Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

IBM xSeries 345 8670-51X mit Windows Server 2008 installieren.

Frage Internet Server

Mitglied: Staxx78

Staxx78 (Level 1) - Jetzt verbinden

06.09.2010, aktualisiert 07.09.2010, 9301 Aufrufe, 14 Kommentare

Ich wäre dankbar für ein bischen Hilfe bei meinen ersten 19" Server

Hallo zusammen,

letzte Woche habe ich einen IBM xSeries 345 8670-51X Server geschenkt bekommen.

Hier noch ein paar Eckdaten:
2 x Intel XEON 2,66 GHz
1,5 GB DDR SDRAM PC2100R ECC
1 x 72 GB Ultra320 SCSI
ATI Rage XL PCI
CD
RAID 1

Daher das es mein erster 19" Server ist den ich hier habe, bin ich mir nicht ganz sicher was ich machen soll.

Ich habe zuerst eine Windows 2003 Server Enterprise (Evaluierungssoftware) installiert und testweise ein DC eingerichtet.
Das ging alles problemlos und der DC funktionierte auch bestens.

Also will man ja auch mit der Zeit gehen und ich habe mir die Windows Server 2008 Evaluierungssoftware von Microsoft heruntergeladen.
Das Image hat fast 3 GB und muss auf eine DVD gebrannt werden.

Leider hat der Server nur ein CD-Laufwerk. Da der Server auch über PXE booten kann, habe ich mir auf einem XP-Client ein TFTP-Server installiert und eingerichtet.
Nach etwas längerem probieren und ein paar Tutorials, hat es dann auch geklappt darüber die Installation des Windows 2008 anzuwerfen.

Diese lief ohne Problem komplett durch. Dann sagt er mir, dass er fertig ist und möchte nochmal neu starten. Ab da läuft dann nichts mehr. Während des Bootens hängt er sich auf.
Also nochmal neu starten und über den Abgesicherten Modus probiert. Auch da bleibt er unterwegs hängen. Den letzten Eintrag im Abgesicherten Modus den er aufruft ist CRCDisk.sys und hängt sich dann wieder auf.
Zuerst dachte ich mir, dass das Problem vielleicht in der Netzwerk-Installation liegt, da vielleicht was schief gegangen ist.
Also habe ich die Platte in 3 Partitionen unterteilt. Auf der erste ist Win2003 installiert, auf die zweite soll 2008 kommen und auf der dritten habe ich das entpackte ISO von Win2008 gelegt.
Habe dann Win2003 gestartet und die Installation von Win2008 auf der 2 Partition gestartet. Auch dieses mal lief alles problemlos durch, aber der gleiche Fehler tritt auf.
OK, also liegt es nicht an der Netzwerk-Installation, das von Microsoft geladenen Image schließe ich auch mal aus, also muss es am Server liegen.
Fehlende Treiber dürfte es doch eigentlich nicht sein (oder liege ich da falsch) und so tippe ich auf das BIOS.

Jetzt kommen wir zu meinem Problem.
Wie gesagt, habe ich vorher noch nie an solch einem Server gearbeitet und traue mich nicht so richtig, da jetzt einfach ein BIOS zu flashen und vor allem welches?!
Nach etwas suchen bei IBM auf der Seite, habe ich das hier gefunden:
http://www-947.ibm.com/support/entry/portal/sdd/Hardware/Systems/System ...
Da sind einige BIOS Updates drauf, aber das jüngste ist von 2008.
An der Stelle würde ich gerne um eure Hilfe bitten. Der ein oder andere von euch hat vielleicht schon Erfahrung mit dem Server in Verbindung mit Win2008 und kann mir da ein Tipp geben oder kann mir von vorne herein sagen, da läuft kein Win2008 drauf.

Ich bin auf eure Antworten gespannt ...

Gruss Thorsten


Nachtrag:

Ich habe nach CRCDisk.sys gegoogled und habe ne Menge Beiträge mit dem gleichen Fehler dazu gefunden. Die meisten sind allerdings für XP und Vista-System und fast immer geht es um ein SATA und/oder Raid-Controller. Meistens ist die Lösung, das updaten des SATA-Controller´s oder deaktivieren des RAID.
SATA -Controller habe ich gar keinen, RAID habe ich zwar, aber setzte es mit einer SCSI-Platte nicht ein.
In einem Forum hatte ich die Lösung gefunden, die CRCDisk.sys mit einem anderen nicht benutzten Treiber zu ersetzten (pcmcia.sys z.B.).... war aber genauso erfolglos.
Mitglied: Staxx78
08.09.2010 um 10:45 Uhr
Hat keiner ein Tip für mich? Kann mir keiner was zu dem Thema sagen... will ja nicht unbedingt direkt eine fertige Lösung, bin ja auch bereit selber das Problem zu lösen, aber ein paar Hinweise in welche Richtung wäre schon nicht schlecht!
Bitte warten ..
Mitglied: Staxx78
09.09.2010 um 08:18 Uhr
OK.... dachte die Experten hier könnten mir ein Tip geben.
Aber dem scheint nicht so zu sein.

Closed
Bitte warten ..
Mitglied: ham-my
15.09.2010 um 11:54 Uhr
Tach auch Staxx78

Das Thema ist zwar geschlossen wollte aber dennoch mal kurz was anmerken.
Hatte das gleiche Problem wie du und habe alles probiert nixx hat geholfen............ ;-(
Hab das Problem anders gelöst habe auf den x345 VMware esx 2.5 aufgespielt, seitdem läuft auch 2008 auf der Kiste!!!!!!!
Falls du es auch so hinbekommst kannst du ja deine Lösung schreiben

THX
Bitte warten ..
Mitglied: Staxx78
15.09.2010 um 14:40 Uhr
Hallo ham-my...

ich habe noch keine Lösung gefunden, aber ich weiß das es geht, ich habe es einmal gesehen, kann aber an dieser Stelle leider nicht nachfragen wie sie es gemacht haben.
Es war aber keine VM!
Ich habe ein paar Update-CD´s bei IBM gefunden, bin mir nur nicht ganz sicher was diese genau bewirken und bin noch nicht dazu gekommen dies einmal aus zu probieren. Bin da auch etwas vorsichtig, würde mir ungern das BIOS zerschießen. Im Moment habe ich den 2008er Server auf ein Intel Server verlagert und auf dem IBM ein 2003er am laufen als Member. Das funktioniert eigentlich ganz gut, so das ich bald von der Eval-Version zur Vollversion wechseln möchte. Lieber wäre mir allerdings schon das auch auf dem IBM ein 2008er läuft....

Sobald ich die Zeit dafür habe, werde ich mich damit weiter beschäftigen und sollte ich es schaffen, dort den 2008er an laufen zu bringen, werde ich es dir mitteilen.

Gruss
Staxx
Bitte warten ..
Mitglied: ham-my
17.09.2010 um 00:43 Uhr
Moin Staax78,


ich zwar nicht welche CD´s du bei IBM gefunden hast, wahrscheinlich meinst du den Severguide!?
Nun bin da nicht so ins detail gegangen, was ich nicht alles versucht habe, zuerst mal alles auf die aktuellste IBM firmware gebracht Bios,LSI,SCSI usw.........
Kein Erfolg
Die Treiber direkt von LSI Logic für 2k8 geladen, da läuft noch nicht mal die installation, das Firmware Update direkt von LSI Logic geht nicht.
Dann habe ich mit dem Upgrade probiert also erst 2k3 inst, und dann auf 2k8 per upgrade immer mit dem gleichen ergebniss.
Dann habe ich den Raidcontroller deaktiviert wieder der gleiche Scheiß......................
Habe dann noch was gelesen auf einer Ami Seite was zwar völlig Haar streubend ist, er meint nachdem er SCSI Controller deaktiviert hat würde die Kiste mit 2k8 einwandfrei laufen...............
Frage mich nur wie das gehen soll wenn man die SCSI Controller ausschaltet is nix mehr mit SCSI Festplatten, aber auch das hatte ich probiert . Hat natürlich nicht geklappt............

Zuletzt habe ich den Treiber probiert: http://www-947.ibm.com/support/entry/portal/docdisplay?brand=5000008&am ...
Hat auch nicht geklappt da waren auf meinen Platten angeblich kein Speicherplatz mehr zur verfügung , formatieren oder partition löschen war nicht möglich.........

Habe ich noch ne ganz interessanten thread für dich geht zwar um einen x335 dieser ist aber fast baugleich zum x345. Vielleicht kommst du ja damit weiter
http://redmutt.com/?p=119

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: ham-my
17.09.2010 um 19:24 Uhr
Zitat von ham-my:
Moin Staax78,


ich zwar nicht welche CD´s du bei IBM gefunden hast, wahrscheinlich meinst du den Severguide!?
Nun bin da nicht so ins detail gegangen, was ich nicht alles versucht habe, zuerst mal alles auf die aktuellste IBM firmware
gebracht Bios,LSI,SCSI usw.........
Kein Erfolg
Die Treiber direkt von LSI Logic für 2k8 geladen, da läuft noch nicht mal die installation, das Firmware Update direkt
von LSI Logic geht nicht.
Dann habe ich mit dem Upgrade probiert also erst 2k3 inst, und dann auf 2k8 per upgrade immer mit dem gleichen ergebniss.
Dann habe ich den Raidcontroller deaktiviert wieder der gleiche Scheiß......................
Habe dann noch was gelesen auf einer Ami Seite was zwar völlig Haar streubend ist, er meint nachdem er SCSI Controller
deaktiviert hat würde die Kiste mit 2k8 einwandfrei laufen...............
Frage mich nur wie das gehen soll wenn man die SCSI Controller ausschaltet is nix mehr mit SCSI Festplatten, aber auch das hatte
ich probiert . Hat natürlich nicht geklappt............

Zuletzt habe ich den Treiber probiert:
http://www-947.ibm.com/support/entry/portal/docdisplay?brand=5000008&am ...
Hat auch nicht geklappt da waren auf meinen Platten angeblich kein Speicherplatz mehr zur verfügung , formatieren oder
partition löschen war nicht möglich.........

Habe ich noch ne ganz interessanten thread für dich geht zwar um einen x335 dieser ist aber fast baugleich zum x345.
Vielleicht kommst du ja damit weiter
http://redmutt.com/?p=119

Gruß


Hast mich wieder ganz angefuchst damit, na ja hab es noch mal probiert und jetzt läuft es ohne Probs
Habe folgendes gemacht alle Platten raus dann die Kiste gestartet ab ins Raidcontroller Menü also STRG+C, hier habe die Option Raid disablet.
Dann die Kiste auschalten alle Platten wieder rein, den Severguide glaube 7.XXX den Server konfiguriert hier bei ich other OS angegeben.
Ja dann die 2K8 installation angestossen, dann habe ich folgenden Treiber geladen: lsi logic fusion 1.25.10.00 Link: http://www-947.ibm.com/support/entry/portal/docdisplay?brand=5000008&am ...
Und ja nach der inst. ich konnte es kaum glauben fur der Server wirklich ohne mucken hoch

Würde sagen das ist die Lösung

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Ragower
27.10.2010 um 14:46 Uhr
Hallo Staax78,

ich hoffe, dass ist hier alles noch aktuell.
Ich stehe vor dem gleichen Problem. Habe den gleichen Server und möchte die 2k8 installieren. Allerdings ist es bei mir so, dass ich das Ding "mit Baumarktmitteln" modifiziert habe. Ich habe die Backplane entfernt (will nur eine SCSI-Platte als Startplatte lassen), an diese Platte habe ich einen Adapter angeschlossen, so dass ich die Stromversorgung und das (nach langem Suchen erstandene) SCSI-Rundkabel anschliessen kann. Ich habe dann die Stromversorgung der Backplane aufgedröselt und eine Kupplung angeschlossen, so dass ich die Kabel weiter ziehen konnte. Als Platten wollte ich SATA-Platten einbauen, einen Controller habe ich bereits liegen. Jetzt lese ich von Deinen Problemen bei der Installation von 2k8. Ich habe auch schon auf der IBM-Seite nach Treibern gesucht, aber die Auflistungen dort sind einfach ätzend! Warum können die das nicht so machen, wie bspw. DELL, wo ich nach Eingabe von Servertyp und Seriennummer das BS auswähle und dann nicht nur alle relevanten Treiber einzeln, sondern auch eine Datei mit allen Treibern gepackt angezeigt bekomme, so dass ich das Ding nur ziehen und dann entpacken muss und alles komplett beisammen habe...

Wie ist das denn jetzt, muss ich mit größeren Problemen rechnen? Ich bin langsam in Zeitdruck, mein alter Server ist am Sterben und der neue ist noch nicht fertig...

Vielleicht hast Du ein paar Tips für mich.

Viele Grüße,
Andre
Bitte warten ..
Mitglied: Staxx78
28.10.2010 um 08:24 Uhr
Moin Ragower,

wenn du den Thread hier durchgelesen hast, weißt du, dass der X345 mein erster 19" Server war, mitlerweile ist noch ein Intel dazu gekommen und ich komme auch mit beiden ganz gut zu recht, nicht zuletzt durch ham-my´s Elan, der die Lösung ja letztendlich gefunden hat. Leider steht nicht die komplette Konversation hier im Beitrag, da wir auch über PN geschrieben haben, aber alles wichtige findest du hier.

Ich bin froh, das ich den Server in seinem originalen Zustand (ok, was RAM und paar Festplatten sind noch dazu gekommen) ans laufen bekommen habe, aber zu deinen Modifikationen kann ich dir beim besten Willen nichts sagen.

Die IBM-Seite ist seeeehhhhrrr gewöhnungsbedürftig, da muss ich dir recht geben, aber wenn man sich was damit beschäftigt, findet man auch da alles was man braucht. Wobei man das bestimmt auch übersichtlicher und bentzerfreundlicher gestallten könnte bei IBM.

Aber so wie ich das hier in anderen Beiträgen verstanden habe, sind SATA-Platten, nicht unbedingt für den Servereinsatz geeignet.
Ich gehe mal davon aus, das du "Baumarktmittel" und SATA aus kostengründen benutzen möchtest.... sind das 24/7 SATA?
Ich habe da jetzt noch nicht soooo die Erfahrung mit der 19" Hardware, aber vielleicht solltest du doch ein paar ordentliche SCSI´s organisieren, die für ein Dauereinsatz konzipiert sind. Es gibt auch gute Second-Hand Händler, die entsprechende SCSI´s, Server und Hardware verkaufen. Die Hardware ist angeblich getestet, gereinigt und überholt. Ich habe auf meine Server und Hardware die ich da bezogen habe, sogar 12 Monate Garantie bekommen. Vielleicht schaust du dich da mal ein bischen um, um dein Server was auszubauen.... google mal ITSCO oder Delwi z.B., gibt aber noch mehr, das sind die Namen die mir auf anhieb durch den Kopf gehen.

Viel Spaß und Glück bei deinem Umbau...

Gruss Staxx
Bitte warten ..
Mitglied: ham-my
05.11.2010 um 14:50 Uhr
Tachsche zusammen

@Ragower

Mir fehlen echt die Worte wenn ich lese was du dem X345 angetan hast...........
Um ehrlich zu sein verstehe ich nicht den Sinn warum sich so ne Kiste holt um es dann auf SATA um zu bauen!?
Ich verstehe jetzt nicht wo deine Probleme liegen, lad dir einfach den Severguide 7.XXX runter, da sind alle Treiber drauf die man brauch,
jedoch für das was du vor hast kannst so wie so den Raid & SCSI Crontroller deaktivieren, da du ja SATA " halte ich nicht für Server für übelst"
Platten mit einem anderen Controller benutzt.
Die Probleme die hier angesprochen wurden wirst du ja also gar nicht haben, von daher sollte die inst. laufen...............................

Viel Erfolg

@ Staxx

Sorry war die ganze Zeit , sehr viel Arbeit beschäftigt deswegen konnte ich noch nicht auf deine PN antworten

@ all

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Ragower
08.11.2010 um 10:15 Uhr
Hallo Staxx78,
danke für Deine Antwort.
Ich habe mir jetzt so langsam alle Treiber herunter geladen und will in dieser Woche (je nach Lust und Zeit) mal wieder ein wenig an dem Teil weiter machen.

Hallo Ham-my,
auch Dir vielen Dank für die Antwort.
Es war mir klar, dass ich mich bei meiner Anfrage natürlich dem Anwurf der "Serververgewaltigung" aussetzen werde. Aber was solls, ich brauch das Ding lediglich um meine Datenmenge (die mittlerweile erheblich geworden ist), von meinem Arbeitsrechner herunter zu bekommen. Das Ding soll in meiner Abstellkammer, unter der Decke angebracht, vor sich hinwerkeln und mehr nicht. Wozu also erst noch SCSI-Platten besorgen, wenn ich noch ein paar SATA-Platten rumliegen habe. Auch wenn die Kiste vor ein paar Jahren mal ein teures Gerät war (zur Preisgestaltung beim großen Blauen habe ich sowieso eine eigene Meinung, zumal ich irgendwann beruflich von IBM- zu DELL-Servern als SAP-Produktivserver gewechselt bin), so ist es nunmehr eine hinreichend alte Kiste, die man auch mal ein wenig "vergewaltigen" kann. Ich will nur ausreichende Kapazität bei verhältnismäßig hohem I/O und das Ganze zu vertretbaren Kosten. Und da kümmert mich eine µsec. langsamere Datenübertragung in keiner Weise. Also meinetwegen soll mich der Zorn des großen blauen Servergottes treffen, ich bleibe dabei...

Viele Grüße an Alle und nochmals vielen Dank für die Tips,
Ragower
Bitte warten ..
Mitglied: Staxx78
10.11.2010 um 15:01 Uhr
Moin zusammen....

habe ich das grade richtig verstanden?!?! Du nutzt den umgebauten Server zur Datensicherung?

Gruss Staxx
Bitte warten ..
Mitglied: Ragower
10.11.2010 um 16:11 Uhr
Hallo Staxx,

nein, nur als Datenablage. Ich hatte einen alten Server stehen, der jetzt seinen Geist aufgegeben hat und nun will ich die ganzen Daten auf die X-Kiste packen.

Gruss Ragower
Bitte warten ..
Mitglied: Staxx78
11.11.2010 um 08:15 Uhr
Moin Ragower,

Jetzt hast du Festplatte(n) gekauft und ein SATA-Controller gekauft, steckst da noch ne Menge Arbeit rein bis die Kiste dann läuft. Meinst du nicht, du hättest dir besser eine USB Platte geholt oder ein NAS? Der X345 macht ne Menge Lärm und vor allem, er brauch einiges an Strom! Außerdem sollte er schon ein gewisses Klima an seinem Standort haben, also relativ kühl und belüftet.

Gruss 'Staxx
Bitte warten ..
Mitglied: Ragower
11.11.2010 um 08:56 Uhr
Moin Staxx,

naja, die Festplatten hatte ich alle bereits liegen, habe mir nur den Controller und ein SCSI-Rundkabel kaufen müssen. Hinsichtlich des Aufstellortes wird das Ding wohl recht günstig hängen: unter der Decke in meiner Abstellkammer hinter der Garage, also recht kühl und trocken und dort stört mich der Krach von dem Ding auch wenig. Und der Stromverbrauch wird sich doch hoffentlich im Rahmen halten, da ich den Server nur bei Bedarf einschalten will (gottseidank muss ich zu Hause nicht mehr so viel arbeiten).
Stimmt, ein schöner NAS-Server wäre mir auch lieber gewesen (ich habe immer gerne die flachen DELL-NAS genommen), aber da habe ich nichts günstiges gefunden. Der IBM war recht billig bei GEKKO zu bekommen (allerdings eben nur mit einer 70 GB-Platte).
Naja, ich versuche mal mein Glück mit dem Gerät, wenn es klappt, dann ist gut, wenn nicht, dann muss ich wohl nochmal gegen etwas anderes austauschen.

Gruss Ragower
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...