Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Idealinstallation SBS 2011 u. ETS 4 u. Eisbär Visu

Frage Virtualisierung

Mitglied: roooby

roooby (Level 1) - Jetzt verbinden

17.04.2013 um 17:00 Uhr, 2365 Aufrufe, 25 Kommentare, 3 Danke

Hallo zusammen,

ich muss mich jetzt dann offenbar doch mal intensiver mit meinem Server auseinandersetzen und möchte gerne hier bei Euch Expertenrat einholen. Ziel ist eine stabil laufende Installation von SBS 2011 + ETS 4 + der Eisbär Visualisierung auf meinem Server.

Zum Hintergrund:
Ich habe mir vor ca. 2 Jahren folgenden Server angeschafft:

Board: MBI Supermicro X8ST3-F iD58
RAM: 16 GB D3 1333-9 ECC
180 GB SSD
Intel Xeon W3565 3.2 GHz
OS: SBS 2011


Ich nutze den Server als Daten- und Emailserver. Ich speichere dort die Daten von meiner kleinen Firma (Nebenjob) und bin auch der einzige ernsthafte Benutzer, der auf den Server zugreift. Meiner Freundin habe ich zwar auch einen Account eingerichtet; den nutzt sie aber nur äußerst selten.

Die wichtigen Daten liegen auf einem Raid 0 mit 2 TB, daneben habe ich noch zwei Medienplatten mit jeweils 2 TB. Sollten diese Daten tatsächlich mal verlustig gehen, sehe ich das sportlich.

Zwischenfazit: Ich müsste an und für sich nicht zwingend einen Server betreiben, habe es mir aber damals eingebildet und sehe das Ganze auch ein klein wenig als Hobby. Aufgrund der geringen Freizeit, die ich habe, konnte ich mich in dieses Hobby allerdings nie wirklich tief einarbeiten.

Letztes Jahr habe ich dann mein Haus umgebaut und ein EIB Bussystem im Haus installiert. Die Steuerungs-/Programmiersoftware für den Bus (ETS 4) habe ich dann auch auf dem Server installiert, um sowohl von zu Hause als auch von unterwegs immer auf den Bus zugreifen zu können. Problem: Nachdem Software und Bus nicht fehlerfrei funktionierten (Verbindungsprobleme) bin ich über Recherche im Internet darauf gekommen, dass die ETS 4 mit Falcon arbeitet und daher nicht für SBS 2011 freigegeben ist. Durch experimentieren konnte ich die Verbindungprobleme auch selbst auf Falcon zurückführen.

Auf diesem Wege bin ich dann vor zwei Wochen auf das Thema virtuelle Maschinen gestoßen. Also habe ich in SBS 2011 mit Hyper-V eine virtuelle Maschine eingerichtet und auf ihr Windows 7 installiert. Noch während der Einrichtung habe ich dann im Inet gelesen, dass Virtuelle Maschinen auf SBS 2011 nicht supported sind; u.a. aufgrund von Problemen mit Exchange (habe ich dann auch gleich selbst gemerkt).

In der Endausbaustufe würde ich auf dem System zur Steuerung des EIB gerne noch eine Visualisierungssoftware (Eisbär) betreiben.

Lange Rede, kurzer Sinn: Da mein amateurhaftes Rumgestöpsel nicht zum gewünschten Erfolg geführt hat, würde ich jetzt gerne wissen, wie ich all diese Wünsche sinnvoll auf meinem Server unter einen Hut bringen kann.


Habe schon ein wenig rumgelesen, möchte aber ungern wieder nur mit Halbwissen ausgestattet eine Neuinstallation angehen. Könnt Ihr mir bitte weiterhelfen?


Was ich im Moment an Halbwissen zusammengetragen habe:
• SBS 2011 am besten selbst schon auf einer VM installieren -> was wäre dann das Host-System?
• Hyper-V unterstützt keine Dongles (sowohl ETS 4 als auch Eisbär haben aber einen Dongle). Also entweder ein USB Server Device kaufen, oder VMware als Virtualisierungssoftware nutzen

Grobplan und Fragen:
• Host-System installieren (welches soll ich nehmen?), VMware installieren (oder wäre das bereits ein Host-System?), erste VM mit SBS 2011, zweite VM mit ETS 4 und Eisbär
• Haut das hin; macht das Sinn?
• Gibt es Nachteile, wenn ich SBS 2011 auf einer VM betreibe?



Ich wäre Euch wirklich sehr, sehr dankbar, wenn ihr mich zu einem funktionierendem System führen könntet. Bin für jeden Tipp dankbar.



Viele Grüße
Rob
Mitglied: certifiedit.net
17.04.2013 um 17:21 Uhr
1. Überprüfen ob die Dongles durch VMware durchgereicht werden können. Alternativ ob entsprechende Dongles auch durch Registrierung auf virtuelle Hardware (bspw Mac Adressen) ersetzt werden könnten. Dann würde dir auch die Möglichkeit Hyper-V offen stehen. (VMware ist ein Hostsystem, wie Hyper-V)
2. Ein SBS 2011 unter 16GB Ram macht keinen Sinn => du brauchst mehr Ram.
3. Da ich mich bisher nicht mit EIB beschäftigt habe: Klär mit dem Hersteller direkt ab, ob virtuelle Systeme supported werden und wo es evtl. zu Problemen kommen könnte.

Alles andere baut dann darauf auf.
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
17.04.2013 um 17:56 Uhr
Hallo,

das mit dem RAM hat @certifiedit ja schon genannt, aber eine Sache wollte ich noch dazu schreiben:

Die wichtigen Daten liegen auf einem Raid 0 mit 2 TB,....
Leg ein Raid 1 an und lass da dann das OS drauf! Für eine Person ist das schnell genug!

daneben habe ich noch zwei Medienplatten mit jeweils 2 TB. Sollten diese Daten tatsächlich mal verlustig gehen, sehe ich das sportlich.
Und warum sportlich? Mach auch ein RAID1 und gut ist, ein RAID ist zwar kein Backup aber irgend wann holst Du Dir einfach noch ein RDX Laufwerk und ein Medium und dann ist gut.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: roooby
17.04.2013 um 20:11 Uhr
Hoppla, ich habe RAID 0 geschrieben. Die wichtigen Daten liegen natürlich auf einem RAID 1. Backups erstelle ich mehr oder weniger regelmäßig auf mehreren externen Speichern.

Danke schon mal für eure Hinweise. Ein, zwei Nachfragen habe ich noch...

SBS braucht mehr als 16 GB? Was ist der Grund dafür? Kann ich aber auch mal googeln

Wenn ich den Server jetzt komplett Platt mache, was musste ich dann als Host OS installieren? VMware...oder habe ich das falsch verstanden?


Grüße
Rob
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
17.04.2013 um 20:27 Uhr
SBS braucht mehr als 16 GB? Was ist der Grund dafür? Kann ich aber auch mal googeln
Der eine mehr und der andere weniger aber eines ist schon mal klar, damit sind wenigstens die
2 GB und 4 GB Kisten aus den Unternehmen verband, á la das hat doch immer gereicht.

Wenn ich den Server jetzt komplett Platt mache, was musste ich dann als Host OS installieren? VMware...oder habe ich das falsch verstanden?
Du hast das nicht falsch verstanden, aber Dich halt auch nicht um die USB Dongles gekümmert, oder?

Also ich denke wenn die nun so wichtig sind kann man die ja auch im Netzwerk freigeben mit einem
USB Dongle Server, da gibt es Hauptsächlich drei Anbieter;

- SEH
- WuT
- Silex

Allerdings möchtest Du die Preise nicht wirklich wissen, glaube mir.
Das würde ich also wenn es wichtig ist auch vorher abklären wollen.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
17.04.2013 um 21:13 Uhr
Der SBS braucht mindestens 8GB, allerdings laufen SBS2011 erst ab 12 halbwegs, ab 16 bedienbar. Mit allem anderen tust du dir nichts gutes. Außerdem sollten 50€ verkraftbar sein.

Ich würde dir raten: Ruf morgen bei den Herstellern an, was für alternative Lizenzmöglichkeiten es gibt. ein Hyper-V kann mehr als 16GB Ram verwalten. Beim freien VMware ist imho momentan bei 16 oder 8? Schluss
Bitte warten ..
Mitglied: roooby
18.04.2013 um 00:22 Uhr
Nach USB Servern hatte ich schon mal geschaut. Gibt's ab ca. 200 Euro. Allerdings hatte ich es so verstanden, dass VMware USB Dongles auch an VMs anbinden kann und somit kein USB Server notwendig ist. Ich vermute jetzt einfach mal, dass das aber auch was mit der Version zu tun hat.

Ok, dann werde ich mich mal bzgl. VMware Lizenzen schlau machen. Kann mich in dem Bereich evtl. noch einer "aufs richtige Gleis setzen"? Welche VMware Software brauche ich denn...vSphere, Workstation? Die Homepage macht mich da nicht so wirklich schlau...

Vielen Dank für die Tipps. Hilft mir sehr weiter...


Grüße
Rob
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
18.04.2013 um 07:13 Uhr
Zitat von certifiedit.net:
Hyper-V kann mehr als 16GB Ram verwalten. Beim freien VMware ist imho momentan bei 16 oder 8? Schluss

Immer dieses gefährliche Halbwissen...

Mein ESXi hat 32 GB RAM und 0 Probleme...
Lediglich CPU ist ein Thema bei VMware...

Einfachste Frickellösung:
VMware Workstation oder Player installieren, das wars...
(oh, und haben die Anderen schon Arbeitsspeicher erwähnt. ..?


Lonesome Walker
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
18.04.2013 um 08:20 Uhr
Moin,

die gute Nachricht: eigentlich kannst Du machen, was immer Du willst - grosser Schaden wird nicht entstehen.
Folgendes gilt nur, wenn man das Teil und seine Daten wirklich braucht:

Der SBS ist als VM seitens M$ nur auf Hyper-V supportiert. Ich persönlich würde ihn überhaupt nicht virtualisiert betreiben, dass ist aber sicher Geschmackssache. Und natürlich läuft der SBS auch in einem ESXI-Host, wie lange, wie stabil und mit welchen Macken ...??
Setz das Teil auf das Blech auf, wenn Du ihn wirklich brauchst, und gut ist ...

Deine SSD gehören nicht in einen Server, erst recht nicht in ein Array. Aber: grosser Schaden wird ja nicht entstehen, also berichte einfach mal, wann die Bude abgekxxxt ist. Insofern kann hier für Andere wertvolles Wissen generiert werden.

Anwendungssoftware gehört nicht auf einen SBS - nicht umsonst kannst Du das Teil nicht als TS betreiben. Da laufen schon soviele Dienste drauf ...

Für den Eisbären gibt es spezielle Weiterbildungssendungen in der ARD, die offenbar auch als Videotutorials verfügbar sind ...

In Summa: verzichte auf den SBS, besorge Dir einen MS Homeserver oder ein W2K8/W2k12-Foundation-Lizenz, damit kann man Dein Unterfangen wesentlich besser und stabiler spielen ...

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
18.04.2013 um 09:50 Uhr
Zitat von 16568:
> Zitat von certifiedit.net:
> ----
> Hyper-V kann mehr als 16GB Ram verwalten. Beim freien VMware ist imho momentan bei 16 oder 8? Schluss

Immer dieses gefährliche Halbwissen...

dazu mal nichts...

Mein ESXi hat 32 GB RAM und 0 Probleme...
Lediglich CPU ist ein Thema bei VMware...


Frei oder vSphere? Welche Version? Oder ist VMware zur Vernunft gekommen?

Ich sprach in keinster Weise von "problemen". Nur genau lesen, dann steht da, dass im freien(!) VMware derzeit imho (!) bei 16 oder 8GB Ram Schluss ist. Die Aktualität dieser Information ist dabei allerdings auch noch durch ein Fragezeichen offen. Also kein Grund gleich ausfallend zu werden. Es soll ja schliesslich nur dazu dienen allumfassend auf mögliche Risiken hin zu weisen. Besser man hat davor abgeklärt, welche Lizenzkosten auf einen zu kommen könnten, als dass man das in BER Manier erst Stückchenweise während der Aktivphase tut.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
18.04.2013 um 10:11 Uhr
Zitat von certifiedit.net:
Frei oder vSphere? Welche Version? Oder ist VMware zur Vernunft gekommen?
Moin,
der kostenlose ESXI5 unterstützt IMHO maximal 32GB ...

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
18.04.2013, aktualisiert um 10:57 Uhr
Dann wäre die Frage hiermit das zielführend geklärt.
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
18.04.2013 um 12:47 Uhr
Zitat von keine-ahnung:
Ich persönlich würde ihn überhaupt nicht virtualisiert
betreiben, dass ist aber sicher Geschmackssache. Und natürlich läuft der SBS auch in einem ESXI-Host, wie lange, wie
stabil und mit welchen Macken ...??

kleine Info SBS auf HyperV funktioniert wunderbar bei mehreren meiner Kunden auch Produktiv, stabil und ohne macken
Kann man auch machen wenn die Daten wichtig sind solange man ordentlich sichert und snapshots sind keine Sicherung !!!!

Setz das Teil auf das Blech auf, wenn Du ihn wirklich brauchst, und gut ist ...

Kann man drüber streiten ich find ihn als HyperV Host besser weil man flexibler ist. Bruacht man mehr Fesplattenspeicher einfach neue Platten dazu und VHD file vergössern.

Anwendungssoftware gehört nicht auf einen SBS - nicht umsonst kannst Du das Teil nicht als TS betreiben. Da laufen schon
soviele Dienste drauf ...

Das ist zu 100% Richtig bis auf die umbedingt notwendigen Sachen wie zb. backup.
Hat man einen Hyperv SBS läuft das backup auch nicht mehr auf dem SBS sondern auf dem HyperV host.

LG Andy
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
18.04.2013 um 13:21 Uhr
Hi Andy,
Zitat von Ausserwoeger:
Kann man drüber streiten
über Geschmack wollen wir nicht streiten . Alte Leutchen wie ich brauchen was in der Hand ...
Meine Omma hat beim Anblick des ersten Farbfernsehers gesagt:
Zitat von omma von keine-ahnung:
"Hübsch. Aber schwarzweiss bleibt schwarzweiss!"
Da steckt irgendwie ein Stück Weisheit drin, finde ich heute. Damals habe ich das natürlich anders beurteilt

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
18.04.2013 um 13:36 Uhr
Hi

Und bist du jetzt nicht froh doch in Farbe zu schauen. ich finde man sollte sich dem neuen Aufgeschlossen sein und am besten Testen was man selbst besser findet.

Zumindest wenn man die möglichkeit hat. Und da es Hyper-V auch gratis gibt kann man eine Testinstallation wagen bevor man life in den Betrieb geht

LG Andy
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
18.04.2013 um 13:51 Uhr
Zitat von Ausserwoeger:
Und bist du jetzt nicht froh doch in Farbe zu schauen.
Ähm, nee . Heute bin ich froh, wenn ich den Mist überhaupt nicht gucken brauch ... Wie sich Fernsehen so qualitativ entwickelt, konnte nicht mal Omma prognostizieren.

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
18.04.2013 um 15:21 Uhr
Du darfst ja gerne bei deinem 8086 mit paar kb RAM bleiben. Hier ist allerdings die Frage nach der Best Practice eines State of the Art Systems für seine Bedürfnisse.
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
18.04.2013 um 15:58 Uhr
Zitat von certifiedit.net:
Du darfst ja gerne bei deinem 8086 mit paar kb RAM bleiben. Hier ist allerdings die Frage nach der Best Practice eines State of
the Art Systems für seine Bedürfnisse.

Hi

Genau das ist es ich würde da man sehr viel beachten muss auch mit einem lokalen IT betreuer über das Project reden um auch hilfe vorort zu haben bzw. anregungen zu bekommen. Irgendwo muss man ja die Hardware auch gekauft haben.

LG Andy
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
18.04.2013, aktualisiert um 16:10 Uhr
Zitat von certifiedit.net:
Du darfst ja gerne bei deinem 8086 mit paar kb RAM bleiben.
Das ist so unglaublich lieb von Dir ...
Hier ist allerdings die Frage nach der Best Practice eines State of the Art Systems für seine Bedürfnisse.
Yep. Begriffen. Und das will bei mir was heissen! Der SBS 2011 Standard hat bei den Bedürfnissen des TO dort so nichts zu suchen. Völlig oversized, für den Nichteingeweihten mittlerweile nur aufwendig in die Puschen zu bekommen, Unzufriedenheit vorprogrammiert. Frage beantwortet?

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
18.04.2013 um 16:33 Uhr
@Ausserwoeger In der Konstellation sieht das aber sehr self-made aus.

@keine-ahnung Fraglich ist aber eine passende Alternative. Auf Linux all das Nachbilden? Unter dem SBS die SW installieren - nativ? Alles nicht das gelbe vom Ei. Da ist die Virtualisierte Lösung - insofern man davor überprüft hat ob EIB etc damit funktioniert - wohl die sinnvollste Lösung - oder stellst du bei jeder 1 Mann Firma drei ausgewachsene Server hin. Stichwort: Stromverbrauch!
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
18.04.2013 um 16:38 Uhr
@Certifiedit kann sein das es Self-made ist. Aber sei mal ehrlich würdest du eine Schritt für Schritt Installationsanleitung für einen SBS angepasst für die bedürfnisse des Themaerstellers hier machen?

Ich denke das es einfacher und auch besser ist sich mit einem Admin in verbindung zu setzen der im notfall auch mal schnell vorbei kommen kann. Geht ja nur um die Installation und nicht um einen Wartungsvertrag

LG
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
18.04.2013 um 16:43 Uhr
Zitat von certifiedit.net:
Fraglich ist aber eine passende Alternative.
Die hatte ich IMHO schon genannt? WHS. Evtl. Foundation Varianten der Server-OS, allerdings auch schon dicke Kanonen. Ein Mann + email-account der Freundin ... Da reicht eigentlich das Notebook und NAS. Damit wird aber das Smarthome vermutlich nicht laufen ...
oder stellst du bei jeder 1 Mann Firma drei ausgewachsene Server hin
Ich stelle bei niemanden irgendwas hin - ausser bei mir selber. Da allerdings immer reichlich ...

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
19.04.2013 um 11:33 Uhr
Zitat von certifiedit.net:
Du darfst ja gerne bei deinem 8086 mit paar kb RAM bleiben. Hier ist allerdings die Frage nach der Best Practice eines State of
the Art Systems für seine Bedürfnisse.

Schreibt der, der nicht die Grenze für ESXi kennt, aber einfach mal drauf los schreibt.
(und nein, Dein Fragezeichen ist nicht akzeptabel; entweder Du weißt es, Du googelst es, oder Du läßt es


Lonesome Walker
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
19.04.2013 um 15:55 Uhr
Ich denke es gibt noch einen Unterschied zwischen "nicht die momentan aktuellen Ramgrenzen zu kennen, bei einem Produkt, das man nicht mehr aktiv einsetzt und der generellen Verweigerung von aktuellen Technologien, nicht? ;)
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
19.04.2013 um 16:07 Uhr
Zitat von certifiedit.net:
Ich denke es gibt noch einen Unterschied zwischen "nicht die momentan aktuellen Ramgrenzen zu kennen, bei einem Produkt, das
man nicht mehr aktiv einsetzt und der generellen Verweigerung von aktuellen Technologien, nicht? ;)

Jaein

Der ESXi hat schon immer eine RAM-Grenze gehabt, jedoch noch NIE diese wirklich problematisch sein lassen.
Ich kenne Leute, die haben 48 GB verbaut, voll adressiert.
Ist halt ein Verstoß gegen die Lizenzbedingungen, aber ein Hard-Limit war das noch nie beim ESXi.

Und um auf den Threadstarter sein Problem zurückzukommen:
besser ESXi als Hyper-V, da USB-Dongles dank ESXi USB-Passthrough 0 Probleme machen.


Lonesome Walker
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
19.04.2013 um 16:12 Uhr
Hallo zusammen,

...Du googelst es, ....
Das kann schlimm ins Auge gehen.

Verweigerer von Technologien, hoffentlich nur von dem ganzen Virtualisierungsquatsch,
bist Du also jetzt schon, und dann noch die Blacklist´s for Proxy Server, also ok, von mir aus
- 1 Punkt von mir (Ich mag keine Virtualisierungen und die Cloud ist "Sch")
- Und einmal Googeln bitte.



Schönes Wochenende an alle
mit Gruß von
Dobby
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst SBS 2011 - Domäne (7)

Frage von MiSt zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Einrichten SBS 2011 mit Hybrid Router (12)

Frage von stolli zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
SBS 2011 Exchange Multidomain kein senden über Outlook möglich (1)

Frage von pla112 zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
SBS 2011 - Fehler bei Server-Sicherung (20)

Frage von Irolan zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (15)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...

DSL, VDSL
Problem mit variernder Internetgeschwindigkeit (12)

Frage von schaurian zum Thema DSL, VDSL ...