Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Imageverteilung mit Sysprep

Frage Microsoft Windows 7

Mitglied: crack24

crack24 (Level 2) - Jetzt verbinden

19.06.2013 um 07:44 Uhr, 4345 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo,

ich möchte Win7 auf 10 unterschiedliche PCs installieren die momentan noch unter XP laufen. Ist folgende Vorgehensweise richtig?

1. Win7 auf Referenzrechner installieren
2. Benötigte Programme installieren
3. sysprep / oobe / generalize
4. Image mit Acronis
5. Image verteilen, jeweiligen User anlegen, Domäne beitreten, Windows aktivieren

Hat der User auf dem jeweiligen Rechner dann auch die Windows Einstellungen vom Referenzrechner? Z.B. Dateiendungen anzeigen, Hintergrundbild, Startmenüeinträge der Programme etc.

Oder muss man das im Audit-Modus machen, damit es nachher auf allen Rechnern ist?

Viele Grüße

Oliver
Mitglied: departure69
19.06.2013, aktualisiert um 08:21 Uhr
Zitat von crack24:
Hallo,

Dir auch hallo.


ich möchte Win7 auf 10 unterschiedliche PCs installieren die momentan noch unter XP laufen. Ist folgende Vorgehensweise
richtig?#

Löblich, wird allmählich Zeit.


1. Win7 auf Referenzrechner installieren

hoffentlich nicht nur Grundinstallation, sondern auch alle Patches, Updates, Hotfixes, IE10 - ein Referenzrechner sollte in dieser Hinsicht perfekt und aktuell sein, finde ich

2. Benötigte Programme installieren

sowieso. Denk' bei systemnahmen Zeug, das jeder PC benötigt (PDF-Reader, Flash-Player, Java RE, bevorzugter PDF-Writer undsoweiter undsofort) auch an die neuesten Versionen

3. sysprep / oobe / generalize

An dieser Stelle ist Dein "Einstellungsproblem" zu lösen. Du brauchst eine Unattend.xml, die als einzigen Befehl enthält, daß das Profil des Administrators (also das des Administrators, mit dem Du den Referenzrechner hergerichtet hast) in das *.wim-Image übernommen wird. Die unattend.xml wird dann als Parameter mit Pfadangabe zur Datei zusammen mit dem Sysprep-Befehl ausgelöst. Hat dann zur Folge, daß alle Rechner die Einstellungen genau so kriegen (sogar z B. Aussehen des Desktops, Einstellungen bezüglich Dateiendungen, einfach alle/whatever). Wie Du so eine unattend.xml baust, verrät Dir Deine bevorzugte Suchmaschine. Du brauchst in jedem Fall das WAIK für Win 7 SP1.

4. Image mit Acronis

Wunderbar.

5. Image verteilen, jeweiligen User anlegen, Domäne beitreten, Windows aktivieren

Standard -> klar


Hat der User auf dem jeweiligen Rechner dann auch die Windows Einstellungen vom Referenzrechner? Z.B. Dateiendungen anzeigen,
Hintergrundbild, Startmenüeinträge der Programme etc.

sh. meine Anmerkung zu Punkt 3


Oder muss man das im Audit-Modus machen, damit es nachher auf allen Rechnern ist?

Hat mit dem Audit-Modus nichts zu tun. Man könnte, dank Sysprep, sogar einen Rechner, der schon lange läuft, viele Programme installiert hat und auf dem schon viel gearbeitet wurde, für ein Referenzabbild verwenden, ohne daß jemals der Audit-Modus gelaufen ist. Empfehlen würde ich''s trotzdem nicht , lieber einen frischen Rechner).


Viele Grüße

Oliver


Grüße

von

departure
Bitte warten ..
Mitglied: crack24
19.06.2013 um 10:52 Uhr
Ok danke für deine Antwort. Dann sollte das jetzt klappen.

Zwei Fragen habe ich noch. Wir haben Office 2013 PKC gekauft, kann man das irgendwie ins Image mit reinpacken?
Wie ziehe ich am besten den Ordner "Eigene Dateien" von XP um? Den gibt es ja so bei Windows 7 nicht mehr.
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
19.06.2013 um 11:16 Uhr
Zitat von crack24:
Ok danke für deine Antwort. Dann sollte das jetzt klappen.

Gern.


Zwei Fragen habe ich noch. Wir haben Office 2013 PKC gekauft, kann man das irgendwie ins Image mit reinpacken?

Nein, PKC-Lizenzen sind dafür 1. nicht zugelassen (seitens Microsoft), 2. PKC-Installationen könne nicht ohne Serial durchgeführt werden, die muß man gleich zu Beginn des Setups eintippen. Wenn Du diese Installation dann syspreppst, hat jedes Office 2013 die gleiche Serial/Aktivierung. Das ist nicht zulässig und nach 3 x wäre auch technisch ohnehin Ende, mehr als 3 x gleichzeitig kannst Du ein PKC-Office nicht betreiben, von der lizenzrechtlichen Unzulässigkeit mal abgesehen. Soll Office mit-geimagt werden, geht das nur mit Vollversionen, oder Select-/MS-OPEN-/VL-Versionen, weil man die anschließend entweder mit der gekauften Serial, mit MAK oder einem Lizenzserver nachträglich aktivieren kann.

Wie ziehe ich am besten den Ordner "Eigene Dateien" von XP um? Den gibt es ja so bei Windows 7 nicht mehr.

Mit dem Tool "Windows Easy Transfer" - herunterladen, unter dem alten XP-Rechner ausführen (Du kannst dabei bestimmen, daß dabei nur die Eigenen Dateien eingesammelt werden sollen, das Tool kann aber eigentlich noch mehr), die so erstellte Sammlung irgendwo im Netz ablegen. Danach das gleiche Tool unter Windows 7 ausführen (für Windows 7 mußt Du es nicht extra installieren, Windows 7 hat es an Bord, sh. Zubehör-Gruppe), die im netz abgelegte Sammlung reinholen, fertig.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: crack24
19.06.2013 um 13:00 Uhr
Perfekt, danke.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Windows 7
gelöst Sysprep nach Aufnahme in die Domäne, (4)

Frage von PizzaPepperoni zum Thema Windows 7 ...

Windows 10
SYSPREP Unattend Datei (1)

Frage von Patrick-IT zum Thema Windows 10 ...

Windows Installation
gelöst HP840 G3 und sysprep beim Original Image (9)

Frage von PizzaPepperoni zum Thema Windows Installation ...

Windows 10
gelöst Sysprep und Desktopbereinigung (9)

Frage von PineappleJunk zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (27)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (20)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...