Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Im IEEE 802.11g Standard nicht einmal 2 Mbit Datenübertragung

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: d3rChri5

d3rChri5 (Level 1) - Jetzt verbinden

27.03.2013, aktualisiert 19:44 Uhr, 3640 Aufrufe, 12 Kommentare

Hallo Com ,

ich wollte eben eine 20 GB Datei lokal über WLAN von Rechner A (Ethernet)zu Rechner B (WLAN) kopieren.
Da der Router ein etwas älteres Modell ( Linksys WRT54 GL//ddwrt) ist, sind mit IEEE 802.11g leider nur 6 - 54 MBit/s möglich.Die Datenübertragung rüttelt selbst nach 1h nicht mehr als 1,7 Mbit heraus.
Auf den Client Systemen ist jeweils Windows 7 HP installiert.
Woran kann diese klägliche Verbindungsgeschwindigkeit liegen ??
Die Signalqualität lag bei 92% und blieb stabil. Der Laptop hat eine erweiterte WLAN Stab Antenne damit das Signal besser verarbeitet werden kann.

Wenn theoretisch 6-54 Mbit/s möglich wären sollten doch wenigstens um die 20 Mbit lokal herüberkommen?!

Gruß Chris
Mitglied: MrNetman
27.03.2013 um 20:05 Uhr
Hi Chris,

Wenn das lokal ist, also so nah, dann nimm ein Kabel.

Hast du schon erlebt, dass der Radio oder Telefonempfang schwankend ist, selbst wenn man nichts verändert?

Also:
54 Mbit/s ist die Brutto Nenndatenrate und das enspricht netto so 22 bis 26 Mbit, wenn du allein und nah bist.
Wenn dein Router oder AP auf g only gestellt ist, dann haut ein 11b Client alles kaputt. Und alle Nachbarn senden ihre Beacons im 11b Standard um Kompatibilität und Reichweite zu gewährliesten. Nur dein AP versteht das nicht und wird somit immer wieder gestört oder stört selbst. Die Folge, ist, dass Pakete mehrfach übertragen werden müssen.

Außerdem kopierst du mit CIFS / SMB. 20 GB sind sinnvoll eher mit einem Downloadmanager zu kopieren. Der kann Einelstücke vervollständigen und muss nur Teilwiederholungen machen. Das normale Kopierprotokoll unterhalb und einschließlich Windows 7 kann das nicht. Auch können keine Abbrüche abgefangen werden. Sobal ein zu großes Timeout auftritt, heißt es wieder auf Start und neue Zeit investieren.

Du siehst, hier gibt es ein großes Minenfeld, aber auch Chancen.

GRuß
Netman
Bitte warten ..
Mitglied: orcape
27.03.2013 um 20:17 Uhr
Hi d3rChri5,

schau mal hier die Brutto und Netto-Datenraten.
http://www.elektronik-kompendium.de/sites/net/0907051.htm
Ich weiß nicht ob da die Verschlüsselung schon eingerechnet ist.
Dann hat Dein WRT54 mit seinen vielleicht hochgekitzelten 250 MHz auch noch etwas mit besagter WLAN-Verschlüsselung zu kämpfen und muss noch etwas herumrechnen.
Bei solchen Datenmengen ist der Weg zur LAN-Dose immer der schnellere.
Gruß orcape
Bitte warten ..
Mitglied: d3rChri5
27.03.2013 um 21:07 Uhr
Hallo Ihr Beiden,

danke zunächst für das Feedback.
Zwischen den Rechnern liegt ein langer Flur und ein Zimmer von daher wollte ich nicht wirklich "Kabel ziehen" *G*
Klar könnte ich den Rechner hinten fix abklemmen und hier neben die ExterneHD stellen und fix über USB alles kopieren.
Wenn man aber schon ein Netzwerk hat, warum nicht nutzen.. so der Gedanke dabei

Ja die Seite hatte ich auch schon gefunden und auch mit den Netto Werten sollte ich >10 Mbit kommen.
Ich bin aber innerhalb einer Stunde nicht über 1,7 Mbit gekommen

Mein Router ist auf Only G gestellt. Das heißt ein in der Nähe befindlicher B Netz Client würde mir extreme Störungen bringen? Ich dachte eigentlich durch das Only G würden B Verbindungen bzw Geräte gar nichts damit anfangen können. Zudem wäre in meinen WLAN Netzwerk (WPA2) außer meinem Smartphone kein andere Client vorhanden. Selbst mit dem Kanal habe ich Glück. Ich bin der einzige in der Umgebung der auf Kanal 6 läuft.

Der DL Manger.... da die Datei lokal liegt, wie soll ich denn da einen DL Manager einsetzen *G*
Bitte warten ..
Mitglied: orcape
27.03.2013 um 21:26 Uhr
Was soll man dazu noch sagen, wenn Du mehr Speed haben willst, dann hilft hier nur Aufrüsten.
Ein z.B. Linksys E3000/4200 funkt im /n Standart und hat zudem mindestens die doppelte Taktfrequenz der WRT54 CPU. Gebraucht bei EBay mit etwas Glück 10.-€ teurer wie Dein WRT54.
Bedenke das Teil muss rechnen (WPA2), da kommt dann noch Mauerwerk, Trockenbau, Fremdeinflüsse etc.dazu und schon liegt das ganze unter 2 MBit.
Gruß orcape
Bitte warten ..
Mitglied: d3rChri5
27.03.2013 um 21:53 Uhr
@ orcape

das sollte doch auch keine Diskussion werden ^^
Da ich jedoch die möglichen Werte unter anderem auch mit " http://www.elektronik-kompendium.de/sites/net/0907051.htm " verglichen hatte, war mir einfach nicht klar warum meine Werte so stark in Mitleidenschaft gezogen wurden.
Ärgerlich ist das aber schon wenn man laut Liste zumindest Netto 40 % des Brutto Wertes erreichen sollte.
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
27.03.2013 um 22:30 Uhr
40% gelten für kurze Entfernungen, nicht für den übernächsten Nachbarraum ...
Bitte warten ..
Mitglied: dog
28.03.2013 um 09:34 Uhr
Ich bin aber innerhalb einer Stunde nicht über 1,7 Mbit gekommen

Falls du das aus dem Windows Dialog abgelesen hast: Das sind MB/s und nicht Mbit/s und damit passt der Wert ganz genau.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
28.03.2013, aktualisiert um 17:25 Uhr
Zudem solltest du zwingend mal etwas über die dynamischen Connect Raten im WLAN lesen:
http://www.tomsnetworking.de/content/reports/j2005a/report_wlan_luege/
die sind nämlich höchst dynamisch je nach Entfernung vom AP, Signalstärke, Antennensituation, und Störungen von Nachbar WLANs die zwingend 4-5 Kanäle entfernt sein müssen.
Nimm einen freien WLAN Scanner wie den inSSIDer und checke das:
http://www.metageek.net/products/inssider

Fazit: "Works as designed !" wie Kollege dog schon richtig bemerkt hat...
Bitte warten ..
Mitglied: d3rChri5
29.03.2013 um 15:10 Uhr
Das ist wirklich derbe mit den Werten. Den SSIDler hab ich schon auf meinem System verwendet und es damals danach eingerichtet. Mittlerweile tummelten sich aber schon zwei neue auf meinem Kanal herum. Ich bin jetzt runter auf Kanal 1 und habe dort 62 dBm.Ist der gewaltige Signalverlust mit den heutigen aktuellen N Geräten immer noch so gravierend ? Da einige Hersteller wie WD mittlerweile bei ihren MyNet Produkten mit HD Streaming werben, sollte doch da ordentlich Leistung hinter stecken ? Oder ist das auch wieder nur Augenwischerei ?

@ dog

ja ja der Fehlerteufel ^^ stimmt waren MB/s *g*
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
30.03.2013 um 00:33 Uhr
Die Leistung darf inklusive der Antennen keine höheren Werte erreichen (100mw - 20dBm).
Was wirklich hilft, ist im n-Standard die aktive Kombination von 2 oder 3 Antennen um Auslöschungen zu verhindern und eine Erhöhung des Empfangspegels durch den doppelten Empfang zu realisieren.
Mehr Power geht nicht und ist illegal und nutzlos, da ja auch der Client mehr Leistung bräuchte.

Zitat eines holländischen Kollegen aus den USA:
Ohm's law is still vaild.

Gruß
Netman
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
30.03.2013, aktualisiert um 11:27 Uhr
.. ."Ist der gewaltige Signalverlust mit den heutigen aktuellen N Geräten immer noch so gravierend ? "
Das kommt darauf an ?!
Wenn du mit 20 Mhz Bandbreite fährst, denn nein, denn dann benutzt .11n genau das Spektrum was auch .11g benutzt.
Wenn du mit 40 Mhz Bandbreite arbeitest schon, denn bei kleicher Strahlungsleistung der Antenne hast du einen dopplete Bandbreite und damit auch einen Leistungsverlust...klar denn das ist reine physische Grundlage !
Es ist auch völlig unsinnig bei .11n mit 40 Mhz im 2,4 Ghz Band zu fahren, denn durch die doppelte Bandbreite wirst du erhebloch gestört von klassischen .11g Usern. Das kann bis zur Unbrauchbarkeit gehen bei 2,4 Ghz.
40 Mhz mit .11n ist ausschliesslich was für 5 Ghz only !!!
Im 2,4 Ghz Band solltest du also zwingend im .11n Mode in den Settings auf 20 Mhz Bandbreite gehen und das FEST einstellen und NICHT auf Auto lassen.
Das erhöht die Performance bei 2,4 Ghz gewaltig.
Ausnahme wäre nur wenn du einsam hinterm Deich oder auf der Bergalm wohnst !!
Fazit: Technisch Fakten zu WLAN, dessen Standards und den beiden Funkbändern lesen !! Dann kommt auch die Erkenntniss durch Verständnis !
Bitte warten ..
Mitglied: d3rChri5
30.03.2013, aktualisiert um 14:17 Uhr
Also doch etwas stärker Tobac
Ich werd mich über Ostern mal näher damit beschäftigen.
Bisher bin ich mit meinen Linksys & ddwrt super gefahren aber wenn man doch mal etwas größeres im Netzwerk kopieren möchte,sollte das nicht in Stunden ausarten.

@aqui, hast du da einen N Router favorisiert ? oder kann man diese Settings in jedem N Router separat konfigurieren ?
Ich hatte mir vor ein paar Tagen den MyNet 750 von WD heraus gesucht.

Mit freundlichen Grüßen Chris

PS: dann müsst ich aber auf mein VNetz verzichten ^^.. oder einen entsprechenden reinen Switch dazu kaufen.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst PoE Anschluss zwischen IEEE 802.3af switch und ein 24V-0,5A Gerät (13)

Frage von Dragonghost zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst 802.1x Authentifizierung - NPS - RADIUS MAC (2)

Frage von LKaderavek zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows 10
Anmeldebildschirm Tastatur Layout Schweiz als Standard (2)

Frage von manuwj zum Thema Windows 10 ...

Windows Server
gelöst Windows Server 2012 Standard Upgrade auf R2 (8)

Frage von Hendrik2586 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...