Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage Sicherheit Backup

IBM ULT3583-TL und BackupExec 10.0 - Kein Tape vorhanden

Mitglied: DerLoddar

DerLoddar (Level 1) - Jetzt verbinden

08.07.2009, aktualisiert 18.10.2012, 5390 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo zusammen,

ich sitze hier vor einer IBM-DLT-Library, welche am einem W2K3-Server angeschlossen ist;
als Backup-SW kommt BackupExec in der Version 10.0 zum Einsatz. Die 18 Schächte sind
jeweils mit einem Band bestückt, daß wird auch so in BackupExec angezeigt.

97f5dd3af0295784062b73c318b5fdce-ibm3583 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Das Problem ist, daß jeder Job mit der Meldung
"Bereit. Es stehen keine nicht aktiven Geräte zur Berfügung"
quittiert wird. Nach dieser Meldung habe ich hier im Forum gesucht und bin auf
folgenden Beitrag gestoßen ---> http://www.administrator.de/index.php?content=39648

Daraufhin habe ich bei IBM das "Tape-Paket" heruntergeladen und installiert,
(ftp://ftp.software.ibm.com/storage/devdrvr/Windows/), es erschienen Hinweisfenster auf die
Library und das Laufwerk. Doch im Gerätemanager von W2K3 wird nach wie vor nur der
Wechsler, nicht jedoch das Tape angezeigt.

Gehe ich über Extras/Assistenten/Gerätekonfiguration steht schließlich unter
"Laufwerks-Konfiguration" ---> "Wechsler IBM 3582 / <Unbekanntes Laufwerk>" .

Was mache ich falsch ?! Bin für jeden Hinweis dankbar.


DerLoddar
Mitglied: helpi
08.07.2009 um 15:46 Uhr
Hallo Loddar,

lief das schon mal in dieser Konfiguration? Weil mir das nicht nach einer kompletten Neuinstallation aussieht ...

Als erstes würde ich mal prüfen, ob Laufwerk und Tape beim Booten im SCSI Bios angezeigt wird (wenn Du den Server booten darfst ...). Wenn da nicht beide Geräte auftauchen stimmt was mit der SCSI-Verkabelung nicht. Wenn das OK ist, dann weiter zu Windows. Im Gerätemanager muss das Tape auf jeden Fall auftauchen, evtl. auch mit Ausrufezeichen, aber es muss da sein. Wenn im SCSI Bios vorhanden, aber nicht im Gerätemanager sollten mindestens ein paar Meldungen im Eventlog von Windows aufgetreten sein.
Dann evtl den "verklemmten" Treiber entfernen (aber dazu muss er in dem Gerätemanager auftauchen).

Evtl. hat auch die Installation von der IBM Software etwas ins Eventlog geschrieben. Die Software installiert aber u.U. auch mehr als nur den Treiber, was später bei der Backup-Software zu Problemen führen kann. Aber erstmal musst du das Gerät überhaupt sehen.

Gruß
Stephan
Bitte warten ..
Mitglied: DerLoddar
08.07.2009 um 16:57 Uhr
Hallo helpi,

der Tip mit SCSI war schon al sehr gut : "Von ganz alleine" war die externe Verkabelung
zw. Wechsler und LW auf der Rückseite einseitig gelöst. Nach dem festschrauben und
Neutstart von Wechsler und Server werden nun im BIOS und Gerätemanager sowohl der
Wechsler als auch das Tape angezeigt.

Leider bleibt die Meldung "Bereit. Es stehen keine nicht aktiven Geräte zur Berfügung"
bei einem neuen Auftrag bestehen, ebenso das "Unbekannte Laufwerk" in der
Laufwerks-Konfiguration.
Wenn ich es richtig verstanden habe, sollte das Tape in BackupExec doch unter
"Geräte" auftauchen, oder ?

Trotzdem "rumpelt" die Library jetzt so vor sich hin, als ob sie doch was tun würde :
Es hört sich beinahe so an, als ob die einzelnen Fächer angesteuert würden. Aber
der Status des Auftrags bleibt unverändert.

LG,
DerLoddar


PS: Ich habe den ganzen M*ist nur übernommen, der Vorgänger ist "gegangen worden".
Das rein gar nichts dokumentiert wurde ergibt sich von selbst ...
Bitte warten ..
Mitglied: helpi
09.07.2009, aktualisiert 18.10.2012
Hallo!

Das hörte sich doch nach so einer "Übernahme" an ... Ja so ist das mit der Doku...

Jetzt sollte dir aber http://www.administrator.de/forum/backup-exec-10d%3a-was-bedeutet-diese ... weiterhelfen.

Das mit dem "Gerumpel" in der Library ist normal. Beim Starten schaut sich der Scanner alle Bänder an, bzw. deren Barcode. Oder je nach Einstellung werden auch die Header gelesen.

Am sichersten ist es, den Backupserver erst dann zu starten, wenn die Library wirklich nach dem Einschalten auf "online" ist. Ist aber jetzt nicht Dein Problem mit dem fehlenden Bandlaufwerk.

Gruß
Stephan
Bitte warten ..
Mitglied: DerLoddar
10.07.2009 um 02:17 Uhr
Hmmm ... irgendwie stehe ich jetzt auf dem Schlauch :

Im Gerätemanager von Windows sind jetzt zwar Tape und Wechsler sichtbar,
aber unter BackupExec steht noch immer "Unbekanntes Laufwerk".

Muss ich unter BackupExec das Tape jetzt auch noch irgendwie installieren ?
(Es wird ja offenbar nicht automatisch erkannt). Falls ja : Wie macht man das ?

LG,
DerLoddar
Bitte warten ..
Mitglied: DerLoddar
10.07.2009 um 20:04 Uhr
Nachtrag :
Nach ein paar Stunden Schlaf (sowohl für mich als auch für Server und Library)
wurde nun unter BackupExec plötzlich das Tape auch angezeigt. Seitdem
läuft alles glatt.

Man muss nicht alles verstehen, oder ?!
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Netzwerkmanagement
Switch verbinden - TL-SG3210
gelöst Frage von TorstenLNetzwerkmanagement3 Kommentare

Hallo, ich habe eine Frage bezgl. Netzwerkkonfiguration für einen Privathaushalt (zweistöckiges Haus), in dem wir auch unsere Büros und ...

LAN, WAN, Wireless
VLAN mit TP-Link TL-SG2224WEB
gelöst Frage von AndroxinLAN, WAN, Wireless4 Kommentare

Guten Tag, ich muss einen TL-SG2224WEB Switch verwenden um ein VLAN zu konfigurieren. Leider steige ich noch nicht so ...

Backup
Backup Exec Tape
gelöst Frage von Junkyeight181Backup8 Kommentare

Hallo Wer kennt sich mit Backup Exec aus und kann mir weiterhelfen? :) Wenn ich bei Backup Exec 2010 ...

SAN, NAS, DAS
FC Zoning mit Tape Library
gelöst Frage von Leo-leSAN, NAS, DAS3 Kommentare

Hallo zusammen, ich befasse mich gerade etwas mit einem SAN-System und für mich stellt sich die Frage, ob 1. ...

Neue Wissensbeiträge
Linux

Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von Frank vor 2 TagenLinux

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code (PTI) ist nun für Fedora freigegeben worden. Er ...

Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 2 TagenTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Wir brauchen eine "Abwrackprämie", die die CPU-Hersteller bezahlen

Information von Frank vor 2 TagenSicherheit12 Kommentare

Zum aktuellen Thema Meltdown und Spectre: Ich wünsche mir von den CPU-Herstellern wie Intel, AMD oder ARM eine Art ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Realitätscheck

Information von Frank vor 2 TagenSicherheit10 Kommentare

Die unangenehme Realität Der Prozessorfehler mit seinen Varianten Meltdown und Spectre ist seit Juni 2017 bekannt. Trotzdem sind immer ...

Heiß diskutierte Inhalte
E-Mail
Erfahrungen mit hMailServer gesucht
Frage von it-fraggleE-Mail10 Kommentare

Hallo, meine neue Stelle möchte einen eigenen Mailserver. Ich als Linuxkind war direkt geistig mit Postfix dabei. Leider wollen ...

Firewall
Penetrationstester-Labor - Firewalls
Frage von Oli-nuxFirewall9 Kommentare

Mich würde interessieren warum man beim Einrichten eines Penetrationstester-Labor (VMs) die Firewall der Systeme deaktivieren soll? Hat das nur ...

Entwicklung
VBS: alle PDF-Dateien in einem Ordner gleichzeitig öffnen
gelöst Frage von JuweeeEntwicklung9 Kommentare

Hallo, ich habe in deiner Ordnerstruktur (.\Tagesberichte\xx.18\) mehrere dynamische PDF-Formulare (mit LCD erstellt). Die Berichtsformulare sind im Layout alle ...

Netzwerkgrundlagen
IPv6 Inter-VLAN Routing
gelöst Frage von clSchakNetzwerkgrundlagen8 Kommentare

Hi ich befasse mich gerade mit der Implementierung von IPv6 was bisher (in einem VLAN) korrekt funktioniert inkl. DNS ...