.

Ich glaube einfach ich brauche Feierabend

Dann werde ich mich mal gegen Teaming entscheiden und jeder VM ihre eigene Netzwerkkarte definieren.

Danke euch allen.

Kleine Frage am Rande:

30 User mit Exchange als VM und AD als VM.
Teaming, so wie aqui beschreiben hat ? oder trotzdem eine NIc pro VM?
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
LÖSUNG 29.09.2014, aktualisiert 30.09.2014
Der Exchange überträgt in der Regel nicht so sonderlich viel Daten.
Mit der Pro VM eine NIC wird schnell blöd wenn du mal so 10-20 virtuelle Server auf einer Hardware betreibst.

Meine Config ist
1x Verwaltung
1x Migration
1x Cluster Kommunikatin
3x für die VM als Trunk bei 100 Usern

Und hab so gut wie keine Auslastung.
Bitte warten ..
Mitglied: Networkers
29.09.2014 um 20:27 Uhr
Cluster und Migration werden wir in unserer Umgebung nicht benötigen.

Ich habe nur letztens einen Server mit gleicher Softwareinstallation übernommen, der nur eine NIC von 4 angeschlossen hat.
Die Netzwerkkonfiguration hat 1 virtuellen Switch (extern) für alle Maschinen.
Darauf läuft: 1 Host, 1 VM AD, 1 VM Exchange.
Der Host ist in WG, die beiden VM's natürlich in Domaine.

Der File und Storage-Server ist der AD.

Die Abfrage von Daten oder das Öffnen von Outlook auf den Clients ist außergewöhnlich langsam. Braucht man sich ja nicht zu fragen warum.

Und dies alles ist von einem professionellem Systemhaus installiert worden.

Deshalb war ich mir jetzt derart unsicher, was die Best-Practice Konfiguration des Netzwerkes ist, sodass ich mit dem vorhanden und zukünftigen Material, die bestmögliche Performance raushole.
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
LÖSUNG 29.09.2014, aktualisiert 30.09.2014
Tatsächlich würde ich mal fragen warum das so ist.
Hast du wirklich kontrolliert ob es an den Netzwerkkarten liegt?


Man merkt das du ziemlich verunsichert bist.
Eine HyperV Umgebung so wie du das darstellst sollte eigentlich innerhalb von ein paar Stunden am Laufen sein.
Bitte warten ..
Mitglied: Networkers
29.09.2014, aktualisiert um 21:49 Uhr
Bis dato habe ich an diesem besagten System noch nichts verändern können.
Der Server ist in Produktion und ich hatte die beiden letzten Wochenenden noch keine Zeit intensiv zu testen.

Lediglich habe ich die Exchange Serverleistung mal schnell nachgeschaut.

LDAP Lesedauer und Suchdauer habe ich mal ermittelt.
Die besagten 50 ms werden hier nicht überschritten.

Dennoch glaube ich mit einer veränderten Netzwerkkonfig des HyperV würde alles viel besser laufen.

Wird jetzt am WE getestet.

Ich bin mit Exchange und AD seid WinNT dabei, im Win 2011 sbs und Exchange 2013 konfiguriere ich alles aus dem ff, aber nachdem ich jetzt eigentlich zu viel "kompliziertes" über verschiedene Methoden der Netzwerkkonfiguration des HyperV gelesen habe, wird mir schwammig im Kopf
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
LÖSUNG 30.09.2014, aktualisiert um 20:00 Uhr
Zitat von wiesi200:

Mit der Pro VM eine NIC wird schnell blöd wenn du mal so 10-20 virtuelle Server auf einer Hardware betreibst.

Solange mein Server noch PCI-Expr.-Steckplätze frei hat, kaufe ich, wenn VMs neu hinzukommen, und keine freien Nics mehr vorhanden sind, eine 4-er-Intel hinzu. Ich halte mich an das Best-Practise und fahre sehr gut damit. Jeder physikalische Server hätte ja schließlich auch mindestens eine eigene Nic für sich, warum soll ich virtuellen Maschinen weniger geben, indem sich diese Nics teilen müssen?

Einen Teil des Virtualisierungsgedankens führe ich damit allerdings ad absurdum, nämlich die bessere Auslastung bestehender Ressourcen durch Aufteilung/Verteilung, das ist mir bewußt. Aber, wie gesagt, solange Nics bezahlbar und noch freie Steckplätze da sind, mache ich erstmal so weiter, aufteilen kann ich bei Bedarf immer noch.

Grüße

von

departure69
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
LÖSUNG 30.09.2014, aktualisiert um 20:00 Uhr
Mir währ da auch die ganze Einrichtung zu blöde. Für Jede Virtuelle Maschine einen eigenen Virtuellen Switch. Dann das gleiche auf dem anderen Cluster Node.
Dann hast du auch nicht den Durchsatz zwischen den Virtuellen Maschinen, da ja der innerhalb des Virtuellen Switch nicht über die NIC gleitet wird.

Nö für mich ist das nicht's. Pro ClusterNode hab ich ein Trunk aus 3 NIC's und da laufen jeweils 10 Server und das für 100 Clients drüber ohne Probleme.

Edit:
Install Multiple Network Interface Cards
For networking, be sure to have more than one network card installed on the physical server and dedicate one network interface to Hyper-V server administration. This means no virtual networks in Hyper-V will be configured to use this NIC. For high-workload virtual machines, you might want to dedicate a physical network adapter on the server to the virtual network the virtual machine is using. Ensure virtual machines that share a physical adapter do not oversubscribe to the physical network. Use the Reliability And Performance Monitor to establish a performance baseline for the load and then adjust NIC configurations and loads accordingly.

Das währ der MS BestPractice Text den ich gefunden hab.
Bitte warten ..
Mitglied: Networkers
30.09.2014 um 17:10 Uhr
Hallo heute

So ich habe jetzt dem Host eine NIC zugewiesen.
Mit den verbliebenen 3 Nics habe ich ein Team gegründet, welches die beiden VM's und dann durch den DHCP auf dem AD die Clients verwaltet.

Was mir aber aufgefallen ist, wieso kann ich von VM1 zu VM2 pingen und umgekehrt nicht?
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
LÖSUNG 30.09.2014, aktualisiert um 20:00 Uhr
habe ich ein Team gegründet,
Da zeigt sich endlich mal der wahre Netzwerker der mit seinen Switchports liebevoll ein Team gründet. Näher kann man seiner HW wahrlich nicht kommen !
wieso kann ich von VM1 zu VM2 pingen und umgekehrt nicht?
Vermutlich wie immer: in der lokalen Firewall ist ICMP per Default deaktiviert (Ping). Das musst du in der Firewall zulassen:
http://www.windowspro.de/tipp/ping-windows-7-server-2008-r2-zulassen
Bitte warten ..
Mitglied: Networkers
30.09.2014 um 19:57 Uhr
Hallo Aqui

Das war der Hacken.

Ist mir bis jetzt noch nie aufgefallen.

Ich danke euch allen für eure Geduld und eure Tipps.

Nach der anfänglichen Unentschlossenheit habt ihr mich auf den Pfad der Tugend gebracht
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
01.10.2014 um 09:10 Uhr
http://www.duden.de/suchen/dudenonline/der%20Haken
oder meintest du wirklich den
http://de.wikipedia.org/wiki/Hacke_(Werkzeug)
oder doch die
http://de.wikipedia.org/wiki/Ferse
Ist mir bis jetzt noch nie aufgefallen.
Dann arbeitest du vermutlich sehr sehr wenig mit Winblows im Netzwerkumfeld ?!
Aber egal....Hauptsache ist es klappt jetzt wie es soll
Bitte warten ..
Mitglied: Networkers
01.10.2014 um 15:03 Uhr
Dann arbeitest du vermutlich sehr sehr wenig mit Winblows im Netzwerkumfeld : nö eigentlich jeden Tag aber egal ...

Der Hacken sollte Hacke sein, die braucht mal ja ab und an auch mal bei Windows
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
01.10.2014 um 15:53 Uhr
die braucht mal ja ab und an auch mal bei Windows...
Ein wahrlich weises Wort in dem Umfeld und man ist froh OS-X unter den Fingern zu haben... !
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Hyper-V
HyperV Netwerkkonfiguration mit 2 physischen Nics und 7 VMs (6)

Frage von adrian138 zum Thema Hyper-V ...

Microsoft Office
Word 2016 hohe CPU Auslastung auf Terminalserver 2012 R2 HyperV VM (4)

Frage von FunKehl zum Thema Microsoft Office ...

Windows Server
gelöst HyperV Host CPU Kaufempfehlung (4)

Frage von adrian138 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...