Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

IBM-Notebook,PC und Drucker per Heimnetz mit FRITZ!BOX Fon WLAN 7170 verbinden

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: hemboergers

hemboergers (Level 1) - Jetzt verbinden

29.04.2006, aktualisiert 06.05.2006, 10655 Aufrufe, 8 Kommentare

Guten Tag zusammen,
ich möchte auf einfachste Weise den Drucker über die FRITZ!Box für's Notebook und PC nutzen.Von AVM habe ich erfahren, dass ich den Drucker Pixma iP5200R per LAN-Kabel an die Box anschließen kann. Ich habe "versucht" ein Heimnetzwerk zu installieren. Konnte bei meinen Versuchen in der Netzwerkumgebung den PC bzw. das Notbook nicht sehen.Mit dem ping-Befehl konnte ich das eigene Gerät (Notebook oder PC) und die Box erreichen. Internetzugriff ist von beiden möglich.In der Netzwerkumgebung zeigt er folgende Meldung "SharedDocs an IBM-Notebook".
Es wäre toll, Dateien zur Sicherung vom Notebook zum PC und umgekehrt zu senden.Welche Einstellungen sind vorzunehmen?Bevor das Netzwerk nicht "steht" , soll man den Drucker nicht installieren (laut Canon).
Die FRITZ!Box übernimmt zur Zeit die Internetfreigabe.Die Vergabe der IP-Adressen regelt die Box,
IP-Adresse des PC 192.168.178.20
IP-Adresse des Notebooks 198.168.178.21
IP-Adresse der Box 192.168.178.1 Subnetzmaske 255.255.255.0 DHCP-Server ist aktiviert.
Also ich kann vom PC und vom Notebook zur FRITZ!Box pingen und ins Internet komme ich auch.Das Pingen vom Notebook zum PC und umgekehrt funktioniert nicht.Einen freigegebenen Ordner des Notebooks (nicht auf Platte C) konnte ich in der Netzwerkumgebung des PC nicht sehen.Auch keine Arbeitsgruppencomputer.Die Windows-Firewall und F-Secure wurden vorher deaktiviert.

Hallo noch einmal,
ich habe das Heimnetz nochmals installiert. Vorher habe ich die Windows-Firewall und F-Secure (wie Norton) deaktiviert, habe die dritte Verbindungsmethode (über Router) gewählt, habe die Daten aufs Notebook (Installationsdiskette) übertragen, fertiggestellt, PC und Notebook heruntergefahren und nach dem Hochfahren die Windows-Firewall und F-Secure wird aktiviert.Unter der Netzwerkumgebung sind nun unter Arbeitsgruppencomputer beide zu sehen (sowohl in der Netzwerkumgebung des PC alsauch in der des Notebook`s).Komisch ist nur, dass auf dem PC der Ping-Befehl zum Notebook funkt.,zur Box auch, aber nicht zum PC selbst.Beim Notebook funkt. der Ping-Befehl nicht zum PC , wohl aber zumr Box und zum Notebook.Wenn ich z.B. auf dem Notebook unter Arbeitsgruppencomputer den PC doppelt anklicke erscheint folgende Meldung:
Auf \\Dell kann nicht zugegriffen werden.Sie haben evtl. keine Berechtigung, diese Netzwerkressource zu verwenden. Wenden Sie sich an den Administrator des Servers, um herauszufinden,ob Sie über Berechtigungen verfügen. Der Netzwerkpfad wurde nicht gefunden.
Da ich auf dem PC und Notebook als einziger Benutzer eingetragen bin, dürfte ich wohl automatisch auch Administrator sein. Deshalb verstehe ich diese Meldung nicht.Wer kann mir weiterhelfen?Danke im voraus.

Gruß hemboergers
Mitglied: aqui
29.04.2006 um 13:06 Uhr
Wahrscheinlich wird per default ICMP von der Firewall geblockt. ICMP bzw. ICMP echo und echo reply ist was man gemeinhin als"Ping" bezeichnet. Wenn du das freigibst solltest du jede Komponente im Netz untereinander "pingen" können. Damit ist dann dein netzwerk von der Infrastruktur her ok.
Alles andere sind dann Rechteprobleme im Windows wenn dir der Zugriff verweigert wird.
Um deinen Drucker ins Netzwerk einzubinden muss dieser ein Ethernet Interface haben, das du dann mit den LAN Ports der Fritzbox verbindest ! Hat er das nicht und nur eine Parallelschnittstelle und/oder USB so musst du einen Printserver dazwischenschalten, der diese Schnittstellen mit dem Netzwerk verbindet. Natürlich kannst du den Drucker auch über einen Rechner im Netz freigeben, das hat aber den Nachteil das dieser Rechner immer laufen muss damit andere darüber drucken können. Es macht Sinn dem Drucker (oder Printserver..) eine feste IP Adresse außerhalb der DHCP Range der Fritzbox übers Setup zu vergeben, damit diese Adresse sich nicht zyklisch ändert.
Bitte warten ..
Mitglied: hemboergers
29.04.2006 um 14:13 Uhr
Hallo aqui,
danke für die schnelle Antwort.Unter Systemsteuerung/Netzwerkverbindungen,LAN-Verbindung,Eigenschaften,Eigenschaften von LAN-Verbindungen,Client für MS-Netzwerke,Erweitert,Windows-Firewall,Einstellungen, Windows-Firewall,Erweitert,LAN-Verbindung,Einstellungen,Erweiterte Einstellungen,ICMP, kann man nur einen Haken eingeben unter "Eingehende Echoanforderung zulassen".Kann man auch ausgehende Echos freigeben?
Der Canon Pixma 5200R hat sowohl einen USB- alsauch einen LAN-Anschluß (RJ45).
Wenn das Netzwerk steht, müßte die Installation an der Box nicht so schwierig sein.
Gruß hemboergers
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
29.04.2006 um 15:09 Uhr
Der Haken bezieht sich nur auf eingehende ICMP echo replies. Die werden geblockt. Ausgehende sind davon nicht betroffen. Also das solltest du zulassen wenn du pingen willst
Bitte warten ..
Mitglied: hemboergers
29.04.2006 um 23:24 Uhr
Hallo aqui,

ich habe das Heimnetz nochmals installiert. Vorher habe ich die Windows-Firewall und F-Secure (Wie Norton) deaktiviert, habe die dritte Verbindungsmethode (über Router) gewählt, habe die Daten aufs Notebook (Installationsdiskette) übertragen, fertiggestellt, PC und Notebook heruntergefahren und nach dem Hochfahren die Windows-Firewall und F-Secure wird aktiviert.Unter der Netzwerkumgebung sind nun unter Arbeitsgruppencomputer beide zu sehen (sowohl in der Netzwerkumgebung des PC alsauch in der des Notebook`s).Komisch ist nur, dass auf dem PC der Ping-Befehl zum Notebook funkt.,zur Box auch, aber nicht zum PC.Beim Notebook funkt. der Ping-Befehl nicht zum PC , wohl aber zur Box und zum Notebook.Wenn ich z.B. auf dem Notebook unter Arbeitsgruppencomputer den PC doppelt anklicke erscheint folgende Meldung:
Auf \\Dell kann nicht zugegriffen werden.Sie haben evtl. keine Berechtigung, diese Netzwerkressource zu verwenden. Wenden Sie sich an den Administrator des Servers, um herauszufinden,ob Sie über Berechtigungen verfügen. Der Netzwerkpfad wurde nicht gefunden.
Da ich auf dem PC und Notebook als einziger Benutzer eingetragen bin, dürfte ich wohl automatisch auch Administrator sein. Deshalb verstehe ich diese Meldung nicht.

Also wenn ich den Haken eintrage, kann ich vom PC das Notebook anpingen, den PC kann ich nicht anpingen.Wenn ich den Haken wegnehme, kann ich vom PC den PC anpingen, das Notebook nun nicht mehr. Zu den gleichen Ergebnisse kam es beim Notebook.


Danke im voraus.

Gruß hemboergers
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
30.04.2006 um 09:57 Uhr
Oha, das ist ziemlich undurchsichtig. Ich gehe aber mal davon aus das die Netzverbindung OK ist, denn du kannst von beiden Rechneren die Fritzbox pingen. Netz- und IPtechnisch sollte alles richtig zusammensein. Das Ping Problem ist ein mit Sicherheit existierendes Firewall Problem. Wahrscheinlich beeinflussen sich F-Secure und die Win Firewall irgendwie.
Die Zugriffsproblematik ist jetzt nur noch ein Windows Rechteproblem. Wahrscheinlich musst du die Benutzernamen gegenseitig auf den Rechnern einrichten bzw. Gastkonto Zugriffe zulassen mit einfacher Freigabe.
Bitte warten ..
Mitglied: hemboergers
30.04.2006 um 20:59 Uhr
Hallo aqui,

wo finde ich: Stellen Sie sicher, dass das Feature "Internetverbindungsfirewall" für die Adapter, die Sie verwenden, um die Computer an das Heimnetzwerk anzuschließen, nicht aktiviert ist. Falls diese Features auf diesen Adaptern aktiviert ist, können Sie keine Verbindung zu freigegebenen Ressourcen auf anderen Computern im Netzwerk herstellen.

Gruß hemboergers
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
02.05.2006 um 22:45 Uhr
Systemsteuerung -> Sicherheitscenter und dort die Einstellungen der Firewall checken...
Bitte warten ..
Mitglied: hemboergers
06.05.2006 um 11:54 Uhr
Lösung gefunden:

Nach Einrichtung des Heimnetzwerkes erfuhr ich über den Fragenkatalog auf der Homepage der Sicherheitssoftware F-Secure Internet Security, dass eine parallele Aktivierung der Windows-Firewall und der vorgenannten Firewall nicht möglich ist, oder dass F-Secure möglicherweise nicht ordnungsgemäß funktioniert.

Daraufhin habe ich die Windows-Firewall deaktiviert. Nach Deinstallation von F-Secure und Neustart der Rechner, konnten sich die Rechner sehen, der Zugriff auf Dateien war möglich, der Ping-Befehl funktionierte.

Nach Neuinstallation von F-Secure waren vorgenannte Funktionen nicht mehr möglich. Im Fragenkatalog war auch die Einrichtung eines Heimnetzwerkes und die nötigen Einstellungen (Anwenderregel unter der Firewall) für die Kommunikation zwischen den Rechnern erklärt.

Nach erfolgter Änderung unter F-Secure war bis auf den Ping-Befehlen alles möglich. Woran es liegt konnte ich bisher nicht klären. Ich kann auf jeden Fall auf die freigegebenen Ordner des anderen Rechners zugreifen. Vielleicht weiß jemand, warum der Ping-Befehl nicht funktioniert (wahrscheinlich Regel überprüfen).

Vielen Dank für die Unterstützung
Gruß hemboergers
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(2)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Fritz.Box 7390 blockiert Dektop-PC (5)

Frage von cg1958 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

TK-Netze & Geräte
Panasonic KX-TG6811 an Fritz Box 7490 (21)

Frage von bytetix zum Thema TK-Netze & Geräte ...

Router & Routing
Cisco langsam hinter Fritz!box (5)

Frage von PharIT zum Thema Router & Routing ...

LAN, WAN, Wireless
Langsame Verbindung zu FRITZ!Box (1)

Frage von eQuest zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (15)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...