Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Installation eines Kopierers bzw. MFP - kompliziert?

Frage Hardware Drucker und Scanner

Mitglied: Dirmhirn

Dirmhirn (Level 2) - Jetzt verbinden

28.08.2012 um 14:25 Uhr, 4902 Aufrufe, 9 Kommentare

Hi!

Wir stehen vor der Anschaffung eines größeren Druckers. derzeit haben wir ein paar klein Geräte für Farbe, SW, Scannen.

das wollen wir durch einen Kyocera FS-C8025MFP ersetzen.

jetzt habe ich ein paar Dienstleister angefragt. Die liegen alle deutlich über dem Straßenpreis. einer hat mir jetzt erklärt, dass man einen Kopierer nicht einfach wie einen Drucker installieren kann.

Wir bruachen zB einen Unterschrank mit zusätzlichen Papierkasetten (PF-471).
dafür muss man angeblich einen bestimmten Code eingeben um dem Kopierer mitzuteilen, dass er jetzt mehr Laden hat.

Tonerwechsel und Bildtrommeln sind auch äußerst kompliziert...

stimmt das?
ist da wirklich keine Anleitung dabei?
sind das wirklich spezielle Codes? kein Menü?

bei Kyocera selbst habe ich fast nihcts zu dem PF-471 gefunden. Google dazu auch wenig - nur Testberichte und angebote.

ich seh mich als technisch und handwerklich sehr fit - nur geheime Codes kann ich nicht ersehen...

sg Dirm
Mitglied: Joe2011
28.08.2012 um 14:47 Uhr
Hi Dirm,

wenn ich auch nicht den Kyocera kenne, so kann ich mir nicht vorstellen, das es ein großes Problem darstellen dürfte, einen zusätzlichen Papierschacht zu installieren.

Generell sollte bei allen Geräten ein entsprechendes Handbuch dabei sein. Ferner hat der Kyocera schon ein sehr ausgefeiltes Menü. Und auch auf deren Support-Seiten gibt es viele Informationen.

Selbst, wenn Du dann nicht weiterkommst: der Support wird mit Sicherheit helfen.

Es kann - wenn überhaupt - nur die Installation der Papierkassette ein wenig Suche benötigen.

Generell sind heutige MFP´s sehr einfach zu administrieren. Klar gibt es aber auch hier noch einige Bereiche, derern Einstellung meistens nur die Dienstleister kennen.

Gruß

Joe
Bitte warten ..
Mitglied: Dirmhirn
28.08.2012 um 15:06 Uhr
Hi!

Generell sind heutige MFP´s sehr einfach zu administrieren. Klar gibt es aber auch hier noch einige Bereiche, derern Einstellung meistens nur die Dienstleister kennen.
ja das wäre meine Frage - wenn die Dienstleister mit "Papierladen-code-eingeben" ihre Kunden binden - würde ich dann blöd dastehen und wir müssten erst einen bezahlen.

Die Hardware sehe ich jetzt auch nicht soo kritisch. Außer man braucht spezielle Geräte zum Tonerwechsel oder so.

Bin hier auch erst beim Suchen - will nicht dem armen Dienstleister den letzten Cent aus der Tasche ziehen. Der Preisdruck von oben steht erst bevor...
Aber wollen nicht von einem Dienstleister abhängig sein. Netzwerk und Servinstallation wollen wir auch selber machen.

sg Dirm
Bitte warten ..
Mitglied: bioperiodik
28.08.2012 um 15:22 Uhr
Ist das jetzt ein Kopierer oder ein MFP?
MFPs sind ja nichts anderes als Drucker, nur eben mit Zusatzfunktionen.
Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen dass diese "geheimen" Codes nur der Dienstleister kennt und Kyocera die nicht rausrückt.
Bei meinem letzen Arbeitgeber hatten wir fast ausschließlich Kyocera im Einsatz, zwar kein FS-C8025MFP, aber durchaus MFP Geräte wie den 1118 oder den C2126 und ich hab nie etwas von Problemen mit Papierschächten oder sonstigen gehört.

Ich würd mich da nicht verrückt machen lassen, zur Not gibts ja den Kyocera Support.
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
28.08.2012 um 15:38 Uhr
Hallo Dirmhirn,

also ich weiß ja nicht was Ihr genau zur zeit im Einsatz habt bei Euch im Büro, Du sagst es uns ja auch nicht, aber mit dem von Dir beschriebenen Gerät, dem Kyocera FS-C8025MFP + PF-471 könnt ihr natürlich auch ein ganz anderes Pensum im Büro "wuppen".

Sich ein solches Gerät selber zu besorgen ist schon verlockend, aber eben auch nicht immer das so genannte "gelbe vom Ei"!!! Die Dienstleister vor Ort haben auch in der Regel qualifizierte Techniker und genug Ersatz Material vor Ort und natürlich wollen Die auch daran verdienen, dass Sie sich solche Geräte eine gewisse Zeit auf Lager halten. Aber dafür reicht auch ein einziger Anruf und diese Leute stehen vor der Tür und es kann losgehen und falls der Fall der Fälle eintritt sind auch Austauschgeräte schnell zur Verfügung gestellt. oder wie wie wolltest Du das regeln das wenn mal was kaputt geht oder nicht mehr funktioniert oder ein Ersatzteil her muss und zwar schnell??? Und wolltest Du an diesem Gerät auch von Zeit zu Zeit selber die Wartung und den Service vornehmen?

Im Moment habt ihr drei Geräte im Einsatz und das bedeutet das wenn ein Gerät ausfällt, ihr immer noch zwei weitere habt und wenn auch nur mit verminderter Kraft, aber immer hin weiter arbeiten könnt, das fällt also bei einer "All in one" Einzelgerät Lösung flach. Daher wird es so oder so ratsam sein einen Servicevertrag mit einem Unternehmen vor Ort ab zuschließen!!!! Für das eigentliche Gerät ist ein Unterschrank nun mal die beste Lösung und den kannst Du natürlich kaufen wo Du willst.

Solltest Du den PF-471 aber mitbestellen, wird da wohl eher ein Schrank neben dem FS-C8025MFP draus, denn der PF-471 hat ja eigene Rollen mit dabei.

das Gerät selber zusammen zu bauen ist vielleicht nicht das schwerste aber ein solches Gerät einzurichten und an die betrieblichen Belange anzupassen wird bestimmt klasse.

Einige Geräte haben bestimmte spezielle Funktionen, wie zum Beispiel eben eingescannte Dokumente,
dem Anwender sofort als PDF Anhang an eine Email anzuhängen (wie dieser hier) und so was würde ich an so einem Gerät nicht selber einstellen wollen ohne dass man mal jemanden fragen kann. Das fertig installierte Gerät nachher in die vorhandene Unternehmensstruktur einzubinden ist was ganz anderes.

Ich denke auf der einen Seite hat man Dir da schon das richtige erzählt, bezüglich der Installation im Gegensatz zu einem Drucker, aber das mit dem Toner wechseln beschreibt Kyocera natürlich ganz anders auf Ihrer eigenen Webseite.

OT Kyocera:
"Und nicht zuletzt: die problemlose Bedienung. Ob geschützter Zugang, Einstellung von Funktionen oder Tonerwechsel – alles ganz einfach."

Zum Schluss noch eins der PF-471 ist ein "Paper Feeder" also eine Einheit die zusätzlich 1000 Blatt Papier
zur Verfügung stellt, was soll man darüber noch mehr schreiben?
PF-741

Für viele dieser Büro "Boliden" gibt es eine ganze Menge an Zubehör wie z.B. Sorter, Feeder oder Finisher
Einheiten, was man braucht oder nicht braucht ist jedem selber überlassen und sollte ja auch jeder selber wissen, aber vorher nachdenken was wohl noch alles anstehen könnte, damit man das Gerät ausgewählt hat
was einem nachher oder im Nachhinein den Weg nicht verbaut hat noch nicht geschadet.

Wir haben bei uns im Betrieb einige der etwas kleineren Brüder im Gebrauch und die schlagen sich ganz wacker und das auch bei einer sehr hohen Belastung. Die Drucker sind schon etwas in die Jahre gekommen, aber für unser Pensum reicht es halt noch.

Ich denke so viele Anbieter von in Frage kommenden Geräten dieser Größenordnung sind eh nicht auf dem Markt
(Canon, Olivetti, Nashuatec, Kyocera, Sharp, Ricoh, Toshiba und Konica Minolta) und dann ist es natürlich
schon eine schöne Sache jemanden zu haben den man vor Ort fragen kann!!!!

- Welche Garantie habe ich und welcher Hersteller ist wie kulant!!!!
- Wie oft geht welches Gerät kaputt
- Bei welchen Geräten sind Ersatzteile schnell zu beziehen
- Wie hoch sind die Preisunterschiede bei Service und Wartungsverträgen

Und so was kann eben keiner von uns hier beantworten, da das bei Euch (wo auch immer Du herkommst)
ganz anders aussehen kann! Als Beispiel ich bin hier in der Region Hannover na da wäre für mich doch gut wenn jemand "direkt" vom Hersteller oder einer seiner Repräsentanten vor Ort wäre, mit großem Ersatzteillager, eigener Werkstatt und vielen Technikern und Verkäufern die einen auch besuchen kommen. Also vielleicht NRG Office die bieten mir das alles, aber haben eben Nashautec oder Ricoh im Programm.

Versuch mal von dieser Seite heran zu gehen.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: Dirmhirn
28.08.2012 um 16:11 Uhr
Hi!

Danke für die ausführlichen Antworten!

es ist quasi ein MFP-Kopierer
Würd eher sagen, das ist ein Kopierer mit Netzwerkanschluss und PC-Treiber.

PF-471 ist ein Unterchrank mit 2 Papierladen - dann hat das ganze Gerät Rollen
man kann sogar eine Holzkiste kaufen - die hat oben 4 Löcher und unten 4 Rollen - dann ist das Ding höher - für 100€ *gg*

eine Anleitung, wie man den Drucker auf die Papierlade setzt und dem Drucker sagt, was da unten drinnen ist - das suche ich.

Marke wird Kyocera - das ist auch klar.

FS-C8025MFP ist halt der kleinst der A3 kann - sein monatliches Druckvolumen verbrauchen wir grad mal im Jahr. Auch ein anderes Thema.

mir gehts hier eher darum, ob schon mal jemand ein Gerät in der Kopiererklasse gekauft hat und es dann bereut hat, alles selbst zu installieren.

Wir haben einfach viel Erfahrung mit Dienstleistern, die zwar schnell eine Lösung bieten oder sagen das und das geht überhaupt nicht. Wenn das eigene Team aber eine Lösung sucht/findet, dauerts zwar länger aber die Lösung ist individueller/besser.

sg Dirm
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
28.08.2012, aktualisiert um 17:33 Uhr
Hallo Dirmhirn,

Zitat von Dirmhirn:
Würd eher sagen, das ist ein Kopierer mit Netzwerkanschluss und PC-Treiber.

Eigentlich schon, aber eben nur eigentlich und deswegen kenne ich kaum noch Leute die sich das noch antun wollen, da in den meisten Firmen gleich mehrere dieser Geräte stehen.

Wenn alles glatt geht, haben immer alle ein kleines Grinsen im Gesicht und freuen sich, ist ja auch richtig so, ich meine so soll es ja auch sein, aber was machst Du bei einem solchen Boliden, wenn es
eben nicht glatt oder rund läuft? Dann wird die Eisdecke immer sehr schnell, sehr dünn und je nach dem wer, wie oft und vor allem wie sehr darauf angewiesen ist hat dann halt ein Problem.


eine Anleitung, wie man den Drucker auf die Papierlade setzt und dem Drucker sagt, was da unten drinnen ist - das suche ich.

Und genau das werden wohl alle Techniker dieser Welt für sich behalten wollen, um nicht irgend wann arbeitslos zu sein.


Marke wird Kyocera - das ist auch klar.

Ist ja auch nichts gegen einzuwenden. Wie schon erwähnt wir benutzen auf der Arbeit ja auch welche.


FS-C8025MFP ist halt der kleinst der A3 kann - sein monatliches Druckvolumen verbrauchen wir grad mal im Jahr. Auch ein anderes Thema.

Dann sollte er ja auch gut zu Euch passen und was das ach so viel gepriesene "Value for Money"
angeht sogar, zumindest aus meiner Sicht, genau richtig kalkuliert, selbst wenn die Anzahl der Druckaufträge ansteigt, seit Ihr immer noch im so genannten "grünen Bereich"!!!

Ich finde das ist schon ein Themenpunkt (Druckvolumen) der auch genannt werden sollte, aber das kannst eben nur Du von dort wo Du bist und nicht wir alle von da wo wir sind!


mir gehts hier eher darum, ob schon mal jemand ein Gerät in der Kopiererklasse gekauft hat und es dann bereut hat, alles selbst zu installieren.

Aus eben diesem Grund habe ich seit ca. 5 Jahren nicht mehr gehört dass jemand so eine Granate selber
einrichtet!!! Denn die Arbeitszeit der Administratoren ist auch nicht billig und der Admin wird meist auch an anderer Stelle gebraucht! Alleine schon aus Sicht mancher Entscheidungsträger in den Unternehmen ist das halt auch gar nicht gewünscht. Denn was glaubst Du passiert, wenn Dir ein Fehler unterläuft? Also wenn Du kein ausgebildeter Techniker bist oder das regelmäßig machst (zusammen bauen), würde ich die Finger davon lassen, alleine des Garantieanspruchs wegen der dann auch schnell erlöschen kann!


Wir haben einfach viel Erfahrung mit Dienstleistern, die zwar schnell eine Lösung bieten oder sagen das und das geht überhaupt nicht. Wenn das eigene Team aber eine Lösung sucht/findet, dauert es zwar länger aber die Lösung ist individueller/besser.

Ich persönlich denke da Kyocera ja für Euch feststeht, habt Ihr es ja eigentlich recht einfach!
Lasst Euch doch einmal beraten von jemandem zu eben diesem Modell und wenn es auf Eurer Seite wünsche und Vorstellungen gibt, die so nicht zu realisiert sind, lasst Ihr Euch von einem anderen Anbieter beraten und der hat dann vielleicht eine Lösung für Euch oder Ihr löst die Aufgabe eben wie Du es schon beschrieben hast im Team.

Viel Glück und Erfolg

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: VGem-e
28.08.2012 um 19:32 Uhr
N'Abend,

zu den neuen MFP von Kyocera kann ich nichts sagen, habe nur ein relatives Exemplar hiervon und 2 SW-Laser in Benutzung.

Zum Kyocera-Support hingegen stellte ich fest:
Fast alles war online im Support zu finden.
War im Support nichts Passendes, kurzes Mail an Kyocera ergab bislang stets kurzfristige und sehr kompetente, deutschsprachige Anleitung u.ä. Auch vereinzelt mehrmalige Nachfragen zu nicht alltäglichen Supportfällen wurden mir bislang kompetent und kurzfristig beantwortet!!

Gruß
VGem-e
Bitte warten ..
Mitglied: MacgregS
22.02.2013 um 18:59 Uhr
ahoi,

das zusammenbauen beim 8025 ist kein thema, man stellt einfach das gerät auf den rollenunterschrank, fertig, das gerät erkennt selbstständig den unterschrank mit den 1 oder 2 papierfächern.

auch die installation ist schmerzfrei, ebenso die konfiguration fax usw ... ich hab jetzt 5 von den büchsen verkauft, das einzige worauf du achten musst ist dir keinen bruch beim auspacken zu heben, das ding ist recht schwer. aber sonst ein prima gerät, kundenfeedback ist super.

wieviele leute drucken da nachher drauf? sobalds z.b. pdfs mit druckaufbereitung im gerät sind, dauert der druck etwas länger. lässt sich aber durch die aufbereitung des drucks im server (also den drucker auf einem server installieren und freigeben sowie die aufbereitung auf dem server machen lassen) umgehen.

ein feines gerät, preislich hochinteressant, und mit der 3 jahre kyolife garantie auch sorgenfrei.
Bitte warten ..
Mitglied: Dirmhirn
26.02.2013 um 11:52 Uhr
Hi!

Danke für die Antwort - haben noch keinen Drucker.

Denke wir werden demnächst Bleistifte verteilen. Mal rechnen ob ein Radierer vll billiger als 1000 Blatt Papier sind - vll könnte man damit noch was einsparen ^^

sg Dirm
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Problem nach DC-Installation unter Server 2012 R2 (9)

Frage von manuel1985 zum Thema Windows Server ...

Windows Installation
Server 2016 UEFI Installation von USB (3)

Tipp von DerWoWusste zum Thema Windows Installation ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...