Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Image-Erstellung bei Windows XP Prof.

Frage Microsoft Windows XP

Mitglied: torben.ritter

torben.ritter (Level 1) - Jetzt verbinden

04.12.2007, aktualisiert 10.12.2007, 3781 Aufrufe, 8 Kommentare

Welche Punkte muss ich beachten...?

Hallo zusammen,

ich habe vor, nach langer Zeit mein System neu aufzusetzen. Nun möchte ich in Zukunft ein Image/ Backup von einem "sauberen" System erstellen.
Dies soll nach der Installation der Treiber, Windowsupdates und dem Einrichten der Partitionen erstellt werden.

Standardmäßig habe ich folgende Partitionen eingerichtet :

C:\ SYSTEM (Betriebssystem)
D:\ SWAP (Auslagerungsdatei)
E:\ PROGRAMME (Alle installierten Programme)
F:\ DATEN (alle berufliche Daten)
G:\ PRIVAT (alle privaten Daten)

Nun stellt sich die Frage, worauf ich beim Backup achten muss.

Erstelle ich für jede Partition ( C:\, D:\, E:\ ) ein separates Backup, oder habe ich die Möglichkeit diese zusammen zu erstellen ? Was passiert mit den jeweiligen Registry – Einträgen
während des Backups ? Was passiert in dem Fall mit meinen anderen Partitionen ( F:\, G:\ ) ?

Wenn ich im Fehlerfall das Backup zurückspielen muss, müssen hierfür die Partitionen vorab neu erstellt werden, oder geschieht dies automatisch durch das
Backup - Programm (Acronis True Image).

Ich hoffe, ich konnte es einigermaßen gut erklären. Falls Ihr noch Fragen haben solltet, stellt diese einfach, okay ?

Ich danke euch schon im voraus für eure Hilfe…

Viele Grüße
Torben
Mitglied: jato11
04.12.2007 um 15:42 Uhr
Hallo Torben,
ich würde C:, D: und E: zusammen fassen, da das eine nicht ohne dem anderen funktioniert.
Und dann von C: ein Image erstellen und auf DVD brennen.

Beim zurückspielen (mit Ghost) wirst Du gefragt, wo das Image hin soll.
Für Acronis kann ich leider keine Hilfe geben, wird wohl genauso sein.

F: und G: würde ich auch so machen, da brauchst Du kein Image.

Es reicht eine einfache Sicherung.
Bitte warten ..
Mitglied: sixoffive
04.12.2007 um 15:54 Uhr
Hallo,

ich habe bisher einmal eine Backup mit Acronis zurückgespielt. Das Programm hat alle Partitionen gelöscht und die, die ich im Backup hatte (es handelte sich nur um 2 Partitionen) wurden wieder hergestellt. Das System war genauso wie es vor dem Backup war.

Leider kann ich nichts zu der Erstellung des Backups sagen da das von jemand anderem erstellt wurde.

Allerdings musst du aufpassen. Ein Backup über mehrere Partitionen könnte schnell die größe einer DL DVD sprengen...
Bitte warten ..
Mitglied: TuXHunt3R
04.12.2007 um 16:36 Uhr
Ich würde es ähnlich wie jato11 machen, konkret empfehle ich dir, für die Sicherung der Partition F: und G: Robocopy zu verwenden. Das Backup der Daten würde ich auf eine USB-Harddisk machen, die du nach der Sicherung abhängst und sicher verstaust.
Bitte warten ..
Mitglied: Genie71
04.12.2007 um 16:45 Uhr
Würd ich fast genauso machen. Vielleicht ohne die SWAP-Partition.
Habs allerdings mit Acronis True Image schnell aufgegeben. Mache es mittlerweile mit NERO (Version 7).

bei F: und G: würde sich ein DVD-RAM-Laufwerk anbieten.

Genie71
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
05.12.2007 um 00:58 Uhr
Hallo zusammen,

Hallo,

Standardmäßig habe ich folgende
Partitionen eingerichtet :

D:\ SWAP (Auslagerungsdatei)

Eine seperate Partition für die Auslagerungsdatei ist hier reine Optik und bringt Leistungsmässig nichts, solange dies kein echter Datenräger ist. (1 Platte, 1 Elektroinik etc).



Peter
Bitte warten ..
Mitglied: torben.ritter
06.12.2007 um 15:30 Uhr
Hallo,

danke für die schnellen Antworten...

Ich nutze die Version 10 von Acronis True Image. Die Partitionen F:\ und G:\ sind eigentlich nicht das Hauptproblem. Die werden separat gesichert.

Die Frage stellt sich bei den ersten 3 Partitionen, die mit dem System zusammenhängen. Die möchte ich gerne so sichern, dass ich im Falle einer Neuinstallation ein "sauberes" System so einfach zurückspielen kann, um Arbeit zu sparen.

Die letzten Partitionen sind dafür da, die beruflichen und privaten Daten getrennt vorzuhalten.

Ich hatte bisher immer eine separate Partition für die Auslagerung. Dies kann ich natürlich ändern. Wo sollte dann die Auslagerung abgelegt werden ?

Viele Grüße
Torben
Bitte warten ..
Mitglied: jato11
06.12.2007 um 15:56 Uhr
Wo sollte dann die Auslagerung abgelegt werden ?

Wie oben beschrieben auf LW C:

Viele Grüße
Torsten
Bitte warten ..
Mitglied: SarekHL
10.12.2007 um 15:22 Uhr
Die Frage stellt sich bei den ersten 3 Partitionen, die mit dem System zusammenhängen. Die möchte ich gerne so sichern, dass ich im Falle einer Neuinstallation ein "sauberes" System so einfach zurückspielen kann, um Arbeit zu sparen.

Da ist True Image doch ideal. Du kannst alle drei Partitionen in einer Image-Datei sichern. Beim Wiederherstellen (falls das mal nötig wird) mußt Du aber partitionsweise zurücksichern, denn wenn Du "alles" zurückschreibst, löscht TrueImage Dir erst mal alle vorhandenen Partitionen.


Ich hatte bisher immer eine separate Partition für die Auslagerung. Dies kann ich natürlich ändern. Wo sollte dann die Auslagerung abgelegt werden ?

Entweder auf eine separate Festplatte oder (falls nur eine Platte vorhanden ist) auf die Systempartition (also in der Regel Laufwerk C)
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Windows 10
gelöst RDP Verbindung zu Windows 10 Prof. mit Zertifikat sichern (2)

Frage von Windows11 zum Thema Windows 10 ...

Windows XP
gelöst WPA2 unter Windows XP SP1 nutzen? (10)

Frage von bestelitt zum Thema Windows XP ...

Windows XP
Kann man noch neue Notebooks für Windows XP kaufen ? (9)

Frage von DieterJansen zum Thema Windows XP ...

Windows 7
gelöst Openvpn und windows 7 prof (5)

Frage von jensgebken zum Thema Windows 7 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (12)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...