Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Inkrementelles vs. differentielles Backup

Frage Sicherheit Backup

Mitglied: Corraggiouno

Corraggiouno (Level 2) - Jetzt verbinden

07.12.2009 um 15:34 Uhr, 24461 Aufrufe, 8 Kommentare

Hi,

also bei einem differeniellen Backup wird ein Vollbackup gemacht und diejenigen Dateien gesichert, sie sich seit dem letzten Vollbackup geändert haben oder die neu hinzugekommen sind.

Bei einem inkrementellen Backup wird ebenfalls ein Vollbackup gemacht und es werden stets nur die Dateien gesichert, die sich seit der letzten Sicherung (egal ob inkrementell oder voll) geändert haben oder neu hinzugekommen sind.
Ich hoffe ich liege bei meiner Definition richtig.
Jetzt zu meinem Anliegen.
Ich führe ein Vollbackup von 100 GB durch. Daraufhin kommt ein neuer Ordner mit 1 GB hinzu. Jetzt hätte ich gerne das zum Vollbackup das 1 GB akkumuliert wird. Von welcher Art Backup wird dann gesprochen? Und welches Tool ist in der Lage mein Wunsch umzusetzen?
Kann mir da jemand einen Tipp geben?
Mitglied: FISI-Azubi2010
07.12.2009 um 15:58 Uhr
Hi Corraggiouno,

Bei einem Inkrementiellen Backup werden alle Daten die sich im Vergleich mit dem Vollbackupgeändert haben gesichert.
Bei einem differentiellen Backup werden alle Daten im Vergleich zur vorherigen Differenz gesichert.

Backupprogramme wie Acronis können das mitlerweile in aktuellen Versionen schon selbst mit dem zusammenfügen, Stichwort bei Acronis ist Konsolidierung.

Ich würde sagen differentielle Backups sind nützlicher.

Gruß FISI-AZUBI2010
Bitte warten ..
Mitglied: Vile-Gangster
07.12.2009 um 16:01 Uhr
Hi

Also auf Dein Beispiel eingehend:

Montag: Vollbackup 100GB
Dienstag: +1GB (inkr. u. diff. Backup machen dann je ein 1GB Backup)
Mittwoch +1GB Daten
- inkr. 1GB Backupdatei (seit Dienstag)
- diff. 2GB Backupdatei (seit Montag)
Donnerstag: +1GB Daten
- inkr. 1GB Backupdatei (seit Mittwoch)
- diff. 3GB Backupdatei (seit Montag)
.usw.

Auf Windows bezogen kann das schon das hauseigene "ntbackup". Damit kann man
schon recht ordentlich den ein oder anderen Server sichern. Gibt natürlich auch Unmengen
an kommerziellen Backup Lösungen.


Gruß
Vile-Gangster
Bitte warten ..
Mitglied: Corraggiouno
07.12.2009 um 18:37 Uhr
Zitat von FISI-Azubi2010:

Bei einem Inkrementiellen Backup werden alle Daten die sich im Vergleich mit dem Vollbackupgeändert haben gesichert.

.................wird dabei ein erneutes Vollbackup gemacht?
Bitte warten ..
Mitglied: Equinox
07.12.2009 um 19:21 Uhr
Hallo,

Vile-Gangster hat es dir gut beschrieben mit dem Beispiel.

Ein Differenzial Backup sichert dir alle Daten, die sich seit dem letzten Fullbackup verändert haben.

Bei einem Incrementel Backup werden die Daten gesichert, die sich seit der letzten Sicherung verändert haben (nicht nur Fullbackup sondern auch Incremental.)

Incremental verwendet man meistens dann, wenn die Tägliche Datenmenge die sich verändert, sehr groß ist, da hier nur die Täglichen Veränderungen gesichert werden.
Differenzial hat aber den Vorteil, dass man bei einer Ordnerherstellung ( mit hunderten von Dateien die sich von Montag bis Freitag geändert haben) nur 2 Bänder braucht: Fullbackup, Differenzial bis Freitag.
Bei einer Incremental Sicherung brauchst du zuerst das Fullbackup - Montag Band- Dienstag Band - Mittwoch Band- Donnerstag Band....etc.


Wenn sich deine Täglichen Veränderungen nur im Bereich von 1 GB halten, würd ich dir auch Differenzial empfehlen.
Hast du schon geplant wann du Wochensicherungen/Monatssicherungen (Fullbackup) und Tagessicherungen (incremental/differenzial) überschreibst? Bringt ja nichts wenn du alles nach 1 Woche gleich wieder überschreibst um Platz auf der HDD oder Bänder zu bekommen.

Schönen Abend zusammen noch
Equinox
Bitte warten ..
Mitglied: mgoelike
07.12.2009 um 22:02 Uhr
Guten Abend,

ich denke Du möchtest auf eine erweiterte Funktion von einigen BackupSystem hinaus.

Die Funktion die Du suchst heißt zum Beispiel bei BackupExec von Symantec DiskStaging. Dabei werden zu einem Vollbackup spätere inkrementelle oder differentielle Backups hinzugefügt so, dass sie sich im Falle einer Wiederherstellung als Vollbackup verhalten.

Es ist damit möglich nur einmalig ein Vollbackup zu fahren und die sonstigen Sicherungen alle mit Inkrementell oder Differentiell zu bedienen. Das schränkt die benötigten BackupZeiten deutlich ein.

Momentan sind mir nur 3 Programme bekannt die das können: Acronis TrueImage, Symantec BackupExec (bzw. der große Bruder NetBackup) und ArcServe von Computer Associates.

Mit freundlichen Grüßen
Marcel
Bitte warten ..
Mitglied: Corraggiouno
28.01.2010 um 09:46 Uhr
Bei einer Incremental Sicherung brauchst du zuerst das Fullbackup - Montag Band- Dienstag Band - Mittwoch Band- Donnerstag Band..............................................................................................................................................
Also ich mache inkrementelle Backups mit Acronis True Image 2010.................Nun habe ich einen Test vorgenommen: Habe zuerst ein Fullbackup gemacht und anschließend täglich inkrementelle Backups von Mo bis So. durchgeführt.
Dann habe ich zum Test das Fullback gelöscht und nur die täglichen inkrementellen Backups zurückgespielt. Müsste da Acronis True Image nicht abbrechen, da ja bei einem inkrementellen Backup bzw. für das Zurückspielen......doch alle täglichen einschließlich des Fullbackups benötigt werden.
Fehlen mir dann Daten?
Bitte warten ..
Mitglied: Equinox
17.02.2010 um 12:04 Uhr
Hallo,

hier liegt ein kleiner Verständnissfehler vor.
Das du das Fullbackup brauchst für das Zurücksichern, bezieht sich NUR auf Dateien/Ordner die während Inremental Sicherungen nicht verändert wurden:

Beispiel:
Sonntag - Fullbackup
Montag - Incremental
Dienstag - Incremental
Mittwoch - Incremental
Donnerstag - Incremental
Freitag - Incremental

Ordner: "Test" mit den Files:
- test1
- test2
- test3
- test4
- test5


  1. Sonntag ( Fullbackup ) Sichert dir den gesamten "Test" Ordner mit den Files test1 bis test5.

  1. Montag werden die Files: test1 und test2 verändert
- Incremental Sicherung sichert somit NUR test1 und test2

  1. Dienstag werden die Files: test1 und test2 verändert
- Incremental Sicherung sichert somit NUR test1 und test2

  1. Mittwoch wird KEIN File verändert - somit hast du Incremental auch keine gesicherten Dateien in den Ordner "Test" auf der Sicherung.

  1. Donnerstag: User ruft an und benötigt die Dateien test3 bis test5.
Diese sind jetzt NUR auf dem Fullbackup drauf. Wenn du dieses Fullbackup löscht, sind die Daten weg!

Wenn der User jetzt den GANZEN Ordner "Test" löscht, dann musst du zuvor das Fullbackup einspielen (test1 bis test 5) und dann die letzte veränderung der einzelnen Files.
In unserem Beispiel ist das einfach:
File: test3 bis test5 liegen am Fullbackupband
File: test1 und test2 liegt die zuletzt aktuelle Version auf Dienstag

Sollte ein Ordner gelöscht werden, wo 500 Files drinnen liegen, und jeden tag 50 verschiedene Files nur einmal die Woche geändert, ziehst du das Backup vom letzten Fullbackup bis zur letzten Incremental Sicherung nach.



Ich hoffe ich konnte dir das ein wenig besser Erklären mit dem Beispiel
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Backup
gelöst Inkrementelles Backup mit VEEAM Endpoint Backup free (12)

Frage von SarekHL zum Thema Backup ...

SAN, NAS, DAS
NAS RAID5 - RAID0 und Backup (7)

Frage von easy4breezy zum Thema SAN, NAS, DAS ...

LAN, WAN, Wireless
Software für Backup oder Datensynchronisation über WAN gesucht (3)

Frage von Rubiks zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Erkennung und -Abwehr
Spam mit eigener Domain (12)

Frage von NoobOne zum Thema Erkennung und -Abwehr ...