Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Instabiles WLAN! Repeater? Antenne? Neuer Router?

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: Keine-Idee

Keine-Idee (Level 1) - Jetzt verbinden

17.07.2005, aktualisiert 21.07.2005, 14562 Aufrufe, 9 Kommentare

Ich verwalte schon länger ein wireless netzwerk meines hauses und möchte einige probleme beseitigen. Da die telefonbox im 1. stock ist, ist dort auch das DSL-Modem und der WLAN Router von Typhoon. 5 Rechner/Laptops sind überall im Haus verteilt; im 2. stock; ganz unten, etc; und mit USB-Adaptern bzw die Laptops mit Karten versorgt. Schon immer war aber die Verbindung sehr instabil, wahrscheinlich liegt das an Betonböden. Mehrmals am Tag musste der Router restartet (einfach Netzstecker raus und wieder rein) werden, da er manchmal aufhörte zu senden. Ausserdem merkt man stark bei z.b. MMORPG (das sind roleplaying spiele die man online mit vielen zusammen spielt), dass jede minute eine starke verzögerung (enorm hoher ping) von ca. 10 sekunden stattfindet. Das ist verheerend und verdammt nervig, vor allem, weil es mindestens einmal pro minute passiert. Ansonsten war die Verbindung ja ganz in Ordnung und normal schnell. Diese Laggs sind sicher nicht von der T-Online verursacht, weil ich früher eine Einzelverbindung hatte, und die war schön konstant stabil und gleichbleibend.

Würde ich diese häufigen Disconnections und Laggs beseitigen können, indem ich einen Repeater benutzen würde? Oder/und müsste ich eine gute Antenne die über 10dbi verstärkung bringt anschaffen? Eventuel auch ein anderer WLAN Router von D-Link?

Oder bringt alles das gar nichts? Kann man mit WLAN sowieso nicht glücklich werden und online-spiele ohne verzögerungen spielen? Am liebsten würde ich alles ganz normal verkabeln, ist aber nicht drin!

Ich danke euch schonmal im Vorraus.
Mitglied: N899FGG
17.07.2005 um 08:58 Uhr
Als erstes würde ich mal die Feldstärke messen. Im Bereich des Amateurfunkes gibt es da sehr viele Möglichkeiten. Einfach mal auf www.darc.de schaun und einen Verein Ortsverein in der Nähe ansprechen. Dort kann man Beraten und Messungen machen. Auch kennt man sich da seit Jahrzehnten mit Antennen aus und es ist zudem noch ein Interessantes Hobby bevor du also viel Geld investierst informieren.
Bitte warten ..
Mitglied: pc-pure
17.07.2005 um 09:32 Uhr
Wenn du jemanden kennst, der einen gut funktionierenden WLAN-Router hat, dann rede mit dem.

Vielleicht könnt Ihr den mal einen Tag testen.

Wenn das mit mehreren/allen WLAN Clients passiert, dann kann es durchaus am Router liegen.

Kenne dieses Fehlerbild sogar von Wlans auf einer Etage.
Bitte warten ..
Mitglied: arne.jungk
17.07.2005 um 10:08 Uhr
Ähnliche Probleme hatte ich auch vor längerer Zeit. Deine Fehlerbeschreibung deutet sehr in Richtung Router. Tausche ihn zumindest zu Testzwecken mal aus, wie es hier schon vorgeschlagen wurde. Das sollte das Problem lösen. Schwankungen kommen kaum durch starke Wände. Entweder geht das Signal durch und wird gedämpft und dabei bleibt es oder es wird komplett weggehalten. An der Wand verändert sich ja nichts.
Nimm dir ein Centrino-Notebook und versuche die Signalstärke zu messen, um zu sehen, wo Empfang gerade noch möglich ist, tausche den Router zu Testzwecken aus und beobachte die Signalstärke an der schwachen Stelle über ein bis zwei Stunden.
Wenn's Signal konstant bleibt, hast du den Fehler eindeutig im Router.
Bitte warten ..
Mitglied: edvcm
17.07.2005 um 10:15 Uhr
In deinem Fall würde ich mit W-Lan Access- Points arbeiten. Gute Erfahrungen habe ich mit dem Allnet 275+ gemacht (wird auch als Bridge zur Verbindung von Gebäuden benutzt), der eine hohe Datenleistung und Reichweite hat. Zusätzlich gibt es eine Vielzahl von Verstärkerantennen für dieses Modell.
Gruß edvcm
Bitte warten ..
Mitglied: Keine-Idee
19.07.2005 um 02:45 Uhr
jo, danke euch für die vielen meinungen und einfälle. werde mir mal im saturn oder so nen neuen router kaufen und den zurückgeben und geld wieder verlangen wenn er nix bringt, wurde mir schon von dene gesagt. jemand von dem ich letztens weis das er in meiner nähe wohnt hat mir gesagt sein wlan router is spitze und er spielt das gleiche spiel ohne disconnections und verzögerungen. er hat eine fritzbox sl. noch eine wichtige frage ... hat jeder router ein integriertes modem?? meint mein kollege nämlich ... und mein router geht ned ohne das dsl modem von der telekom... würde mir helfen, weil wenn das stimmt das normal jeder router automatisch nen modem drin hat dann würd ich mir so für 100 euro dieses d-link router teil mit dieser mimo technologie mit irgendner tollen antenne dran, die versprechen verdammt gute signalstärke im ganzen haus.

edit: also momentan hab ich von der windows anzeige 3-4 von 5 wlan balken ... im flur 5 meter weiter sinds 5 von 5 ... aber trotzdem disconnectet der router andauernd und diese funkpausen kommen andauernd. wird also am router liegen, aber ganz wichtig halt nochmal die frage ob da immer nen dsl modem drin integriert ist.
Bitte warten ..
Mitglied: pc-pure
19.07.2005 um 04:08 Uhr
Hallo,

von D-Link und Belkin rate ich dir ab.
Auch von anderen Billigmarken.

Wenn du einen Router brauchst ohne spezielle Features, dann nimm Netgear. Die sind absolut stabil.

Ansonsten hat nicht jeder Router ein integriertes Modem.
Bitte warten ..
Mitglied: Keine-Idee
21.07.2005 um 00:22 Uhr
Ich hab mir nun ein Linksys-Router geholt, den mir der Händler empfohlen hat, weil sein Freund seit einem halben Jahr damit keinen Abbruch bekommen hat. Ich selber habe auch keinen mit dem neuen Router festgestellt, jedoch habe ich immernoch diese Verbindungspausen. Ich hab mit meinem Laptop mal Net Stumbler ausprobiert und sehe wie wirklich alle 30s ca. eine verbindungspause wo wirklich NICHTS empfangen wird festgestellt. als ich dann den Laptop neben den Router hingestellt habe habe ich blöd geguckt. die pausen die ich auf dem graph sah waren dort auch.
Bitte warten ..
Mitglied: N899FGG
21.07.2005 um 08:49 Uhr
Nachdem du die Feldstärke gemessen hast würde ich mal einen Spektrumanalyser oder einen Panoramaempfänger verwenden. Die Funkamateure können dir da helfen. Wenn die Unterbrechung nur alle 30s auftritt kann es sich auch um ein gepulstes Signal in der Nachbarschaft handeln. Es gibt einige Dienste die Daten, Info aussenden. Auf den Messgeräten
kann man das sehen und vergleichen. Dann kannst du sehen welcher Dienst die Ursache ist. Danach kann du erkennen in welchen Frequenzbereichen keine Aussetzer sind und den Router danach auswählen oder wenn die Ausssetzer von einem Gerät in deiner Wohnung kommen diese mit einer Drossel Ringkern minimieren.
Bitte warten ..
Mitglied: Keine-Idee
21.07.2005 um 15:26 Uhr
Ich danke dir! Ohne deinen Post wär ich wahrscheinlich nie drauf gekommen! Ich habe einfach alle Frequenzen meines Routers ausprobiert und unter Net Stumbler beobachtet! Siehe da! Auf einer Frequenz (Channel9) ist keine Pause mehr zu sehen! Ich danke dir! Auf den anderen Channel waren wahrescheinlich echt andere Signale von elektromagnetischen Feldern anderer Geräte!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Utilities
gelöst WLan Repeater Verständnisfrage (5)

Frage von trxit0 zum Thema Utilities ...

Hardware
gelöst Problem WLAN Repeater WLR-755 AC (5)

Frage von H41mSh1C0R zum Thema Hardware ...

LAN, WAN, Wireless
WLAN Repeater DNS und DHCP (3)

Frage von Angelo131095 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...