Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

IBM Server xSeries 350 USB 2.0 Controller Nachrüsten?

Frage Hardware Server-Hardware

Mitglied: shejny

shejny (Level 1) - Jetzt verbinden

28.07.2007, aktualisiert 29.08.2007, 7030 Aufrufe, 14 Kommentare, 1 Danke

Hallo ich hoffe hier kann mir jemand weiter helfen denn so langsam bin ich mit meinen Kentnissen am Ende angelangt!

Die Aufgabe hört sich eigentlich extrem einfach an...

Ich habe einen IBM Server laufen dessen leistung als Homeserver der sich um die verschiedensten Dinge kümmert.
Der läuft nun auch ganz Super habe ihn gerade noch etwas Aufgerüstet (2x Xeon 700 Mhz. CPU, 2GB RAM, S-ATA Controller).

Nur möchte ich nunt einen USB 2.0 Controller nachrüsten da am Server 2 schnelle USB 2.0 Drucker Installiert werden sollen.

Nun haben ja die IBM Server immer diese grünen Lampen Neben den Karten, das beginnt schon damit das diese NICHT
Leuchtet wenn ich einen Controller reinstecke egal ob an einem 5Volt oder 3,3 Volt Steckplatz selbst an dem einzigen
32 Bit Steckplatz wo ein Adaptec 2940 Problemlos läuft geht kein USB 2.0 Contoller, getestet habe ich mittlerweile
schon 2 stück eienr mit einem Via der andere mit dem NEC Chipsatz, bei beiden das gleich Problem?

Hat jemand schon mal ein änliches Problem gehabt? Oder eine Lösung für mich?
Es kann ja normal nciht sein das man bei eienm Server kein schnelles USB Nachrüsten kann...

Herzlichen Dank im Vorraus für eure Hilfe.

Gruß
Swen
Mitglied: gnarff
28.07.2007 um 04:59 Uhr
Hallo shejny!

Diagnose-Tool Real Time Diagnostics version 1.03 (for IBM Director 3.x) - Servers herunterladen, dieses Tool unterstuetzt auch Dein Modell.
Es handelt sich um die Dateien 02r8630.txt , sowie die 02r8630.exe , download bitte hier:
http://www-304.ibm.com/jct01004c/systems/support/supportsite.wss/docdis ...

Gegebenenfalls die Resultate posten, falls Du nicht weiterkommst...

saludos
gnarff
Bitte warten ..
Mitglied: sTu3rz1
28.07.2007 um 08:56 Uhr
huhu,

welche schnellen Drucker benötigen denn bitte usb2.0? Anwendungsbereich des Standard 2.0 sind wohl eher grosse Speicherstifte (>4GB), Festplatten/Brenner und Digitalkameras. Alles andere läuft genauso schnell und performant an einem USB1.1/1.0 Anschluss. Vielleicht ist meine Denkweise auch falsch, aber ein Drucker, der seine Daten über Zentronix bekommt, kann auch mit usb2.0 nicht schneller drucken ;o) und dem gemeinen Druckprozessor im Allgemeinen reichen doch auch 1,5Mbyte zur Datenübertragung, oder?

Nur um mal nen anderen Denkanstoss zu geben, vielleicht ist der Ansatz, eine USB2.0 Karte einzusetzen, einfach nicht der beste Weg ;o)

grüsse

P.S. Ich drucke betrieblich über einen 10MBit Hub auf einen Kyocera FS-5016N, Druckstart dauert vielleicht 2 sekunden.
Bitte warten ..
Mitglied: shejny
28.07.2007 um 14:45 Uhr
Hallo und Danke für die Promte Antwort!
Ich werde mir das Tool herunterladen und dann die Ergebnisse Posten.

Kann es evt. sein das es irgendetwas mit dem ustakt zu tun hat?
Da ja nicht einmal die Grüne Lampe für die arte leuchtet?

Gruß
Swen
Bitte warten ..
Mitglied: shejny
28.07.2007 um 14:50 Uhr
Hallo,

Auch das kann ich beantworten, auch wenn das ja nicht wirklich die Frage war...

Zum einen hängt am Server ein DIN-A 0 Großformatdrucker der mit USB 1.1 nur sehr
langsam arbeitet, was bedeutet ein Ausdruck dauert gute 15 Min. bis er Kpl. an den
Drucker übermittelt wurde statt bei einem anderen PC mit USB 2.0 nur 2 Minuten.

Zum anderen hängt auch noch ein Multifunktionsgerät am Server das über eine ADF
Einheit verfügung und damit eigenständig Dokumente einlesen kann die dann an den
PC übertragen werden. Auch das dauert mit mit langsamen USB sehr langsam zumal
es sich hierbei um PDF Dokumente handelt die schnell eine bestimmte Größe erreichen.

Grundsätzlich kann man auch mit USB 1.1 Drucken es ging ja Jahrzehnte auch mit
einer Paralellen Schnitstelle, jedoch zeigen sich auch dann teils deutliche! Unterscheide
was besondern von der Auflösung und Komplexität des Ausdrucks abhängig ist und
auf das gerät ankommt, denn viele "bessere" Farblaser habe eine eingebaute Festplatte
und bereiten das Dokument eigenständig auf da wird es nur als Rohmaterial zum Drucker geleitet.

Das soviel dazu...

Gruß
Swen
Bitte warten ..
Mitglied: sTu3rz1
28.07.2007 um 23:31 Uhr
huhu,

tut mir leid, aber ich habe bisher nicht damit gerechnet, dass jemand zu Hause einen A0 Drucker benutzt. Daher meine unberechtigte Nachfrage, auch wenn es nur mal nen anderer Denkanstoss seien sollte.

grüsse

P.S. bitte nicht gleich erschlagen ;o)

P.P.S. Ich glaube wir haben in der Firma noch nen 350 stehen, ich schaue Montag mal nach, ob der noch lauffähig ist und probiere da mal mein Glück aus. Bin mir da aber nicht sicher...
Bitte warten ..
Mitglied: shejny
28.07.2007 um 23:41 Uhr
Hallo nochmals,

Das währe Super!
habe bei dem Server schn wie erwähnt alle Steckplätze durchgetestet und das mit
2 Karten. Wenn ich sicher sein kann das eine "Spezielle" PCI-X Steckkarte laufen
würde könnte ich mir ja solch eine besorgen aber ich möchte halt nicht noch eine
hier herumliegen haben...

Bezüglich des Drucklers dafür bin ich "auch nur" die Administrative Kraft nicht der Nutzer
genutzt und benötigt wird dieser für Bauzeichnungen und wenn jemand selbstständig
ist kommt er bei größeren Gebäuden nicht ohne große Üläne aus, und wenn man sich
dann einmal eine Kosten/Nutzen Rechnung macht was so ein Ausdruck heute kostet
dann hat man die Kosten nach 3 Jahren schon Kpl. raus ohne den Restwert zu berücksichtigen.

Gruß
Swen
Bitte warten ..
Mitglied: gnarff
29.07.2007 um 02:41 Uhr
Um mal zum Thema zurueck zufinden; was ist bei der Diagnose herausgekommen?
saludos
gnarff
Bitte warten ..
Mitglied: sTu3rz1
30.07.2007 um 10:56 Uhr
huhu,

ich hab mir den 350 grade mal angeschaut, leider ist von dem nicht mehr als ein haufen Schrott übrig. Irgendwas hatte da wohl das Mainboard zerfressen, mein Chef meinte, er wolle da mal mit nem anderen Mainboard die restliche Hardware durchtesten, leider hilft dir das dann ja nicht weiter.

tut mir jetzt echt leid :o/

was mein chef mir aber auch noch gesagt hat:
Versuchs als allererstes mit nem Biosupdate. Das ist sein erster Schritt, wenn das nicht geht, dann wirds meistens Zeit für einen neuen, wir sind aber auch zu teuer um stundenlang an nem Server rumzuexperimentieren...

grüsse
Bitte warten ..
Mitglied: gnarff
30.07.2007 um 17:48 Uhr
Versuchs als allererstes mit nem Biosupdate.
Das ist sein erster Schritt, wenn das nicht
geht, dann wirds meistens Zeit für einen
neuen, [...]

Genau so gut koennte ich auch im Spitzenroeckchen mit Balletschlappen bewehrt durch das Forum taenzeln, es wuerde wohl keinem auffallen. Ich habe manchmal das Gefuehl als redete ich mit einer Wand.

Wie gut, dass jedes Serverprodukt mit hervorragenden Diagnosetools ausgestattet ist, man muss sie nur kennen...
saludos
gnarff
Bitte warten ..
Mitglied: shejny
30.07.2007 um 19:14 Uhr
Ja ich weiß ich hatte heute leider noch keine Zeit mich darum zu kümmern.
Habe aber gestern versucht das Diagnosetool zum laufen zu bringen, was
immer wieder mit der Meldung abgebrochen ist "es ist keine passende VM
Installiert" habe drauf hin extre die neuste aus dem Internet geladen aber
es folgte die gleiche Meldung auch als ich eine VMW direkt von den IBM
Seiten heruntergeladen habe?

Was für eine besordere Java Umgebung brauht denn das Tool?

Gruß
Swen
Bitte warten ..
Mitglied: gnarff
30.07.2007 um 20:06 Uhr
Hallo shejny!

Vergiss das alles, ich habe etwas aktuelleres gefunden, als das Diagnostool, was ich Dir weiter oben genannt hatte:
IBM Dynamic System Analysis (DSA) Bootable Edition v2.02 - Systems Management

Weitere Infos:
http://www-03.ibm.com/systems/management/dsa.html

Download unter:
http://www-304.ibm.com/jct01004c/systems/support/supportsite.wss/docdis ...

Damit solltest Du einfacher zum Ziel kommen...

saludos
gnarff

P.S.
Die Installationsanleitung fuer das zuerst genannte Diagnosetool ist:
3.1 Step by step instructions for this code update


3.1.1 Install Advanced Systems Management Processor Device Driver
WRP409A.
Haettest du dort gefunden:
http://www-304.ibm.com/jct01004c/systems/support/supportsite.wss/docdis ...

3.1.2 Install Director Agent Version 3.1 [Jetzt v.5.1]
Infos hier:
http://www-03.ibm.com/systems/management/director/about/new.html

3.1.3 Download DIGT33A.EXE from the WEB Page
Hatte den Download nicht gefunden

3.1.4 Run DIGT33A.EXE
3.1.5 Click Next, Next, Finish
Bitte warten ..
Mitglied: sTu3rz1
31.07.2007 um 09:09 Uhr
Genau so gut koennte ich auch im Spitzenroeckchen mit Balletschlappen bewehrt
durch das Forum taenzeln, es wuerde wohl keinem auffallen.

Mir würd das sicher auffallen, ich hol schonmal die Kamera :oP

Mal im ernst:
Natürlich ist das Diagnosetool ein guter Weg, um Probleme anzugehen. Allerdings ist das BIOS-Update nunmal der erste aller Schritte, wenn wir mal nen Server hier haben, der erweitert werden möchte. Weitere Diagnose folgt dem BIOS Update auf dem Fusse. Zumal man mit einem alten BIOS auch keine Unterstützung seitens IBM erhält.

grüsse
Bitte warten ..
Mitglied: shejny
29.08.2007 um 19:12 Uhr
Hallo nochmals an Alle,

wollte nur bescheit geben das ich das Problem gelöst habe!

Es sieht wohl so aus das einige Karten seltsamerweise weder
auf den 3,3 Volt noch auf den 5 Volt Steckplätzen arbeiten
in dem IBM xSeries Serevrn egal ob es nun ein 32 oder 64 Bit
Steckplatz ist?

Ich habe nun einen USB 2.0 Controller gekauftd er auch im Mac
läuft wo es ja ausschließlich 64 Bit Steckplätze nach PCI-X Norm
gibt und dieser läuft einwadfrei, wurde schon nach dem Einstecken
direkt vom IBM Server mit der Grünen LED als Funktionsbereit
angezeigt und ließ sich auch unter Windows einwadfrei und ohne
Komplikationen sofort einbinden.

Nun kann ich die Hardware endlich! mit vollen USB 2.0 Geschwindigkeit
nutzen!

Jedoch nochmals Vielen Dank für eure Antworten.

Gruß
Swen
Bitte warten ..
Mitglied: Kajumar
21.10.2011 um 16:31 Uhr
Servus

ich bin total am Verzweifeln!
Erst hatte ich Probleme mit der Win 7 installation, jetzt bekomme ich keine PCI USB 2.0 Karte zum Laufen.....

Ich habe einen IBM xSeries 360 8686 9RX. Es ist mit V 1.14 die aktuelleste BIOS-Version aufgespielt, die ich finden konnte. Der Server läuft min WIn 7 Enterprise und soll neben einigen Kleinigkeiten Videos an Fernseher streamen. Das funktioniert auch soweit super.
Nur habe ich irgendwie verpennt das der nur 3 X USB 1.0 od. UBS 1.1-Anschlüsse hat. Da ein Großteil meiner Filme auf Externen Platten liegt möchte ich diese anschließen. Momentan liegt dann die Übetragungsgeschwindigkeit bei ca 700 KB/s. Das ist leider viel zu langsam für das Streamen von mkv's.

Inzwischen habe ich vier verschiedene USB-PCI Karten hier. Alle mit unterschiedlichen Chipsätzen. Keine wird erkannt. Der PCI-X Steckplatz ist einwandfrei, wurde mit verscheidenen Karten getestet.

Hat jemand noch eine Idee? Hat das mit USB 2.0 was mim BIOS zu tun? Kann das einfach kein USB 2.0. Oder ebend as Motherboard? Auf was muss ich bei den PCI-Karten achten? Kann mir jemand eine bei ihm passende nennen?

Mache da schon einige Wochen intensiv rum. Der IBM-Service wollte direkt mal 234€ / Stunde im 15 Minuten Takt. Das wollte ich mir bisher nicht leisten. Hoffe hier weiß jemand was.


Vielen Dank, Mit freundlichen Grüßen

Kajumar
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Server-Hardware
gelöst IBM eSeries X226 Typ 8488 - ServeRAID-7e-Controller (Adaptec HostRaid aic7902) (5)

Frage von brain2011 zum Thema Server-Hardware ...

Windows Installation
Server 2016 UEFI Installation von USB (3)

Tipp von DerWoWusste zum Thema Windows Installation ...

Windows Server
gelöst Windows Server 2008 - USB 3.0 Treiber (14)

Frage von Maffi zum Thema Windows Server ...

Server-Hardware
gelöst Tobit David V10 unter Windows Server 2012 R2 - Welchen ISDN Controller? (3)

Frage von Juckie zum Thema Server-Hardware ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...