Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Installation automatisieren

Frage Microsoft

Mitglied: RobertB

RobertB (Level 1) - Jetzt verbinden

04.03.2009, aktualisiert 09:19 Uhr, 6805 Aufrufe, 11 Kommentare

Hallo Forum-Leser und Schreiber !

Wer weiß praktikablen Rat ?
  • Soll 35 PC's neu installieren. (Windows-XP)
  • Unterschiedliche Hardware
  • Lizenzen vorhanden, jedoch unterschiedliche XP-Installations-CDs (ohne ServicePack, mit Sp2)

a) Wie kann ich die Installation automatisieren inkl. Aktivierung ?
b) Kann ich wie im Forum beschrieben: Erstellen einer Windows XP Unattended DVD verfahren, oder ist es besser mit Images zu arbeiten?
c) Software-Installationen via Nullsoft Install System automatisieren ?
d) Gibt es auch schon fertife NSIS-Scripte zum Herunterladen ?

Zur Infrastruktur: Server noch nicht vorhanden (geplant nur ein SBS-Server)

Freue mich über Eure Antworten
Gruß Rob
Mitglied: Dieter-56
04.03.2009 um 09:43 Uhr
moin,

bei der konstellation und den infos, die du so hast, installier die pc's einzeln mit cd nach anforderung oder möglichkeit.
ansonsten brauchst du für jede pc-variante ein eigenes script/unattend-dvd.

für die zukunft sicher mal gut, aber bei 35 pc's viel aufwand.

gruß

dieter
Bitte warten ..
Mitglied: Icedg
04.03.2009 um 09:50 Uhr
Moin Rob,

wir verwenden hier Images. Symatec Ghost zum Clonen und Microsoft Sysprep um dem Clone eine neue SID zu verpassen (u.a.), Sysprep ist kostenlos.
So wirds gemacht:

1. Windows XP vollständig installieren
2. Sysprep Starten (sysprep.exe -factory)
3. Ein Image davon ziehen
4. Image aufspielen
5. In Sysprep "Reseal" anklicken (mit Mini Setup !)
6. Windows XP Key eingeben
7. Namen vergeben
Fertig

Gruß
Dirk
Bitte warten ..
Mitglied: RobertB
04.03.2009 um 11:11 Uhr
Zitat von Icedg:
Moin Rob,

wir verwenden hier Images. Symatec Ghost zum Clonen und Microsoft
Sysprep um dem Clone eine neue SID zu verpassen (u.a.), Sysprep ist
kostenlos.
So wirds gemacht:

1. Windows XP vollständig installieren
2. Sysprep Starten (sysprep.exe -factory)
3. Ein Image davon ziehen
4. Image aufspielen
5. In Sysprep "Reseal" anklicken (mit Mini Setup !)
6. Windows XP Key eingeben
7. Namen vergeben
Fertig

Gruß
Dirk

Hallo Dirk, und danke für die Infos.
Habe mir weitere Infos zu Sysprep geholt und noch offene Fragen, zu denen Du vielleicht eine Antwort hast.

a) Was steht nach einem mit Sysprep vorbereiteten Image auf einem Rechner, auf dem das Image eingespielt wurde ? Speziell bei den Angaben zu den Systemeigenschaften wie:
Registriert für: xxxxx (hat doch nichts mit der SID zu tun, oder ?)
OEM-Key (Nr) ?
Bleiben solche Angaben denn nicht gleich, da diese doch eigentlich auch von der Original-Installations-CD kommen ?

Gruß Rob
Bitte warten ..
Mitglied: emjott
04.03.2009 um 11:16 Uhr
Eine weitere Möglichkeit wär über RIS von Windows 2003. Aber das habe ich noch nicht gemacht ^^

Wie "gruedld" es beschreibt, handhaben wir es hier auch. Wir nutzen aber Acronis True Image
Bitte warten ..
Mitglied: Logan000
04.03.2009 um 13:27 Uhr
Moin moin

a) Was steht nach einem mit Sysprep vorbereiteten Image auf einem Rechner, auf dem das Image eingespielt wurde ? Speziell bei den Angaben zu den Systemeigenschaften wie: Registriert für: xxxxx (hat doch nichts mit der SID zu tun, oder ?) OEM-Key (Nr) ? Bleiben solche Angaben denn nicht gleich, da diese doch eigentlich auch von der Original-Installations-CD kommen ?

Da steht nix. Rechnername, SID, Key, usw. werden durch sysprep gelöscht.
Wenn Du einen PC mit einen gesysprepten Image, das erste mal startest, läuft da der rest der Installation ab. Also die informationen wie PCName, Netzwerkeinstellungen, Key, ... werden erneut abgefragt.

Du kannst eine Antwortdatei hinterlegen, in der zumindest jene Informationen die immer gleich sind schon voreingestellt sind.

Ach Ja: Vorsichtig mit Imaging bei unterschiedlicher Hardware. Das machen nicht alle Imaging Programme ohne weiters mit.

Gruß L.
Bitte warten ..
Mitglied: Icedg
04.03.2009 um 14:56 Uhr
Logan000,
im Prinzip ja, falls man aber einen Microsoft Select Vertrag hat (das macht bei 35 Rechnern in einem Unternhemen schon Sinn), kann man den Installations (OEM) Key fest in die Antwortdatei einstellen. Bei Imaging mit BART PE und Ghost läßt sich jede beliebige X32 bzw. X64 Hardware verwenden, allerdings benötigt man für SCSI, SATA und IDE Raid Controller noch ein Programm wie z.B. DDChanger (das sehr teuer ist), um den Storage Treiber Offline in das Windows einzubringen. Alternativ kann man im Sysprep Favctory Modus diese Treiber als SCSI Controller vorinstallieren. Bei Acronis hatte ich auch schon gewisse Probleme mit Controllern, deshalb sind wir auf Ghost umgestiegen.

Gruß
Dirk
Bitte warten ..
Mitglied: emjott
04.03.2009 um 15:27 Uhr
Probleme hatte ich mit den Images über Acronis nicht. Zum Wiederherstellen eines Images auf einer anderen Hardware braucht man Acronis Universal Restore...
Bitte warten ..
Mitglied: RobertB
04.03.2009 um 15:33 Uhr
Danke für Eure ausführlichen Antworten. Habe mich für den Weg über Images entschieden.

Da es bei sehr unterschiedlicher Hardware beim zurückspiele von Images zu Problemen kommen kann, und wahrscheinlich kommen wird, noch eine letzte Frage.

Macht es Sinn vor der Image-Erstellung von dem Referenz-Rechner alle Treiber bspw. für Grafikkarte zu entfernen, da diese Treiber hardwarespezifisch nachinstalliert werden müssen ?

Danke und Gruß Rob
Bitte warten ..
Mitglied: Icedg
04.03.2009 um 15:42 Uhr
ok, gut zu wissen. es ist schon länger her, das ich mich damit beschäftigt habe...
Bitte warten ..
Mitglied: Icedg
04.03.2009 um 15:52 Uhr
Hi Rob,

im Prinzip kannst du Treiber installieren, allerdings nicht über das Setup Programm des Treibers, sondern über die INF Dateien.
Bei folgenden Komponenten sehe ich keine Probleme, da Sysprep und PNP die Treiber für die nicht (mehr) vorhandenen Komponenten nicht starten.
- Audio
- Netzwerk
- Modem
- SCSI; SATA RAID; IDE RAID

Bei folgenden sollte man vorsichtiger sein
- Intel AHCI (kann zu Problemen führen auf Systemen, die kein AHCI unterstützen aber INTEL Chipsätze haben)
- LSI Controller (kann zu Problemen in einer Vmware Umgebung oder auf DELL / HP Servern führen)
- Logitech Maustreiber (verhalten sich meiner Erfahrung nach komisch oder die Maus geht nicht richtig)
- Ati Grafikkartentreiber - hier werden immer irgendwelche komischen sinnlosen Anwendungen mit installiert, kann man kaum verhindern.

Anwendungen wie z.B. FileZilla, 7-Zip usw. lassen sich in das Image ohne Probleme integrieren.

Gruß
Dirk
Bitte warten ..
Mitglied: RobertB
04.03.2009 um 16:25 Uhr
Hi Dirk,

Dir und den anderen Schreibern vielen Dank. Werde mich nach kurzer Planung mal in die Praxis begeben und 2, 3 Tests machen.
Setze diesen Thread dann auf gelöst.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(6)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Problem nach DC-Installation unter Server 2012 R2 (9)

Frage von manuel1985 zum Thema Windows Server ...

Windows Installation
Server 2016 UEFI Installation von USB (3)

Tipp von DerWoWusste zum Thema Windows Installation ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (17)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...